Kameras Allgemein Forum



Nikon übernimmt RED und wird auf einen Schlag Big Player im Cine Kamera Markt



Camcorder (Consumer + Pro), Videosysteme, Funktionen, Bedienung, Drehen, Tricks, Fehler...
Antworten
CineFilm
Beiträge: 166

OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

Was für eine Nachricht!!!!

https://www.nikon.com/company/news/2024/0307_01.html


!!!! AHHHHHH Nikon die wo vor wenigen Jahren ein Flop waren bzgl Video haben einfach mal RED gekauft - bin gespannt was in Zukunft alles möglich sein wird mit der Z9 und Nachfolger......



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

Nein, haben sie nicht. Und werden sie wohl auch für einige Zeit lang nicht.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:22 Nein, haben sie nicht. Und werden sie wohl auch für einige Zeit lang nicht.
Bericht LESEN! Das auch Offiziell von RED gepostet und auf der Nikon Webseite! Guten Morgen



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

Bis das komplett über die Bühne gegangen ist und die ersten Sachen implementiert werden wird noch einiges an Zeit vergehen, das meinte ich.
Interessieren würde mich aber warum Red verkauft. Auf jeden Fall spannend.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:31 Bis das komplett über die Bühne gegangen ist und die ersten Sachen implementiert werden wird noch einiges an Zeit vergehen, das meinte ich.
Interessieren würde mich aber warum Red verkauft. Auf jeden Fall spannend.
Jo was bist du für eine Paragrafen Alman - die Sache ist sicher! Ob Heute oder Morgen es kommt!



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

Gekauft ist wenn Geld geflossen ist. Bis dahin ist garnichts passiert.



pillepalle
Beiträge: 8891

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von pillepalle »

Tatsächlich überreschend... Aber was für ein Know-How kaufen sie da genau ein? Scheint so, dass sie Ambitionen haben im Kinomarkt mitzumischen, denn wofür machte es sonst Sinn?

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet
Zuletzt geändert von pillepalle am Do 07 Mär, 2024 07:50, insgesamt 1-mal geändert.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

:)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27781

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von klusterdegenerierung »

pillepalle hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:40 Aber was für ein Know-How kaufen sie da genau ein?
Das verwenden von lahmen noname SSD Medien unter Vorwand es seien highspeed RED SSDs!!
"Wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer!"



Frank Glencairn
Beiträge: 23939

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von Frank Glencairn »

DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:31
Interessieren würde mich aber warum Red verkauft. Auf jeden Fall spannend.

Ich hatte schon länger den Eindruck, daß es bei RED in letzter Zeit nicht mehr so toll gelaufen ist.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27781

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von klusterdegenerierung »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:57
DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:31
Interessieren würde mich aber warum Red verkauft. Auf jeden Fall spannend.

Ich hatte schon länger den Eindruck, daß es bei RED in letzter Zeit nicht mehr so toll gelaufen ist.
Spätistens nach der SSD und der verkackten Handynummer.
Da hat doch gefühlt jeder 2. das Vertrauen verloren.
"Wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer!"



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:57
DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 07:31
Interessieren würde mich aber warum Red verkauft. Auf jeden Fall spannend.

Ich hatte schon länger den Eindruck, daß es bei RED in letzter Zeit nicht mehr so toll gelaufen ist.
Vielleicht hat es auch mit der abgelehnten Klage gegen Nikon zu tun. Wenn Red das RAW-Patent nicht mehr durchsetzen kann istnvielleicht der USP weggefallen?



hexeric
Beiträge: 267

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von hexeric »

damit ist wohl das RAW patent aus dem weg geräumt...womöglich ein treibender faktor.



Frank Glencairn
Beiträge: 23939

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von Frank Glencairn »

Oder es war billiger Red zu kaufen, als über Jahre die raw Lizenz zu zahlen :D
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27781

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von klusterdegenerierung »

So habe ich das damals bei Cineone auch mit meiner FS700 gemacht, habe sie denen abgekauft statt ständig zu leihen. :-))
"Wenn die Frauen verblühen, verduften die Männer!"



pillepalle
Beiträge: 8891

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von pillepalle »

Vor einer Weile hatten sie ja auch Mark Roberts Motion Control gekauft und die erstmal munter ihr eigenes Ding weiter machen lassen. Vielleicht wird das bei Red auch so sein. Kann mir nur noch nicht so ganz vorstellen, dass zunünftige Red Kameras dann weiterhin einen Canon-Mount haben werden.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

pillepalle hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 08:06 Vor einer Weile hatten sie ja auch Mark Roberts Motion Control gekauft und die erstmal munter ihr eigenes Ding weiter machen lassen. Vielleicht wird das bei Red auch so sein. Kann mir nur noch nicht so ganz vorstellen, dass zunünftige Red Kameras dann weiterhin einen Canon-Mount haben werden.

