Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor Thema ist als GELÖST markiert



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
heathcliff
Beiträge: 24

Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von heathcliff » Do 24 Jun, 2021 12:27

Etwas für Leute die gut im Rechnen sind.

Der Film simuliert Aufnahmen mit einer

A) 16mm Kodak Film-Kamera samt 25mm Optik
B) 28mm Filmkamera (ungewöhnliches Filmformat, gab es bevor 35mm sich durchsetzte) mit 45mm Optik

Jetzt möchte ich umrechnen welche Festbrennweite ich brauche um das selbe Blickfeld auf einem Sony Super35 Sensor zu erhalten (Seitenverhältnis irrelevant, das wird ja im Aufnahmemonitor berücksichtigt und in der Post zugeschnitten).

Mit meiner Berechnung komme ich auf

A) 25mm * 3,41 (Faktor Vollformat) / 1,5 (Faktor Super35) = ca. 56mm

Bei B) ist es komplizierter da ich den Faktor erst aus der Bildgröße des Films berechnen muss:

Bildgröße 28mm Film: 19mm*14mm | Diagonale 23,6 -> Faktor 1,83
(vgl. Bildgröße 35mm Film: 22mm*16mm | Diagonale 27,2 | Faktor 1,59)
entspricht einer Brennweite von ca. 82mm auf Vollformat -> ca. 54mm auf Super35

Nur scheint mir das Blickfeld zu sehr Tele und nicht genügen Weitwinkel zu haben wenn ich es mit Archivaufnahmen dieser Kameras vergleiche. Ist natürlich schwer das subjektiv zu beurteilen, aber vielleicht ist mir bei der Umrechnung ein Fehler unterlaufen?




Frank Glencairn
Beiträge: 14605

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Jun, 2021 12:41





heathcliff
Beiträge: 24

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von heathcliff » Do 24 Jun, 2021 13:58

Leider nicht wirklich hilfreich da nur mit einigen vorgegebenen Crop Faktoren kalkuliert werden kann, keine Bildformate für 16mm oder gar 28mm.




Frank Glencairn
Beiträge: 14605

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Jun, 2021 14:31

heathcliff hat geschrieben:
Do 24 Jun, 2021 12:27


Nur scheint mir das Blickfeld zu sehr Tele und nicht genügen Weitwinkel zu haben wenn ich es mit Archivaufnahmen dieser Kameras vergleiche. Ist natürlich schwer das subjektiv zu beurteilen, aber vielleicht ist mir bei der Umrechnung ein Fehler unterlaufen?
Das passt schon - ein 25er auf 16mm ist Normalbrennweite - weitwinklig ist das natürlich nicht - aber das ist 50er auf FF,
bzw 35er auf S35 ja auch nicht..

Was du wahrscheinlich brauchst wäre dann eher 16mm und 8mm.




heathcliff
Beiträge: 24

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von heathcliff » Do 24 Jun, 2021 14:43

Nicht wahr? Sollte von der Theorie her ja eigentlich hinhauen...

Möglicherweise hat der vorherige Kameramann im Projekt falsch gerechnet und das vorhandene Material hat daher die falsche Brennweite bzw. mehr Weitwinkel als es sollte.




cantsin
Beiträge: 9677

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von cantsin » Do 24 Jun, 2021 15:34

heathcliff hat geschrieben:
Do 24 Jun, 2021 12:27
A) 16mm Kodak Film-Kamera samt 25mm Optik
B) 28mm Filmkamera (ungewöhnliches Filmformat, gab es bevor 35mm sich durchsetzte) mit 45mm Optik

Jetzt möchte ich umrechnen welche Festbrennweite ich brauche um das selbe Blickfeld auf einem Sony Super35 Sensor zu erhalten (Seitenverhältnis irrelevant, das wird ja im Aufnahmemonitor berücksichtigt und in der Post zugeschnitten).

