-paleface-
Beiträge: 3486

GH5 Mark 2 leak

Beitrag von -paleface- » Di 11 Mai, 2021 08:51

Soll ein Gh5 Update kommen.

Viel steht da noch nicht.
Man redet von 60fps (vermurlich in 10Bit)
Und nem 120p Modi.
Auch der Sucher wird besser.

Ich würde mir ja noch den Dual Sensor wünschen ohne den Stabi zu verlieren.

https://www-photografix--magazin-de.cdn ... geleakt%2F
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




dosaris
Beiträge: 1499

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von dosaris » Di 11 Mai, 2021 09:54

-paleface- hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 08:51
Soll ein Gh5 Update kommen.
....
Ich würde mir ja noch den Dual Sensor wünschen ohne den Stabi zu verlieren.
interessant:
wie funktioniert denn der?

Umschaltbar zw full-readout mit downscaling vs lineskipping?

Ich find dazu nix




-paleface-
Beiträge: 3486

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von -paleface- » Di 11 Mai, 2021 10:23

dosaris hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 09:54
-paleface- hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 08:51
Soll ein Gh5 Update kommen.
....
Ich würde mir ja noch den Dual Sensor wünschen ohne den Stabi zu verlieren.
interessant:
wie funktioniert denn der?

Umschaltbar zw full-readout mit downscaling vs lineskipping?

Ich find dazu nix
Was meinst du? Wie ein Dual Sensor Funktioniert?


Eoshd schreibt auch seine Meinung zur Mk2

https://www.eoshd.com/news/disappointin ... s-the-gh6/
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




roki100
Beiträge: 8360

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von roki100 » Di 11 Mai, 2021 11:22

du meinst dual nativ iso Sensor ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




-paleface-
Beiträge: 3486

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von -paleface- » Di 11 Mai, 2021 11:34

Ich meine wohl einen: 20-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor mit Dual Native ISO-Technologie und Venus-Engine

:-)
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




iasi
Beiträge: 17984

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von iasi » Di 11 Mai, 2021 11:48

-paleface- hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 08:51
Soll ein Gh5 Update kommen.

Viel steht da noch nicht.
Man redet von 60fps (vermurlich in 10Bit)
Und nem 120p Modi.
Auch der Sucher wird besser.

Ich würde mir ja noch den Dual Sensor wünschen ohne den Stabi zu verlieren.

https://www-photografix--magazin-de.cdn ... geleakt%2F
Die 120fps beziehen sich auf den Sucher.

Ansonsten gleicher Sensor und eben wahrscheinlich aktuallisierte Rechenpower - daher auch Mark II und eben nicht GH6.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1130

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von TheGadgetFilms » Di 11 Mai, 2021 13:42

-paleface- hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 10:23
dosaris hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 09:54


interessant:
wie funktioniert denn der?

Umschaltbar zw full-readout mit downscaling vs lineskipping?

Ich find dazu nix
Was meinst du? Wie ein Dual Sensor Funktioniert?


Eoshd schreibt auch seine Meinung zur Mk2

https://www.eoshd.com/news/disappointin ... s-the-gh6/
Einer der keine Ahnung hat redet von etwas, das es noch nicht gibt ;)




Darth Schneider
Beiträge: 8474

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von Darth Schneider » Di 11 Mai, 2021 13:56

Super, Panasonic bringt ein Nachfolger der Gh5, Schade das es eigentlich die selbe Kamera ist...Langweilig und sinnlos, finde ich jetzt.
Mal abwarten wie BMD darauf reagiert, die kommen womöglich mit einer MFT Pocket Pro mit 6 oder 8K, für unter 2000€...
Dann kann Panasonic gleich endgültig den MFT Löffel abgegeben....;))
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Ian
Beiträge: 259

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von Ian » Di 11 Mai, 2021 15:27

Ich glaube den haben sie schon abgegeben :(




GaToR-BN
Beiträge: 201

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von GaToR-BN » Di 11 Mai, 2021 15:38

Hab mir letzte Wochen meine zweite GH5 gekauft. Ich bleibe bei diesen Setup und warte bis es wirklich ein spannendes Update und einen guten Preis gibt.

Fullframe sehen ich noch nicht als wichtiges Feature, außer um meine alte 5D II in Rente zu schicken. Ein sicherer Autofokus wäre nett aber da ich Speedbooster nutze, klappt das bei mir eh gerade nicht.

