klusterdegenerierung
Beiträge: 19643

Re: Atomos Ninja V - Kleiner 5-Zoll 4K-Recorder mit ProRes RAW // NAB 2018

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 09 Apr, 2018 15:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 08 Apr, 2018 20:32
Du kannst ein JPEG nie wie ein raw behandeln, weder in ACR noch sonstwo, weil alle Parameter ja fest eingebacken sind, die kann ACR auch nicht mehr entbacken.
Und du kannst auch nicht einfach nen falschen Dateityp dahinter schreiben, und erwarten daß das dann irgendwie funktioniert.

Wenn du ein jpeg in ACR auf machst, dann arbeitest du auf dem RGB Material, also eine ganz normale 08/15 Farbkorrektur.
Wenn du ein RAW in ACR aufmachst, arbeitest du an den Rohdaten, und das Ergebnis ist dann RGB Material (vereinfacht gesagt)
Zwei völlig verschiedene paar Stiefel, auch wenn es in ACR nicht auf den ersten Blick so aussieht.
In Resove ist die Trennung zwischen RAW Tab, und den Colorwheels, Kurver etc. deutlicher.
Jaaa guuut, manchmal bringt ihr mich echt um den Verstand hier!
Dann nennen wir es eben noch wieder anders,
dann ist es eben die reine Art und Weise wie man ein Raw in ACR bearbeiten kann,
das liegt einigen mehr als das arbeiten mit anderen Hilfsmitteln innerhalb Photoshop.

Und nochmal, ich weiß das ein jpg kein Raw ist, man auch nie eins daraus machen kann,
aber ein jpg/AVC in ACR zu bearbeiten,
packt mehr an und geht besserund schneller als es über die Boardmittel innerhalb Premiere zu machen.

Jetzt verstanden? :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 11665

Re: Atomos Ninja V - Kleiner 5-Zoll 4K-Recorder mit ProRes RAW // NAB 2018

Beitrag von rush » Mo 09 Apr, 2018 21:52



Das Ding kann also "theoretisch" bis ProRes RAW"- allerdings gibt es de facto noch keine Geräte und es ist auch nicht sicher ob es jemals Geräte geben wird die ProRes RAW über HDMI ausgeben können werden...

Ist sicher dennoch ein spannender Recorder/Monitor und preislich dürfte damit der smallHD Focus etwas in Erklärungsnöte kommen... denn mit 1000nits gar nochmal eine Spur heller zu sein und angeblich fast die meiste Zeit "lüfterlos".. dafür gewiss auch deutlich schwerer beim Blick auf die Waage... ob er LUT-Support mitbringt habe ich aus den Videos noch nicht so recht rausgehört, aber da andere Atomos Geräte das ja beherrschen denke ich mal wird dies auch möglich sein.

Zum "Vorstellungsvideo" bzw dem Interview mit Pro AV... für meine Begriffe ist das ein beinahe schon Beispiel für das Überschreiten der "intimen Distanzzone"... der Atomos CEO ist sicher sehr sympathisch und mehr als gut drauf - Anfangs passt auch alles aber für meine Begriffe ist er in einigen Situationen im Verlaufe des Gespräches unheimlich dynamisch von der Körpersprache her sodass selbst der Interviewer (ab Minute 04:30) fast etwas zurückweicht. Kein Drama, aber viel mir beim ansehen irgendwie auf :D Wahrscheinlich ist er einfach nur unheimlich stolz und überschwänglich froh das neue "Baby" endlich vorstellen zu können ;)

Finde das Ding auf jedenfall nicht uninteressant... muss sich zeigen wie teuer die Medien sein werden und vor allen Dingen ob RAW per HDMI jemals kommen wird...
keep ya head up




Drushba
Beiträge: 2114

Re: Atomos Ninja V - Kleiner 5-Zoll 4K-Recorder mit ProRes RAW // NAB 2018

Beitrag von Drushba » Mo 09 Apr, 2018 22:24

rush hat geschrieben:
Mo 09 Apr, 2018 21:52
Wahrscheinlich ist er einfach nur unheimlich stolz und überschwänglich froh das neue "Baby" endlich vorstellen zu können ;)
Geht das nicht auch chemisch? Hab da mal was gelesen ;-)
rush hat geschrieben:
Mo 09 Apr, 2018 21:52
Finde das Ding auf jedenfall nicht uninteressant... muss sich zeigen wie teuer die Medien sein werden und vor allen Dingen ob RAW per HDMI jemals kommen wird...
Ich finds auch gut. Genau die richtige Größe - das Ding wird meine betagte GH4 mindestens bis in den Herbst retten können.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hollywood-Komponist Hans Zimmer entwirft Fahrgeräusche für BMW
von roki100 - Sa 0:04
» Kinefinity MAVO Edge 8K Review
von roki100 - Fr 23:49
» Drohnenführerschein
von -paleface- - Fr 23:03
» SUCHE Canon Objektiv Lens FD 300 1:2,8 S.S.C. Fluorid
von Jörg - Fr 22:41
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von mash_gh4 - Fr 22:00
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von mash_gh4 - Fr 21:55
» Sony Ladegerät AC-V60 defekt
von diddieck 602 - Fr 21:31
» Chroma Keying und 2x DVE mit ATEM Mini Extreme
von Sammy D - Fr 21:14
» Suche ein solides Video-Stativ für leichte Kameras
von Tscheckoff - Fr 20:45
» Neues Samyang 12mm F2,0 mit AF für E-Mount (399€)
von Jan - Fr 20:01
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - Fr 19:21
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von MrMeeseeks - Fr 19:21
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Fr 17:56
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 16:12
» Biete: 2 Optiken (Fujinon 20-120, GL Optics 18-35)
von SKYLIKE - Fr 15:22
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Fr 15:13
» Drittes Tokina Cine-Zoom -- 25-75mm T2.9 -- bald erhältlich
von slashCAM - Fr 14:54
» Warum ihr KUNDEN ABSAGEN solltet - Erfahrung nach mehreren Jahren Selbstständigkeit
von Jott - Fr 14:46
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Fr 14:19
» BM Pocket 4k funktioniert nicht mehr richtig nach Update
von felix24 - Fr 14:05
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von medienonkel - Fr 13:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von ruessel - Fr 13:22
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Fr 13:06
» Neue Nvidia GPUs für Notebooks ab 800 Euro: GeForce RTX 3050/3050 Ti
von Tscheckoff - Fr 13:03
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von -paleface- - Fr 12:11
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von GaToR-BN - Fr 11:50
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von motiongroup - Fr 10:41
» Smallrig Mega-Set (mit Fuji X-T3 Cage)
von raybanner - Fr 10:26
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Fr 9:32
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Schwermetall - Fr 9:30
» Ohrwurm Stereo 2022
von ruessel - Fr 9:25
» DJI Ronin-S mit RavenEye?
von klusterdegenerierung - Fr 8:43
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von ruessel - Fr 8:31
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von Tscheckoff - Do 22:36
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von pillepalle - Do 22:33
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...