News-Kommentare Forum



Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Fr 21 Jan, 2022 08:40

Du verstehst mich völlig falsch. Ich bin nicht so technikverliebt wie du denkst.
Wo bleibt eine ( neben der Pocket Pro) weitere für Filmer sinnvoll zu nutzende 4K RAW Kamera, ohne unnötige Technik Schnörkel mit einem 35mm Sensor für 2/3000€ ?
Geht das heute nicht mehr ?
Ich sehe absolut nix ausser (bei der Pocket Pro) von BMD…Solches am Horizont…
Nur ab 5000€…und zu dem Preis hätte ich jetzt viel lieber sowas….

https://shop.visuals.ch/de/cinema/10098 ... 128gb.html
Wäre mir egal das sie älter ist und „nur“ 13 Stops bringt, sie hat dafür einen richtigen Body…

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 21 Jan, 2022 08:52, insgesamt 4-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 5421

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von pillepalle » Fr 21 Jan, 2022 08:48

Natürlich bist Du das. Warum das gleiche wie die Pocket, wenn es schon eine Pocket gibt? Canon, Sony oder Nikon Kameras sind anders gebaut als eine Pocket und eine Pocket macht auch keine Fotos. Warum vergleichst Du Kameras miteinander die völlig unterschiedlich sind? Das Video von Potato Jet das Du gepostet hast ist eigentlich sinnbildlich für diese völlig alberne Denke.

VG
Kannst'e auch so machen, ist dann aber irgendwie kacke.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Fr 21 Jan, 2022 09:04

Schau mal wie viele Fullframe Neuheiten es gibt, zur Zeit von zig Herstellern.
Wie sieht es mit 35mm/Apsc aus ?
Wohin führt diese Entwicklung, zwangsläufig.
Was ist daran albernes Denken ?
Ich zeige nur auf wohin der Markt scheinbar gehen will.

Bald gibt es nur noch FullFrame Profi ( HighEnd Consumer) Cams, bis auf die Arris, Ursas und ähnlichen echten Cinema Kisten.
Und wer sonst kleinere Sensoren haben will, für 2000/3000 kauft sich dann zum filmen und/oder zum fotografieren, gezwungenermassen ein High End Smartphone…( oder vielleicht noch irgend eine einsame BMD Pocket )
So wird’s in Zukunft aussehen…
Ist ja jetzt schon fast so.;))
Du merkst das scheinbar gar nicht.
Patato Jet spürt das aber scheinbar doch schon…

PS:
Der EF Mount ist übrigens faktisch schon Tod.
Es kommen keine neuen EF Gläser mehr von Canon.
Ein paar Jahre werden die aktuellen noch produziert, in spätestens 5Jahren dann aber nicht mehr.
In 10 Jahren gibts dann gar keine EF Objektive neu mehr zu kaufen…
Und das ist mal eine sehr optimistische Schätzung.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




andieymi
Beiträge: 818

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von andieymi » Fr 21 Jan, 2022 09:27

funkytown hat geschrieben:
Do 20 Jan, 2022 21:49
Je nachdem, ob die Kamera das auch checkt wär das fast Wert, das zumidnest mit den "normalen" 95MB/s San Disk Extreme Pro zu probieren.
Der Preisunterschied zwischen V60 und V90 ist so enorm, dass ich auf jedenfall meine Sony M Class Karten (V60) testen werde (2x 256GB). Ich könnte mir vorstellen. dass es da keine Probleme gibt.
"Moderne" V60 funktionieren garantiert nicht dauerhaft ohne Dropframes. Aber probier's.

Die mittlerweile uralten 95MB/s Karten hatten noch nicht mal eine garantierte Schreibrate, aber das waren auch noch Zeiten als die Hersteller keine aufgeblähten Kurz-Schreibraten aufgedruckt haben und dann sowas wie Dauer-Schreibnormen gebraucht hat.

Falls die Kamera aber die V-Class überprüft, hilft es ohnehin nichts, dann muss es V90 sein.
Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die 95MB SanDisk Extreme Pro das locker geschafft haben. Gibt es aber nicht mehr neu zu kaufen wie ich denke und schienbar sind die größeren UHS-I SanDisk Extreme Pro mittlerweile in der Tendenz eher langsamer geworden, die sind nämlich nur V60 im Vergleich. Obwohl die alten ohne V-Class 50% mehr Schreibleistung hatten. Dafür steht auf den neuen jetzt wenigstens 170MB/s bei V60 ;)




funkytown
Beiträge: 1056

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von funkytown » Fr 21 Jan, 2022 09:39

andieymi hat geschrieben:
Fr 21 Jan, 2022 09:27
Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die 95MB SanDisk Extreme Pro das locker geschafft haben. Gibt es aber nicht mehr neu zu kaufen wie ich denke und schienbar sind die größeren UHS-I SanDisk Extreme Pro mittlerweile in der Tendenz eher langsamer geworden, die sind nämlich nur V60 im Vergleich.
Ich habe noch "alte" SanDisk Extreme Pro Karten. Lustigerweise mit teilweise unterschiedlichen Beschriftungen: Einmal 170 MB/S und einmal 95 MB/s. Alle sonstigen Angaben sind gleich (V30, Class 10 etc.)




