slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11265

Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von slashCAM »

Tilta hat bei dieser Kurzfilmproduktion ein beeindruckend hochkarätiges Ensemble - inklusive oscarprämiertem DOP Claudio Miranda Life of Pi, Top Gun …, Production Designe...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos



Jott
Beiträge: 21841

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Jott »

Nicht immer gleich verraten, dass es iPhone-Aufnahmen sind. Lieber erst mal raten lassen. Macht mehr Spaß.



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

Ist da irgendwas unscharf, oder wofür braucht es da den Follow Focus? 😅 Die Nahen zu vergeigen ist ja fast schon schwer.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



cantsin
Beiträge: 14752

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von cantsin »

Tja, hab mir das mal angesehen (allerdings auch im 4K-Stream auf meinem 27"-PC-Monitor mit 40cm Sehabstand), und dann war meine spontane Reaktion: Schade, das Kameramaterial sieht nicht wirklich gut, sondern stellenweise sehr Camcorder-mäßig aus, mit künstlich überschärften Kanten, durch aggressives Denoising zermatschten oder weggebügelten Texturen, Codec-Blockartefakten und unschönen Farbabstufungen - die nicht einfach vom YouTube-Streamingcodec stammen können, wie unzählige andere YouTube-Videos beweisen.

Haben die wirklich in Apple Log und ProRes gedreht?

Wenn es so war, hätte man dem Team doch mal 100 EUR für die Verleihkosten einer etwas besseren A Cam spendieren sollen (und wenn's "nur" 'ne alte Panasonic S5 oder Blackmagic Pocket 4K gewesen wäre). Aber es ist ja eine Werbevideo für iPhone-Zubehör...

Hier mal ein paar Screengrabs zur Illustration:

mpv-shot0005.png
(scheußliche Farbabstufungen/weichgezeichnetes Farbrauschen in den Schatten, das aussieht wie gegradetes 8bit-Log + diverse Codec-Schmierartefakte)

mpv-shot0001-crop.png
(Texturen: Haar, Holzmaserung...)

mpv-shot0002-crop.png
(Detailauflösung, Codec- und/oder Rauschfilterartefakte)

mpv-shot0003-crop.png
(von Blockartefakten, Entrauschung und künstlicher Kantenaufsteilung verklumptes Haar)


EDIT:
Und hier noch absolut verheerender Codec-Blockartefakt/Rauschfilter-Wasserfarben-Weichzeichner-Impressionismus [am besten 1:1 betrachten, sieht aber bereits verkleinert schlimm aus]:
mpv-shot0004-crop.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



rush
Beiträge: 14133

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von rush »

Sollten wir nicht vielleicht im Hinterkopf behalten das es sich hierbei noch immer um ein Smartphone handelt?

Wenn das Ding nun in allen Bereichen superb abliefern würde und es gar keine Drawbacks mehr hätte - dann müssten die anderen Hersteller wohl wirklich langsam die Hosen voll haben...

So gesehen ist das wie so oft: relativ zu betrachten.

Man zeigt was geht - und auf meinem 6,x Zoll großen Smartphone Display wirkte das ganze durchaus passabel - ohne jetzt über jedes Detail in der vergrößerten Ansicht zu debattieren.

Letzteres ist in einem Videoforum zwar durchaus legitim - aber man sollte vielleicht die Kirche auch im Dorf lassen ;-)

Wenn die Unterschiede dann eines Tages nicht mehr existieren wird's kritisch...
keep ya head up



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Wie ja auch schon ganz richtig in dem Artikel steht, spielt die Kamera bei so einer extrem hochkarätigen Crew, und dem Level von kleinteiligster Kontrolle über jeden einzelnen Aspekt vor und hinter der Kamera kaum noch ne Rolle.

