slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar

Beitrag von slashCAM » Mo 05 Dez, 2022 10:48


Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden Fabrikhallen für Motioncapture-Systeme errichtet, die schwindelerregende Summen verschlangen. Sony hat nun mit seinem Mocopi...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar




-paleface-
Beiträge: 4008

Re: Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar

Beitrag von -paleface- » Mo 05 Dez, 2022 16:48

Rokoko hat just auch ein neues Mocap Tool veröffentlicht.

Per Browser und Ai unterstützt.
Und kostenlos!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 13773

Re: Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar

Beitrag von Darth Schneider » Di 06 Dez, 2022 06:00

Da oben steht:
Neben der Nutzung im Metaverse und für Fitness Apps.
Und so weiter…Also wieder ein Spielzeug.
Ich denke die hatten damit eigentlich gar keine Filmer als Zielgruppe..;)
(Eher verwirrte, wahrscheinlich (sehr) einsame Leute die tatsächlich Zeit in Zuckerbergs Metaverse verbringen.) D

Was ich zudem nicht so ganz verstehe, Sony hat doch die PS5. Warum entwickeln die nicht einfach ein dafür passendes MoCap System…?
Die Konsole wäre doch für so was ideal und auch schnell, Schnittstellen sind auch schon vorhanden.
Gab es früher nicht schon mal sowas ansatzweise, für die PS4…?
Gruss Boris




markusG
Beiträge: 3170

Re: Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar

Beitrag von markusG » Di 06 Dez, 2022 08:50

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 06 Dez, 2022 06:00
Gab es früher nicht schon mal sowas ansatzweise, für die PS4…?
Gruss Boris
Iirc war die Microsoft Kinect deutlich erfolgreicher für solche Anwendungen, ebenfalls "Spielzeug". Hab ich erst neulich wieder auf einer Ausstellung gesehen, allerdings in relativ simpler Anwendung, nix mit Film.

P.s. auch nice was inzwischen relativ niedrigschwellig geht:




**p.p.s: das Problem bei den o.g. Kameralösungen war u.a. dass nur die direkte Sichtlinie funktioniert. D.h. ein hinterm Rücken verschränkter Arm usw. wird nicht erfasst. d.h. man braucht dann schon bissl mehr als nur eine Kinect.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von philr - So 15:40
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von Darth Schneider - So 15:39
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von Alex - So 14:49
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von LoadingByte - So 12:15
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von ruessel - So 11:52
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 9:33
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 9:03
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von rob - So 8:45
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» slashcam-culture
von Bluboy - So 0:16
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von Axel - Fr 22:32
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von Darth Schneider - Fr 17:44
» Viltrox AF 13mm f/1.4 XF Fujifilm X Mount
von Jörg - Fr 17:27
» Frage zum workflow CineMatch + Adobe Premiere
von dienstag_01 - Fr 14:48
» Jetzt auch für Resolve (Mac): Automatische Transkription von Simon Says
von dienstag_01 - Fr 13:41
» BRAW Toolbox für FCPX
von R S K - Fr 12:36
» Sony a7s iii AF pumpt
von Pianist - Fr 10:31
» Nosferatu — Robert Eggers
von Map die Karte - Fr 6:06
» Visuelles Dubbing per KI macht jeden Schauspieler zum Mehrfach-Muttersprachler
von Frank Glencairn - Do 23:37
» Mobiles Live-Streaming?
von DAF - Do 22:59
» VEGAS 20 Update 2 bringt zahlreiche Neuerungen plus Rabattaktion
von dokta_ALK - Do 22:14
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>