Tonaufnahme und -gestaltung Forum



Ohrwurm 2020



Fragen zur Tonaufzeichnung, Ausrüstung (Mikros etc.), aber auch zu gestalterischen Aspekten.
Antworten
suchor
Beiträge: 195

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von suchor » Di 18 Feb, 2020 17:23

so ungefähr 1-1,5m




ruessel
Beiträge: 5987

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Di 18 Feb, 2020 17:25

Na, dann würde ich auch sagen, dass Ding läuft an der neueren BMPCC. Danke!
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




pillepalle
Beiträge: 1671

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von pillepalle » Di 18 Feb, 2020 17:58

srone hat geschrieben:
Do 13 Feb, 2020 17:14
dass du nur mit kugeln agierst, war mir nicht klar...:-)
Jecklin Scheiben/Kunstköpfe verwendet man eigentlich immer mit Kugelkapseln. Hier hast findest Du die Erklärung zu den zwei Grundsätzlich unterschiedlichen Stereoverfahren von Sengpiel die Kopfbezogene Stereophonie (für Kopfhöreranwendungen) und die über Lautsprecher:

http://www.sengpielaudio.com/Gegensaetz ... fahren.pdf

Und was zur Jecklin-Scheibe:

http://www.sengpielaudio.com/Jecklinscheibe.pdf

VG




srone
Beiträge: 8496

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 18:23

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 17:58
srone hat geschrieben:
Do 13 Feb, 2020 17:14
dass du nur mit kugeln agierst, war mir nicht klar...:-)
Jecklin Scheiben/Kunstköpfe verwendet man eigentlich immer mit Kugelkapseln. Hier hast findest Du die Erklärung zu den zwei Grundsätzlich unterschiedlichen Stereoverfahren von Sengpiel die Kopfbezogene Stereophonie (für Kopfhöreranwendungen) und die über Lautsprecher:

http://www.sengpielaudio.com/Gegensaetz ... fahren.pdf

Und was zur Jecklin-Scheibe:

http://www.sengpielaudio.com/Jecklinscheibe.pdf

VG
@pillepalle

das ist mir schon klar, ich glaube du hast meinen post ein klein wenig missverstanden.

lg

srone
"x-log is the new raw"




pillepalle
Beiträge: 1671

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von pillepalle » Di 18 Feb, 2020 18:35

Habe ich? :) Ich dachte es müsse klar sein das im Ohrwurm Kugel-Kapseln verwendet werden. Da nutzt man nur statt einem Kunstkopf den eigenen. Ein kompaktes Stereo Mikrofon für die Kamera ist z.B. ein M/S Mikro. Sowas z.B., aber das hat ruessel nicht im Programm.

https://www.sankenmicrophones.com/produ ... un/cms-50/

VG




srone
Beiträge: 8496

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 18:39

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 18:35
... aber das hat ruessel nicht im Programm.
nicht im programm, aber vielleicht auf dem schirm, deswegen fragte ich oben, hätte ja auch eine einzelanfertigung werden können.

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 8496

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von srone » Di 18 Feb, 2020 19:02

pillepalle hat geschrieben:
Di 18 Feb, 2020 18:35
Ein kompaktes Stereo Mikrofon für die Kamera ist z.B. ein M/S Mikro.

https://www.sankenmicrophones.com/produ ... un/cms-50/
da trägst du eulen nach athen, seit jahren warte ich darauf, dass sich das, als kamera standard durchsetzt...:-)

das sanken ist perfekt, aber auch wenig budegetfressend...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jost
Beiträge: 1339

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jost » Di 18 Feb, 2020 19:20

ruessel hat geschrieben:
Sa 08 Feb, 2020 12:44
... dann kommt noch Blau, eine XLR HDR Kapsel - für Konzerte.
Könntest Du das bitte näher beschreiben?




ruessel
Beiträge: 5987

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Mi 19 Feb, 2020 07:36

Könntest Du das bitte näher beschreiben?
Gerne.
Die jetzige Ohrwurmkapsel (seit 2014 verfügbar, letztes Jahr neuer JFET) nenne ich "Rot", roter Staubschutz vor dem Schallloch. Die neue Kapsel mit 6dB mehr Ausgang (erst 1 Stück ausgeliefert) ist ab sofort Kapsel "Grün", also fängt bei leiseren Sachen 100% eher an (gut für BMPCC 4/6K) - steigt aber auch eher am Ende (115 dBA, noch von mir ungeprüft) aus. Beide Kapseln lassen sich mit PlugIn Power Spannung betreiben.

