slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3" Sensor und 46 Minuten Flugzeit

Beitrag von slashCAM » Di 28 Sep, 2021 17:00


Durch neue Leaks liegen jetzt endlich noch weitere Infos zur demnächst kommenden DJI Mavic 3 und auch der neuen Fernbedienung auf dem Tisch sogar Teile der Bedienungsa...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3" Sensor und 46 Minuten Flugzeit




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von iasi » Di 28 Sep, 2021 21:04

-- die obere Kamera mit 7-fach-Zoom, 1/2" Sensor, 12 Megapixel, 160mm Brennweite (35mm Äquivalent) und f/4.4
-- untere Kamera mit 5.7K Videoaufnahme, 4/3" Sensor, 24mm Weitwinkel (35mm Äquivalent), f2.8 Blende; f2.8-f/11
- 16mm Objektiv Adapter


Ich versteh´s nicht:
7-fach-Zoom?

35mm Äquivalent?
Entspricht ein 24mm-Objektiv am 4/3" Sensor nicht eigentlich 48mm Vollformat?

16mm Adapter?
Ist das dann ein WW-Konverter?




patfish
Beiträge: 179

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von patfish » Mi 29 Sep, 2021 03:15

Es gibt nur eine relevante Frage! C1 oder nicht C1? ;-)




rush
Beiträge: 12142

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von rush » Mi 29 Sep, 2021 07:01

@iasi: sie werden bereits das Äquivalent angegeben haben damit man schneller weiß woran man ist und eben nicht umrechnen muss. Etwas untypisch aber nicht ganz abwägig.

Beim 1" scheint es sich um ein ~ 23-160er Äquivalent mit fester Blende zu handeln... Reduziert man es um den Crop Faktor (2.7x) dürfte es in etwa ein 8,5-60er Zoom mit wahrscheinlich fixer Blende f/4.4 sein.

Gleiches Spiel beim 4/3 Zoll... Auch hier wird sicherlich bereits das Äquivalent angegeben worden sein und es sich entsprechend um ein fixes 12mm mit variabler Blende handeln was dann klassischen 24mm KB entspricht.

Möglicherweise gibt es dann dafür einen WW Konverter um auf 16mmKB Äquivalent reduzieren zu können, so verstehe ich die Angaben jedenfalls.
keep ya head up




ploenske
Beiträge: 7

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von ploenske » Mi 29 Sep, 2021 07:26

patfish hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 03:15
Es gibt nur eine relevante Frage! C1 oder nicht C1? ;-)
Wenn die Cine Version wirklich 920 Gramm wiegt und seitens DJI tatsächlich eine Zertifizierung bekommt, dann wird die C2 kriegen, da Sie über 900 Gramm wiegt. Bedeutet man darf die Mavic bis 2023 im A2 / A3 fliegen. A2 aber auch nur mit entsprechendem Kompetenznachweis.

Aber wirklich eine spannende Entwicklung mit dem 4/3 Sensor. Das macht die Inspire mit einer X5 bzw. Inspire 2 mit X5s obsolet, sofern man auf einen Cam-OP verzichten kann.




Orbiter1
Beiträge: 62

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von Orbiter1 » Mi 29 Sep, 2021 08:14

Da nach wie vor nicht alle Voraussetzungen erfüllt sind kann die Mavic 3 gar nicht klassifiziert sein. Entscheidend ist dann ob DJI bei der Markteinführung im November eine nachträgliche Klassifizierung zusichern wird. Da es beim Gewicht offenbar über die 900 g geht kann DJI hoffentlich auch zusichern dass die Bewegungsenergie der Mavic 3unter 80 J (Joule) bleibt. Dann wäre trotz "Übergewicht" eine Klassifizierung in C1 möglich. Bei einer Klassifizierung in C2 ist das Teil ziemlich uninteressant ("großer" Drohnenführerschein erforderlich, Mindestabstand zu Menschen selbst im Langsamflug 5 m, regulär 30 m).




