nachtaktiv
Beiträge: 2996

Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von nachtaktiv » Sa 17 Okt, 2020 20:44

folgendes problem.

tänzerin tanzt vor ner weissen wand. buntes farbwechsel flackerlicht (club halt). schriftzug an der wand, den ich weg haben will. wie krieg ich das hin? mit dem "remove object" tool aus den open fx klappt das null. die tutorials beziehen sich immer auf ganz einfache beispiele.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




dosaris
Beiträge: 1335

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von dosaris » So 18 Okt, 2020 10:32

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 20:44
tänzerin tanzt vor ner weissen wand. buntes farbwechsel flackerlicht (club halt). schriftzug an der wand, den ich weg haben will. wie krieg ich das hin? mit dem "remove object" tool aus den open fx klappt das null.
statische cam?

dann müsste es gehen, den Vordergrund frei zu stellen (zB borisfx-Mocha, aufwändig) und einen neuen
Hintergrund per chroma-key hinzu zu lügen




nachtaktiv
Beiträge: 2996

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von nachtaktiv » Mo 19 Okt, 2020 00:48

ja, ist statisch, aber handgehalten. klingt aber nach mega aufwand :-/ ..
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Peppermintpost
Beiträge: 2534

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von Peppermintpost » Mo 19 Okt, 2020 02:45

also im Nuke gibt es das "curve tool" das dir Lichtänderungen analysiert und in einen Layer einfügt, das funktioniert sehr gut.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




roki100
Beiträge: 4910

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von roki100 » Mo 19 Okt, 2020 06:59

BMD (DR) Fusion:






nachtaktiv
Beiträge: 2996

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von nachtaktiv » Di 20 Okt, 2020 22:09

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 19 Okt, 2020 02:45
also im Nuke gibt es das "curve tool" das dir Lichtänderungen analysiert und in einen Layer einfügt, das funktioniert sehr gut.
nuke hab ich leider null plan von. trotzdem danke :)
roki100 hat geschrieben:
Mo 19 Okt, 2020 06:59
BMD (DR) Fusion:



das obere video hab ich ausprobiert. passt aber nit, weil sich die lichtsituation 5x/s ändert.

hab mal nett bei der chefin der hütte angefragt, schriftzug kann drin bleiben. puuh. glück gehabt. und ich merke, daß ich beim thema SFX und ausbügeln noch einiges lernen muss :-/ ...
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




mash_gh4
Beiträge: 3598

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von mash_gh4 » Mi 21 Okt, 2020 00:25

nachtaktiv hat geschrieben:
Di 20 Okt, 2020 22:09
Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 19 Okt, 2020 02:45
also im Nuke gibt es das "curve tool" das dir Lichtänderungen analysiert und in einen Layer einfügt, das funktioniert sehr gut.
nuke hab ich leider null plan von. trotzdem danke :)
damit bist du sicher nicht allein, aber ist trotzdem schade, weil nuke eben tatsächlich ein ganz traumhaftes tool ist, um derartige sachen zu lernen bzw. von grund auf zu verstehen.

man kann zwar mit fusion od. direkt im resolve in einfachen fällen schon irgendwie ähnliches bewirken, aber so klar strukturiert, präzise und sauber kontrollierbar geht das dort meist nicht. deshalb halte ich es weiterhin für ausgesprochen nützlich, sich mit der freien non-commercial version von nuke auseinanderzusetzen, um sich an diese dinge anzunähern und grundsätzliche möglichkeiten und herangehensweisen zu lernen. fusion und resolve sind zwar natürlich im preis bzw. den geringeren einschänkungen der freien versionen deutlich verlockender, trotzdem sind die vorzüge und die klarheit dieser profesionelleren compositing lösung nicht zu leugnen, wenn man sie einmal kennengelernt hat. wenn man das prinzip dahinter bzw. die notwendige handwerklich herangehensweise einmal kennt, kann man das ganze ja sehr oft auch mit einfacheren und beschränkteren mitteln in ansätzen nachahmen.




Peppermintpost
Beiträge: 2534

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von Peppermintpost » Mi 21 Okt, 2020 00:39

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 21 Okt, 2020 00:25
wenn man sie einmal kennengelernt hat. wenn man das prinzip dahinter bzw. die notwendige handwerklich herangehensweise einmal kennt, kann man das ganze ja sehr oft auch mit einfacheren und beschränkteren mitteln in ansätzen nachahmen.
wer mit Fusion klar kommt der bekommt das auch mit Nuke geregelt, die funktionieren beide im Prinzip genau gleich,
Nuke hat nur mehr Funktionen (die muss man ja nicht benutzen) und ist etwas aufgeräumter.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




klusterdegenerierung
Beiträge: 17946

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 21 Okt, 2020 00:55

nachtaktiv hat geschrieben:
Sa 17 Okt, 2020 20:44
folgendes problem.

tänzerin tanzt vor ner weissen wand. buntes farbwechsel flackerlicht (club halt). schriftzug an der wand, den ich weg haben will. wie krieg ich das hin? mit dem "remove object" tool aus den open fx klappt das null. die tutorials beziehen sich immer auf ganz einfache beispiele.
Wie lang ist die Szene denn?
Du kannst den clone Stempel in Fusion benutzen.