Die kapsel "Blau" habe ich hier schon länger als Muster liegen. Diese wird als HDR (High Dynamic Range) Kapsel geführt. Gleiches Gehäuse und Membrane wie Kapsel "Rot" nur ein völlig anderer JFET. Dieser benötigt eine dreifach Verkabelung und fällt deswegen für 3,5mm Klinkenverbindung weg, auch wird eine höhere Spannung benötigt - also perfekt für XLR mit Phantomspannung. Dafür steigt die Aufnahmebereite Dynamik, ich glaube auf über 135 dB. Der Sound wirkt auch anders, da der Schall und seine Zuordnung in Millivolt breiter Verteilt wird, die SpannungsKurve vom JFET entspricht einem ausgeprägten "S". Ich würde zur Zeit sagen, diese Kapsel ist sehr musikalisch, extrem gut für Aufnahmen von Klassikmusik. Allerdings ist die Empfindlichkeit reduziert (gegenüber Kapsel Rot/Grün) und entspricht den üblichen Mikrofonen von Rode etc.

Allerdings muss ich eine größere Bestellung aufgeben (vierstellig EUR) um mit "Blau" beliefert zu werden. Das ist im Moment die Hürde, da meine meisten Kunden nicht mit XLR arbeiten. Mein Sparschwein ist aber zu 80% gefüllt und im Sommer sollte ich sie haben.

Die Frage ist, wie es weiter mit der Chinagrippe geht. Die Kapsel kommt zwar aus Israel aber der JFET aus China, so wie ich gehört habe, könnte die weitere Lieferung ins stocken geraten...... dann steigen die Preise evtl. recht schnell und mein Sparschwein ist wieder zu knapp.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




ruessel
Beiträge: 5987

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 09:59

Ich habe nun Feedback eines Blindentonstudios, der diese Kapsel Grün für mich getestet hat, im Vergleich zu meiner jetzigen Ohrwurmkapsel "Rot". Ich selber habe dazu im Moment zu wenig Zeit.

Er war eigentlich sehr angetan von der Kapsel grün. Beide Kapseln sind sich im Klang sehr ähnlich, auch bei Impulsen. Trotzdem beide Kapseln einen identischen Rauschabstand besitzen, rauscht im Ohr die Kapsel grün um gefühlte 1-2 dB weniger. Das liegt daran, das Kapsel Grün etwas präsenter ab 8 kHz ist. Natürlich ist der Pegel von Grün zu rot um fast 100% höher, also fast 6 dB (gemessen 5.2 dB).

Wo viel Licht ist ist auch Schatten, die Kapsel grün ist zwar bei leisen Sachen Empfindlicher, steigt aber extrem lauten Sachen 15 dB früher aus. Bei 110 dBA ist da Schluss. 110 dBA = Druckluftmeißel, Kettensäge, Rockkonzert

Ich bin geneigt, die Kapsel Grün ab sofort als Standartkapsel im Ohrwurm einzusetzen und nur auf Wunsch noch Kapsel Rot zu verbauen. Was meint Ihr?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Jörg
Beiträge: 7881

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von Jörg » Sa 22 Feb, 2020 10:03

Wenn du beide Versionen im Angebot behältst, ist das sehr kundenfreundlich.
Mach das bitte.
Ich persönlich würde bei rot bleiben, its only rockn roll ;-))




ruessel
Beiträge: 5987

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 10:09

Wenn du beide Versionen im Angebot behältst, ist das sehr kundenfreundlich.
Ja, aber doppelte Lagerkosten. Mein Einkauf ist immer gut 4 Stellig, das tut manchmal richtig weh ;-)