VG
Würde keinen Sinn machen und ich hoffe auf Autofokus auf Nikon Level sowie Z Mount

Ich war kurz davor eine RED zu kaufen, warte aber noch - sonst ärgere ich mich, noch wenn meine Z9 genau so gut ist wie eine Komodo X bzgl Color etc....

Es steht jedenfalls ein Big Update bei der Z9 an - bin gespannt ob die darum so lange gezögert haben, evtl kommt eine neue Log Kurve oder Red RAW anstatt Tico RAW



RedWineMogul
Beiträge: 235

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von RedWineMogul »

Spannend ist jetzt, wie Nikon das mit komprimierten RAW Formaten handhabt. Werden die auch jeden verklagen? Das hat Potenzial viel Glaubwürdigkeit zu verspielen.



pillepalle
Beiträge: 8891

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von pillepalle »

Ich glaube ja nicht das es die DSLMs direkt betreffen wird. Warum auch? Die sind doch mittlerweile wirklich gut und wettbewerbsfähig. Vielleicht braucht es einen etablierten Namen und RAW-Codec, um im Cine-Markt mitzumischen. Gepaart mit dem weltweiten Service von Nikon könnte das die Kameras für Filmemacher vielleicht interessanter machen.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



Sicki
Beiträge: 35

Nikon übernimmt RED

Beitrag von Sicki »

Damit wäre das Thema Patentstreit erledigt:
https://www.nikon.com/company/news/2024/0307_01.html



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

pillepalle hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 08:17 Ich glaube ja nicht das es die DSLMs direkt betreffen wird. Warum auch? Die sind doch mittlerweile wirklich gut und wettbewerbsfähig. Vielleicht braucht es einen etablierten Namen und RAW-Codec, um im Cine-Markt mitzumischen. Gepaart mit dem weltweiten Service von Nikon könnte das die Kameras für Filmemacher vielleicht interessanter machen.

VG
Ja aber es geht nicht nur zu einer Seite sondern auch RED kann Z Mount anbieten und ggf den AF etc...



pillepalle
Beiträge: 8891

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von pillepalle »

Klar, aber es wundert eben ein wenig, warum in solche Nischenmärkte investiert wird. Was musste Sony für einen Aufwand betreiben um die Venice in Hollywood zu etablieren? Wenn das mal lukrativ ist...
VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



iasi
Beiträge: 25172

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von iasi »

Jannard hatte schon seit dem Smartphone-Debakel das Interesse verloren und Jarred Land war auch schon lange nicht mehr mit Begeisterung bei der Sache.

Für Nikon ist es der Einstieg in den Filmbereich - was eh nahe liegt.

Wie die Konkurrenz kann Nikon nun die Synergieeffekte ausschöpfen.

Und Red kann nun u.a. die AF-Technik von Nikon nutzen.

Erfreulich.



cantsin
Beiträge: 14751

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von cantsin »

Ich bin mir 100% sicher, dass Nikon RED wegen der Patente (nicht nur wegen des komprimierten Video Raw-Patents, sondern auch anderer) bzw. der sogenannten IP (intellectual property) gekauft hat - genau, wie vor 10 Jahren Google Motorola. Da ging es auch um Mobiltelefon-IP, mit der Android vor Klagen von Patenttrollen und Konkurrenten (inkl. Apple) geschützt werden konnte.

Ich schätze, dass der Deal für beide Seiten - Nikon und RED - profitabel ist, weil RED ja als Cine-Kamerahersteller eine immer kleinere Rolle spielt, in der Oberklasse von Arri und in der Budget-Klasse von Blackmagic, Kinefinity und Zcam verdrängt wird und darum wahrscheinlich nicht mehr profitabel ist (abgesehen mal vom wirtschaftlichen Schaden des Hydrogen-Desasters).