patfish
Beiträge: 179

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von patfish » Mi 29 Sep, 2021 09:12

ploenske hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 07:26
Wenn die Cine Version wirklich 920 Gramm wiegt und seitens DJI tatsächlich eine Zertifizierung bekommt, dann wird die C2 kriegen, da Sie über 900 Gramm wiegt. Bedeutet man darf die Mavic bis 2023 im A2 / A3 fliegen. A2 aber auch nur mit entsprechendem Kompetenznachweis.
Stimmt! C1 geht ja nur bis 900g :-/ ...somit ist die M3 eigentlich schon vor Release absolut uninteressant für die allermeisten EU Piloten.
DJI und die EU hilft mir seit der AIR 1 (Anfang 2018) ordentlich beim Geld sparen :-|




patfish
Beiträge: 179

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von patfish » Mi 29 Sep, 2021 09:18

Orbiter1 hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 08:14
Da nach wie vor nicht alle Voraussetzungen erfüllt sind kann die Mavic 3 gar nicht klassifiziert sein....
Ich höre den Spruch jetzt schon seit 3 Jahren ...Die Regelung gilt nun beinahe ein Jahr lang ...langsam wird es echt lächerlich.




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von iasi » Mi 29 Sep, 2021 11:40

rush hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 07:01
@iasi: sie werden bereits das Äquivalent angegeben haben damit man schneller weiß woran man ist und eben nicht umrechnen muss. Etwas untypisch aber nicht ganz abwägig.

Beim 1" scheint es sich um ein ~ 23-160er Äquivalent mit fester Blende zu handeln... Reduziert man es um den Crop Faktor (2.7x) dürfte es in etwa ein 8,5-60er Zoom mit wahrscheinlich fixer Blende f/4.4 sein.

Gleiches Spiel beim 4/3 Zoll... Auch hier wird sicherlich bereits das Äquivalent angegeben worden sein und es sich entsprechend um ein fixes 12mm mit variabler Blende handeln was dann klassischen 24mm KB entspricht.

Möglicherweise gibt es dann dafür einen WW Konverter um auf 16mmKB Äquivalent reduzieren zu können, so verstehe ich die Angaben jedenfalls.
Ah - ja - jetzt erkenne ich mein Mißverständnis: Ich hatte in "35mm Äquivalent" eine Brennweite von 35mm reingelesen - und die 24mm als reale Objektivbrennweite angenommen.

Ist das nun also ein optisches Zoom mit 8,5-60mm?




rush
Beiträge: 12142

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von rush » Mi 29 Sep, 2021 12:16

iasi hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 11:40
Ist das nun also ein optisches Zoom mit 8,5-60mm?
Ich habe mich verlesen und mit 2.7x für 1Zoll gerechnet - es handelt sich aber wohl um einen 1/2 Zoll Sensor.

Demnach müsste man wohl eher durch 5,4 dividieren.

Also könnte es ein 4-30mm sein... Wobei das eben in Bezug auf 1/2" nur verkomplizieren würde und man wohl die KB Äquivalente angibt um direkt ein Gefühl für den Bildausschnitt zu bekommen.

160mm wird das KB-Äquivalent am langen Ende sein - und geteilt durch 7 landet man beim KB Äquivalent von ~23mm. Damit sollte man es einordnen können.

Aber ohne Gewähr - habe jetzt nur deine Zahlen als Basis genommen.
keep ya head up




egmontbadini
Beiträge: 69

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von egmontbadini » Mi 29 Sep, 2021 18:51

Am interessantesten für Filmaufnahmen scheint die Cine-Version zu sein, der Preis mit ca. 5500 $ (was wahrscheinlich mal wieder 5500€ in der EU bedeutet) ist aber doch recht hoch angesetzt, wenn man diesem YouTube-Kanal Glauben schenken möchte.

woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich gesagt habe?




Frank Glencairn
Beiträge: 15357

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 29 Sep, 2021 19:05

Naja, wer die entsprechenden Aufträge hat, daß er den CineBrummer braucht, der hat auch das entsprechende Budget dazu - war ja bei der Inspire auch nicht anders.




r.p.television
Beiträge: 3328

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von r.p.television » Mi 29 Sep, 2021 20:08

Also ich hatte die Mavic 2 Pro die von der Qualität ein großer Kompromiss war. Zwar fand ich den Codec mit H.265 10 bit 4:2:0 gut, aber das Video war relativ schwammig aufgelöst und die Drohne hatte so ihre Eigenheiten. Sie hat auch sehr oft den angepeilten Winkel verloren beim Vor- und Zurückfliegen, weshalb man oft die Gebäudemitten verlor (bei ***). Das war nervig. Aber am meisten hat mich gestört dass man bei voller Sensorauslesung (die in Wahrheit keine war sondern auch mit einem gewissen Crop) nur auf 28mm Brennweite aquivalent zu KB war. Was nach meinem Geschmack schon zu close für dynamische Aufnahmen ist. Und dazu war das Bild noch gekrümmt und verzerrt, als ob ich durch den Boden einer Colaflasche gefilmt hätte.

