iasi
Beiträge: 16598

Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von iasi » Di 13 Okt, 2020 17:47

https://www.red.com/komodo-6k?fbclid=Iw ... nqxXg_ib5Y

und den
CANON DROP-IN FILTER MOUNT ADAPTER EF-EOS R WITH VARIABLE ND FILTER
kann man auch gleich mitbestellen.




RUKfilms
Beiträge: 1013

Re: Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von RUKfilms » Di 13 Okt, 2020 17:59

Scheinbar noch immer keine Möglichkeit für Timelapse aufnahmen...
lieber reich und gesund als arm und krank




Funless
Beiträge: 4308

Re: Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von Funless » Di 13 Okt, 2020 18:35

iasi hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 17:47
... und den
CANON DROP-IN FILTER MOUNT ADAPTER EF-EOS R WITH VARIABLE ND FILTER
kann man auch gleich mitbestellen.
Diesen ND Drop-in Adapter (inkl. Vari Drop-in Filter) bekommt man doch bei Canon bereits seit es die EOS R gibt.

Oder ist das ein anderer Adapter?
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




iasi
Beiträge: 16598

Re: Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von iasi » Di 13 Okt, 2020 20:14

Funless hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 18:35
iasi hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 17:47
... und den
CANON DROP-IN FILTER MOUNT ADAPTER EF-EOS R WITH VARIABLE ND FILTER
kann man auch gleich mitbestellen.
Diesen ND Drop-in Adapter (inkl. Vari Drop-in Filter) bekommt man doch bei Canon bereits seit es die EOS R gibt.

Oder ist das ein anderer Adapter?
Natürlich - aber man bekommt ihn eben auch bei Red.




rush
Beiträge: 11464

Re: Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von rush » Di 13 Okt, 2020 21:13

Und @ iasi? Schon auf "Kaufen" gedrückt?
Oder wer anderes? "Erwarteter Lieferstart in 3-4 Wochen" ist ja letztlich auch wieder eine etwas schwammige Aussage...
keep ya head up




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von slashCAM » Mi 14 Okt, 2020 09:21


Mit einer angekündigten Lieferzeit von 3-4 Wochen kann die schon lange erwartete RED KOMODO 6K nun auf der Homepage von RED geordert werden. RED wollte eigentlich bereits...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar




MrMeeseeks
Beiträge: 1147

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 14 Okt, 2020 11:18

Was meint ihr kostet so eine Kamera in der Herstellung? Wesentlich weniger als eine Monstro 8k?




-paleface-
Beiträge: 3246

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von -paleface- » Mi 14 Okt, 2020 11:43

Haben die den RF Mount nur wegen dem ND Feature eingebaut oder warum hat das Teil einen Mount den man nicht nutzen kann?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




MrMeeseeks
Beiträge: 1147

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 14 Okt, 2020 11:51

Ja der RF Mount ist ja nur mit allen Canon EF /RF und nahezu allen manuellen Objektiven nutzbar.




RUKfilms
Beiträge: 1013

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von RUKfilms » Mi 14 Okt, 2020 18:19

-paleface- hat geschrieben:
Mi 14 Okt, 2020 11:43
Haben die den RF Mount nur wegen dem ND Feature eingebaut oder warum hat das Teil einen Mount den man nicht nutzen kann?

artikel durchlesen....irgendwann sollen auch nicht-manuelle RF Optiken unterstützt werden.
lieber reich und gesund als arm und krank




RUKfilms
Beiträge: 1013

Re: Red Komodo - nun also kann man sie bestellen

Beitrag von RUKfilms » Mi 14 Okt, 2020 18:20

rush hat geschrieben:
Di 13 Okt, 2020 21:13
Und @ iasi? Schon auf "Kaufen" gedrückt?
Oder wer anderes? "Erwarteter Lieferstart in 3-4 Wochen" ist ja letztlich auch wieder eine etwas schwammige Aussage...
erwartest du in zeiten von corona eine klare aussage? die lieferung der stormtrooper ging ratz fatz und man konnte sich noch nachträglich registrieren. ich bin demzufolge auch bei der regulären komodo zuversichtlich
lieber reich und gesund als arm und krank




Christian Schmitt
Beiträge: 478

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von Christian Schmitt » Mi 14 Okt, 2020 19:28

