slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von slashCAM » Di 09 Nov, 2021 15:18


Wir hatten die DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K bei uns in der Redaktion und neben der Ansammlung Innovativer technischer Neuerungen hat uns natürlich auch die Bildqualität der Gimbal-Cinecam interessiert...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von iasi » Di 09 Nov, 2021 19:25

Es wundert schon etwas, dass die 6k-Version nur so langsam ausgelesen werden kann.

Schließlich soll der Kamerablock auch mit einem 8k-Sensor arbeiten und dann sogar 60fps in 8k-17:9 und 75fps in 8k-Breitbild auslesen können.

Andererseits bietet dann der 5,5k-S35-Crop auch nur maximal 60fps.

Sensortechnisch scheint DJI wohl nur Massenmarktniveau zu bieten.




DeeZiD
Beiträge: 665

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von DeeZiD » Mi 10 Nov, 2021 10:24

iasi hat geschrieben:
Di 09 Nov, 2021 19:25
Es wundert schon etwas, dass die 6k-Version nur so langsam ausgelesen werden kann.

Schließlich soll der Kamerablock auch mit einem 8k-Sensor arbeiten und dann sogar 60fps in 8k-17:9 und 75fps in 8k-Breitbild auslesen können.

Andererseits bietet dann der 5,5k-S35-Crop auch nur maximal 60fps.

Sensortechnisch scheint DJI wohl nur Massenmarktniveau zu bieten.

Ist anscheinend der selbe IMX410 Sensor, der bereits in der S1H, S1, S5, FX9, Z6, Sigma FP1, Z-Cam F6 usw. verwendet wird.
Selbe Framerates und rolling shutter, nur haben sowohl Panasonic als auch Sony die besseren Log-Formate.




roki100
Beiträge: 9639

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von roki100 » Mi 10 Nov, 2021 10:31

genau das habe ich auch gedacht. Auf jeden Fall gefällt mir die IQ von X7 besser - da ist irgendetwas anderes/schöneres im Bild.
Pillepalle, die Z9 hat all das was Dir bei Z6II fehlt. Vergiss daher die Z9!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 10021

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Darth Schneider » Mi 10 Nov, 2021 12:55

Die von Dji lesen doch in den Foren bestimmt mit und lösen das Problemchen sicher bald mit dem nächsten Software Update…oder mit einem Zenmuse Kamera Update..;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von iasi » Mi 10 Nov, 2021 17:12

DeeZiD hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 10:24
iasi hat geschrieben:
Di 09 Nov, 2021 19:25
Es wundert schon etwas, dass die 6k-Version nur so langsam ausgelesen werden kann.

Schließlich soll der Kamerablock auch mit einem 8k-Sensor arbeiten und dann sogar 60fps in 8k-17:9 und 75fps in 8k-Breitbild auslesen können.

Andererseits bietet dann der 5,5k-S35-Crop auch nur maximal 60fps.

Sensortechnisch scheint DJI wohl nur Massenmarktniveau zu bieten.

Ist anscheinend der selbe IMX410 Sensor, der bereits in der S1H, S1, S5, FX9, Z6, Sigma FP1, Z-Cam F6 usw. verwendet wird.
Selbe Framerates und rolling shutter, nur haben sowohl Panasonic als auch Sony die besseren Log-Formate.
Der 8k-Sensor könnte neueren Datums und vielleicht flotter sein.




Frank Glencairn
Beiträge: 15357

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 10 Nov, 2021 17:31

Ich denke das ist eher ein Problem der passiven Sensorkühlung in dem kleinen Kopf.
Wenn man sich die - im Vergleich - massive, aktive Kühlung einer Alexa oder Red dagegen mal mal anschaut...




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von iasi » Mi 10 Nov, 2021 18:01

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 17:31
Ich denke das ist eher ein Problem der passiven Sensorkühlung in dem kleinen Kopf.
Wenn man sich die - im Vergleich - massive, aktive Kühlung einer Alexa oder Red dagegen mal mal anschaut...
Unter den von DeeZiD aufgezählten Kameras sind auch welche mit aktiver Kühlung dabei.

Red wiederum hat bei der V-Raptor die Auslesezeit halbiert, obwohl die Kühlung gegenüber der Monstro sich nicht sonderlich geändert hat. Es hängt wohl schon an der Verbesserung des Sensors.




jonpais
Beiträge: 37

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von jonpais » Do 11 Nov, 2021 08:57

DeeZiD hat geschrieben:
Mi 10 Nov, 2021 10:24
iasi hat geschrieben:
Di 09 Nov, 2021 19:25
Es wundert schon etwas, dass die 6k-Version nur so langsam ausgelesen werden kann.

Schließlich soll der Kamerablock auch mit einem 8k-Sensor arbeiten und dann sogar 60fps in 8k-17:9 und 75fps in 8k-Breitbild auslesen können.