Bin aber gespannt, ob die MK II oder später eine GH6 wirklich relevante Verbesserungen bieten.




cantsin
Beiträge: 9677

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von cantsin » Di 11 Mai, 2021 15:49

Das wiederholt sich einfach das auch bei Canon und Sony beobachtete Phänomen, dass die großen Kamerahersteller keine großen Entwicklungskosten mehr in Kameras unterhalb von FF stecken können, weil (a) deren Massenmarkt weggebrochen ist und (b) sich MFT- und APS C-Kameras nur noch schwierig in den Preisregionen von FF-Kameras zwischen 1500-2000 Euro (oder sogar darüber) verkaufen lassen, egal ob man das nun vernünftig findet oder nicht. Da wiederholt sich das Megapixel-Rennen bei der Sensorgröße.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1130

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von TheGadgetFilms » Di 11 Mai, 2021 17:46

Auf 43rumors wurden jetzt alle Daten veröffentlicht... Keine Ahnung ob das stimmt, klingt eher wie ne GH5 ;)




-paleface-
Beiträge: 3486

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von -paleface- » Di 11 Mai, 2021 20:58

4k 60fps
6k 24fps
Beides nun in 10Bit. Aber jeweils nur 4:2:0

Na warten wir mal ab wenns offiziell wird.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 8474

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Mai, 2021 06:07

Tönt für mich nach künstlich, ein, zwei Jahre am Leben erhalten, bevor dann gar nix neues mehr kommt.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




funkytown
Beiträge: 930

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von funkytown » Mi 12 Mai, 2021 12:20

-paleface- hat geschrieben:
Di 11 Mai, 2021 20:58
4k 60fps
6k 24fps
Beides nun in 10Bit. Aber jeweils nur 4:2:0

Na warten wir mal ab wenns offiziell wird.
Das klingt dann eher nach einem Firmware Update, als nach einer neuen Kamera. Sollte sich das bestätigen, stellen 4K60 10 Bit 4:2:0 (mit Crop) wohl das Ende des Machbaren dar. Mehr kann die S1(H) ja auch nicht.




mash_gh4
Beiträge: 4496

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von mash_gh4 » Mi 12 Mai, 2021 12:23

ich bin zwar auch nicht sehr begeistert von diesem lächerlichen update, aber ich würde die bessere netz- bzw. streaming-funktionalität der kamera als eine ziemlich wichtige erweiterung sehen.




funkytown
Beiträge: 930

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von funkytown » Mi 12 Mai, 2021 13:24

mash_gh4 hat geschrieben:
Mi 12 Mai, 2021 12:23
ich bin zwar auch nicht sehr begeistert von diesem lächerlichen update, aber ich würde die bessere netz- bzw. streaming-funktionalität der kamera als eine ziemlich wichtige erweiterung sehen.
Laut 43rumors reden wir hier aber von der GH5II, die in ein paar Tagen veröffentlicht werden soll. Die GH6 soll dann im Herbst folgen, was auf mehr hoffen lässt.




Mediamind
Beiträge: 1309

Re: GH5 Mark 2 leak

Beitrag von Mediamind » Mi 12 Mai, 2021 14:14

Was macht denn das für einen Sinn? Auf der anderen Seite: Nikon hat das mit der Z6 und Z7 ja auch gemacht. Wie wäre es mit einer Gh5II mit funktionierendem AF und dem Sucher der S1? Und dann im Herbst 4K 120 fps in 10 Bit intern und Gyrodaten zur Stabilisierung in der Post? Ach ja: internes RAW ist natürlich ebenso wie Dual-Native-Iso Pflicht.




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von slashCAM » Mi 12 Mai, 2021 14:33


Da aktuell jede Menge Gerüchte / Spec-Leaks rund um einen Panasonic GH5 Nachfolger oder eine Ergänzung im Netz kursieren, wollen wir an dieser Stelle kurz nochmal innehal...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor




-paleface-
Beiträge: 3486

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von -paleface- » Mi 12 Mai, 2021 15:02

Finde das Vollformat zu MFT einfach gar keine Konkurrenz ist. Ist so als vergleiche man Opel Corsa mit Opel Insiginia. Beide haben ihre Daseins Berechtigung.