Wenn der Schriftzug frei ist kannst Du die den bewegt clone (Stroke) benutzen und wenn da jemand vor gerät, den frame by frame Stempel (Multistroke).
Ist dann zwar etwas mehr arbeit, aber zumindest bekommt man es im Zweifel damit weg.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2996

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von nachtaktiv » Sa 24 Okt, 2020 21:16

danke für die zusatzinfos. ich muss mich da mal dran setzen, wenn ich zeit hab. ich bin ja grad mal seit 6 wochen resolve user. davor 12 jahre magix video deluxe. ich bin erst mal froh, mich im normalen schnitt und farbkorrekturbereich von resolve zurechtzufinden. die umstellung ist für mich erst mal a pain in the ass. vor allem, wenn dazu noch ein umstieg von sony auf BMPCC4K erfolgt.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 17946

Re: Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Okt, 2020 21:24

Danach bist Du froh das Du es gemacht hast.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ruckler nach dem rendern
von srone - Mi 11:54
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Mi 11:16
» ++BIETE++ SLR Magic MicroPrime Cine 12mm T2.8 Lens (MFT) CInelens
von panalone - Mi 10:52
» Betrugsmaschen wachsen ständig
von Bluboy - Mi 10:46
» Sky: Dritte Staffel von "Das Boot" - erste Serie weltweit in 8K und Dolby Atmos
von Frank Glencairn - Mi 10:33
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mi 9:26
» Lehrvideo aufnehmen über Debut
von Jott - Mi 5:14
» Japanischer DSLM-Markt - Canon macht gegenüber Sony viel Boden gut
von patfish - Mi 1:12
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 22:39
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 21:56
» Multicam mit 30 und 25 Frames. Workflow-Hilfe.
von Jott - Di 21:32
» Neue HP DreamColor HP Z25xs G3 und Z27xs G3Monitore mit DisplayHDR 600 und 2x USB-C
von Valentino - Di 20:12
» Fujifilm X-T2 zu verkaufen
von Jörg - Di 19:52
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Di 19:26
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von 3Dvideos - Di 18:31
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Rogon - Di 18:06
» Unreal Build: Kostenloses Online Event zur virtuellen Filmproduktion
von Hayos - Di 17:28
» Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
von slashCAM - Di 17:27
» Wozu Kapitelmarken in PP 2020
von Frank Glencairn - Di 17:04
» +Bite+ Baveyes AF Adapter Canon-EF auf Micro-Four-Third x0,7 der Firma KIPON (Art. 22175)
von LarryHAL9000 - Di 16:13
» +Biete+ Beyerdynamic "MCE 86 S II Cam" mit Rode Windschutz/Deadcat WS6
von LarryHAL9000 - Di 16:10
» Western Digital Black D50 Game Dock: Thunderbolt 3 Dock mit integrierter NVMe SSD
von slashCAM - Di 12:18
» Manfrotto Fluid-Videokopf 504X: Modularer Slider- und Stativ-Videokopf mit vielen Neuerungen
von slashCAM - Di 12:02
» Spielfilme vor und nach Corona?
von cantsin - Di 10:43
» Samsung: Cinematic 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor
von ruessel - Di 10:01
» Fernsehen damals - von WDR Retro
von K.-D. Schmidt - Di 9:41
» Sony DCR-TRV 130E normale Video8 Kassette nutzen
von beiti - Di 9:20
» S/PDIF-Verstärker mit DSP?
von Jörg - Di 9:03
» Stress im Aquarium
von Ziggy Tomcat - Di 8:03
» FiLMiC Remote V3 - nun auch für Android erhältlich
von klusterdegenerierung - Di 7:30
» Blackmagic 12K-Kamera für Emmy-Spot von Kia im Einsatz
von klusterdegenerierung - Di 7:18
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - Di 6:32
» Z CAM E2-S6G Global shutter S35
von Darth Schneider - Di 5:00
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von hellcow - Di 1:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Di 0:21
 
neuester Artikel
 
Manfrotto Fluid-Videokopf 504X

Die 504er Fluid-Videokopfserie von Manfrotto dürfte zu den bekanntesten Einsteiger-Stativköpfen überhaupt zählen. Für 2020 hat Manfrotto jetzt den 504HD zum 504X weiterentwickelt und dabei so viele grundlegenden Neuerungen eingeführt, dass man fast auch von einem komplett neuen Kopf sprechen könnte... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...