Ich werde für meine Pocket BMPCC mal einen grünen Wurm anfertigen und losziehen...... Beispiele folgen dann hier. dann kann man sich vielleicht leichter ein Bild machen.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




carstenkurz
Beiträge: 4667

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von carstenkurz » Sa 22 Feb, 2020 14:04

Ich finde ja, Du solltest zumindest grundsätzlich bei ROT bleiben. Auch wenn ich weiter oben was Anderes gesagt habe - mehr Pegel hört sich ja immer gut an - nur, die rote Kapsel hat schon reichlich genug Pegel, um selbst minderwertige Mic-Eingänge ordentlich auszusteuern. Ausserdem scheint der höhere Pegel ja nicht unmittelbar mit einem entsprechenden Vorteil beim Rauschen einher zu gehen. 2dB ist nicht zu vernachlässigen, aber auch nicht der Knaller. Dagegen finde ich es viel interessanter, dass die rote Kapsel mit dem 3V FET auch deutlich mehr SPL ab kann. Das frühere Aussteigen von Grün finde ich da kontraproduktiv. Es gibt auch ausserhalb von Bürgerkriegsszenarien (aka Baustellen) Spitzen, die darunter leiden würden.

Wahrscheinlich müsste man noch mehr vergleichstesten, um da Definitives sagen zu können.

Hat denn mit ROT jemand an aktuell angesagten Kameras mit integrierten Mic-Verstärkern noch ernsthafte SNR Probleme?

- Carsten
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Sa 22 Feb, 2020 15:29, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 5987

Re: Ohrwurm 2020

Beitrag von ruessel » Sa 22 Feb, 2020 15:13

Wahrscheinlich müsste man noch mehr vergleichstesten, um da Definitives sagen zu können.
Ja, kommt noch.
Bin bei 70% mit der BMCC4K und bei 20% (!) beim Zoom H4n ...
Zweiter Kunde mit Kapsel grün........ Aussteuerung bei Zimmerlautstärke.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von eko - Mo 9:50
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von dienstag_01 - Mo 9:50
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von eko - Mo 9:45
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Asjaman - Mo 9:26
» Wiedereinsteiger- GH5 + Welche Schnitthardware?
von Funless - Mo 9:21
» Ronin S/SC auf Slider?
von Mediamind - Mo 9:21
» Auflösung - Film - Export
von Jogen - Mo 8:25
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Mo 2:37
» Festgerammter Step-down-Ring
von srone - So 23:03
» [VERKAUFE] Sigma 120-300 2.8 APO DG HSM OS - Canon f/2.8 Telezoom EF
von rush - So 21:34
» Hilf deinem Kino: mit Spenden, Gutscheinen -- und Kinospots daheim
von Sebastian - So 21:05
» Adobe MAX Europe 2020 wird abgesagt
von macaw - So 20:55
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von kameradennis - So 20:29
» Hilfe! Imac erkennt externe G-Technology Festplatte über Thunderbolt nicht mehr!
von Sammy D - So 17:53
» Affinity für 3 Monate gratis
von rush - So 17:28
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von handiro - So 17:00
» Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs?
von marcszeglat - So 15:45
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 14:13
» Lectrosonics MTCR Recorder mit Timecode
von pillepalle - So 14:09
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - So 13:40
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Jott - So 12:20
» danke...:-)
von Cinemator - So 9:49
» Kundenansprache in Zeiten der Pandemie
von srone - Sa 22:54
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Sa 21:41
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von dienstag_01 - Sa 20:26
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Blackbox - Sa 19:02
» Resolve öffnet sich nicht bei Arbeit mit zwei Bildschirmen
von srone - Sa 18:24
» Freud auf Netflix (keine Spoiler)
von Axel - Sa 16:40
» Lut macht Bild kaputt?
von roki100 - Sa 16:14
» Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
von pillepalle - Sa 15:22
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Pianist - Sa 11:45
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
» Fuji einmal anders...Medizinforschung aktuell
von Jörg - Fr 19:18
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.