Je mehr ich von der Komodo zu sehen bekomme, desto leckerer finde ich sie.
Die Canons, irgendwelche Sony und die BM Kameras mögen technisch besser und günstiger sein.
Aber wenn ich nur nach dem Bild gehe, lande ich immer bei RED (und natürlich Arri).
Und das jetzt für netto unter 6000. Crazy.
Auch wenn man wahrscheinlich nen Ziegelstein dran gaffern muss um ruhig aus der Hand zu filmen;)




roki100
Beiträge: 6352

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von roki100 » Mo 19 Okt, 2020 09:05

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 19 Okt, 2020 09:52

Bestes Material bisher, sieht wirklich schick aus (okay - natürlich finde ich das Thema auch ansprechend).
Allerdings ist es bei den Motiven auch schwer, keine guten Bilder zu machen, der Look erinnert mich stark an die original BMCC (abgesehen von der Auflösung und dem RS).
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Funless
Beiträge: 4308

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von Funless » Mo 19 Okt, 2020 10:04

Seit wann ist denn Jason Momoa unter die Kamera Influencer gegangen?

Hatte Fincher gerade keine Zeit?
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




pillepalle
Beiträge: 3611

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von pillepalle » Di 20 Okt, 2020 22:46

Die meisten Filme auf seinem Kanal sind recht cool gemacht. Auch diejenigen die nicht mit der Komodo gedreht wurden. Er und seine Stimme tragen da aber sicher auch zu bei. Ist dann eben auch alles richtig gefilmt. Das die Optik die er drauf hat fünf mal soviel wie die Kamera kostet fällt dabei kaum auf :) Der hat vermutlich auch wesentlich teurere Kameras, wenn er mit so einem Satz Optiken arbeitet.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Di 20 Okt, 2020 23:20



Eigenartiger Test.
Verschiedene ISO-Werte und dann noch pushed um X stops?!
ISO800 + 3 Stops push
und
ISO1600 + 2 stops push
?!?!

Wäre mir eigentlich neu, dass die Komodo einen Dual-ISO-Sensor hätte.




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Di 20 Okt, 2020 23:29

pillepalle hat geschrieben:
Di 20 Okt, 2020 22:46
Die meisten Filme auf seinem Kanal sind recht cool gemacht. Auch diejenigen die nicht mit der Komodo gedreht wurden. Er und seine Stimme tragen da aber sicher auch zu bei. Ist dann eben auch alles richtig gefilmt. Das die Optik die er drauf hat fünf mal soviel wie die Kamera kostet fällt dabei kaum auf :) Der hat vermutlich auch wesentlich teurere Kameras, wenn er mit so einem Satz Optiken arbeitet.

VG
Da hat sich eben auch jemand beim Schnitt und Grading Mühe gegeben. Denn die Aufnahmen an sich, sind ganz offensichtlich die herausgepickten Rosinen aus sehr viel Material.




RUKfilms
Beiträge: 1013

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von RUKfilms » Mi 21 Okt, 2020 07:35

Die Komodo ist aber auch wirklich geil! Ich konnte sie natürlich mit meinen Hobby Bergfilmen nie ausreizen bzw auch artgerecht einsetzen, aber was der kleine Würfel da rausholt ist beeindruckend.
Natürlich ist das RED Marketing nicht zu verachten :).
lieber reich und gesund als arm und krank




lensoperator
Beiträge: 37

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von lensoperator » Mi 21 Okt, 2020 10:53

Hallo,
ich habe in einem Video gehört das die Komodo keinen "nativen" Iso Wert hätte. Ist das korrekt?
Und wenn ja, wie kann das sein?

Gruß




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Mi 21 Okt, 2020 14:39

lensoperator hat geschrieben:
Mi 21 Okt, 2020 10:53
Hallo,
ich habe in einem Video gehört das die Komodo keinen "nativen" Iso Wert hätte. Ist das korrekt?
Und wenn ja, wie kann das sein?

Gruß
Wohl kaum.

Auch der Komodo-Sensor hat einen ISO-Wert, auf den das ganze System abgestimmt ist.