Ich hab seit einiger Zeit die Air 2S. Echtes 5,3k Video mit 10bit 4:2:0. Volle Sensorauslösung ohne Verkrümmung und 22mm Weitwinkel aquivalent zu KB. Und die Drohne hält super ihren Kurs. Viel besser als die Mavic 2 Pro.

Wenn ich nun sehe dass die Mavic 3 Pro wieder 24mm hat (wer weiß ob dann nicht noch ein kleiner Crop passiert) und die Abmessungen gegenüber die Air 2S deutlich größer sind (bei Reisegepäck schon dramatisch), zudem die Preise und dann der Verlust von C1 - finde ich die Mavic 3 Pro nicht mehr wirklich attraktiv. Zumal ich mit der Air 2s bezüglich Qualität fast wunschlos glücklich bin.

Ist der Sensor der Mavic 3 Pro dann nicht sogar der Sensor der GH5? 20MP bei MFT kommt mir bekannt vor. Ist damit ja auch kein neuer Wurf mehr. Und die Cinetauglichkeit von dem Sensor ist ja auch begrenzt. Hier sehe ich keinen großen Vorteil gegenüber dem 1" Sensor.

EDIT: Interessant wäre nur wenn sich Richtung atonomes Fliegen etwas dramatisch verbessern würde. Wie bei der Autel. Aber da sehe ich eher schwarz. Auch fraglich ob man eine Mavic 3 Pro Cineedition mit 4900 Euro Endpreis autonom rumscheppern lassen will. Passieren ja doch sehr oft Pannen.




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von iasi » Do 30 Sep, 2021 00:34

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 29 Sep, 2021 19:05
Naja, wer die entsprechenden Aufträge hat, daß er den CineBrummer braucht, der hat auch das entsprechende Budget dazu - war ja bei der Inspire auch nicht anders.
Der kauft dann aber eben eine Drohne, die seine Cine-Kamera trägt.

Eine Red Komodo kann man dann z.B. auch noch für mehr, als nur Flugaufnahmen einsetzen.




rideck
Beiträge: 306

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von rideck » Do 14 Okt, 2021 22:56

Der kauft dann aber eben eine Drohne, die seine Cine-Kamera trägt.


So eine Drohne ist ein völlig anderer Schnack. Schon mal selbstständig so eine Drohne inklusive Kamerabedienung geflogen? Eben. Die Mavic 3 wirst Du aber eben auch relativ easy wie die Vorgänger alleine
steuern und gleichzeitig gut filmen können. Außerdem wird sie auch wie die Vorgänger einfach und schnell startbereit sein.




Jalue
Beiträge: 1084

Re: DJI Mavic 3 kommt im November mit großem 4/3

Beitrag von Jalue » Fr 15 Okt, 2021 01:06

Für mich persönlich wäre die Qualität des Live-Signals entscheidend, das über einen (hoffentlich vorhandenen Hdmi oder SDI-) Ausgang am Controller ausgeben wird, denn seien wir mal ehrlich: Diese Drohnenklasse ist weniger für cineastische Produktionen gedacht als für dokumentarisch-journalistische Zwecke (Stichwort: Ahrtal).

Da hat die -durchaus umstrittene- Evo Pro II in der Budget-Klasse derzeit ein Alleinstellungsmerkmal.

Wenn die M3 wirklich gutes HD mit geringer Latenz direkt an ein Live-U "abgeben" könnte, würde ich die nicht nur anschaffen, sondern sogar die reichlich übertriebenen Kosten für den "großen Drohnenführerschein" berappen. Die Investition würde sich für mich (und andere Kollegen, die im News-Bereich arbeiten) ziemlich sicher rentieren.