andieymi
Beiträge: 818

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von andieymi » Fr 21 Jan, 2022 09:49

funkytown hat geschrieben:
Fr 21 Jan, 2022 09:39
andieymi hat geschrieben:
Fr 21 Jan, 2022 09:27
Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die 95MB SanDisk Extreme Pro das locker geschafft haben. Gibt es aber nicht mehr neu zu kaufen wie ich denke und schienbar sind die größeren UHS-I SanDisk Extreme Pro mittlerweile in der Tendenz eher langsamer geworden, die sind nämlich nur V60 im Vergleich.
Ich habe noch "alte" SanDisk Extreme Pro Karten. Lustigerweise mit teilweise unterschiedlichen Beschriftungen: Einmal 170 MB/S und einmal 95 MB/s. Alle sonstigen Angaben sind gleich (V30, Class 10 etc.)
Ich beziehe mich auf die, aus zeiten der BMPCC. Damals gab es noch keine V-Class.

Bild

Aber schon damals haben die das Raw der BMPCC ordentlich dauerhaft weggschrieben. Da hatte ein Frame 2-3MB. Das kommt am oberen Ende der variablen Kompression fast an die 81 hin.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Fr 21 Jan, 2022 10:31

Auch zu empfehlen, die sind jedenfalls schneller als die SanDisk da oben…
https://www.digitec.ch/de/s1/product/ki ... e-12944144
Mit denen nehm ich locker BRaw Q1, ( also zweitbeste Qualität) 4K mit 25FpS auf…Auf eine 64 Giga Karte passen dann so um die 15 Minuten…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




fknobel
Beiträge: 32

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von fknobel » Fr 21 Jan, 2022 13:35

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 21 Jan, 2022 09:04
Schau mal wie viele Fullframe Neuheiten es gibt, zur Zeit von zig Herstellern.
Wie sieht es mit 35mm/Apsc aus ?
Wohin führt diese Entwicklung, zwangsläufig.
Was ist daran albernes Denken ?
Ich zeige nur auf wohin der Markt scheinbar gehen will.

Bald gibt es nur noch FullFrame Profi ( HighEnd Consumer) Cams, bis auf die Arris, Ursas und ähnlichen echten Cinema Kisten.
Und wer sonst kleinere Sensoren haben will, für 2000/3000 kauft sich dann zum filmen und/oder zum fotografieren, gezwungenermassen ein High End Smartphone…( oder vielleicht noch irgend eine einsame BMD Pocket )
So wird’s in Zukunft aussehen…
Ist ja jetzt schon fast so.;))
Du merkst das scheinbar gar nicht.
Patato Jet spürt das aber scheinbar doch schon…

PS:
Der EF Mount ist übrigens faktisch schon Tod.
Es kommen keine neuen EF Gläser mehr von Canon.
Ein paar Jahre werden die aktuellen noch produziert, in spätestens 5Jahren dann aber nicht mehr.
In 10 Jahren gibts dann gar keine EF Objektive neu mehr zu kaufen…
Und das ist mal eine sehr optimistische Schätzung.
Gruss Boris
35mm ist noch lange nicht Tod... es gibt einen Haufen Filmer die für sündhaft viel Geld S35 Optiken im Schrank stehen haben. Fast alle Anamorphoten sind S35, da gibt es bis jetzt super wenige für Largformat. Um ein paar Beispiele zu nennen… ARRI-Zeiss Ultra/Master Primes, fast alle Cine Zooms sind S35, Cook i4, Fujion Zooms, die normalen Canon CN-Es usw… alles Super 35!

Oder was glaubst du warum die Cams alle nen S35 Crop Mode bekommen?

Der Markt für gescheite S35 Kameras ist da. Tatsächlich drehen die meisten die Beruflich mit so etwas arbeiten noch zum Großteil im S35 Bereich… Largformat ist da ehr noch die Liebhaberei!
Was ganz klar für die Canon C70 gegenüber den BM Kameras spricht, ist das CPS Service Center Netzwerk und die enorm gute Witterungsbeständigkeit der Kameras. Auch ansonsten ist die Fertigungsqualität und Zuverlässigkeit ne andere Nummer. Da sind 2000€ mehr schon gerechtfertigt… und die C70 ist halt ne extrem Preiswerte Profi-Cam.

