Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Fr 18 Jan, 2019 11:38

Natürlich ist auch der Codec ein wichtiges Kaufargument, natürlich bei Filmern. MFT würde ich persönlich nicht kaufen, wenn man als Hauptverwendung Foto hat. Aber sicher wird es auch Leute geben, die das anders sehen. Haben wir hier ja auch genug. Es ist eine persönliche Sache bei mir. Mir gefallen die MFT-Fotos nicht. Jedenfalls nicht im direkten Vergleich zu APS-C oder Vollformat. Schon meine NEX 6 damals hat bessere Fotos gemacht als meine Panasonic GH4. Nur im Videobereich haben die Sonys abgekackt. Ich habe lange auf Sony gewartet, dass sie eine 4K-taugliche Fotokamera bringen. Hätten sies damals getan, wäre ich vielleicht gar nicht zu MFT und später zu Fuji gewechselt. Erst viel später, als ich schon bei MFT war, brachten sie die A6300 und die A6500 raus. Bloß, da hatte ich im Wesentlichen schon mein Sonyequipment abgestoßen (bis auf ein paar Sachen, die ich mir bis heute aufgehoben habe, falls Sony mal gute 4K APS-C mit Body IS für deutlich unter 1000 Euro bringt ;) ). Nun bin ich bei Fuji sehr glücklich geworden, was Video und Foto betrifft. Um wieder auf den Osmo zu kommen. Den gedenke ich mir dieses Jahr auch zu holen. Brauch ihn eigentlich erst ab Sommer zu meinem nächsten Reisevideo. Ich denke, man wird die Aufnahmen gut mit den Fuji-Aufnahmen mischen können. Von allem, was ich bisher über den Osmo Pocket gesehen und gelesen habe, gehe ich davon aus, dass er sehr gute Aufnahmen liefert, die sich sicher mit einigen Handgriffen gut an das Fujimaterial anpassen lassen. Zur Not kommt man ihm von der Fujikameraseite etwas entgegen. Ich rede sowieso hier nur von meinem Amateurstandard.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 18 Jan, 2019 12:48

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 18 Jan, 2019 08:19
Gut geschrieben.
Wobei doch genau die Mft 4K Pocket doch beweist das man mit dem richtigen Codec, trotz des kleinen Sensors zu ähnlichen Ergebnissen kommen kann wie mit viel grösseren Bild Sensoren.
Ich denke der Codec ist nicht zu unterschätzen.
Stell dir vor die Osmo Pocket würde mit ProRes aufzeichnen?
Die Ergebnisse wären wohl doppelt so gut, mit dem selben Sensor....behaupte ich mal frech.
Gruss Boris
Boris da würfelst Du aber einiges arg durcheinander, Codec quali hat erst mal so garnix mit Sensor und schon garnicht mit dof zu tun.

Das die Cam trotz kleinen Sensor ein gewisses dof macht, liegt daran, das die Linse eine Blende von f2 besitzt und nicht zb. 4 oder 5.6.

Nochmal, die Größe eines Sensors macht nur dann einen Unterschied, wenn man zur unterschiedlichen Größe eine equivalente Brennweite benutzt, also 50mm bei FF und 35mm bei APSC.
Verwendet man aber bei unterschiedlichen Sensorgrößen die gleiche Brennweite , zb. ff 50mm & APSC 50mm ist das dof gleich, einzig der Bildausschnitt ist ein anderer.

Das heißt, wenn Deine APSC Knipse ein sagenwir mal 20mm Objektiv verwendet und Du daraus einen gewissen Auschnitt schn eidest, sieht dieser Ausschnitt was dof angeht genauso aus wie das Bild des Pocket oder was auch immer.

Codec sorgt nur für gute oder schlechte kompression und Farbe, jenachdem wie der so werkelt ,vereinfacht gesagt.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Jörg
Beiträge: 7142

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Jörg » Fr 18 Jan, 2019 13:17

Frank schreibt
Zur Not kommt man ihm von der Fujikameraseite etwas entgegen.
na, das fehlte noch :-((




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Fr 18 Jan, 2019 13:42

:D
Ich meine das nicht im Sinne von Bildverschlechterung, sondern im Sinne von Farbanpassung.




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Mo 21 Jan, 2019 15:56

kmw hat geschrieben:
Mi 16 Jan, 2019 10:32
....
Der Adapter kam jetzt bei mir an und er funktioniert. Sicher zumindest bei Mikros die eine eigene Stromversorgung haben.


PS Du kannst den Adapter erst einstecken sobald der Gimbal eingeschaltet ist. Steckst du ihn zuerst an, "denkt" der Gimbal er wäre mit dem Smartphone verbunden und bleibt dunkel....