Was die Kritik an der "Zertifizierung" betrifft: Bueno, 30 Meter Abstand reichen mir in 80% aller Fälle aus, zudem ist mir kein einziger Fall bekannt, wo eine Drohne von einem Polizisten auf die Feinwaage gelegt wurde, nachdem irgendwer wegen eines um 5m zu geringen Abstands, den er dank eines zufällig mitgeführten Laser-Messgerätes auch belegen konnte, die 110 gewählt hat ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Überhitzungsfreie Kamera für 3h Aufnahme
von Darth Schneider - Sa 6:37
» Blackmagic Pocket 4K Blende mit Viltrox nicht möglich
von Darth Schneider - Sa 6:22
» Ipad + Macbook Davinci Full Screen mittels Sidecar
von Axel - Sa 4:48
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 3:45
» Ist die 1dx iii noch eine gute Videooption?
von tommy823 - Sa 1:01
» FUJI Upgrade zweiter Body + Zubehör für Video
von MrMeeseeks - Sa 0:18
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Jörg - Fr 23:11
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Fr 22:07
» Sony FX6 Firmware V2.00 bringt 16 Bit RAW via HDMI, besseres AF-Tracking, Bokeh Control u.a.
von klusterdegenerierung - Fr 21:37
» Welches Fett für Manfrotto Heads?
von klusterdegenerierung - Fr 21:35
» Freiheit - Kurzfilm
von Stefan Cersosimo - Fr 20:50
» Gigapixels Of Andromeda - 8K/60fps Remaster [2021]
von StanleyK2 - Fr 20:12
» Rendern, aber kein erneutes Encodieren! Lediglich mehrere Clips zu einem zusammenfügen
von srone - Fr 18:50
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von Amethyst - Fr 16:48
» Broadcasting-Kamera für die Nacht
von Frank Glencairn - Fr 16:05
» BIETE: Synology Rackstation RS3614RPxS NAS Server (72 TB, erweiterbar auf 216 TB)
von diebno11 - Fr 14:07
» [Suche] TV-Cutter für Einweisung
von miscetc - Fr 13:54
» Samyang kündigt AF 135mm F1,8 FE Objektiv mit zahlreichen Verbesserungen an
von Pianist - Fr 13:43
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Clemens Schiesko - Fr 13:10
» Canon 16-35mm F4 L IS OVP Objektiv Weitwinkel nur 600€
von Mr NN - Fr 13:06
» Streaming mit OBS und Atem Mini
von heathcliff - Fr 13:04
» Fernbedienung für Prompter APP gesucht
von ksingle - Fr 12:52
» 10 Jahre Canon Cinema EOS
von cantsin - Fr 12:49
» Neue Hochgeschwindigkeitskamera Phantom S991: 4K mit 937 fps
von iasi - Fr 12:40
» Meine Augen, deine Augen: Pinakothek der Moderne
von 3Dvideos - Fr 11:42
» Topaz Video Enhance AI bei digitalisierten Video8-Aufnahmen
von DoBBy - Fr 11:15
» Neue 27" ColorEdge High-End-Monitore Eizo CG2700S und CG2700X mit USB-C und Farbkalibrierung
von Jörg - Fr 10:48
» Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun
von ruessel - Fr 10:16
» Merkwürdige 8mm-Camcorder-Anschlüsse
von DoBBy - Fr 9:01
» Windows 11 Kompatibilität (Resolve)
von roki100 - Do 23:46
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von c-m-o-n - Do 20:40
» DSLM-Kaufberatung - Videographie für Mensch/Produkt
von Jan - Do 20:20
» 8K mit 60p-Zukunft: Nikon Z9 - Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter
von iasi - Do 19:25
» Pocket 6kPro & Ronin RS2 - ohne Gegengewichte oder offset plate
von Frank Glencairn - Do 19:15
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Do 18:02
 
neuester Artikel
 
Nikon Z9 - Sensorqualität

Wir hatten kurzfristigen Zugriff auf ein Nikon Z9 Serienmodell - mit dem wir auch offiziell die Qualität der internen Aufzeichnung begutachten durften. Unsere Ergebnisse wollen wir euch darum keine Sekunde länger vorenthalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...