Ich mag meine Gh5 sehr gern und nutze sie sehr oft. Hab sogar zwei Davon.
Ich bin inzwischen sogar weg von Speedboostern und nutze vermehrt die Nativen MFT Linsen. Dann hab ich auch kein AF Problem. Und spare zudem manchmal bis zu nem Kilo an Gewicht.

Eine GH5 macht ein sehr scharfes Bild mit wenig DOF und das ist nun mal manchmal gewünscht.

Was ich mir wünsche ist 60fps bei 10Bit in 4:2:2 denn in so einer Kamera nutz ich mehr Slowmo als mit einer Cine Kamera.
Und ich wünsch mir Dual ISO.

Mehr braucht es für mich in einer GH6 nicht.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Darth Schneider
Beiträge: 8474

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Mai, 2021 15:36

Ich finde das Problem mit der Gh5 Mark 2/Gh6 wird weniger sein was die können oder nicht können, eher das sie nicht mehr können bei dem Preis...
Schon 1800€ für die Gh5 Mark2 sind irgendwie schon heute einfach Zuviel, wenn man sich die Preise der BMD MFT, der MFT ZCam, der Sony, Canon und Fuji Apsc Konkurrenz anschaut zusammen mit was die schon jetzt alles bieten.
Dazu kommt das die 12-35, 12-60 und 14-140 Panasonic Zoom Linsen schon auch langsam dringend ein Update brauchen.
Sonst wird der Autofokus auch nicht besser und die Stabilisierung ist doch schon jetzt nicht mehr wirklich zeitgemäss.
Die Konkurrenz schläft nicht. Wer weiss was noch alles kommen wird bis im Herbst.
Und wenn dann die Super 35mm oder gar Fullframe Kameras mit einer anständigen Kitoptik 2000€ kosten, wird es eng für die Gh5/6.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 12 Mai, 2021 15:46, insgesamt 1-mal geändert.




MrMeeseeks
Beiträge: 1329

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von MrMeeseeks » Mi 12 Mai, 2021 15:45

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 12 Mai, 2021 15:36


Dazu kommt das die 12-35, 12-60 und 14-140 Panasonic Zoom Linsen schon auch langsam dringend ein Update brauchen.
Aus welchem Grund denn? Das sind alles ziemlich aktuelle Objektive mit einer einwandfreien Funktion. Das 14-140 hat inzwischen 3 neuere Versionen und das 12-35 ebenfalls bereits eine. Das 12-60 ist erst 4 Jahre alt.

Objektive altern doch wohl recht langsam in der Fotografie. Wichtig wäre ein Body der überhaupt mit den aktuellen Linsen Schritt halten kann. Denn der Autofokus der Linsen selber ist blitzschnell.




Darth Schneider
Beiträge: 8474

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Darth Schneider » Mi 12 Mai, 2021 15:50

Nun ja so gesehen hast du sicher recht.
Die anderen Hersteller schmeissen aber eine Linse nach der anderen auf den Markt, nun gut die müssen, wegen dem Fullframe Hype, und den neuen Mounts.;)
Mir gefällt das Panasonic 12-35 ja auch, sehr wahrscheinlich kauf ich mir das noch.
Aber ich warte noch.
Wenn nur dieser manuelle Schärfering besser wäre.
Die Blende und der Stabi im Objektiv hauen mich nicht um, für den relativ dazu hohen Preis, es genügt aber...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Drushba
Beiträge: 2199

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Drushba » Mi 12 Mai, 2021 15:58

Die Updates der MKII sind ja wirklich minimal. Was soll die ablösen? Die GH5 ist eines meiner wichtigesten Arbeitspferde, wie zuvor schon die GH4. Der AF geht für meine Zwecke voll i.O., das Leica 12-60 ist eines meiner beiden Immerdraufs und funzt problemlos. Als Upgrade würde ich dann schon eher die S1 in Betracht ziehen, die liegt hier als "Dauerleihgabe" von einem Kumpel und hat einen guten DR + macht exzellente Fotos. Aber wenns mal schnell irgendwohin geht, kommt eigentlich immer die GH5 mit. Bei größeren Sachen die C300II. Brauch ich mehr? Nö, bislang ist das alles sendetauglich. Will ich mehr? Klar, sonst wär ich nicht auf Slashcam.)) Ein organischer Sensor mit massig DR wär schon was Feines und diese GH-O würde ich mir allein deshalb auch sicher anschaffen, aber arbeiten und Geld verdienen kann man mit der GH5 & Co jetzt schon ordentlich. Drum ist die Warterei doch sehr entspannt.))
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




roki100
Beiträge: 8360

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von roki100 » Mi 12 Mai, 2021 17:40