Und ich gehe jede Wette ein, dass RED als Hersteller bzw. Marke inkl. aller RED-Kameras verschwinden wird. Nikon hat als Massenhersteller kein Interesse an solch einem Nischengeschäft, und auch kein Interesse an Kameras mit FPGA- (statt ASIC-) Chiptechnologie, sondern nur an der IP und dem Bewegtbild-Knowhow, das sich dann in Nikons Expeed-ASICs gießen und für Kameras wie die Z8/Z9 verwenden lässt.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

Der Inhaber hat viel Power rein gesteckt um RED das zu machen was es ist. 2010 war 4K sogar 8K RAW unglaublich. Die Kameras waren ein Backstein und man hat vor der Marke Respekt gehabt. Jedoch gibt es 2024 Modelle wie eine Z9 die 8.3K RAW können bis 60FPS - selbst die neue Sony Burano kann das nicht. Nikon hat einfach vieles richtig gemacht die letzten 4-5J. Aus diesem Grund denkt sicherlich der Inhaber mit "Weitsicht" noch paar Jahre dann ist eine RED nicht viel besser wie jede andere DSLM - und jetzt kann er sicherlich dafür paar MIO einstreichen und ein schönes Leben machen anstatt sich anzuschauen wie eine Z9 und eine RAPTOR sich immer ähnlicher werden.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

cantsin hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 09:36 Ich bin mir 100% sicher, dass Nikon RED wegen der Patente (nicht nur wegen des komprimierten Video Raw-Patents, sondern auch anderer) bzw. der sogenannten IP (intellectual property) gekauft hat - genau, wie vor 10 Jahren Google Motorola. Da ging es auch um Mobiltelefon-IP, mit der Android vor Klagen von Patenttrollen und Konkurrenten (inkl. Apple) geschützt werden konnte.

Ich schätze, dass der Deal für beide Seiten - Nikon und RED - profitabel ist, weil RED ja als Cine-Kamerahersteller eine immer kleinere Rolle spielt, in der Oberklasse von Arri und in der Budget-Klasse von Blackmagic, Kinefinity und Zcam verdrängt wird und darum wahrscheinlich nicht mehr profitabel ist (abgesehen mal vom wirtschaftlichen Schaden des Hydrogen-Desasters).

Und ich gehe jede Wette ein, dass RED als Hersteller bzw. Marke inkl. aller RED-Kameras verschwinden wird. Nikon hat als Massenhersteller kein Interesse an solch einem Nischengeschäft, und auch kein Interesse an Kameras mit FPGA- (statt ASIC-) Chiptechnologie, sondern nur an der IP und dem Bewegtbild-Knowhow, das sich dann in Nikons Expeed-ASICs gießen und für Kameras wie die Z8/Z9 verwenden lässt.

Kannst du mal dazu eingehen und Informieren was das ist und was das ausmacht ( FPGA- (statt ASIC-)



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

CineFilm hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 09:58 Der Inhaber hat viel Power rein gesteckt um RED das zu machen was es ist. 2010 war 4K sogar 8K RAW unglaublich. Die Kameras waren ein Backstein und man hat vor der Marke Respekt gehabt. Jedoch gibt es 2024 Modelle wie eine Z9 die 8.3K RAW können bis 60FPS - selbst die neue Sony Burano kann das nicht. Nikon hat einfach vieles richtig gemacht die letzten 4-5J. Aus diesem Grund denkt sicherlich der Inhaber mit "Weitsicht" noch paar Jahre dann ist eine RED nicht viel besser wie jede andere DSLM - und jetzt kann er sicherlich dafür paar MIO einstreichen und ein schönes Leben machen anstatt sich anzuschauen wie eine Z9 und eine RAPTOR sich immer ähnlicher werden.
Es geht doch nicht um "besser" im Sinne von Bildqualität oder Auflösung. Das sind überhaupt keine Faktoren warum man eine Red oder eine Arri für einen Dreh auswählt. Da zählen ganz andere Dinge, die man auch nicht so einfach auf DSLMs übertragen kann.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 10:03
CineFilm hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 09:58 Der Inhaber hat viel Power rein gesteckt um RED das zu machen was es ist. 2010 war 4K sogar 8K RAW unglaublich. Die Kameras waren ein Backstein und man hat vor der Marke Respekt gehabt. Jedoch gibt es 2024 Modelle wie eine Z9 die 8.3K RAW können bis 60FPS - selbst die neue Sony Burano kann das nicht. Nikon hat einfach vieles richtig gemacht die letzten 4-5J. Aus diesem Grund denkt sicherlich der Inhaber mit "Weitsicht" noch paar Jahre dann ist eine RED nicht viel besser wie jede andere DSLM - und jetzt kann er sicherlich dafür paar MIO einstreichen und ein schönes Leben machen anstatt sich anzuschauen wie eine Z9 und eine RAPTOR sich immer ähnlicher werden.
Es geht doch nicht um "besser" im Sinne von Bildqualität oder Auflösung. Das sind überhaupt keine Faktoren warum man eine Red oder eine Arri für einen Dreh auswählt. Da zählen ganz andere Dinge, die man auch nicht so einfach auf DSLMs übertragen kann.
Genau - es liegt an einem Timecode und XLR Anschluss wirst du sicherlich schrieben und um die Zuverlässigkeit :P