Update: ​Bei einem weiteren Test in ruhiger Umgebung hatte es jetzt den Anschein, dass mein Fremd-Adapter nicht funktioniert.... Also erst mal Vorsicht... bei Zeit teste ich nochmal alle Mikros durch...



...und, funzt er oder funzt er nicht???

Danke für Info + Grüße,
Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 22 Jan, 2019 14:28

So, hab mir mal eben eine Shure WA371 Klemme für mein Rhode Boompol gekauft, 9,90€
Passt perfekt, sitzt propper und nun gehts 3m in die Höhe! :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




kmw
Beiträge: 672

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von kmw » Di 22 Jan, 2019 16:28

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 21 Jan, 2019 15:56
kmw hat geschrieben:
Mi 16 Jan, 2019 10:32
....
Der Adapter kam jetzt bei mir an und er funktioniert. Sicher zumindest bei Mikros die eine eigene Stromversorgung haben.


PS Du kannst den Adapter erst einstecken sobald der Gimbal eingeschaltet ist. Steckst du ihn zuerst an, "denkt" der Gimbal er wäre mit dem Smartphone verbunden und bleibt dunkel....



Update: ​Bei einem weiteren Test in ruhiger Umgebung hatte es jetzt den Anschein, dass mein Fremd-Adapter nicht funktioniert.... Also erst mal Vorsicht... bei Zeit teste ich nochmal alle Mikros durch...



...und, funzt er oder funzt er nicht???

Danke für Info + Grüße,
Auf Achse
Nein, definitiv nicht.
Hatte den Adapterverkäufer informiert, der hat nur eine Rückzahlung angeboten - Keine Lösung.
Jetzt warte ich auf den Original Adapter.
Passion is the best gear.

lg
Michael




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 14:01

Habe Heute meine Osmo ND Filter bekommen, echt klasse Teile.
Passen exakt in die kleine ausbuchtung und halten mit Magneten superfest.

Kann ich für den Preis sehr empfehlen!
Ach übrigens, bin ich hier wieder allene, ist der Osmo hype schon wieder vorrüber?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 14:03

Ich könnte ihn im Sommer gebrauchen. Aber brauche ich ihn wirklich? Ich bin noch am Überlegen.




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 24 Jan, 2019 14:07

Bitte um Erfahrungsbericht wenn du sie ausprobiert hast.
Ich bekomm meinen morgen, du bist nicht allein, kluster :-)

@kmw: So ein Schmarrn, trotzdem danke für Info! Ich hoff der Adapter ist in den nächsten 2 Wochen erhältlich. Ich will das Ding zum Testen in den Urlaub mitnehmen und da wär ein brauchbarer Ton angesagt.

@Frank: Brauchen tut man so was nie. Aber ge-brauchen ab und zu schon :-)

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 14:08

Hab ich mich jetzt auch schon ein paar mal gefragt und werde deswegen noch ein paar Tests machen, aber selbst wenn man ihn nur ein zweimal bei einem Job dort einsetzen kann wo man mit anderen nicht dran kommt, hat er sich ja schon bezahlt gemacht.

Auch privat findet man da ja viel verwendung.
Ich probiere jetzt mal wie er sich auf einem Slider macht und ob er in Bezug auf seine Größe gegenüber meinen Sonys mit Gimbal überlegen ist.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




domain
Beiträge: 10897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » Do 24 Jan, 2019 14:12

Nachdem ich in einer hellen Winterlandschaft Aufnahmen gemacht und gezeigt habe sehe ich keine Notwendigkeit für ND-Filter. Scheint über extrem kurze Belichtungszeiten zu laufen, aber die stören m.E. bei p50 nicht sonderlich.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 14:13

Auf Achse hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:07
Bitte um Erfahrungsbericht wenn du sie ausprobiert hast.
Ich bekomm meinen morgen, du bist nicht allein, kluster :-)
Ja werde ich machen, bin auch schon schwer gespannt, auch darauf wie sich das Bild homogenisiert durch das runterdrücken der shutterzeit. ;-)
Welche hast Du Dir denn bestellt und was kosten die?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 14:17

domain hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:12
Nachdem ich in einer hellen Winterlandschaft Aufnahmen gemacht und gezeigt habe sehe ich keine Notwendigkeit für ND-Filter. Scheint über extrem kurze Belichtungszeiten zu laufen, aber die stören m.E. bei p50 nicht sonderlich.
Ja gut, bei 50p würd mich das auch nicht stören, aber ich würde auch nicht in 50p filmen! ;-)
Da ich fasst immer nur in 24p filme, ist mir eine Verschlußzeit von 1/48-50sec schon wichtig, ich sehe das auch, mir ist das dann immer zu strobo mäßig, war bei der Air nicht anders.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 14:28

Ich hoffe es kommt bald das Cinelike D Profil und vielleicht auch die Möglichkeit die Schärfe etwas zurück zufahren, dann wäre das Teil schon echt richtig cool.
Bin ja schon vom Material meiner Air echt angetan, wobei der Pocket bei lowlight noch mehr im Ärmel hat.