Idealerweise zeigt das Histrogramm und die Red-Ampel eben die auf diesem ISO-Wert basierend Belichtung an.




lensoperator
Beiträge: 37

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von lensoperator » So 25 Okt, 2020 12:34

iasi hat geschrieben:
Mi 21 Okt, 2020 14:39
lensoperator hat geschrieben:
Mi 21 Okt, 2020 10:53
Hallo,
ich habe in einem Video gehört das die Komodo keinen "nativen" Iso Wert hätte. Ist das korrekt?
Und wenn ja, wie kann das sein?

Gruß
Wohl kaum.

Auch der Komodo-Sensor hat einen ISO-Wert, auf den das ganze System abgestimmt ist.

Idealerweise zeigt das Histrogramm und die Red-Ampel eben die auf diesem ISO-Wert basierend Belichtung an.
Ich berufe mich da auf dieses Video (ab 12:39) wo der sagt das RED KEINE Base Iso hätte. Daher meine Frage.




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » So 25 Okt, 2020 17:18

KEINE Base Iso?

Na ja.
Das ist eben wie auch bei der BMD Pocket.
Da soll der Sensor auch bei verschiedenen ISO-Einstellungen denselben DR haben.
Aber in der Grafik ist es dann eben nur so, dass sich je nach ISO-Nummer die Blendenzahl nach oben und unten ändert - für die Belichtung ändert sich dadurch nichts. Nur beim Wechsel zwischen den Dual-ISO-Stufen ändert sich etwas.
Wenn also nach oben 7 Blendenstufen bei ISO800 Spielraum sind, dann sind es bei ISO400 nur noch 6 Blendenstufen bis es clipt.




lensoperator
Beiträge: 37

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von lensoperator » Do 29 Okt, 2020 14:04

Noch ein Video dazu:




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Do 29 Okt, 2020 15:06

lensoperator hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 14:04
Noch ein Video dazu:

Der erzählt ja einen ziemlichen Quatsch.
Speziell über ETTR und Histogramm.
Dass man bei Red-Cams die Highlights schützen muss, ist doch schon seit der MX bekannt. Und natürlich nutzt man dazu das Histogramm. Die Red-Ampel ist hier nur eine zusätzliche Hilfe.

Was soll denn das Gerede über "reflected light", das das Histogramm zeigen soll.
Er scheint zudem echte Schwierigkeiten damit zu haben ein Histogramm zu lesen: Bei 4:45 meint er, das Histogramm würde "pretty healthy" aussehen, dabei kratzt es schon bedenklich am unteren Bereich.

Und natürlich lässt man die ISO-Einstellung beim nativen ISO, wo das Histogramm auch das zeigt, was seine Ampel verkündet.

Bei MX-Sensor hatte man ein natives ISO von ISO320 bei 5000Kelvin. Um die Lichter zu schützen wurde eine ISO800-Einstellung empfohlen, was eine Unterbelichtung um etwas mehr als 1 Blende bedeutete.

Und dann sein eigener Widerspruch über native ISO bei : Gerade die Ampel zeigt doch, dass es ein natives ISO gibt. Denn auch wenn er den ISO-Wert herumstellt, ändert sich an der Ampel nichts. Man muss eigentlich nur den ISO-Werte finden, bei dem Ampel und Histogramm übereinstimmen und schon hat man das native ISO der Komodo ermittelt. Denn die Ampel repräsentiert das native ISO.
Belichtet wird somit über Belichtungszeit, Blende und Filter.

Da die Belichtungszeit meist bei den 180° belassen wird und die Blende zum einen für die Gestaltung (Schärfentiefe) sowie zum anderen zur Erreichung der nutzbaren Abbildungsqualität des Objektivs genutzt wird, bleiben in der Praxis nur Filter zur Belichtungssteuerung.




prime
Beiträge: 1063

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von prime » Do 29 Okt, 2020 15:26

Floating LUT? Häh? Naja was er eigentlich meint ist wohl eher ISO Invarianz. Die Ampel bezieht ihre Daten einfach vor jeglicher (bzw. der Grund-) Verstärkung, entsprechend gibt es auch keinen Unterschied wenn man den ISO Wert (Metadata) verändert.




