Gast (catkater)

MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast (catkater) » Mi 21 Mär, 2007 08:47

hallo

Wollte fragen ob ihr einen Camcorder empfehlen könnt der
bei wenig Licht halbwegs gute Bilder aufnimmt?
Wichtig wäre das die Tonqualität gut aufgenommen wird.
Es soll damit der DJ im Club gefilmt werden der sein dj set abspielt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

PS.: Budget beträgt höchstens 500-600€, wenn weniger umso besser!

Danke schonmal für eure Hilfe!!!




Gast

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast » Mi 21 Mär, 2007 09:02

Also wir filmen ziemlich oft in Clubs (mit einer VX2K) und damit bekommen wir recht gute Ergebnisse. Aber eben nicht in deinem Preisbereich.
Aber du wirst da in dem Preisbreich nicht allzuviel bekommen die im LowLight so gut sind, kommt eben ganz auf deine Apsrueche an.
Ton kannst du gleich knicken. Zwar nehmen die Kameras mittlerweile recht gut auf, aber da du die Kamera in der naehe des DJ Pult und der Monitorbox hast wirst du mit aller wahrscheinlichkeit ein uebersteuertes Signal bekommen.
Wir nehmen entweder a.) die Audospur sperat auf und legen sie ueber das Video, oder b) mit externem Mirofon, wobei du dann hier auch noch die Club ueblichen Nebengerausche mit draufbekommst.
Am besten ist aber beides und das vernuenftig abgemischt.




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Bernd E. » Mi 21 Mär, 2007 09:21

Dem Praxisbericht von "Gast" ist kaum noch etwas hinzuzufügen. Weil du aber im Titel "MicroMV" erwähnst, doch noch folgende Anmerkung: Von diesem Format würde ich von vornherein die Finger lassen, da es vom einzigen Hersteller Sony eingestellt wurde, neue Camcorder dafür nicht mehr auf dem Markt sind und obendrein die Nachbearbeitung umständlicher ist als bei MiniDV.
Eine Alternative zur bestgeeigneten, aber weit über deinem Budget liegenden Sony VX2000/2100 wäre vielleicht eine gebrauchte Panasonic NV-DX1, die zu ihrer Zeit (das heißt, vor Erscheinen der VX2000) als "Königin der Nacht" galt. Sie sollte in deinem Preisrahmen zu finden sein, besitzt allerdings keinen Firewire-Anschluss. Zum Überspielen der Aufnahmen auf den PC musst du also einen anderen Weg gehen.

Gruß Bernd E.




Gast (catkater)

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast (catkater) » Mi 21 Mär, 2007 15:24

hi

danke für die schnelle hilfe.
was ist der vorteil bei firewire bei den cams?
gibts denn wirklich keine alternativen mehr?
es muss wie gesagt nicht wie im film aussehen, also
nicht mega proffesionel.

mfg
catkater




Gast

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast » Mi 21 Mär, 2007 15:39

Der Vorteil liegt im überspielen des Videos von der Kamera auf den Computer.
Alternative, klar gibts die..
Such dir doch jemand der eine Kamera hat und sowas vieleicht schon ofters gemacht hat.
Denn allein mit einer Kamera kommst du nicht weit. Das ganze soll ja nach was aussehen (und anhören) und fest von einem Stativ abfilmen haut heute keinem mehr vom Hocker.

Wir filmen nicht nur mit einer Cam um den DJ bei einem Set auch von anderen Perspektiven zu bekommen und hin und wieder auch das Publikum. Denn mal will ja auch sehen das die Leute auf die Musik abgehen und es nicht in irgendeinem Keller aufgenommen wurde.




Gast (catkater)

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast (catkater) » Mi 21 Mär, 2007 17:51

Hab mir jetzt mal die Panasonic NV-DX1 näher angesehen, blöd ist nur
das die kein kleinen Bildschirm hat. Den brauch ich aufjedenfall.

Die Aufnahmen gehen wirklich nur aufs Pult und den Dj, soll aber
so sein. Irgend ne Cam muss es doch noch geben.
Ich brauch wirklich keine Profikamera.

hoffe auf weitere hilfe bei der suche!




Markus
Beiträge: 15534

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Markus » Mi 21 Mär, 2007 21:22

Gast (catkater) hat geschrieben:Ich brauch wirklich keine Profikamera.
Der Punkt ist halt, dass Du Ansprüche gestellt hast, die nur hochpreisige und damit professioneller ausgestattete Camcorder erfüllen können. Filmen bei schlechter Beleuchtung ist ein Klassiker bei Fragen nach Billigcamcordern. Und nie finden die Leute das, was sie suchen. Einfach weil es das nicht gibt.

Das wäre genauso, als hättest Du gerne ein Auto, mit dem Du bei der Formel 1 als erster ins Ziel fährst, mit dem Du aber gleichzeitig 40 Leute transportieren kannst und das nur 5 Liter auf 100 km verbraucht. Du merkst schon, welcher Widerspruch das ist.