-paleface- hat geschrieben: Eine GH5 macht ein sehr scharfes Bild mit wenig DOF und das ist nun mal manchmal gewünscht.
Also sehr schönes DOF habe ich mit F1.7 25mm Panasonic und Sigma EF f2.8 + Speedboster. Auch Canon FD 35-105 F3.5, so ab 50mm, hat nen schönen DOF.
FF ist natürlich was anderes.
Dazu kommt das die 12-35, 12-60 und 14-140 Panasonic Zoom Linsen schon auch langsam dringend ein Update brauchen.
Was für Update brauchen die denn?
Die Blende und der Stabi im Objektiv hauen mich nicht um, für den relativ dazu hohen Preis, es genügt aber...
Bei GH5 ist der Pana.-Stabi gut mit IBIS usw. Wenn Du gutes Stabi in Verbindung mit P4K haben möchtest, dann hol dir passenden EF Speedboster und benutze orig. Canon EF Linsen mit IS (die älteren Canon EF Linsen sind nicht mal so teuer und sind dennoch sehr gut samt Stabi)...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




rkunstmann
Beiträge: 527

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von rkunstmann » Mi 12 Mai, 2021 17:58

MFT ist ein langsam auslaufendes System. Das ist einfach so. Moderne Full Frame Sensoren haben fast nur Vorteile.Kleinere Objektive mit mehr Range ist dann noch das einzige Argument für die kleineren Sensoren. Insofern macht Panasonic das (leider) ein bisschen richtig. Ich bin seit 2013 dabei bei MFT und hab mit GH3, GH4, GH5, G81 und sogar LX100 gearbeitet und mag die Ergebnisse, aber so toll ein 10-25 Pana Leica ist, ich würde das Geld nicht mehr investieren. Vielleicht kaufe ich mir auch irgendwann noch eine Lumix S1, weil sie gerade für mich die beste Kamera ist (aber ich sie eigentlich nicht brauche, weil ich hab noch MFT ;) Ich denke Panasonic wird sich langfristig auch aus dem Kameramarkt zurückziehen. Das ist sehr schade, aber ich denke fast unvermeidbar...




roki100
Beiträge: 8360

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von roki100 » Mi 12 Mai, 2021 18:11

Also bei mir ist es so: ich denke, ich bestelle mir demnächst eine S1 oder S5 oder Sigma FP(L) oder doch die P6K Pro... Doch sobald ich etwas mit den Kameras die ich jetzt habe aufnehme, diese in Timeline packe, bearbeite und mir dann das Ergebnis ansehe, dann wars das mit demnächst neue Kamera kaufen. ;)) Wozu denn frage ich mich, es ist doch super, kauf dir stattdessen OLPF für BMPCC und vll. noch ein paar Linsen, wobei ich bei Linsen schwer habe... die die mir gefallen (z.B. Vazen 1.8x Anamorphic) sind eben zu teuer...
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!

Zuletzt geändert von roki100 am Mi 12 Mai, 2021 18:14, insgesamt 1-mal geändert.




Cinemator
Beiträge: 659

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Cinemator » Mi 12 Mai, 2021 18:14

Jeder Markenhersteller muß sehen, dass er am Markt im Gespräch bleibt. Besonders dem Handel gegenüber. Dazu werden sogar geringste Anlässe genutzt, die nicht selten dick aufgeblasen werden.

Ich setze gern die GH5 ein. Immer, wenn´s einfach, schnell, zuverlässig und unauffällig zugehen soll, und ein Foto läßt sich damit auch knipsen. Ich wüßte zur Zeit nicht, warum ich eine Mark II kaufen sollte. Eine GH6 wäre schon ein andere Schnack.




groover
Beiträge: 651

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von groover » Mi 12 Mai, 2021 18:18

GH5 ist nach wie vor ein zuverlässiges Arbeitsgerät.
Bin jetzt allerdings auch sehr happy dass ich die Sony A7Siii zum Arbeiten habe.