Sorry genau das ist es nicht - es geht zu 90% um den Namen und 10% um diverse Sachen - Sachen die Wahrscheinlich die nächste Generation an Nikon oder Balckmagic unbegründet macht. Aber den Namen können die nicht ersetzten ARRI ist ARRI und RED halt auch...



DKPost
Beiträge: 972

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von DKPost »

CineFilm hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 10:08
DKPost hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 10:03

Es geht doch nicht um "besser" im Sinne von Bildqualität oder Auflösung. Das sind überhaupt keine Faktoren warum man eine Red oder eine Arri für einen Dreh auswählt. Da zählen ganz andere Dinge, die man auch nicht so einfach auf DSLMs übertragen kann.
Genau - es liegt an einem Timecode und XLR Anschluss wirst du sicherlich schrieben und um die Zuverlässigkeit :P

Sorry genau das ist es nicht - es geht zu 90% um den Namen und 10% um diverse Sachen - Sachen die Wahrscheinlich die nächste Generation an Nikon oder Balckmagic unbegründet macht. Aber den Namen können die nicht ersetzten ARRI ist ARRI und RED halt auch...
Ja, unter anderem. Aber noch um einen Haufen andere Sachen. Ich sage auch nicht, dass man mit DSLMs professionell produzieren kann. Ich mache das ja selber. Aber die Bauform von Red oder Arri hat sich nicht nur durchgesetzt weil es damals nichts anderes gab, sondern weil sie für bestimmte Produktionen einfach sinnvoll ist.
Hauptproblem bei DSLMs ist neben den Anschlüssen einfach die Kühlung, die bei vielen DSLMs schon am Limit arbeitet.
Am Ende geht es beim Cine-Markt auch nicht nur darum was möglich ist, sondern auch (oder sogar mehr) darum, wer es nutzt und ob es angenommen wird.



cantsin
Beiträge: 14751

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von cantsin »

CineFilm hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 10:00
cantsin hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 09:36 Und ich gehe jede Wette ein, dass RED als Hersteller bzw. Marke inkl. aller RED-Kameras verschwinden wird. Nikon hat als Massenhersteller kein Interesse an solch einem Nischengeschäft, und auch kein Interesse an Kameras mit FPGA- (statt ASIC-) Chiptechnologie, sondern nur an der IP und dem Bewegtbild-Knowhow, das sich dann in Nikons Expeed-ASICs gießen und für Kameras wie die Z8/Z9 verwenden lässt.

Kannst du mal dazu eingehen und Informieren was das ist und was das ausmacht ( FPGA- (statt ASIC-)
Hier gibt's einen fünf Jahre alten Artikel der Slashcam-Redaktion genau zu diesem Thema, der alles erklärt:
https://www.slashcam.de/artikel/Meinung ... ASIC-.html

FPGAs sind vollprogrammierbare Mikrocomputer, bei denen alle wesentlichen Kamera-Funktionen per selbstgeschriebener Software implementiert werden.

Vorteil für Klein- bzw. Cinecam-Hersteller wie RED, Blackmagic und Arri: Man kann einen FPGA von einem Chiphersteller in beliebigen (auch kleinen) Stückzahlen von der Stange kaufen und ihn für die eigenen Kameras frei programmieren. Auch tiefgreifende Funktionsupdates wie z.B. früher bei Blackmagic der Wechsel von CinemaDNG auf BRaw in der Pocket 4K, lassen sich per Software- bzw. Firmwareupdate realisieren.

Nachteil: FPGAs sind per Stück teurer, größer, ziehen deutlich mehr Strom und produzieren mehr Abwärme/brauchen aufwändigere Kühlung, und sind in Funktionsumfang und Performance begrenzt - komplexe Echtzeitfunktionen wie z.B. Video-AF gehen z.B. nicht in FPGAs.