Auch wenn viele BM User/Owner das nicht wahrhaben wollen. BM Baut vom Bild her inzwischen sehr gute Kameras. Aber Qualität, Service und Zuverlässigkeit ist bei weitem noch nicht da wo Canon und Co. sind! Und das ist im Pro Bereich das A und O… mir hilft das schönste Bild nicht, wenn ich mich nicht zu 110% auf die Kamera verlassen kann.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Fr 21 Jan, 2022 13:46

Also was Super 35mm Kameras für Profis betrifft hast du schon recht, hatte ich weiter oben auch so ähnlich geschrieben.
Was 35mm Kameras für Consumer anbelangt, sieht es jedoch ganz anders und viel weniger optimistisch aus…

Was die Blackmagic Cams betrifft.
Du unterschätzt die Kameras.
Ich denke so eine Ursa Mini Pro läuft genau gleich verlässlich wie eine Arri…
Und was die Pockets betrifft, die mögen zwar aus Plastik sein, sich billig anfühlen und auch knarzen..

Aber hey, meine 1300€ Pocket 4K funktioniert nach drei Jahren immer noch wie am ersten Tag…
Und ich behandele sie nicht mal wie ein rohes Ei…

( Die ist mir am Anfang, in den ersten 2Wochen aus lauter Dummheit schon voll auf den Boden gedonnert, kein Kratzer)
Erzähl das bloss niemandem…;))))
BMD macht schon seine Hausaufgaben.
Aber klar die Alphas und Canons sind sicher stabiler, aber auch teuer…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Paralkar
Beiträge: 1691

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Paralkar » Sa 22 Jan, 2022 16:59

"Ich denke so eine Ursa Mini Pro läuft genau gleich verlässlich wie eine Arri…"

Woher nimmst du die Erfahrung für diese Aussage?

Klar können sie ganz klar nicht, die eine kostet das 10fache von der anderen,

Kleine Beispiele:

Ursa Mini Pro hat kein beheizten Sucher, du stehst am Morgen auf willst zu nem Dreh um 5 Uhr morgens, es ist sehr kalt und feucht draußen, der Sucher beschlägt und du siehst nix.

Der Sensorblock einer Alexa, auch der Mini ist gekapselt, sprich, wenn es in die Lüfter reinregnen/ sanden sollte, gehen schlimmstenfalls diese kaputt, aber dem Sensor kann nichts passieren.

Eine Alexa Mini bzw. LF hält herstellerseitig Temperaturen von -20 - + 45 grad aus, ne Ursa 0 - 40 grad, red bsp. auch wie die Ursa.

Allein schon das massive fixed pattern Noise bei 1600 ASA wäre bei ner 10 mal teureren Kamera ein absolutes NoGo.

Sorry aber die Aussage is doch auch logisch betrachtet schlichtweg absolut falsch, wie soll das Quality Management bei Blackmagic genauso gut sein, wie bei Arri, gefühlt kriegst du überall auf der Welt support für deine Alexa, weil die Infrastruktur ne ganz andere ist.

SIe kostet nicht umsonst das 10fache
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Sa 22 Jan, 2022 17:39

Da hast du sicher recht, dennoch habe ich schon mehrmals gelesen das auch Arris ausfallen, aber das tun die Ursas sicher auch.;)
Und ja, die Verleihung hat sicher mehr Arris als Ursas, das kann durchaus ein Vorteil sein.
Klar die Ursas laufen ev nicht mehr bei minus 40 Grad, aber sonst sind sie denke ich schon durchaus zuverlässig genug, auch für hochpreisigen professionellen Content.
Dafür wurden sie schliesslich auch konzipiert, genau wie die Arris, Reds und alle anderen.
Und hoffentlich gibt es Unterschiede, bei den sehr verschiedenen Kauf Preisen…
Wahrscheinlich würde der Frank auch nicht seit sicher 10 Jahren mit den BMDs auch Kinofilme drehen wenn die Kameras unzuverlässig wären…
Aber das sind nur meine 5Cents.