LG Ali




iasi
Beiträge: 17984

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von iasi » Mi 12 Mai, 2021 22:03

slashCAM hat geschrieben:
Mi 12 Mai, 2021 14:33
Da aktuell jede Menge Gerüchte / Spec-Leaks rund um einen Panasonic GH5 Nachfolger oder eine Ergänzung im Netz kursieren, wollen wir an dieser Stelle kurz nochmal innehal...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
Dieser organische Sensor ist ja wirklich fast perfekt.

Global Shutter
Hoher DR
ND-Funktion auf dem Sensor
8k-Auflösung

Die 1/120 sind jetzt nicht gerade ideal.

Bleibt noch die Frage der Empfindlichkeit und der Frameraten.

Jedenfalls sind das tolle Aussichten.
Auch Arri und Red werden mit etwas Neuem kommen müssen.




r.p.television
Beiträge: 3312

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von r.p.television » Do 13 Mai, 2021 05:30

Für mich war MFT immer nur ein Kompromiss, als es auf anderen Sensorgrößen nur matschige Bilder gab. Ich spreche hier jetzt von 5D mark ii vs Lumix GH2 damals. Aber man erkaufte sich die scharfen Bilder mit grieseligen "Scherenschnitten", weil die DR dieser Sensoren ultra grottig war. Auch Farben, Lowlight etc war alles wirklich nicht schön. Ich bin dann für B-Cam bis zur GH4 mitgegangen, bekam aber auch immer Footage von der GH5 zugeschickt.
Ich bin kein Fan davon. Die Bilder sehen je nach verwendetem Objektiv leider immer sehr "elektronisch" aus. Die anderen Kameras bieten einfach soviel mehr. Wenn die neue GH5 ii nun 1700 Euro kostet, warum dann nicht eine Fuji X-T4? Die bietet auch 4k60p bei 10bit mit nur minimalstem Sensorcrop. Verdammt scharfes Bild. Verdammt gute DR für den Pixelcount auf der Sensorfläche. Verdammt kompakt. Und der AF ist auch besser als der Grusel-AF bei Panasonic. Und vorallem sieht das Bild organischer aus. Das kriegt man mit einer MFT nur schwer gebacken. Erst recht mit den nativen, software-korrigierten Plastiklinsen.
MFT war interessant als Upgrade, als man noch von 1/2" Sensoren kam. Als Draufhalt-Sensor mit eingeschränkten Shallow Depth of Field empfinde ich 1" besser, weil man hier schon einen fimischeren Look hat als bei den kleinen Camcorder-Sensoren, aber bezüglich Brennweiten nochmal flexibler ist mit einer fest verbauten Linse.

Der Vergleich mit der A7siii ist zwar wegen dem Preisschild unfair, aber wenn eine baldige A7iv kommt und die ebenfalls 10bit 422 mit 4k60p ohne Crop können DARF (wovon ich ausgehe), dann vergleichen wir mal:

Resolution: Ich denke gleich auf was Videoauflösung betrifft

DR: Deutlich besser bei Sony und allen anderen. Bei allen bisherigen MFT-Modellen kann man kein spitzes Streiflicht einrichten, ohne dass es sofort nach Video aussieht, weil die Kontraste unangenehm hart werden. MFT ist vom Look so meilenweit von einem "Alexa"-Look oder Filmlook entfernt wie VHS von Bluray.

Lowlight: Deutlich besser bei Sony und allen anderen. Einfach deutlich.

Farben: ist geschmackssache und mittlerweile dank den LOG-Profilen für mich zumindest eher unbedeutend.

Codecs: Gleichstand bei besseren NLE-Playoptionen zu Gunsten bei Sony. Der Panasonic-Codec ist ein Graus beim Shuttlen.

AF: ist bei Panasonic ein Witz und sollte per Default immer aus sein, sonst wird das Ergebnis immer unprofessionell aussehen. Bei Sony ist der AF wirklich reliable, sollte nur entsprechend vom Ramping und Reaktionszeit angepasst werden. Beim kontrastbasierten AF (Panasonic) stört immer dieses leichte Pumpen. Geht bei einigen Usern mangels echter UHD-Bildschirme unter, aber wenn man sich mal das Material auf einem guten Display ansieht sieht man permanent dieses hilflose Rumgestochere des AFs und der Output wird immer nur Amateur-Charakter haben dadurch.