ASICs sind in hoher Auflage produzierte Spezialchips, bei denen die meisten (Kamera-spezifischen) Funktionen direkt ins Chip-Silizium gegossen sind. Sie sind teuer in der Entwicklung, aber billig in der Produktion, vor allem bei großen Stückzahlen. Vorteile: klein, geringer Stromverbrauch/geringe Abwärme/lange Kameralaufzeit mit kleinen Akkus, großer Funktionsumfang + gute Echtzeitperformance (inkl. Video-AF). Alle Fotokamerahersteller (Canon, Sony, Nikon, Fuji, Panasonic etc.) verwenden ASICs, die Namen haben wie DIGIC (Canon), Bionz (Sony), Expeed (Nikon) und Venus Engine (Panasonic), und verwenden jeweils einen ASIC (wie z.B. aktuell Digic X bei Canon) in allen ihren aktuellen Kameramodellen. Nachteil: Da die meisten Funktionen in den Chip gegossen sind, können keine tiefgreifend neuen Funktionen (wie z.B. 10bit- statt 8bit-Video, neue Codecs oder ein neues AF-System) per Firmware-Update nachgereicht werden.

FPGA-Kameras sind die Domäne von Nischenherstellern wie RED und für Nikon völlig uninteressant und auch unwirtschaftlich. Man könnte das grob vergleichen mit einem Autohersteller wie Toyota, der einen F1-Rennwagenhersteller wegen des Motor-Knowhows und einiger Patente kauft, aber wegen seiner Roboter-Fertigungsstraßen nichts mit dessen Werkstatt-Fabrikation anfangen kann.

Rudis Slashcam-Artikel war da übrigens prophetisch:
"Sieht man in die Zukunft, so stecken die FPGA Designs für Cinema-Kameras in einer Sackgasse. So haben sie zwar den Vorteil, dass sie deutlich schnellere Design-Zyklen gegenüber ASICS ermöglichen. Allerdings ist der funktionale Nischen-Vorsprung einer ARRI/RED oder Blackmagic für Filmer in den letzten Jahren schon mächtig zusammengeschrumpft und lässt sich eigentlich fast nur noch auf die interne RAW-/und ProRES Aufzeichnung reduzieren.

Canon, Panasonic oder Sony müssen eigentlich nur den RAW-Hebel (oder den Schalter für ein anderes mild komprimierendes Verfahren) im ASIC umlegen, um die üblichen Cinekameras in fast allen anderen Bereichen zu übertrumpfen. Sei es beim Stromverbrauch, bei Automatiken wie der Objektverfolgung oder der automatischen Schärfeverlagerung. Oder beim kompakten Design und der Wetterfestigkeit."
Sieht tatsächlich so aus, als ob wir jetzt an diesem Punkt angekommen sind.



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

Danke für dein Feedback - mir war diese Info nicht bekannt. Aber das hört sich danach an, als ob man zB an einer Z9 nichts dazu gewinnen kann von der RED Technik. Erst der 8 Chip wird ggf in der Lage sein Red Raw zu verarbeiten oder mehr Bit oder eine bessere Log Kurve anzubieten?



pillepalle
Beiträge: 8891

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von pillepalle »

Ich glaube ehrlich gesagt nicht das der Technologietransfer ein wesentlicher Grund war. Nikon hat vermutlich die besseren Ingenieure. Aber so können sie quasi sofort im Cinebereich mitspielen und ihr Portfolio erweitern.

Das was z. B. Sony für viele User interessant macht ist ihr komplettes Portfolio. Da findet man alles, von der DSLM bis zur ausgewachsenen Cinecam. Sich aus eigener Kraft über viele Jahre erstmal eine Reputation in dem Bereich aufzubauen ist vermutlich deutlich aufwendiger.

VG
Meine Lieblingsfilme:
Es war ein Mahl in Amerika
Molkerei auf der Bounty
Dune - Der Würstchenplanet



CineFilm
Beiträge: 166

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von CineFilm »

pillepalle hat geschrieben: Do 07 Mär, 2024 11:16 Ich glaube ehrlich gesagt nicht das der Technologietransfer ein wesentlicher Grund war. Nikon hat vermutlich die besseren Ingenieure. Aber so können sie quasi sofort im Cinebereich mitspielen und ihr Portfolio erweitern.

Das was z. B. Sony für viele User interessant macht ist ihr komplettes Portfolio. Da findet man alles, von der DSLM bis zur ausgewachsenen Cinecam. Sich aus eigener Kraft über viele Jahre erstmal eine Reputation in dem Bereich aufzubauen ist vermutlich deutlich aufwendiger.