Genauso ist das bei Camcordern auch. Die billigen sind in zweierlei Hinsicht billig (kleiner Preis, wenig Leistung) und die teureren kosten mehr und können auch mehr.

Was ist Dir also wichtiger? Schnellster sein oder Sprit sparen? ;-)
Herzliche Grüße
Markus




firedance
Beiträge: 4

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von firedance » Mi 21 Mär, 2007 22:45

Würd dir auch empfehlen noch ein bissel geld zu sparen und was besseres zu kaufen...da haste mehr freude dran...film auch schon seit fast 4 jahren regelmäßig auf events mit elektronischer musik und konzentrier mich da auch meist auf den DJ und hab auch die ersten 2,5 jahre mich mit ner Hitachi DVD Cam rumgeschlagen (wo die kumples immer alle völlig begeistert von der Quali waren...was mir heutzutage ein totales rätsel is wie man das toll finden konnte) aber bin dann vor 1,5 jahren auf ne FX1 umgestiegen und ich sag dir das is ne unterschied wie tag und nacht. Habe danach meine hitachi nie wieder angemacht.

Also wenn es nur ein mal zum gefallen fürn DJ sein soll hör dich lieber um ob dir irgendwo mal ne gute leihen kannst....aber wenn das regelmäßig machen willst dann spar lieber! Dardurch hast du selber und auch die leute für die du die aufnahmen machst mehr davon ;)




Gast (catkater)

Re: MiniDV od. MicroMV Camcorder für Club (dj set aufnahmen)

Beitrag von Gast (catkater) » Do 22 Mär, 2007 07:08

Viele sagen ja hier im Forum das da die Sony HC's ganz gut sein sollen.
Was sagt ihr zu denen?

mfg
catkater




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - So 5:57
» Gott existiert! Bitte um Rezension
von Darth Schneider - So 5:32
» Bitte um Rezension
von Axel - So 5:14
» Im Test: Sirui 50mm Fullframe | Anamorphische Schweiz Cinematic
von Darth Schneider - So 5:07
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - So 4:12
» MacOS: System hat keinen Programmspeicher mehr
von McPaddock - Sa 21:05
» *BIETE* Panasonic S5 und Objektive
von ksingle - Sa 18:51
» Ambulance - Official Trailer - Bay-Kracher
von Darth Schneider - Sa 18:31
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - Sa 18:22
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von Darth Schneider - Sa 17:59
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.4 bringt 5fache Beschleunigung für neue MacBook Pros, Dropbox Replay Support und mehr
von Axel - Sa 17:37
» Trimming / PreCut - welche Software eignet sich zum trimming?
von Cuddlingcutter - Sa 16:07
» Samyang AF 24-70mm F2.8 FE für spiegellose Kameras mit Sony E-Mount
von rush - Sa 12:55
» biete: davinci resolve key
von srone - Sa 12:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 23:47
» Nikon stellt hochlichtstarkes NIKKOR Z 58mm 1:0,95 S Noct für 8.999,- Euro und neue Objektiv-Roadmap vor
von pillepalle - Fr 22:32
» Neue Aktivboxen von PreSonus für rund 300 und 400 Euro
von soulbrother - Fr 22:15
» Für Analog Fans
von klusterdegenerierung - Fr 22:03
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 22:00
» FX6 im Cine EI Mode 12800 ASA Slog3
von klusterdegenerierung - Fr 21:59
» Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor
von Jan - Fr 21:15
» GH6: Mehr Daten auf Händlerseiten aufgetaucht
von lensoperator - Fr 20:56
» RF Cine Linsen
von lensoperator - Fr 19:25
» * Biete * Panasonic S5 Akku-Dummy + Smallrig Cage
von ksingle - Fr 19:07
» Aufnahmen im Gegenlicht mit frontaler Sonne
von Thoma - Fr 18:59
» ACR Tonkurve - ich dreh durch!
von klusterdegenerierung - Fr 18:33
» *Biete* Weebill S + Transmount Funkstrecke
von ksingle - Fr 18:15
» Foundation — First Look
von Darth Schneider - Fr 17:29
» Sony A7 IV jetzt offiziell: 33MP Vollformat-Sensor mit 50/60p 10 Bit 4:2:2, S-Log 3
von klusterdegenerierung - Fr 15:53
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von roki100 - Fr 15:04
» Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik
von medienonkel - Fr 14:46
» RODE Wireless GO 2 übersprechen verhindern
von sneibu - Fr 12:33
» Eierlegende Wollmilchsau
von rush - Fr 12:33
» Suche Audiokabel, 2x 3,5mm Mono auf 3,5mm Stereo
von soulbrother - Fr 9:32
» DUNE !
von 7River - Fr 7:47
 
neuester Artikel
 
Panasonic BS1H - Auflösung und Dynamik

Die BS1H erbt fast die komplette Technik der LUMIX S1H und verstaut diese in einem kompakten und sehr leichten Würfel. Wir haben einmal deinen kurzen Gegencheck gemacht, ob sich bei der Bildqualität wirklich nichts ändert... weiterlesen>>

Cashbacks von Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony

Im zweiten Teil unseres Cashback-Specials haben wir für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen?
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...