IBIS: Ich lese immer wieder der GH5 Ibis wäre so toll. Ich finde den ganz schlimm. Der greift viel zu sehr ein und zerschiesst die Bilder durch diesen Warp-Effekt zu den Rändern hin. Für professionelle Ansprüche gilt: IBIS ausschalten und die Kamera selbst stabilisieren. Also entfällt der vermeintlich größte Vorteil der Gh5 für mich. Es ist natürlich abhängig davon welches Objektiv man nutzt, aber grundsätzlich ist mir ein IBIS lieber, der ein wenig "ehrlicher" ist und hauptsächlich das feine Jitter eliminiert, aber nicht zum Gehen oder schlampigen Kadrieren ermuntert. Das ist nämlich leider ein unangenehmer Nebeneffekt bei GH5-Footage. Die User arbeiten meist recht bumpy und das Material sieht hinterher komplett "verwarpt" aus. Ich kriege beim Schneiden häufig solches Material und kann es oft nur in den Papierkorb schmeissen.

Kompaktheit: Beim Body sind ja bereits Fullframe-Modelle "kompakter". Die Fuji X-T4 mit APS-C ist deutlich kompakter als eine GH5. Da wird die Argumentation dünn. Die flimsy-wirkenden Plastiklinsen bei MFT finde ich gnadenlos überteuert und viele davon stehen auch was die Kompaktheit angeht deutlich hinter den Möglichkeiten. Vergleiche ich hier beispielsweise native Linsen für Fujis X-Mount sind diese oft sogar kompakter. Für APS-C. Und es gibt auch viele native E-Mountlinsen, die wirklich klein und leicht sind. Und die Tendenz verbessert sich, während die MFT-Linsen vom Entwicklungsstand eine Stagnation erreicht haben. So zumindest ist meine Wahrnehmung.

Ich denke Panasonic steht mit dem Rücken zur Wand. Die kriegen das Defizit mit dem grottigen AF nicht gebacken. Der AF dagegen bei Canon und Sony ist so gut, dass man damit wirklich professionell arbeiten kann. Und das eröffnet komplett neue Möglichkeiten in der Einmann-Kamera-Bedienung. Es wird für Panasonic selbst im Fullframe-Markt schwer werden dort zu bestehen. Das geht nur über eine Preisschraube nach unten. Die Hemmschwelle in den L-Mount zu investieren dürfte bei vielen groß sein.
MFT wird auslaufen, denke ich. Es gibt vielleicht noch eine GH6, aber das Eis wird dünn. Viele werden nicht mehr bereit sein in die Linsen zu investieren, weil keiner weiß wie lange das System noch existiert. Die Preisdifferenz zu Fullframe schwindet ins Nichts. Und die MFT-Linsen sind einfach zu teuer bis heute.




Mediamind
Beiträge: 1309

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Mediamind » Do 13 Mai, 2021 07:41

Der Wechsel von Camcordern und der Nikon D500 zur GH5 war seinerseits für mich ein Durchbruch. Die Gh5 war zu dem Zeitpunkt ein echtes Arbeitstier mit so vielen Optionen, dass ich in Folge massiv in Optiken und eine Gh5s investierte. Aufgrund der Entwicklungen im FF Bereich sehe ich das als abgeschrieben an. Die beiden GH Modelle bleiben im Bestand als zusätzliche Blickwinkel. Solide, zuverlässig und leider von der Zeit überholt. Gerade die geriggte Gh5s mit Timecode über Tentacle, Sigma 18-35, Speedbooster und dem XLR Modul mit Rhode NTG3 ist ein absolut rundes Paket. Die Gh5 selbst setze ich nun kaum mehr ein.
Ich glaube auch nicht, dass die "Neuerungen" eines Nachfolgemodells mich zum Umdenken bringen werden. Da ist es sinniger, in eine weitere A7SIII zu investieren auch wenn das eine andere Preisklasse ist.




marcszeglat
Beiträge: 297

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von marcszeglat » Do 13 Mai, 2021 09:40