Übrigens noch eine Tipp, da mir aufgefallen ist das viele Probleme mit pumpen bei AF haben, in dem Fall einfach mal den AF auf AFS stellen, denn hat der AF erstmal seinen Fokus gefunden, braucht er ja bei recht statischen zb. Selfiaufnahmen garnicht immer neu fokussieren, das klappt dann mit AFS besser.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 24 Jan, 2019 14:31

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:13
Auf Achse hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:07
Bitte um Erfahrungsbericht wenn du sie ausprobiert hast.
Ich bekomm meinen morgen, du bist nicht allein, kluster :-)
Ja werde ich machen, bin auch schon schwer gespannt, auch darauf wie sich das Bild homogenisiert durch das runterdrücken der shutterzeit. ;-)
Welche hast Du Dir denn bestellt und was kosten die?

Nein, nicht die ND's. Ich bekomm morgen den Osmo :-)
Wg. NDs frag ich weil ich vielleicht auch welche kaufen werd und da ist ein Erfahrungsbericht schon hilfreich.

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 14:35

Auf Achse hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:07

@Frank: Brauchen tut man so was nie. Aber ge-brauchen ab und zu schon :-)

Auf Achse
Genau das ist der wunde Punkt. Ich hab schon so viel, was ich gebrauchen könnte, aber so selten wirklich brauche. Vieles liegt die meiste Zeit nur rum und es bindet Geld. Aber ab und zu bin ich dann froh, wenn ich es habe. Ich denke, ich werde mir diesen kleinen Pocket für mein nächstes Reisevideo holen. Auf der Wunsch-Könnte-Gebrauchen-Liste stehen aber auch noch ein paar andere Sachen. Ein "richtiger" Gimbal für meine Fujis z.B. oder lichtstarke Objektive. Da werde ich mir genau überlegen müssen, was ich davon wann hole.
Hab mal noch eine Frage zum Pocket. Kann man da den Bildausschnitt etwas anpassen, wegen mir auch elektronisch, ohne die 4K-Option zu verlieren? Die GoPros haben die Möglichkeit, den Bildauschnitt zwischen Weit und Nah (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht) zu wählen. Da wird dann einfach wahrscheinlich auf dem Sensor etwas gecroppt, aber es bleibt trotzdem noch in der jeweiligen Norm.




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 24 Jan, 2019 14:38

Wennst ihn eh erst im Sommer brauchst, dann warte bis dahin. Wer weiß was es bis dahin alles neues gibt?

Auf Achse




domain
Beiträge: 10897

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von domain » Do 24 Jan, 2019 14:52

Bis dahin hat Steven Soderbergh auch schon zumindest einen Kurzfilm mit der Osmo Pocket gedreht ;-)




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 15:07

Auf Achse hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:38
Wennst ihn eh erst im Sommer brauchst, dann warte bis dahin. Wer weiß was es bis dahin alles neues gibt?

Auf Achse
Vor allem erhoffe ich mir da noch eine kleine preisliche Ersparnis.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 15:22

Frank B. hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 15:07
Auf Achse hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:38
Wennst ihn eh erst im Sommer brauchst, dann warte bis dahin. Wer weiß was es bis dahin alles neues gibt?

Auf Achse
Vor allem erhoffe ich mir da noch eine kleine preisliche Ersparnis.
Als ich meinen in Holland recherchierd habe, da es ihn hier nicht gab, bin ich über Portale ähnlich wie Ebay gestoßen und da gab es quasi fasst unbenutzte schon für 200-250€.

Vielleicht haben viele nach dem ersten hype schon den papp auf, kommen nicht damit klar oder haben sich mehr erwartet. Zumindestens könntest Du ja mal in der Bucht gucken wenn er nicht so viel kosten darf.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Bruno Peter
Beiträge: 3667

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 24 Jan, 2019 15:32

Frank B. hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:35
Die GoPros haben die Möglichkeit, den Bildauschnitt zwischen Weit und Nah (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht) zu wählen.

