Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Kinomusik mit AudioJungle?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
lossantos
Beiträge: 258

Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von lossantos » Do 15 Feb, 2018 11:38

Hi Leudde,

ich verstehe die Lizenzvergabe von Audio jungle nicht zu recht.

Mit welcher Lizenz wird mir erlaubt den Musiktrack im Kino zu zeigen?

Reicht da da die Standartlizenz?

LG,




Lord Nick
Beiträge: 48

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von Lord Nick » Fr 16 Feb, 2018 10:45

Klick mal unter der Lizenz auf License Details, dnach sollte alles klar sein.
Unter dem Punkt Film steht, dass "theatrically released film" nur in der Lizenz "Music Broadcast & Film" mit eingeschlossen ist.




Jott
Beiträge: 14334

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von Jott » Fr 16 Feb, 2018 14:35

Und GEMA-frei ist es (dennoch nicht garantiert, siehe Disclaimer) nur bei non P.R.O.-Titeln. Aufpassen, sofern es dir bzw. dem Kunden nicht egal ist.

Ansonsten: konkret per E-Mail fragen, wozu raten?




lossantos
Beiträge: 258

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von lossantos » Fr 16 Feb, 2018 15:53

Lord Nick hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 10:45
Klick mal unter der Lizenz auf License Details, dnach sollte alles klar sein.
Unter dem Punkt Film steht, dass "theatrically released film" nur in der Lizenz "Music Broadcast & Film" mit eingeschlossen ist.
Theatrically
released film= Kino?

wenn dem so ist..




lossantos
Beiträge: 258

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von lossantos » Fr 16 Feb, 2018 15:54

Jott hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 14:35
Und GEMA-frei ist es (dennoch nicht garantiert, siehe Disclaimer) nur bei non P.R.O.-Titeln. Aufpassen, sofern es dir bzw. dem Kunden nicht egal ist.

Ansonsten: konkret per E-Mail fragen, wozu raten?
Was sind non P.R:o Titel?




Lord Nick
Beiträge: 48

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von Lord Nick » Fr 16 Feb, 2018 15:56

lossantos hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 15:53
Lord Nick hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 10:45
Klick mal unter der Lizenz auf License Details, dnach sollte alles klar sein.
Unter dem Punkt Film steht, dass "theatrically released film" nur in der Lizenz "Music Broadcast & Film" mit eingeschlossen ist.
Theatrically
released film= Kino?

wenn dem so ist..
So isses ;)




lossantos
Beiträge: 258

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von lossantos » Fr 16 Feb, 2018 17:09

Lord Nick hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 15:56
lossantos hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 15:53


Theatrically
released film= Kino?

wenn dem so ist..
So isses ;)
Danke Dir ! :)




Jott
Beiträge: 14334

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von Jott » Fr 16 Feb, 2018 18:46

lossantos hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 15:54
Jott hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 14:35
Und GEMA-frei ist es (dennoch nicht garantiert, siehe Disclaimer) nur bei non P.R.O.-Titeln. Aufpassen, sofern es dir bzw. dem Kunden nicht egal ist.

Ansonsten: konkret per E-Mail fragen, wozu raten?
Was sind non P.R:o Titel?
PRO gleich Performance Rights Organisation.
Ist ein Komponist Mitglied in irgendeiner PRO auf der Welt, kriegst du für deinen Spot eine mehr oder weniger fette Rechnung von der GEMA.

Du kannst bei Audiojungle nachschauen, ob der Titel non-PRO ist. Die haften aber trotzdem nicht, denn sie können ja nicht wissen, ob der Komponist lügt und/oder nächste Woche plötzlich doch Mitglied wird. Insofern: genau alles lesen (steht alles da) und good luck!




MK
Beiträge: 1095

Re: Kinomusik mit AudioJungle?

Beitrag von MK » Sa 17 Feb, 2018 00:32

Jott hat geschrieben:
Fr 16 Feb, 2018 18:46
Die haften aber trotzdem nicht, denn sie können ja nicht wissen, ob der Komponist lügt und/oder nächste Woche plötzlich doch Mitglied wird. Insofern: genau alles lesen (steht alles da) und good luck!
Dann haftet halt der Komponist für seine Fehlangaben bzw. dass er die Daten nicht auf dem aktuellen Stand hält...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Allerlei Getier im Revier
von klusterdegenerierung - So 14:56
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - So 14:38
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - So 14:38
» Sony FE 24 mm F1.4 GM Objektiv -- video-optimiert und lichtstark // Photokina 2018
von rush - So 14:30
» Laowa mit neuen PL-Mount Cine-Objektiven [25-100mm, 12mm Zero-D]
von rush - So 14:25
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - So 14:19
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - So 14:08
» Zwei Panasonic FullFrame L-Mount Kameras und drei Objektive? zur // Photokina 2018
von Jott - So 13:50
» Cinema Grade - schon gehört?
von Frank Glencairn - So 13:45
» GoPro Hero 7 Black -- neue Actioncam mit HyperSmooth Stabilisierung und Live Streaming // Photokina 2018
von Roland Schulz - So 12:48
» Loupedeck+: Bildmischpult für Adobe Premiere Pro CC // IBC 2018
von slashCAM - So 12:18
» Erfahrung/Empfehlung WeWi-Vorsatzlinse
von dosaris - So 11:32
» Die ganze Stadt ein Depp
von klusterdegenerierung - So 11:17
» Auch die Bridge-Kamera Canon PowerShot SX70 HS bekommt 4K-Videomodus // Photokina 2018
von Bruno Peter - So 10:56
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Sammy D - So 10:43
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von ruessel - So 9:54
» Die Canon EOS R für Filmer - Erste Eindrücke // Photokina 2018
von Chillkröte - So 9:45
» Sony TRV320E zeigt Balken im Display. Kostenvoranschlag 330€
von tom_hain - So 9:21
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von bennik88 - So 0:37
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von R S K - Sa 19:50
» Must have Plug Ins für DaVinci Resolve 15
von Drushba - Sa 16:36
» Zacuto Z-Finder EVF Pro (EVF Flip Modell)
von Ledge - Sa 15:51
» Wooden Camera 15mm Studio Bridgeplate + Safety Dovetail + Rod Clamp
von Ledge - Sa 15:50
» Kinoptik 9mm T1.7 PL Mount
von Ledge - Sa 15:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Sa 15:49
» digitale bolex 1 tb d16 inkl kish lens set
von palermojules - Sa 12:44
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von tom - Sa 10:23
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von rush - Sa 9:58
» probleme mit Powerdirector
von 3Dvideos - Sa 9:31
» Cooke präsentiert neue Anamorphic/i Full Frame Plus Serie -- 50mm T2.3 // IBC 2018
von slashCAM - Sa 9:30
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Fr 23:57
» Netflix Kameraführung (zwischen leichtem wackeln und gleiten)
von carstenkurz - Fr 23:56
» HLG am Computermonitor
von wus - Fr 23:51
» Neuer Kurzfilm: Echt
von Funless - Fr 19:51
» Altglasadaption an Fuji X mount
von Jörg - Fr 18:41
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)