Hätte wahrscheinlich auf jeder anderen Mühle auch nicht viel anders ausgesehen (solange man nicht in Standbilder zoomt).
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

rush hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 14:24

Wenn die Unterschiede dann eines Tages nicht mehr existieren wird's kritisch...
Aber nur wenn bis dahin auch alle auf dem selben Niveau wie Miranda und der Rest der Crew arbeiten - was natürlich nicht passieren wird. Der durchschnittliche Handybesitzer wird auch dann halt nur bestenfalls durchschnittliches damit zustande bringen.

Ist das selbe wie der Kauf eines großartigen Pinsels, noch lange nicht bedeutet, daß du jetzt auf dem Niveau von Rembrandt malen kannst.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



cantsin
Beiträge: 14752

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 14:24 Sollten wir nicht vielleicht im Hinterkopf behalten das es sich hierbei noch immer um ein Smartphone handelt?
Naja, wenn man das mal vergleicht mit der Qualität, die Smartphones mit motioncam-Video-Rawaufnahme liefern - liegt es nicht an der Kamerahardware, sondern allein an Signalverarbeitung/Codec.

Und komisch genug sahen für mich andere Apple Log/ProRes-Aufnahmen deutlich besser aus.

Deshalb mein Verdacht, dass hier jemand beim Dreh geblundert hat und das Material versehentlich als konventionelles Videomaterial, mit der Standard-Signalverarbeitung des iPhones, aufgezeichnet wurde. Solche Artefakte wie von mir oben dokumentiert sollte es bei ProRes-Aufnahme niemals geben.



rush
Beiträge: 14133

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von rush »

Frank Glencairn hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 14:34

Ist das selbe wie der Kauf eines großartigen Pinsels, noch lange nicht bedeutet, daß du jetzt auf dem Niveau von Rembrandt malen kannst.
Es ging dabei auch weniger um mich oder Filmemacher generell - sondern eher um die Kameraindustrie als solche.

Bezahlbare Tools haben ja in den letzten Jahren einen enormen Sprung nach vorn gemacht rein bildqualitativ betrachtet und in Hinblick auf die Dynamik, Rauschverhalten und ähnliches.

Für die Hersteller klassischer Kameras dürfte es dann noch schwieriger werden die entsprechenden Modelle an den Mann respektive Frau zu bringen - denn der Aufwand entsprechend zu "Leuchten" besteht ja auch mit einer DSLM oder Blackmagic.
Dem Gelegenheitsfilmer ist das aber womöglich Wurscht... Wenn der das iPhone entsprechend angepriesen bekommt - greift er womöglich eher dort anstatt im klassischen Kameraregal zu und rechtfertigt den hohen Anschaffungspreis des iPhones damit noch indirekt.

@cantsin: Wer weiß mit welchen Grading Tools die das Material verwurstet haben - ich würde nicht gänzlich ausschließen daß hierbei durchaus ein Qualitätsabfall herbeigeführt werden kann. Plugins wie Dehancer und Co ballern schon ordentlich ins Material und hinterlassen Spuren die nicht immer sauber sind.

Da ich das Material aber bisher wie gesagt nur auf dem Smartphone betrachtet habe kann ich mich dazu nicht weiter äußern und würde Deiner Beurteilung durchaus trauen - es aber wie gesagt nicht allzu hoch bewerten. Denn es scheint ja in der Tat auch in diesem Aspekt mit eben jenem Gerät bereits besser zu gehen wie Du schreibst.
keep ya head up



blueplanet
Beiträge: 1520

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von blueplanet »

cantsin hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 13:47 Haben die wirklich in Apple Log und ProRes gedreht?
...sehr wahrscheinlich ;), denn es deckt sich mit meinen Erfahrungen bei Aufnahmen bei "schlechteren" Lichtverhältnissen (Innenräumen). So etwas sieht auf dem Smartphone noch ganz nice aus, aber wehe, wenn ein richtiger Monitor zum Einsatz kommt.