Sichtfeld der Hero 7 Black: Klick!
Die Werte für "SuperWide"(wird für POV-Aufnahmen eingesetzt) fehlen allerdings in dieser Tabelle.


Wenn man im Modus "Linear" aufnimmt bekommt man Aufnahmen die ähnlich den KB-Objektivbrennweiten 24mm (min.) – 49mm (max.) sind.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Do 24 Jan, 2019 15:39, insgesamt 2-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 15:34

Ja, mach ich dann bestimmt. Muss ich dann entscheiden. Hab ja auch noch einen Gutschein für ein größeres Elektronikwarenhaus zu Weihnachten bekommen. :)




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 15:37

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 15:32
Frank B. hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 14:35
Die GoPros haben die Möglichkeit, den Bildauschnitt zwischen Weit und Nah (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht) zu wählen.

Sichtfeld der Hero 7 Black: Klick!
Die Werte für "SuperWide"(wird für POV-Aufnahmen eingesetzt) fehlen allerdings in dieser Tabelle
Danke, Bruno,
aber ist das auch alles in 4K? Seh ich auf der Seite nicht. Und ich fragte ja auch nach dem Osmo, ob er ähliche Kadrierungsmöglichkeiten hat.




Bruno Peter
Beiträge: 3667

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Bruno Peter » Do 24 Jan, 2019 15:41

Ja, Du kannst in allen Sichtwinkelmodi auch in 4K filmen.
OSMO Pocket kann laut Ausschreibung nur ein 80° Sichtfeld aufnehmen.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Do 24 Jan, 2019 16:15, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 16:04

So, nun nochmal die Frage an alle Osmobesitzer, kann der Osmo ähnliches?




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 24 Jan, 2019 16:27

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 15:41
OSMO Pocket kann laut Ausschreibung nur ein 80° Sichtfeld aufnehmen.

Bruno, bitte geh nicht von dir aus und daß das alle schlecht finden.

Ich zähle zur anderen Fraktion und bin froh daß mit dem Osmo endlich eine POV Kamera am Markt ist die eine "normale" WW Brennweite hat.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 16:48

Nicht wieder wegen der GoPro streiten, das sind 2 völlig andere Kameras, alleine schon deshalb weil eine von ihnen auf einem Gimbal wohnt!

So habe mal einen kleinen Test auf motorisiertem Slider gefahren.
Pocket auf Sliderschlitten, Objekt per touch fokussiert, dann einen Trackrahmen drum gezogen und ein paar Geschwindigkeiten ausprobiert.

Das ganze in 4K 24p bei 400Iso aber 1,5 Blenden unterbelichtet.
Einzig das krisseln der überschärfung nervt mich, sonst ist das Teil ein Segen, kriege ich so mit meinem Zhiyun nicht mal eben hin!
PS, wenn ihr den Ton abschaltet, ist die Fahrt smoother! (ja sacklaut, alter Stepper der ersten Generation ;-)

Ich habe den Download für Euch aktiviert, dann könnt ihr es bei Bedarf runterladen.
Passwort: Ospo
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Funless
Beiträge: 3042

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Funless » Do 24 Jan, 2019 16:59

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 16:48
So habe mal einen kleinen Test auf motorisiertem Slider gefahren.
Pocket auf Sliderschlitten, Objekt per touch fokussiert, dann einen Trackrahmen drum gezogen und ein paar Geschwindigkeiten ausprobiert.

Das ganze in 4K 24p bei 400Iso aber 1,5 Blenden unterbelichtet.
Einzig das krisseln der überschärfung nervt mich, sonst ist das Teil ein Segen, kriege ich so mit meinem Zhiyun nicht mal eben hin!
PS, wenn ihr den Ton abschaltet, ist die Fahrt smoother! (ja sacklaut, alter Stepper der ersten Generation ;-)

Ich habe den Download für Euch aktiviert, dann könnt ihr es bei Bedarf runterladen.
Passwort: Ospo
Sieht gut aus, danke für's teilen. Das Rauschen in den dunklen Bereichen ist zwar sichtbar, aber (für mich) nicht besonders störend, erinnert eher an Korn als an Noise. Wird bei höheren ISO Werten aber wohl stärker auftreten vermute ich mal.
MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Auf Achse » Do 24 Jan, 2019 17:12

Nicht schlecht, gibt nix zu meckern, bitte für 350EUR !!!!
.... sogar mit etwas DoF :-)

Auf Achse




Frank B.
Beiträge: 8789

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von Frank B. » Do 24 Jan, 2019 17:24

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 24 Jan, 2019 15:41
OSMO Pocket kann laut Ausschreibung nur ein 80° Sichtfeld aufnehmen.
Hallo Bruno, sehe deine Antwort erst jetzt. Danke für die Info!