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 10526

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von roki100 » Mo 24 Jan, 2022 00:58

Paralkar hat geschrieben:
Sa 22 Jan, 2022 16:59
Allein schon das massive fixed pattern Noise bei 1600 ASA wäre bei ner 10 mal teureren Kamera ein absolutes NoGo.
ja diese vertikale Lines bei Ursulas ist etwas was mich davon abhält eine zu kaufen. Das ist aber nicht bei allen so...Mit der Zeit scheint das Problem bei allein aufzutreten, früher oder später - bei manche schwächer bei andere stärker?
Der Sensor von Ursulas (4.6K) haben doch hinten nen fetten Kühlkörper.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 24 Jan, 2022 07:04

Aller Kameras können ausfallen. Ich hab in den letzten 30 Jahren Arris, Reds und Sonys ausfallen sehen.
Genau deshalb hat man bei entsprechenden Produktionen mindestens einen Ersatzbody am Start.

Was die BM Kameras betrifft, hatte ich in all den Jahren - wenigstens bei den BM Kameras die ich selbst besitze - noch keinen einzigen Ausfall,trotz eisigen Minusgraden im kanandischen Winter, trotz Dauerregen in Vietnam, trotz glühender Hitze und Sandsturm in der ägyptischen Wüste - da kann ich mich also echt nicht beschweren, und dabei bin ich mit meinen Kameras jetzt nicht wirklich zimperlich, beachte aber halt einige Grundlegenden Dinge, die man noch gelernt hat, wenn man so ein alter Sack ist, wie z.B. SDI nicht im laufenden Betrieb ein/ausstecken etc.

Allerdings weiß ich auch von Leuten die selbst in hiesigen Gefilden und Temperaturen Probleme mit BM Kameras hatten - bei mir war's mal ne zusätzliche Pocket vom Verleih, die ein Problem mit dem HDMI hatte - wie schon gesagt, alle Kameras können mal ausfallen.

Is ja schön daß die Alexa auch noch bei minus 20 Grad läuft, allerdings dürftest du vorher Probleme mit der Optik und anderen Sachen bekommen, bevor du Probleme mit dem Body bekommst.
Was ich damit sagen will, wenn du bei solchen Temperaturen drehst, mußt du sowieso noch andere Maßnahmen ergreifen, wir hatten z.B. beim letzten mal beheizte Akku Jackets.

Und ja, je nachdem wo du drehst (und vor allem - wer du bist), bekommst du von Arri oder Red relativ schnell Hilfe, allerdings mußt du für den Service auch entsprechend bezahlen. Für einen Bruchteil davon kannst du dir auch einfach ein Paar BM Kameras zusätzlich holen, und hast dann im Notfall null Zeitverlust am Set. Muß jeder selbst wissen.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Mo 24 Jan, 2022 07:57

Warum haben die Leute nur das Gefühl nur weil, Arri
drauf steht ist das gleich zu setzen mit Unzerstörbar und wenn jetzt Blackmmagic Design drauf steht sind es nur Gurken ?
Es ist einfach nicht so, nur in manchem Köpfen.
Ein 300000 Ferrari hält auch nicht länger ohne Service durch wie ein Fiat Uno, ganz im Gegenteil..;)

Und was dieses oben angesprochene massive Pattern Noise bei ISO 1600 betrifft, die Ursa Mini Pros haben doch einen nativen Iso Wert von 800, dann würde ich persönlich halt auch nur mit ISO 800 drehen mit einer Ursa Mini Pro.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Mantas
Beiträge: 1018

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Mantas » Mo 24 Jan, 2022 08:41

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 20 Jan, 2022 04:54
Und Dual Nativ ISO und Dual Gain wird schon ein wenig überschätzt.
Die modernen Kameras so denke ich sind wirklich schon mehr als lichtempfindlich genug auch ganz ohne nativ Dual Gain und Dual ISO.
überschätzt würde ich nicht sagen, ich würde eine Kamera ohne eins von beiden nicht mehr haben wollen. Besonders dual nativ iso hat mir vieles eröffnet.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von Darth Schneider » Mo 24 Jan, 2022 08:46

Ja schon, ich bei meiner Pocket mit dem MFT Sensor bin auch öfters mal froh.;)
Wobei ich beschränke mich auf die beiden nativen Werte 400 und 3200, anders filme ich eigentlich nie.
Aber so Super35 oder Fullframe Sony oder Canon Kameras die ja dann eh schon ISO 500000 haben. ich weiss nicht ob es das da native Dual ISO überhaupt noch braucht.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




jade film
Beiträge: 3

Re: Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light

Beitrag von jade film » Fr 04 Mär, 2022 21:51

Kann mir jemand die DGO Sache bei RAW erklären? Ich dachte die Gain ist etwas, das nicht mit ins RAW Material aufgenommen wird?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von kling - Di 2:48
» DUNE !
von Funless - Di 2:41
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von MrMeeseeks - Di 1:27
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:08
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>