Ich kann die Kritik an der GH 5 nicht nachvollziehen! Ich filme seit Jahren mit der GH-Serie und die Bilder schafften es bis nach Terra x und auch die kritische BBC nahm sie! Für Naturfilmer bietet der Crop immer noch einen Vorteil gegenüber FF. Ab 200 mm Brennweite relativiert sich das bessere Lowlight der ff Kameras ganz schnell, weil dann die Blenden der Teleoptiken mächtig anziehen, oder wer hat an einer ff-Kamera ein 400 mm 2,8er?. Und zumindest ich kann nichts mit einer Kamera anfangen, deren Thermal-Management so bescheiden ist, dass nach 30, oder 40 Minuten Schluß ist und die Kamera ne Pause braucht! Das ist in meinen Augen Spielzeug zu Marketingzwecken. Sicher, ein neuer Sensor mit besserem DR und Lowlight-Fähigkeiten würde auch mich erfreuen, aber besser das Update der Mark 2, als ein 8-K Sensor mit Minipixeln und Hitzeproblemen! Das können die auf den Markt bringen, wenn die Technik ausgereift ist und der Sende-Starndard neu definiert wird, bzw. die digitale Infrastruktur en mass mit den Datenmengen klar kommt! Tatsächlich kommt von der nutzbaren Codec-Vielfalt nur die Sony a7s3 mit der GH 5 mit. Für extremes Lowlight und Highspeed ist sie die 1. Wahl, allerdings auch zu einem ganz anderem Preis. Und auch Teleoptiken jenseits der 200 mm mit konstanter Anfangsbrennweite sind weder leicht, noch für die meisten wirklich bezahlbar. Und wenn ich auf f 6,3 abblenden muss, damit ich über den ganzen Zoombereich die gleiche Belichtung habe, bringt mit das Lowlight auch recht wenig.
Mit beiden Augen sieht man besser!
http://www.volcano-footage.com

Zuletzt geändert von marcszeglat am Do 13 Mai, 2021 09:52, insgesamt 1-mal geändert.




Mediamind
Beiträge: 1309

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von Mediamind » Do 13 Mai, 2021 09:48

ch sehe das so: alle Dinge haben ihre Zeit. Die der GH5 neigt sich dem Ende zu. Wenn ich mit FF filme (und speziell mit der A7SIII) habe ich ein überlegenes System. Das Gute ist Feind des Besseren. Demnach läuft die Zeit für Gh5 und Co einfach ab, es sei denn, sie schließen sich der Entwicklung nicht nur an, sondern bringen sie wie seinerzeit mit der Gh5 geschehen, voran. Das Arbeiten mit einer FF ist einfach ein vergleichbarer Schritt nach Vorne, wie bereits dargestellt, vom Camcorder zur GH5. Lowlight, AF, DR, Freistellungsvermögen sind mit einer GH5 um Meilen neben einer A7SIII. Man greift dann nicht mehr freiwillig auf die GH5 zurück, wenn man solche Alternativen hat.




marcszeglat
Beiträge: 297

Re: Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor

Beitrag von marcszeglat » Do 13 Mai, 2021 09:56

Mediamind hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 09:48
ch sehe das so: alle Dinge haben ihre Zeit. Die der GH5 neigt sich dem Ende zu. Wenn ich mit FF filme (und speziell mit der A7SIII) habe ich ein überlegenes System. Das Gute ist Feind des Besseren. Demnach läuft die Zeit für Gh5 und Co einfach ab, es sei denn, sie schließen sich der Entwicklung nicht nur an, sondern bringen sie wie seinerzeit mit der Gh5 geschehen, voran. Das Arbeiten mit einer FF ist einfach ein vergleichbarer Schritt nach Vorne, wie bereits dargestellt, vom Camcorder zur GH5. Lowlight, AF, DR, Freistellungsvermögen sind mit einer GH5 um Meilen neben einer A7SIII. Man greift dann nicht mehr freiwillig auf die GH5 zurück, wenn man solche Alternativen hat.
Wie ich oben beschrieben habe, kommt es immer auf die Anwendung an! Ich arbeite viel im Telebereich und unendlich Einstellung. Ich bauche weder Autofokus, noch Freistellung, da eh alles von vorne bis hinten scharf ist! Und auch Tierfilmer sind mit Crop-Kameras oft besser aufgestellt! Tatsächlich hat die A7s3 für mich nur 2 Vorteile: Überragendes Lowlight im Weitwinkel und Highspeed. Wahrscheinlich werde ich sie mir auch dafür holen. 43 bleibt für den Telebereich. Sollte es irgendwann einmal nur noch ff-Sensoren geben (billiger für die Hersteller) wäre es für mich der Gau. Ich hoffe nur, dass es noch dauert, bis ich in Rente bin ;-)
Mit beiden Augen sieht man besser!
http://www.volcano-footage.com