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Jan, 2019 17:31

Habe gerade noch mal ein bisschen rum getestet und es ist tatsächlich so, das wenn man den AFC fokussieren lässt ist man am A...., der pumpt dann, aber ist ja eigentlich klar, denn er erwartet ja ein sich fortbewegendes Objekt, die Kerze bleibt aber stehen, so gesehen ist die Möglichkeit von AFC auf AFS umschalten zu können schon ein Segen.

Das mit dem Korn empfinde ich auch so, aber wenn man ETTF belichtet, hat man damit anschliessend wenig Probleme, hier ging es mir ja nur ums tracken.

Schön auch wenn man mit dem Teil von Oben guckt und dann fährt und sich das Teil davon wegbewegt aber trotzdem verfolgt, gibt tolle Drehung mit Schwenk. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 25 Jan, 2019 11:39

Ich finds eigentlich ein bisschen Schade und auch nicht so ganz verständlich, das man den Pocket nicht über die Go4 App laufen lässt, denn da wäre alles drin was man so für einen Gimbal bräuchte und sie hätten ja gerne was ausblenden können, aber dann wäre man schon zu Hause gewesen, stattdessen bekommt man so eine lighter als light Kindergeburtstagsapp, quatsch!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




DAF
Beiträge: 308

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von DAF » So 27 Jan, 2019 07:57

Hallo Osmo Pocket Besitzer,

wenn ich meinen Pocket via USB-Adapter am Handy (Android) angesteckt habe, lädt der Osmo das Handy. Ob ich das gut finden soll weiß ich nicht wirklich. Mir wäre es lieber, wenn der Osmo weiter filmt wenn der Akku im Handy wirklich leer wird...
Aber egal.

Nur kurz:
1. Ist das bei euren auch so (nehme mal an ja)?
2. Gibt´s einen Weg das abzustellen?
Grüße DAF




klusterdegenerierung
Beiträge: 13249

Re: DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)

Beitrag von klusterdegenerierung » So 27 Jan, 2019 11:17

Das ist eine Funktion des Handys, nicht des Osmos.
Immer wenn ein Gerät angeschlossen Wird, wird dieses vom Handy mit Strom versorgt.

Dies kann man in den USB settings des Handys abstellen.
Falls diese Settings nicht so zu finden sind, tauchen sie erst im USB Debugging Mode auf, diesen mußt Du mit einer bestimmten Tastenkombi aktivieren in dem Du den expertenmodus aktivierst, meistens mit der IMEI Nummer oder so.

Ist aber relativ easy und hast Du es einmal aktiviert, kannst Du ganz viele Einstellungen vornehmen.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 7:49
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von slashCAM - Fr 7:33
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 3:46
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von rush - Fr 3:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von dustdancer - Do 23:52
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von pillepalle - Do 21:10
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von freezer - Do 19:13
» Frage zu Monitore kalibrieren
von mash_gh4 - Do 18:14
» Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?
von Bergspetzl - Do 17:42
» Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
von Bildstabilisator - Do 17:08
» Shortcut für Fullscreen Viewer on?
von klusterdegenerierung - Do 16:18
» Welche Grafikkarte
von maiurb - Do 16:17
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Darth Schneider - Do 15:39
» Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance
von mash_gh4 - Do 15:36
» Hobbyfilmer verzweifelt
von klusterdegenerierung - Do 14:36
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von Jehudale - Do 13:10
» Der neue THX-Trailer Deep Note 2019 ist fertig - made by Andrew Kramer!
von R S K - Do 12:42
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von Funless - Do 12:33
» "Systemsprenger" - na das ist doch mal was
von K.-D. Schmidt - Do 11:51
» SmallRig Top Handle 1720
von wkonrad - Do 11:48
» The 7 Habits of Highly Effective Artists
von slashCAM - Do 11:40
» Sony FE 50mm 1,8f (Vollformat, in Originalverpackung)
von wkonrad - Do 11:29
» Tiffen variabler ND Filter 67mm
von wkonrad - Do 11:23
» Tiffen variabler ND Filter 77mm
von wkonrad - Do 11:20
» Empfehlenswerter Film "BORDER"
von 7River - Do 10:45
» Ruckeln (Zittern) trotz 100fps in der slowmo
von Jehudale - Do 10:44
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Jott - Do 8:49
» Spionage/ Knopfkamera
von handiro - Mi 23:11
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von didah - Mi 23:00
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 22:33
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.