Bei Tageslicht-Aussenaufnahmen relativiert sich das allerdings schon ziemlich...im Vergleich zu einer S5 & Co.



cantsin
Beiträge: 14752

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von cantsin »

blueplanet hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 17:52
cantsin hat geschrieben: Sa 30 Dez, 2023 13:47 Haben die wirklich in Apple Log und ProRes gedreht?
...sehr wahrscheinlich ;), denn es deckt sich mit meinen Erfahrungen bei Aufnahmen bei "schlechteren" Lichtverhältnissen (Innenräumen).
Der Film wurde aber auf einem (hoch)professionell ausgeleuchteten Set gedreht.

Und die von mir dokumentierten Artefakte dürfte es bei einem extrem breitbandigen 10Bit All-Intra-Codec wie ProRes niemals geben - das ist eigentlich technisch unmöglich, mit nativer ProRes-Aufnahme solches Makroblocking, Smearing und Banding zu kriegen.

Oder vielleicht dachte man da bei der Aufnahme, dass man das Set perfekt für Rec709 ausgeleuchtet hatte und deshalb kein ProRes Log brauchte...



Rick SSon
Beiträge: 1375

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Rick SSon »

Dieser Film hätte mit einer Pocket4k und noch ein bißchen mehr Linsenzauber richtig schön werden können. Schade um das viele Talent hinter der Kamera, aber da hätten Sie es doch lieber gleich KI-Generieren können.



Underdog2612
Beiträge: 6

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Underdog2612 »

Ich finde es unfassbar wie sich die Leute hier aufregen oder um irgendwelche B-Cams reden. Das Video ist wunderbar und zeigt dass man eben heute zu Tage mit seinem Alltagsbegleitet tolle, hochwertige, scharfe Aufnahmen machen kann, die von der Nähe an dem Set und Schauspielern nahezu unübertreffbar ist. Ich finde auf 4K egal ob auf 27 oder 32 Zoll sieht das Video hervorragend aus! Auch bei solchem low-light mit einem Handy überhaupt was brauchbares aufzunehmen ist atemberaubend. Und keine Sorge, Apple wird nicht die großen Kameras vertreiben, das alles steckt noch in den Kinderschuhen, soll ja nicht Arri oder Analogfilm vertreiben. Einfach nur zeigen was es kann



Underdog2612
Beiträge: 6

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Underdog2612 »

Ich finde es unfassbar wie sich die Leute hier aufregen oder um irgendwelche B-Cams reden. Das Video ist wunderbar und zeigt dass man eben heute zu Tage mit seinem Alltagsbegleitet tolle, hochwertige, scharfe Aufnahmen machen kann, die von der Nähe an dem Set und Schauspielern nahezu unübertreffbar ist. Ich finde auf 4K egal ob auf 27 oder 32 Zoll sieht das Video hervorragend aus! Auch bei solchem low-light mit einem Handy überhaupt was brauchbares aufzunehmen ist atemberaubend. Und keine Sorge, Apple wird nicht die großen Kameras vertreiben, das alles steckt noch in den Kinderschuhen, soll ja nicht Arri oder Analogfilm vertreiben. Einfach nur zeigen was es kann



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

Underdog2612 hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 03:37 Das Video ist wunderbar und zeigt dass man eben heute zu Tage mit seinem Alltagsbegleitet tolle, hochwertige, scharfe Aufnahmen machen kann...
Tolle hochwertige und scharfe Aufnahmen kann man heutzutage mit praktisch jeder Kamera machen. Und gerade die ganzen Werbeclips bekannter Filmemacher zeigen doch umsomehr, dass das wichtigste vor und hinter der Kamera passiert und die Kamera dann (zumindest bis zu einem gewissen Niveau) relativ egal ist.

