erikafuchs
Beiträge: 43

Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 13:39

Hallo Leute!
Ich habe von einer Fernssehserie einige DVDs erstellt. Normalerweise mit 4 Folgen. In einigen Folgen stimmt jetzt der Ton nicht, den muss ich neu machen. Gibt es eine Möglichkeit, die Tonspur zu ersetzen ohne den Rest (z.B. die Menüs) neu zu erstellen? Ich habe den Unterschied von .vob Dateien zu .mpg Dateien nicht wirklich verstanden. Mit ifoEdit kann man wohl einiges - ich habe bisher allerdings nur neue DVDs ohne Menü mit dem Programm erstellt. Ansonsten hätte ich die .vob Dateien demuxt, die Tonspur ausgetauscht und sie neu gemuxt - das klappt aber wohl nicht. Was steckt in den vobs drin, was in den mpg Datein nicht drin ist?
Erschwerend kommt wohl noch dazu, dass ich den neuen Ton mit den Bildspur neu synchronisiern muss und die Datei dabei wohl minimal größer bzw. kleiner wird.
Neu erstellen?
VG
Pit




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von Skeptiker » So 21 Okt, 2018 18:02

Hallo Erika (das war die Texterin der DE-Mickymaus-Hefte, stimmt's?) aka Pit!

Hier

Schon vorhandene DVD in Premiere laden um ein Kommentar einzufügen
viewtopic.php?t=143184

hatten wir kürzlich ein ähnliches Thema (es ging um das Ergänzen einer Kommentar-Tonspur).

Vielleicht sind ein paar nützliche Hinweise dabei!




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 19:10

Erika Fuchs war nicht nur die Texterin und hat in ihrer Funktion wunderbare Texte geschrieben und Onomatopoesie (Lautmalerei) erfunden, sie war auch die Chefredakteurin von 1951 bis 1988.




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von Skeptiker » So 21 Okt, 2018 19:43

erikafuchs hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:10
... Onomatopoesie (Lautmalerei) ...
Gehört sowas wie "kreisch ächz!" oder "grummel grummel" auch dazu?
Sind die Panzerknacker, Donalds drei Pfadfinder Tick, Trick und Track oder Gustav Gans und Gundel Gaukeley auch ihre Wortschöpfungen ?
Habe die alten Hefte (teils noch mit Carl Barks-Geschichten) früher verschlungen und mich neben den Zeichnungen (z. B. Seeungeheuer!) über die gewitzte Sprache gefreut.

PS:
Fast vergessen: Daniel Düsentrieb's "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör"!
(passt ganz gut zu ruessel's Ambisonic Nachbarthread)




carstenkurz
Beiträge: 4779

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von carstenkurz » So 21 Okt, 2018 21:37

Pit - hast Du noch Zugriff auf das Rohmaterial, oder woraus hast Du diese DVDs erstellt?

Ich würde dir raten, auf die DVD Struktur komplett zu verzichten, und die Inhalte wieder als normales Video in einem Videobearbeitungsprogramm zu bearbeiten, dort den Ton auszutauschen, und wieder neu eine DVD zu erstellen. Das unter Beibehaltung der DVD Struktur zu machen ist zu kompliziert und fehlerträchtig.

- Carsten
and now for something completely different...




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 21:55

Skeptiker hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:43
erikafuchs hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 19:10
... Onomatopoesie (Lautmalerei) ...
Gehört sowas wie "kreisch ächz!" oder "grummel grummel" auch dazu?
Sind die Panzerknacker, Donalds drei Pfadfinder Tick, Trick und Track oder Gustav Gans und Gundel Gaukeley auch ihre Wortschöpfungen ?
Habe die alten Hefte (teils noch mit Carl Barks-Geschichten) früher verschlungen und mich neben den Zeichnungen (z. B. Seeungeheuer!) über die gewitzte Sprache gefreut.

PS:
Fast vergessen: Daniel Düsentrieb's "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör"!
(passt ganz gut zu ruessel's Ambisonic Nachbarthread)
Dann gibt es auch noch "Grübel, grübel".
"Dem Ingeniör ist nichts zu schwör" ist schon genial oder auch "Da erfindet man und erfindet man und einen selbst findet niemand." (Da liefen die Geschäfte von Daniel nicht so gut).
Und ja, die Namen sind auch von Erika Fuchs.




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Tonspur in DVD ersetzen

Beitrag von erikafuchs » So 21 Okt, 2018 21:57

carstenkurz hat geschrieben:
So 21 Okt, 2018 21:37
Pit - hast Du noch Zugriff auf das Rohmaterial, oder woraus hast Du diese DVDs erstellt?

Ich würde dir raten, auf die DVD Struktur komplett zu verzichten, und die Inhalte wieder als normales Video in einem Videobearbeitungsprogramm zu bearbeiten, dort den Ton auszutauschen, und wieder neu eine DVD zu erstellen. Das unter Beibehaltung der DVD Struktur zu machen ist zu kompliziert und fehlerträchtig.

- Carsten
Ja, das mache ich wohl so - die DVD Struktur bekomme ich auch wieder hin.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmscanner für Super und normal 8
von carstenkurz - Mo 23:59
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 23:51
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mo 23:26
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 23:17
» XAVC-I vs ProResHQ
von Mantas - Mo 22:39
» Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie
von Jörg - Mo 22:39
» Modellberatung Semi-Pro
von Tscheckoff - Mo 22:33
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mo 22:16
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Mo 22:15
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Tscheckoff - Mo 22:13
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Mo 21:32
» Hackintosh vs Virtualisierung (unter Linux)
von markusG - Mo 20:58
» Monitore mit DisplayPort 2.0 verspäten sich stark
von tom - Mo 17:53
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von CameraRick - Mo 15:38
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Mo 13:15
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von Abercrombie - Mo 12:19
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von teichomad - Mo 10:27
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von rideck - Mo 8:46
» Sony Cinema Line FX6 - 4K Sensor Qualität inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von SonyTony - Mo 7:01
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von roki100 - So 20:00
» reflektor streifen richtig filmen Bei Nacht .
von Frank Glencairn - So 19:33
» Verkaufe div. Equipment: Funkstrecke, Mikrofon, Objektiv, Funkschärfe...
von rush - So 18:55
» [VERKAUFT] DJI Ronin M Komplettpaket (inkl. Grip/ThumbControl/Koffer/...)
von damienmc3 - So 18:16
» Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
von dienstag_01 - So 16:34
» Neu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver
von slashCAM - So 15:48
» GH 2 Dauer Videoaufnahme
von karavela - So 14:27
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - So 14:25
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - So 13:47
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von pillepalle - So 12:27
» DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam
von Jörg - So 12:07
» MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080
von slashCAM - So 12:00
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...