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Im Test: Sirui 50mm Fullframe | Anamorphische Schweiz Cinematic
von pillepalle - So 3:16
» Bitte um Rezension
von Bluboy - So 2:53
» Gott existiert! Bitte um Rezension
von Chiara - So 0:03
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von macaw - Sa 23:29
» MacOS: System hat keinen Programmspeicher mehr
von McPaddock - Sa 21:05
» *BIETE* Panasonic S5 und Objektive
von ksingle - Sa 18:51
» Ambulance - Official Trailer - Bay-Kracher
von Darth Schneider - Sa 18:31
» Erfahrung Sony FX6?
von klusterdegenerierung - Sa 18:22
» DJI: Neues professionelles Ronin 4D und Zenmuse X9 Gimbalkamerasystem kommt am 20. Oktober
von Darth Schneider - Sa 17:59
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.4 bringt 5fache Beschleunigung für neue MacBook Pros, Dropbox Replay Support und mehr
von Axel - Sa 17:37
» Trimming / PreCut - welche Software eignet sich zum trimming?
von Cuddlingcutter - Sa 16:07
» Nikon Z9 mit 8K 30p Video ohne Aufnahmelimit im Anflug - inkl. unserer Wunsch-Specs
von pillepalle - Sa 14:57
» Samyang AF 24-70mm F2.8 FE für spiegellose Kameras mit Sony E-Mount
von rush - Sa 12:55
» biete: davinci resolve key
von srone - Sa 12:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 23:47
» Nikon stellt hochlichtstarkes NIKKOR Z 58mm 1:0,95 S Noct für 8.999,- Euro und neue Objektiv-Roadmap vor
von pillepalle - Fr 22:32
» Neue Aktivboxen von PreSonus für rund 300 und 400 Euro
von soulbrother - Fr 22:15
» Für Analog Fans
von klusterdegenerierung - Fr 22:03
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 22:00
» FX6 im Cine EI Mode 12800 ASA Slog3
von klusterdegenerierung - Fr 21:59
» Olympus stellt am 27.Oktober ihre neue "Wow"Systemkamera vor
von Jan - Fr 21:15
» GH6: Mehr Daten auf Händlerseiten aufgetaucht
von lensoperator - Fr 20:56
» RF Cine Linsen
von lensoperator - Fr 19:25
» * Biete * Panasonic S5 Akku-Dummy + Smallrig Cage
von ksingle - Fr 19:07
» Aufnahmen im Gegenlicht mit frontaler Sonne
von Thoma - Fr 18:59
» ACR Tonkurve - ich dreh durch!
von klusterdegenerierung - Fr 18:33
» *Biete* Weebill S + Transmount Funkstrecke
von ksingle - Fr 18:15
» Foundation — First Look
von Darth Schneider - Fr 17:29
» Sony A7 IV jetzt offiziell: 33MP Vollformat-Sensor mit 50/60p 10 Bit 4:2:2, S-Log 3
von klusterdegenerierung - Fr 15:53
» Professionelles 4-Achsen Gimbalkamerasystem: DJI Ronin 4D Gimbal und Zenmuse X9 Vollformat 6K/8K Kamera
von roki100 - Fr 15:04
» Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik
von medienonkel - Fr 14:46
» RODE Wireless GO 2 übersprechen verhindern
von sneibu - Fr 12:33
» Eierlegende Wollmilchsau
von rush - Fr 12:33
» Suche Audiokabel, 2x 3,5mm Mono auf 3,5mm Stereo
von soulbrother - Fr 9:32
» DUNE !
von 7River - Fr 7:47
 
neuester Artikel
 
Panasonic BS1H - Auflösung und Dynamik

Die BS1H erbt fast die komplette Technik der LUMIX S1H und verstaut diese in einem kompakten und sehr leichten Würfel. Wir haben einmal deinen kurzen Gegencheck gemacht, ob sich bei der Bildqualität wirklich nichts ändert... weiterlesen>>

Cashbacks von Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony

Im zweiten Teil unseres Cashback-Specials haben wir für Euch aktuell laufende Rabatt-Aktionen und Cashbacks der Kamera- und Objektivhersteller Fujifilm, Samyang, Sigma und Sony zusammengestellt -- wo läßt sich gerade wie viel bei einem Kauf sparen?
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...