Das was das ganze Ad Absurdum führt ist eben das ganze Zubehör, das es mittlerweile für die Smartphones gibt. Man hat Cages, externe Festplatten, Follow Focus, Stativadapter, Filter und Objektivvorsätze, usw... aber gerade dadurch passt der Krempel eben auch nicht mehr in die Hosentasche und nimmt den Smartphone den einzigen Vorteil, den es gegenüber jeder anderen Kamera hat. Nämlich die Kompaktheit und den 'immer dabei'-Faktor. Im Grunde wird es damit zweckentfremdet, denn aus dem kompakten Begleiter in der Hosentasche, mit dem man prima Schnappschüsse machen kann, wird dann ein unhandliches Teil, das alles nur halb gut kann. Und wenn man mit dem nackten Smartphone einfach irgendwo drauf hält, dann sieht es eben so aus wie es immer schon aussah, wenn man mit einer Kamera einfach irgendwo draufhält. Meist recht bescheiden. Daran ändert auch das iphone15 wenig.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@underdog.
Ich denke da spielt auch ein wenig Neid mit, für Leute die zig Tausender und Herzblut in ihre grossen Kamera Set ups gesteckt haben. Ist es schon hart genug das man bei so teuren Produktionen die iPhones überhaupt nutzt, echt schönes ProRes herauskitzelt. Sondern mittlerweile sogar auch ssds und ein Tlta Follow Fokus ran hängen kann.:)

Ich sag dazu nur, Go Apple , (and Black Magic) !
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

@ Darth

Mit Neid hat das wenig zu tun. Für mich wäre es eher eine Strafe mit einem Smartphone filmen zu müssen. Schon alleine aufgrund der Ergonomie. Da wo es Sinn macht, wie beim schnellen Schuss aus der Hüfte hat es sicher seine Berechtigung, aber doch nicht um damit ernsthaft zu arbeiten? Wozu sich ohne Not so einschränken?

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Dich habe ich auch nicht gemeint, auch niemanden spezifisch, eher so allgemein hier die Tendenz..
Man sucht halt nach „warum besser nicht“ Gründen…
Und ich selber filme auch nicht gerne mit Smartphones aus dem selben Grund wie du.
Aber da gibt es nicht wenige die haben gar kein Problem damit, mittlerweile sogar Oscar Gewinner…;)
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

Das 'warum besser nicht', oder 'warum doch', kann ja nur jeder für sich beantworten. Ich bin da vielleicht auch nicht das beste Beispiel, aber ich schleppe soviel Zeug an Licht-, Ton- und Grip-Equipment mit mir herum, dass es auf ein paar Kilogramm mehr oder weniger für die Kamera nicht ankommt. Und die Frage muss man sich eben immer stellen, sobald der Aufwand etwas größer wird und Filmen nicht mehr nur aus einer Kamera besteht.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Sicher hast du einerseits recht. Aber alles hat mehrere Seiten.
Wir werden noch viel mehr iPhones sehen in teuren Produktionen, ganz einfach weil man das heute halt kann..
Das Beispiel da oben ist Beweis genug.
Dabei geht es nicht darum ein paar Kilo weniger zu tragen.

Weil gerade der sehr kleine, absolut unauffällige Form Faktor kann genau so wie ergonomisch ein Nachteil durchaus auch ein Vorteil sein.
Je nach dem was man damit vor hat.
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 05:07
Ich denke da spielt auch ein wenig Neid mit, für Leute die zig Tausender und Herzblut in ihre grossen Kamera Set ups gesteckt haben.
Warum sollten die neidisch sein - diese Kameras habe gegenüber einem Handy unzählige Vorteile (und gleichzeitig nicht all die nervigen Nachteile von Handys), daß sich die Investition mehr als lohnt.

Ein Holzfäller ist ja auch nicht neidisch auf jemandem mit nem Schweizer Taschenmesser, auch wenn da ne Säge dran ist.
Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 06:08

Wir werden noch viel mehr iPhones sehen in teuren Produktionen, ganz einfach weil man das heute halt kann..
Das Beispiel da oben ist Beweis genug.
Nein - Handy Produktionen sind und bleiben hauptsächlich ein Marketing Gag - zu umständlich, zu kompliziert, zu problematisch, zu viele Einschränkungen und bei all dem keinerlei Vorteile.