VG
Ja aber man hätte Blackmagic sicherlich für weniger Geld bekommen oder sonst einen anderen Hersteller als RED

Red die noch am Fighten waren mit Appel vor wenigen Jahren - Ich glaub eher RED hat die Zukunft kommen sehen und steigt lieber jetzt aus anstatt irgendwann. Wahrscheinlich bekommen die Mitarbeite ca. 220 eine hohe Abfindung und gut ist.



slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11265

Nikon übernimmt RED und wird auf einen Schlag Big Player im Cine Kamera Markt

Beitrag von slashCAM »


Das dürfte die bislang spektakulärste Übernahme im Cine-Kamera Bereich sein: Nikon hat soeben bekannt gegeben, zu 100% RED zu übernehmen. Damit avanciert Nikon mit einem ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon übernimmt RED und wird auf einen Schlag Big Player im Cine Kamera Markt



Darth Schneider
Beiträge: 20245

Re: OMG NIKON hat RED gekauft!

Beitrag von Darth Schneider »

Und was wird jetzt mit dem RAW Patent ?
Für mich tönt das jedenfalls so als wäre Red einfach so gut wie pleite.
Und das jetzt unter Nikon mehr Red Kameras verkauft werden bezweifle ich.
Guss Boris



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Bildlauf - Di 14:20
» BIETE: Sony 24-70mm GM 2.8
von Bergspetzl - Di 13:20
» BIETE: Sony E- Mount - Sigma 70-200mm, 1:2.8 APO DG HSM / CANON-EF / FOTO+ FILM
von Bergspetzl - Di 12:21
» Nanlite stellt FS-300C 300W RGBW LED mit hohem Lichtoutput für 549,- Dollar vor
von slashCAM - Di 12:12
» Wie Timecode mit Mikrofoneingang nutzen?
von soulbrother - Di 11:43
» Log - Formate verschiedener Hersteller: V-Log vs ZLog usw.
von Bildlauf - Di 11:41
» Sigma bringt 18-50mm/2.8 für Canon RF
von cantsin - Di 11:08
» Robert Eggers' "Nosferatu" - offizieller Teaser Trailer
von macaw - Di 9:41
» ARRI ALEXA Mini vs Panasonic GH7: ARRI LogC3 im ersten Praxis-Vergleich
von iasi - Di 8:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Di 3:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 3:07
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mo 23:25
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Mo 23:12
» Wir sperren die Hütte auf
von Franz86 - Mo 21:49
» Final Cut Pro für Mac 10.8 und Final Cut Pro für iPad 2 verfügbar
von roki100 - Mo 21:16
» Verkaufe DJI Avata Fly More Kit + Remote Controller 2 + Rucksack
von v-empire - Mo 20:39
» Die neuen Adobe CC Nutzungsbedingungen mit Klartext sind da
von DKPost - Mo 20:13
» Blackmagic Camera App ab sofort für ausgewählte Android Smartphones verfügbar
von roki100 - Mo 19:56
» Neue NVMe SSDs von Western Digital: WD Blue SN5000
von slashCAM - Mo 19:06
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Pianist - Mo 18:35
» Gesichter automatisiert verpixeln
von Frank Glencairn - Mo 17:22
» The Last Screenwriter - komplett KI-verfasstes Drehbuch verfilmt
von iasi - Mo 16:03
» was bedeutet dieser Prompt
von rhinewine - Mo 15:59
» NETWORKING für Filmemacher: Interview mit Filmproduzent Fabian Gasmia
von Nigma1313 - Mo 14:28
» Cable Cam Seil
von -paleface- - Mo 14:22
» 40 digitale Funkstrecken nicht nur für »Hello, Dolly«
von ruessel - Mo 14:04
» Keine AI für Apple in Europa
von MK - Mo 13:33
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Frank Glencairn - Mo 12:46
» SDI-Signal verrutscht
von phili2p - Mo 12:45
» Movie Camera CMR-M1 stilisiert Videos per Stable Diffusion
von teichomad - Mo 11:56
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von Skeptiker - Mo 0:55
» !!BIETE!! Rig Basplate für diverse Cams
von klusterdegenerierung - So 22:06
» Canon EOS R5 Body
von v-empire - So 21:50
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von NurlLeser - So 13:49
» Lumix S5II Bildzittern, Pulsieren
von dienstag_01 - So 13:19