Mit meiner Berechnung komme ich auf

A) 25mm * 3,41 (Faktor Vollformat) / 1,5 (Faktor Super35) = ca. 56mm

Bei B) ist es komplizierter da ich den Faktor erst aus der Bildgröße des Films berechnen muss:

Bildgröße 28mm Film: 19mm*14mm | Diagonale 23,6 -> Faktor 1,83
(vgl. Bildgröße 35mm Film: 22mm*16mm | Diagonale 27,2 | Faktor 1,59)
entspricht einer Brennweite von ca. 82mm auf Vollformat -> ca. 54mm auf Super35

Nur scheint mir das Blickfeld zu sehr Tele und nicht genügen Weitwinkel zu haben wenn ich es mit Archivaufnahmen dieser Kameras vergleiche. Ist natürlich schwer das subjektiv zu beurteilen, aber vielleicht ist mir bei der Umrechnung ein Fehler unterlaufen?

Mach's Dir mal einfacher und rechne mit Film- bzw. Sensorgrößen statt Crop-Faktoren, und vergiss Vollformat/Kleinbild als Referenzgröße. Und berücksichtige dabei vor allem auch die Seitenverhältnisse, die sich wiederum auf die effektive Film-/Sensorgröße auswirken.

Bild

Für 16mm ist die Filmgröße 10,26 x 7.49mmm

Für 28mm hast Du bereits 19 x 14mm angegeben.

Bei APS-C (Sony, Nikon, Fuji) ist die Sensorgröße 25,1 × 16,7mm. Das ist allerdings 3:2-Foto-Seitenverhältnis, und bei 16:9-Videoaufnahme schrumpft die auf effektive 25,1 x 14,1mm.

Bei 28mm-Pathé-Film hast Du ein Seitenverhältnis von 1:1,36. Wenn Du das jetzt die APS-C-Videoaufnahme auf dieses Verhältnis beschneidest, schrumpft die Sensorgröße der Sony-Kamera auf 19,2 x 14,1 mm. Mit anderen Worten: Fast genau 28mm-Film-Format! Um also eine 45mm-Optik an 28mm-Film zu simulieren, braucht Ihr auch eine 45mm-Optik an der APS-C-Kamera bzw. Full Frame-Kamera im APS-C-Crop.

Bei (klassischem) 16mm-Film ist das Seitenverhältnis ist das Seitenverhältnis ebenfalls 1:1,36 (eigentlich mehr 1:1,37). Um die 25mm-Optik an der APS-C-Kamera mit ihrem effektivem Sensorfläche von 19,2 x 14,1mm bei Videoaufnahme und diesem Seitenverhältnis zu simulieren, gibt es also einen Brennweiten-Verlängfaktor von 19,2/10,26 = 1,87. Das Äquivalent der 25mm-Brennweite wäre daher 46,7mm - bzw. letztlich ebenfalls ein 45mm-Objektiv. Den Faktor 1,87 könnt ihr auch auf die Blendenwerte anpassen, wenn ihr äquivalentes DoF erzielen wollt (also 25mm/f2 an 16mm -> 45mm/f3.74 an der Digitalkamera).




heathcliff
Beiträge: 24

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von heathcliff » Do 24 Jun, 2021 16:25

Genau die Antwort die ich gesucht habe. Danke!
Darauf das Seitenverhältnis schon bei der Berechnung mit einzubeziehen bin ich nicht gekommen.




cantsin
Beiträge: 9677

Re: Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor

Beitrag von cantsin » Do 24 Jun, 2021 22:17

Falls Ihr noch ein passendes 45mm-Vintage-Objektiv sucht, würde ich mir mal dieses Video ansehen:



Alternative wäre u.U. ein Steinheil Cassarit 45mm/2.8 für Braun Paxette-Kameras, das man sehr billig finden kann. (Achtung, das Objektiv hat zwar ein M39-Gewinde, aber ein längeres Auflagemaß als M39 für Leica-Meßsucher. Es gibt dafür spezielle Adapter auf Ebay & Co., auch an Sony E-Mount.) Von Nikon gab es ebenfalls ein 45mm/2.8, aktueller Gebrauchtpreis ca. 200 EUR. Oder Ihr seid faul und kauft ein neues Sigma E-Mount-45mm/2.8 und schraubt ein Diffusionsfilter davor...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - So 4:12
» Im Test: Sirui 50mm Fullframe | Anamorphische Schweiz Cinematic
von pillepalle - So 3:16
» Bitte um Rezension
von Bluboy - So 2:53
» Gott existiert! Bitte um Rezension
von Chiara - So 0:03
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von macaw - Sa 23:29
» MacOS: System hat keinen Programmspeicher mehr
von McPaddock - Sa 21:05
» *BIETE* Panasonic S5 und Objektive
von ksingle - Sa 18:51
» Ambulance - Official Trailer - Bay-Kracher
von Darth Schneider - Sa 18:31
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - Sa 18:22
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von Darth Schneider - Sa 17:59
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.4 bringt 5fache Beschleunigung für neue MacBook Pros, Dropbox Replay Support und mehr
von Axel - Sa 17:37
» Trimming / PreCut - welche Software eignet sich zum trimming?
von Cuddlingcutter - Sa 16:07
» Samyang AF 24-70mm F2.8 FE für spiegellose Kameras mit Sony E-Mount
von rush - Sa 12:55
» biete: davinci resolve key
von srone - Sa 12:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 23:47
» Nikon stellt hochlichtstarkes NIKKOR Z 58mm 1:0,95 S Noct für 8.999,- Euro und neue Objektiv-Roadmap vor
von pillepalle - Fr 22:32
» Neue Aktivboxen von PreSonus für rund 300 und 400 Euro
von soulbrother - Fr 22:15
» Für Analog Fans
von klusterdegenerierung - Fr 22:03
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 22:00
» FX6 im Cine EI Mode 12800 ASA Slog3
von klusterdegenerierung - Fr 21:59
» Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor
von Jan - Fr 21:15
» GH6: Mehr Daten auf Händlerseiten aufgetaucht
von lensoperator - Fr 20:56
» RF Cine Linsen
von lensoperator - Fr 19:25
» * Biete * Panasonic S5 Akku-Dummy + Smallrig Cage
von ksingle - Fr 19:07
» Aufnahmen im Gegenlicht mit frontaler Sonne
von Thoma - Fr 18:59
» ACR Tonkurve - ich dreh durch!
von klusterdegenerierung - Fr 18:33
» *Biete* Weebill S + Transmount Funkstrecke
von ksingle - Fr 18:15
» Foundation — First Look
von Darth Schneider - Fr 17:29
» Sony A7 IV jetzt offiziell: 33MP Vollformat-Sensor mit 50/60p 10 Bit 4:2:2, S-Log 3
von klusterdegenerierung - Fr 15:53
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von roki100 - Fr 15:04
» Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik
von medienonkel - Fr 14:46
» RODE Wireless GO 2 übersprechen verhindern
von sneibu - Fr 12:33
» Eierlegende Wollmilchsau
von rush - Fr 12:33
» Suche Audiokabel, 2x 3,5mm Mono auf 3,5mm Stereo
von soulbrother - Fr 9:32
» DUNE !
von 7River - Fr 7:47
 
neuester Artikel
 
Panasonic BS1H - Auflösung und Dynamik

Die BS1H erbt fast die komplette Technik der LUMIX S1H und verstaut diese in einem kompakten und sehr leichten Würfel. Wir haben einmal deinen kurzen Gegencheck gemacht, ob sich bei der Bildqualität wirklich nichts ändert... weiterlesen>>

Cashbacks von Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony

Im zweiten Teil unseres Cashback-Specials haben wir für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen?
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...