Und das Beispiel da oben ist hauptsächlich ein Beweis für die Fähigkeiten der Crew, nicht die Fähigkeiten der Kamera.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Frank
Nun ja aber wenn der Typ mit dem Taschenmesser dann einen Baum fällt dann wird der Holzfäller womöglich schon neidisch, beziehungsweise kommt etwas ins grübeln…;)
Und das passiert ja mit den iPhones. Sie werden genau dort genutzt wo normal die Arri/Red/Ursa Kettensägen zum Einsatz kommen…

Marketing Gag ?
Ich denke, sicher, aber nicht nur und nicht mehr lange….
Exakt die selbe Diskussion wie beim Creator mit der FX3.
Weil es geht eben mittlerweile doch auch professionell und sehr schön mit den kleinen Kameras.
Und die Amis sind diesbezüglich scheinbar viel unbefangener/mutiger…

Und natürlich ist das da oben ein Beweis dafür warum der Claudio ein Oscar gewonnen hat. Weil er und seine Crew ihr Handwerk beherrschen und das das absolut nix mit dem iPhone zu tun hat, aber genau darum geht es doch auch…
Und mit nem iPhone 12 gefilmt würde der XMas Film trotzdem nicht so gut ausschauen…Das sollte man nicht vergessen.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 31 Dez, 2023 09:45, insgesamt 1-mal geändert.



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 09:00
Und das passiert ja mit den iPhones. Sie werden genau dort genutzt wo normal die Arri/Red/Ursa Kettensägen zum Einsatz kommen…
Erstens - nein werden sie nicht.

Zweitens, warum sollte sollte jemand völlig umständlich und kompliziert mit nem Handy drehen, wenn er genauso gut ne Red/Alexa ohne all die Handy Nachteile haben kann.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

Da gibt es viele Gründe.
Zum Beispiel, weil du mit dem iPhone auch an Orte hin kommst wo die Arri viel zu fett wäre.
Weil du für das iPhone nicht unbedingt einen riesigen Kran brauchst um sie zu bewegen.
Und weil die iPhones sehr klein und unauffällig sind und somit auch dort einsetzbar sind wo grosse Kameras nicht erwünscht sind.
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 09:49 Da gibt es viele Gründe.
Zum Beispiel, weil du mit dem iPhone auch an Orte hin kommst wo die Arri viel zu fett wäre.
Weil du für das iPhone nicht unbedingt einen riesigen Kran brauchst um sie zu bewegen.
Und weil das iPhone sehr unauffällig ist….
Nix davon ist bei einer Produktion die normal auf Arri/Red dreht von Belang, sonst hätten die ja nicht seit zig Jahren erfolgreich Blockbuster damit gedreht.

Dieses Handschuhfach/Fußraum Argument hat noch nie wirklich gezogen, weil es sich auf einen absoluten Ausnahme/Sonderfall bezieht, für den es schon seit Jahren bessere Lösungen gibt als ausgerechnet so was umständliches wie ein Handy - ich möchte nur daran erinnern, daß gerade für solche Fälle gerne die original Pocket gerne genommen wurde, weil die sich ziemlich einfach und nahtlos mit dem Alexa Material mischen läßt.

Unauffällig muß die Kamera bei professionellen Produktionen für gewöhnlich auch nicht sein - das sind alles nur reine Hobbyfilmer ohne Budget Themen, die bei einer normalen Produktion niemanden interessieren.