Andererseits bietet dann der 5,5k-S35-Crop auch nur maximal 60fps.

Sensortechnisch scheint DJI wohl nur Massenmarktniveau zu bieten.

Ist anscheinend der selbe IMX410 Sensor, der bereits in der S1H, S1, S5, FX9, Z6, Sigma FP1, Z-Cam F6 usw. verwendet wird.
Selbe Framerates und rolling shutter, nur haben sowohl Panasonic als auch Sony die besseren Log-Formate.
volle Sensoranzeige 5.9K 16:9 23.98 S1H ist schlechter - 24.8 ms. +25% schlechter.




iasi
Beiträge: 18757

Re: DJI Ronin 4D Zenmuse Z9 6K - Sensorverhalten, Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von iasi » Do 11 Nov, 2021 09:37

Die Sensorbeurteilung sollte eigentlich anhand der Raw-Dateien erfolgen.

Dann spielt auch nicht das interne Debayering mit hinein.
Eine Red-Cam beurteilt man schließlich auch nicht anhand der ProRes HQ-Aufnahmen.

Wie sagt es doch Messerschmidt: Die DJI liefert reichlich Farbwerte.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 3:45
» Ist die 1dx iii noch eine gute Videooption?
von tommy823 - Sa 1:01
» FUJI Upgrade zweiter Body + Zubehör für Video
von MrMeeseeks - Sa 0:18
» Ipad + Macbook Davinci Full Screen mittels Sidecar
von Paralkar - Fr 23:32
» Überhitzungsfreie Kamera für 3h Aufnahme
von pillepalle - Fr 23:28
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Jörg - Fr 23:11
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - Fr 22:07
» Sony FX6 Firmware V2.00 bringt 16 Bit RAW via HDMI, besseres AF-Tracking, Bokeh Control u.a.
von klusterdegenerierung - Fr 21:37
» Welches Fett für Manfrotto Heads?
von klusterdegenerierung - Fr 21:35
» Freiheit - Kurzfilm
von Stefan Cersosimo - Fr 20:50
» Gigapixels Of Andromeda - 8K/60fps Remaster [2021]
von StanleyK2 - Fr 20:12
» Rendern, aber kein erneutes Encodieren! Lediglich mehrere Clips zu einem zusammenfügen
von srone - Fr 18:50
» Sony FS700 + Sony sel 18 105 G
von Amethyst - Fr 16:48
» Broadcasting-Kamera für die Nacht
von Frank Glencairn - Fr 16:05
» BIETE: Synology Rackstation RS3614RPxS NAS Server (72 TB, erweiterbar auf 216 TB)
von diebno11 - Fr 14:07
» [Suche] TV-Cutter für Einweisung
von miscetc - Fr 13:54
» Samyang kündigt AF 135mm F1,8 FE Objektiv mit zahlreichen Verbesserungen an
von Pianist - Fr 13:43
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Clemens Schiesko - Fr 13:10
» Canon 16-35mm F4 L IS OVP Objektiv Weitwinkel nur 600€
von Mr NN - Fr 13:06
» Streaming mit OBS und Atem Mini
von heathcliff - Fr 13:04
» Fernbedienung für Prompter APP gesucht
von ksingle - Fr 12:52
» 10 Jahre Canon Cinema EOS
von cantsin - Fr 12:49
» Neue Hochgeschwindigkeitskamera Phantom S991: 4K mit 937 fps
von iasi - Fr 12:40
» Meine Augen, deine Augen: Pinakothek der Moderne
von 3Dvideos - Fr 11:42
» Topaz Video Enhance AI bei digitalisierten Video8-Aufnahmen
von DoBBy - Fr 11:15
» Neue 27" ColorEdge High-End-Monitore Eizo CG2700S und CG2700X mit USB-C und Farbkalibrierung
von Jörg - Fr 10:48
» Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun
von ruessel - Fr 10:16
» Merkwürdige 8mm-Camcorder-Anschlüsse
von DoBBy - Fr 9:01
» Windows 11 Kompatibilität (Resolve)
von roki100 - Do 23:46
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von c-m-o-n - Do 20:40
» DSLM-Kaufberatung - Videographie für Mensch/Produkt
von Jan - Do 20:20
» 8K mit 60p-Zukunft: Nikon Z9 - Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter
von iasi - Do 19:25
» Pocket 6kPro & Ronin RS2 - ohne Gegengewichte oder offset plate
von Frank Glencairn - Do 19:15
» Was hörst Du gerade?
von aus Buchstaben - Do 18:02
» Statisches Bild animieren?
von ksingle - Do 17:35
 
neuester Artikel
 
Nikon Z9 - Sensorqualität

Wir hatten kurzfristigen Zugriff auf ein Nikon Z9 Serienmodell - mit dem wir auch offiziell die Qualität der internen Aufzeichnung begutachten durften. Unsere Ergebnisse wollen wir euch darum keine Sekunde länger vorenthalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...