Chris301280
Beiträge: 2

Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 08:25

Hallo
Ich suche einen Camcorder für Familienaufnahmen, Sport, Kinder, Urlaube usw. und kenne mich im Detail jetzt nicht aus, was sinnvoll ist. Könnt ihr mir dazu einen Kauftip bis max. 500€ geben. Denke Full HD ist ausreichend, denn 4K wäre etwas teurer oder sollte man gleich auf 4k?

Ich habe derzeit folgende Geräte angesehen - bin auch anderen Herstellern offen

Panasonic HC-W580EG-K
Panasonic HC-V777EG-K
Sony HDR-CX450
Sony HDR-CX625

Danke
Christoph




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 09:23

- € 500,- neu oder gebraucht?
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör?
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)?
- Urlaube: Siehe Sport?
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail?
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden?
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre?
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben?

Wenn du die Fragen alle im Detail darstellst, sind sinnvolle Antworten zur Kaufberatung möglich.




Chris301280
Beiträge: 2

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 11:18

Hallo. Ups, das ist anscheined doch nicht so einfach :-) Ich bin Fotograf, aber hab für Videosachen keinen Einblick.
Also anbei meine Antworten....

Was noch optimal wäre, ist das Filmen bei schlechten Lichtverhältnissen, die Möglichkeit ein zusätzliches Licht zu verwenden, oder dass die Cam so lichtstark ist, sofern bei dem Preis möglich (wenn das gleich wie bei der Fotografie ist)

- € 500,- neu oder gebraucht? Sollte ein Neugerät sein
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör? Wenn du damit Speicherkarten usw. meinst, dann ohne Zubehör. SD Karten hätte ich von der Fotografie ausreichend!
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)? Kinder, die laufen, Radfahren, also keinen Hardcoresport
- Urlaube: Siehe Sport? Da ebenfalls, soll eher Familienurlaube sein, wo Kinder mal Fussballspielen, laufen, Radfahren....
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail? Ganz ehrlich? habe bis jetzt nie eine Nachbearbeitung gemacht, einfach ein wenig kürzen und die wichtigsten Momente rausholen und ev. mit Musik hinterlegen. Mehr nicht. Arbeite in der Fotografie mit Photoshop und Lightroom, ev hole ich mir dann zusätzlich noch die Software von Adobe
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden? Denke eher von einem NAS Server abspielen und ev. DVDs aber direkt von der Cam denke ich nicht
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre? NAS Server, EIZO Monitor kalibrierbar, BlueRay Player und derzeit noch Full HD TV, wird aber sicher in der Zukunft ein 4K werden, da Standard
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben? eher mal draufhalten, wenn der Moment passt, also keine geplanten Reportagen




Jan
Beiträge: 9014

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Jan » Mo 11 Dez, 2017 16:00

Als bestes Gesamtpaket kann man die V777 sehen, die CX625 ist dann oft die zweite Wahl, die beim Stabilisator sogar besser ist, aber Dank ihres kleineren Sensors auch nicht mit der Bildqualität der V777 mithalten kann. Das sagen auch so ziemlich alle Testberichte. Die anderen Modelle sind schlechter und machen auch keinen Sinn, wenn man 500€ ausgeben möchte.


VG
Jan
Wer es nicht einfach erklären kann, hat es auch noch nicht verstanden.

Albert Einstein (1879-1955)




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 16:31

Für das was & wie du es beschreibst, ist also keine Action-Cam oder was anderes stoß-/spritzgeschütztes nötig. Ob deine Foto-Speicherkarten von der Datenrate reichen, musst du mit den Anforderungen der Kamera (an den Datenstrom) vergleichen. Trotzdem solltest du nen Zusatzakku ggf. mit Ladegerät, eine Kameratasche und (z.B. für Fußballspiele) auch ein Stativ einplanen. Von dem deinerseits angesprochenen Zusatzlicht (siehe auch unten) mal ganz abgesehen. Realistisch kalkuliert sind das alles zusammen auch gleich noch mal € 100-200,-
2K <> 4K: Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, lieber gute Pixel zu produzieren als mit aller Macht möglichst viel Pixel prodizieren. Die Auflösung schlägt sich auch in der nötigen Rechenpower für deinen Schnittrechner/Laptop nieder. Je mehr Pixel desto mehr Leistung wird nötig sein. Ebenso kannst du auf DVDs sowieso kein 4K brennen.
Vergleichstests zu der von dir angestrebten Kameraklasse findest du auch vermehrt bei den einschlägigen Videozeitschriften (online), als hier auf Slashcam.
Statt auf die Low-Light Qualitäten einer Kamera zu vertrauen tut ein Zusatzlicht jeder (guten & schlechten) Kamera gut. Als Fotograf weißt du, dass fotographieren übersetzt "schreiben mit Licht" heißt. Und wo kein Licht ist, schreibst du auch nix. Das ist bei Videoaufnahmen nicht anders.
Der Meinung von Jan kann ich mich anschließen. Um jetzt noch genauere Aussagen zu treffen kenne ich mich mit dem Angebot in dieser Kamera-Klasse zu wenig aus. Zumal da ja auch laufend neue Modelle auf den Markt kommen. Wenn du spezielle Fragen hast was der genaue Unterschied bzgl. diesem oder jenem Feature bedeutet und bewirkt, wirst du hier aber sicher kompetente Antworten bekommen.
Was aber immer hilft: In den Media-Makt oder Saturn oder... deines Vertrauens gehen, und die Cams in die Hand nehmen und auszuprobieren, ohne (!) gleich zu kaufen. Denn das was du planst wird Run&Gun genannt - da spielt auch das Handling eine wesentliche Rolle.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Ab-gedreht - Fr 9:19
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Axel - Fr 9:12
» Fairlight Audio minderwertig?
von klusterdegenerierung - Fr 9:05
» Photoshop oder ich dreht durch!
von KalleFilm - Fr 8:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Frank Glencairn - Fr 8:25
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von gunman - Do 22:28
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von TomStg - Do 20:16
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 18:51
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von r.p.television - Do 16:43
» DJI Ronin V1 mit Sony FDR-AX1
von ReneJankow - Do 16:38
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von ruessel - Do 16:36
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Skeptiker - Do 14:38
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von MrMeeseeks - Do 14:02
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von blickfeld - Do 12:51
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
» On the sad state of Macintosh hardware
von rudi - Do 10:57
» Fehlerspeicher löschen Sony Betacam UVW 1200P
von MK - Mi 22:44
» USB3-Karte
von srone - Mi 20:48
» Magix Video Pro X Update -- beschleunigter und mit neuen Schnittwerkzeugen
von patrone - Mi 19:50
» Neuer Patch für VPX Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:12
» Neuer Patch für VDL Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:10
» Kyno Media Management Software goes Pro: 1.5 Version und Kyno Premium im Anflug
von slashCAM - Mi 16:54
» Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
von rudi - Mi 12:47
» Künstliche Intelligenz berechnet Super-Zeitlupen
von -paleface- - Mi 12:32
» Verkaufe Edius 6 Videoschnittsoftware
von CNS1 - Mi 12:15
» SUCHE: XDCA-FS7
von Taunus - Mi 10:04
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von Xergon - Mi 0:47
» Kein Text/Quelltext bei Textebene
von Georgius - Di 23:13
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von mash_gh4 - Di 19:42
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.