Als nächstes kommt jetzt einer der mir dann erzählt, daß er immer Docus macht wo man permanent als Tourist getarnt, irgendwelche sensationellen geheimen Aufnahmen macht - ja, nee is klar.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Frank
Also mir fallen ganz spontan zig gute Gründe die für ein iPhone sprechen ein.
Denk mal an Dokus die an Orten gemacht werden wo halt grössere Kameras zu auffällig wären….
Oder halt an Low/no Budget Produktionen, für Filmschulen, oder für „nix High End“ Produkte Werbung, für Modell Aufnahmen, diskrete Kameras für Hochzeitsfilme. Auch Günstige Image Filme.
Als B/C/Crash Cams, für Filme und Serien, oder für an Orten wo ganz einfach kein Platz ist. Natürlich auch als Making Of Foto/Video Kamera.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 31 Dez, 2023 10:28, insgesamt 1-mal geändert.



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 10:22
Also mir fallen ganz spontan zig gute Gründe die für ein iPhone sprechen ein.
Denk mal an Dokus die an Orten gemacht werden wo halt grössere Kameras zu auffällig wären….

...Oder halt an Low/no Budget Produktionen,

Also genau das was ich oben gesagt habe:
Als nächstes kommt jetzt einer der mir dann erzählt, daß er immer Docus macht wo man permanent als Tourist getarnt, irgendwelche sensationellen geheimen Aufnahmen macht

..das sind alles nur reine Hobbyfilmer ohne Budget Themen,
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Frank
Nicht nur Hobby..
Für Apple/Claudio Miranda sind das Themen……
Und das iPhone/Smartphone wird noch für viel mehr Profis ein Thema werden, wetten ?

Vom riesigen Potential im YouTube/Insta/TikTok Business fange ich gar nicht erst an zu schreiben….
Manch Produzent wird sich jetzt fragen, warum mach ich das eigentlich immer noch mit ner Dslm ?
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 31 Dez, 2023 10:38, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

@ Darth

Ja, wenn es um klein und diskret geht ist ein Smartphone natürlich besser als eine große Kamera, wobei man mit einer nackten DSLM auch noch als Tourist durchgehen könnte. In allen anderen Punkten aber eben nicht. Das Beispiel ist reines Marketing, genauso wie andere Beispiele aus der Werbung, bei denen man Produkte anders einsetzt als für das was sie eigentlich bestimmt sind.

Natürlich werden Kameras, bzw. in diesem Fall eher 'Computational Photography', immer besser. Das ändert aber nichts an deren grundsätzlichen Vor- und Nachteilen. Und wenn Deine Videos mit Deiner jetzigen Kamera nicht schon so aussehen, werden sie es mit dem iPhone 15 auch nicht. Genau genommen mit keiner neuen Kamera.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Das ist mir klar, keine einzige Kamera hat je einen sehr guten Film alleine gemacht.;)

Aber Fakt ist, die Nachteile der Smartphones werden stetig immer kleiner und weniger.
Spätestens beim iPhone 17 sind sie dann für sehr viele Filmer einfach nicht mehr vorhanden.

Und die Generation Z ist nun mal mit den Dingern aufgewachsen, wir alten Säcke nicht.
Das könnt ihr drehen wie ihr wollt
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

@ Darth

Du redest aber nur von Bildqualität, alle anderen Nachteile bleiben aber aufgrund des Formfaktors. Jede Kamera ist heutzutage gut genug zum filmen. Hätte Miranda eine alte GH4 gehabt, hätte er das gleiche Ergebnis abliefern können. Nur wäre es dann offensichtlicher, dass die Kamera dabei völlig egal ist.

Und natürlich werden in Zukunft immer mehr Leute Smartphones zum filmen nutzen. Aber diejenigen die damit Geld verdienen, werden trotzdem keine Smartphones nutzen. Das werden in der Masse nur die Hobbyanwender sein.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet
Zuletzt geändert von pillepalle am So 31 Dez, 2023 10:55, insgesamt 1-mal geändert.