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Do 29 Okt, 2020 15:40

prime hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 15:26
Floating LUT? Häh? Naja was er eigentlich meint ist wohl eher ISO Invarianz. Die Ampel bezieht ihre Daten einfach vor jeglicher (bzw. der Grund-) Verstärkung, entsprechend gibt es auch keinen Unterschied wenn man den ISO Wert (Metadata) verändert.
Und der ISO-Wert, der dann Histogramm und Ampel in Übereinstimmung bringt, ist dann ohne Verstärkung und somit der native ISO-Wert.
Am ISO-Wert stellt man bei Raw doch höchstens herum, um bei extremer Unterbelichtung noch etwas auf dem Monitor erkennen zu können. :)




roki100
Beiträge: 6352

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von roki100 » Do 29 Okt, 2020 15:40

Warum geben die Sensor Hersteller nicht den native ISO Wert bekannt? Ich habe mal im bmcuser Forum gelesen, dass ISO Wert bei Sensor Hersteller irrelevant ist bzw. es gibt so was wie "nativ ISO" nicht - es gibt nur digital gain.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Do 29 Okt, 2020 15:50

roki100 hat geschrieben:
Do 29 Okt, 2020 15:40
Warum geben die Sensor Hersteller nicht den native ISO Wert bekannt? Ich habe mal im bmcuser Forum gelesen, dass ISO Wert bei Sensor Hersteller irrelevant ist bzw. es gibt so was wie "nativ ISO" nicht - es gibt nur digital gain.
ISO ist doch nur ein Relikt aus Filmzeiten. Für die korrekte Belichtung spielt er doch keine Rolle mehr, denn es wird doch nur das Signal verstärkt, wenn man nach hohen ISO-Werten belichtet - weil eben unterbelichtet wird.
Was man dann eben mit verstärkt, ist das Rauschen.
Bei Dual-ISO-Sensoren wäre mit ein simples Umschalten zwischen hoch und niedrig z.B. auch lieber.




lensoperator
Beiträge: 37

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von lensoperator » Sa 31 Okt, 2020 16:13

Also gibt es keine offizielle Angabe was nun der native Iso ist?
Oder die native "nicht Gain verstärkung"....klingt auch viel sexier! :P




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Sa 31 Okt, 2020 17:12

Genau genommen ist ja sogar noch komplizierter, denn die 0-Verstärkung hängt ja auch von der Farbtemperatur ab.
Beim Red MX war bei Kunstlicht der Blaukanal der Kandidat für Rauschen, da er im Vergleich zu Rot verstärkt werden muss, um einen Weißabgleich zu erhalten.
BMD nutzt diese Spreizung dann ja auch für Highlight Recovery - was man ja händisch schon immer mit Raw-Material machen konnte.
Bei 3000Kelvin läuft der Rot-Kanal eben schon längst über, während man in Blau noch Zeichnung hat, wenn der Sensor auf 5000Kelvin abgestimmt ist. Bei 5000 Kelvin würde Highlight Recovery also nichts mehr bringen, wenn das Objekt grau wäre.




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Fr 06 Nov, 2020 07:05

Cole Walliser

Woot!! Such a fun video! Can’t wait to do more 👌🏼👌🏼👌🏼 I think I’m going to work on some footage i shot in a dry lake bed where I was actually trying to make it look good. It would be a much better representation of what this camera can do rather than literally turning it on and pointing it at a friend on a grassy knoll in the middle of the day 🤣🤣 I’ll post it on my channel in a day or two. Gonna go cut it now





Frank Glencairn
Beiträge: 12883

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 06 Nov, 2020 08:13

Thihihi - die deutschen Kennzeichen an dem G - Stuttgart vorne und München hinten :DD
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 7008

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von Darth Schneider » Mi 11 Nov, 2020 16:28

Gute Review

Ich würde die jetzt gleich kaufen wenn ich das Geld hätte, und nein ich brauche überhaupt keine Red ;D
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 16598

Re: RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar

Beitrag von iasi » Mi 11 Nov, 2020 18:06

Interessantes Video.

Seine Grading-Erfahrungen sind interessant.

Diese Technik soll laut youtube-Kommentator helfen:




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von pillepalle - So 1:54
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von dienstag_01 - So 1:25
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 23:43
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von mash_gh4 - Sa 22:30
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von ArmedApe - Sa 22:26
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von cantsin - Sa 22:23
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 20:56
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von Bluboy - Sa 15:57
» Wie unbedeutend...
von markusG - Sa 13:53
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - Sa 12:36
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von rdcl - Sa 6:13
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...