Frank Glencairn
Beiträge: 23943

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Frank Glencairn »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 10:31
Nicht nur Hobby..
Für Apple/Claudio Miranda sind das Themen……
Bei Apple war es natürlich ein "Thema" das eigene Handy zu bewerben und Miranda hat das gemacht, weil ihn Titla (ebenfalls nur Werbung für die eigenen Produkte) entsprechend dafür bezahlt hat, nicht weil er das Handy so toll findet - der dreht am liebsten auf Film wenn er kann.
Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 10:31
Vom riesigen Potential im YouTube/Insta/TikTok Business fange ich gar nicht erst an zu schreiben….
Wir haben oben von Produktionen gesprochen die normal auf Arri/Red gedreht werden, irgendwelche TikTok Clips gehören da eigentlich nicht dazu - zumal Insta/TikTok ja schon von Anfang an um Handys herum gebaut wurden.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Sehe ich nicht mehr wirklich so.
Was denn für immense Nachteile eigentlich?
Du kannst das iPhone mittlerweile ganz locker so aufriggen wie eine grosse Kamera, bis auf den fehlenden Lensmount/Lowlight/Sdi und Timcode geht fast alles..
Sogar Follofokus, externes Recording, die Cam fernsteuern und 10 Bit ProRes geht auch.
Da bleiben doch eigentlich gar nicht mehr viele Nachteile.

Und nein, ich denke nicht das mit einer Gh4 das Ergebnis massgeblich besser geworden wäre, mit einer Gh6 hingegen wahrscheinlich schon..Jetzt Noch…;)

@Frank
Klar so gesehen hast du recht, ich würde jetzt für eine grosse Produktion auch kein iPhone als ACam benutzen wollen.
Aber mehr aus Respekt vor den Kunden und weil ich selber nicht so gerne damit filme…
Aber das bin nur ich..;)
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 31 Dez, 2023 11:11, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 8893

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von pillepalle »

Darth Schneider hat geschrieben: So 31 Dez, 2023 11:01 @Pille
Sehe ich nicht mehr wirklich so.
Was denn für immense Nachteile eigentlich?
Du kannst das iPhone mittlerweile ganz locker so aufriggen wie eine grosse Kamera, bis auf den fehlenden Lensmount/Lowlight/Sdi und Timcode geht fast alles..
Sogar Follofokus, externes Recording und die Cam fernsteuern und 10 Bit ProRes geht….
Da bleiben eigentlich nicht mehr viele Nachteile.
Wenn Du sie aufriggst hast Du den einzigen Vorteil den das Smartphone hat zunichte gemacht. Mir fehlt noch ein Hersteller der einen V-Mount Adapter anbietet 😅 Und wenn Du sie aufriggst, ist sie trotzdem schlechter als eine große Kamera. Von der Bedienung mal ganz zu schweigen.

Es gibt einen Spaßvogel der immer Messeinterviews macht (Walter van Dusen). Der ist auch so ein Techniknerd und baut sich einen riesen Tannenbaum aus drei Kameras, Licht, Ton an ein Stativ und läuft zusätzlich noch mit einer handgehaltenen Kamera herum. Über den muss ich mich jedesmal kaputt lachen, weil er das Equipment nicht nur total falsch einsetzt, sondern seine Videos auch keinen deut besser sind, als von einem Profi, der alleine mit nur einer Kamera unterwegs wäre.

Hier stellt er sein Rig vor :) Und dann schau Dir mal seine Messevideos an...



VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: Weihnachtskurzfilm auf dem iPhone 15 Pro: Oscargewinner / DOP Claudio Miranda + Tilta Khronos

Beitrag von Darth Schneider »

@Pille
Jetzt wird die Diskussion zur Haarspalterei.
Du musst das iPhone doch gar nicht riggen, du kannst aber wenn du es willst…

Und was ist denn an der Bedienung auf dem Touchsreen so doof ?
Reine Sache der Gewohnheit und der bevorzugten Arbeitsweise.
Ist bei meiner Pocket und deinem Ninja auch nicht gross anders,..;)

Und was die Akkus betrifft, Das ist doch gar keine Hürde, ich bin mir sicher für den Film da oben hatten sie einfach 10 iPhones ready. Schon 3 oder 4 würden für einen ganzen Drehtag genügen…
Immer noch günstiger wie nur eine nackte ARRI/schöne Red, noch nicht mal mit nur einem Glas…;)))

Ihr bringt „warum nicht Gründe“, ich bringe halt Gegenargumente.
Aber lassen wir es jetzt, das führt zu nix.

Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 31 Dez, 2023 11:40, insgesamt 10-mal geändert.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Altersdiskriminierung in der Filmproduktion
von Jalue - Mi 1:04
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Di 22:09
» Robert Eggers' "Nosferatu" - offizieller Teaser Trailer
von macaw - Di 20:48
» Erste Alpha von Runway Gen-3 vorgestellt - KI-Videogenerator mit Weltmodell
von philr - Di 20:48
» Asus RTX 3090 Grafikkarte mit 24 GB Ram
von v-empire - Di 20:13
» DJI Mini 3 Pro Combo Paket mit ND Filtern
von v-empire - Di 19:51
» ARRI ALEXA Mini vs Panasonic GH7: ARRI LogC3 im ersten Praxis-Vergleich
von roki100 - Di 19:38
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Frank Glencairn - Di 18:55
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von cantsin - Di 16:41
» Sigma bringt 18-50mm/2.8 für Canon RF
von roki100 - Di 15:16
» Jetzt auch für Canon RF - SIGMA 18-50mm F2.8 DC DN | Contemporary
von slashCAM - Di 15:15
» BIETE: Sony 24-70mm GM 2.8
von Bergspetzl - Di 13:20
» BIETE: Sony E- Mount - Sigma 70-200mm, 1:2.8 APO DG HSM / CANON-EF / FOTO+ FILM
von Bergspetzl - Di 12:21
» Nanlite stellt FS-300C 300W RGBW LED mit hohem Lichtoutput für 549,- Dollar vor
von slashCAM - Di 12:12
» Wie Timecode mit Mikrofoneingang nutzen?
von soulbrother - Di 11:43
» Log - Formate verschiedener Hersteller: V-Log vs ZLog usw.
von Bildlauf - Di 11:41
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Di 3:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 3:07
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mo 23:25
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mo 23:12
» Wir sperren die Hütte auf
von Franz86 - Mo 21:49
» Final Cut Pro für Mac 10.8 und Final Cut Pro für iPad 2 verfügbar
von roki100 - Mo 21:16
» Verkaufe DJI Avata Fly More Kit + Remote Controller 2 + Rucksack
von v-empire - Mo 20:39
» Die neuen Adobe CC Nutzungsbedingungen mit Klartext sind da
von DKPost - Mo 20:13
» Blackmagic Camera App ab sofort für ausgewählte Android Smartphones verfügbar
von roki100 - Mo 19:56
» Neue NVMe SSDs von Western Digital: WD Blue SN5000
von slashCAM - Mo 19:06
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Pianist - Mo 18:35
» Gesichter automatisiert verpixeln
von Frank Glencairn - Mo 17:22
» The Last Screenwriter - komplett KI-verfasstes Drehbuch verfilmt
von iasi - Mo 16:03
» was bedeutet dieser Prompt
von rhinewine - Mo 15:59
» NETWORKING für Filmemacher: Interview mit Filmproduzent Fabian Gasmia
von Nigma1313 - Mo 14:28
» Cable Cam Seil
von -paleface- - Mo 14:22
» 40 digitale Funkstrecken nicht nur für »Hello, Dolly«
von ruessel - Mo 14:04
» Keine AI für Apple in Europa
von MK - Mo 13:33
» SDI-Signal verrutscht
von phili2p - Mo 12:45