slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von slashCAM » Do 08 Nov, 2018 08:48

Bild
FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wir dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?




scrooge
Beiträge: 524

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von scrooge » Fr 09 Nov, 2018 13:42

Danke für euren interessanten Test.

Ein Tip von mir zur Datenübertragung auf den PC:
Ich filme zwar mit dem iPhone, verwende für die Postpro aber einen Windows-PC. Der für mich beste Workflow läuft über einen Lighning-USB-Stick (z.B. WitStick). Im ersten Schritt die Clips vom iPhone auf den Stick ziehen, im zweiten Schritt dann vom Stick per USB in den PC. Das dauert etwas, läuft aber stressfrei ganz nebenbei. Ganz nebenbei ist der Stick auf Reisen ein guter Zwischenspeicher, um wieder Platz auf dem iPhone zu schaffen.

Für mich sind die Qualitätsunterschiede zwischen einem iPhone und meiner Sony RX10 II auch deutlich erkennbar, besonders bei Lowlight. Im hellen Tageslicht schlägt sich das iPhone aber gut. Filmisch sehe ich die besonderen Stärken des iPhone im sehr guten Autofocus und einer ausgezeichneten Bildstabilisierung.

LG
Hartmut




Jott
Beiträge: 15619

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Fr 09 Nov, 2018 13:49

Da das iPhone alle Fotos und Videoclips von Haus aus in die iCloud pumpt, sobald es ein WLAN findet, kann man auch iCloud für Windows installieren. Dann sollte das physikalische Gefummel entfallen können.




scrooge
Beiträge: 524

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von scrooge » Fr 09 Nov, 2018 14:28

Joa, aber als ich jetzt von meiner Reise zurück gekommen bin, und mal eben 35 GB Clips zu übertragen waren, hätte mir das zu lange gedauert. Abgesehen davon nutzen viele nur die kostenlose iCloud-Version und da ist nach 5 GB Schluss.




Jott
Beiträge: 15619

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Fr 09 Nov, 2018 15:08

Spätestens abends habe ich eigentlich immer WLAN. Mache aber auch keine Zeltexpeditionen.

Und ja, man muss ein paar Euro in die Hand nehmen für mehr iCloud-Speicherplatz. Aber echt nur ein paar Euro. Ich wollt's nur mal anmerken. Apple denkt ja immer mehr "drahtlos" und schubst einen mit immer mehr Nachdruck in die Richtung.




-paleface-
Beiträge: 2502

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von -paleface- » Sa 10 Nov, 2018 01:14

Hat jemand Erfahrung mit der Android Version? Irgendwelche Einschränkungen gegenüber der Apple App?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jost
Beiträge: 1269

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jost » Sa 10 Nov, 2018 01:20

slashCAM hat geschrieben:
Do 08 Nov, 2018 08:48
Bild
FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wir dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen..
Werter Rudi,
die ganze Testerei mit dem Handy hat viel Arbeit gemacht und Zeit gekostet. Dass die Zahl der Kommentare bisher vergleichsweise gering ist, sollte aber nicht die Frage aufwerfen, ob Du das "Thema verfehlt" hast oder ob es ein Werk der Übergebühr war, für das sich niemand interessiert. Ich zumindest bin Dir überaus dankbar für Deinen höchst profunden Beitrag von gewohnt verlässlicher Qualität.
Um so dankbarer bin ich dafür, weil beruflich Handyvideos verlangt werden. Die Themenwahl, FilmicPro zu verwenden, war goldrichtig, weil die App Quasi-Standard ist. Vielen Dank dafür.
Nach der Ankündigung, das Zusammenspiel mit einem Gimbal zu testen (FilmicPro und DJI kooperieren hier), bin ich höchst gespannt auf den Ausgang. Schließlich heißt es, alle IPhones ab Baureihe 7 vertragen sich nicht mit einem Gimbal. Unabhängig davon, ob FilmicPro vewendet wird oder nicht. Mit meinem 6s+ gibt es keinerlei Probleme. Aber es ist betagt.

Sehr dankbar wäre ich Dir zudem, so es das Redaktionsbudget hergibt, wenn Du in einem Nachtest den Hinweis oben von Member scrooge aufgreifen würdest und seinem Rat nachgehst, dass und ob sich auf geschilderte Weise tatsächlich das elende Datei-Austausch-Problem zwischen Apple- und Windows-System in zumindest befriedigender Weise lösen lässt?
Eine von der Verfügbarkeit und Geschwindigkeit abhängige Wlan-Verbindung ist für zeitkritische Arbeiten untauglich.

Wenn ich noch einen Wunsch äußern dürfte: Wie verhalten sich die FilmicPro-Clips unter iMovie? So rudimentär diese App auch erscheinen mag, iMovie ist bislang erste Wahl bei zeitkritischen Aufgaben.
Deine Einschätzung, subjektiv hin oder her, ob sich der Clip-Export samt Zeitverlust aus der jüngsten iPhone-Generation gegenüber der iMovie-Konkurrenz überhaupt lohnt, wäre sehr hilfreich.
Vielen Dank für Deine Mühe und beste Grüße




kmw
Beiträge: 669

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von kmw » Sa 10 Nov, 2018 07:03

-paleface- hat geschrieben:
Sa 10 Nov, 2018 01:14
Hat jemand Erfahrung mit der Android Version? Irgendwelche Einschränkungen gegenüber der Apple App?
Bei meinem S9 läuft die App gut.
Einzig bei der Einstellung 25 bs zeigt Edius danach nur 24 bs an. Samsung bietet eben nativ nur auf 30 und 60 bs.
Mit Andoid Handys kann es sein das irgendwas nicht funktioniert, muss man eben ausprobieren.
Trotzdem möchte ich auf Filmic Pro nicht verzichten.
Passion is the best gear.

lg
Michael




Jott
Beiträge: 15619

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Sa 10 Nov, 2018 07:54

Steckt man ein iPhone via Kabel an einen Mac mit fcp x, fluppt die Footage sofort im Import-Fenster auf, dann ein Klick.

Wie der Import unter Windows gelöst ist, weiß ich nicht. Aber man kann’s ja nachlesen:

https://support.apple.com/en-us/HT201302




Uwe
Beiträge: 1310

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Uwe » Sa 10 Nov, 2018 08:48

Für den Datentransport zwischen meinem iPhone und dem PC nutze ich schon seit geraumer Zeit "AnyTrans" und bin sehr zufrieden.....
https://www.imobie.com/de/anytrans/
Gruss Uwe




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von dienstag_01 - Mi 16:28
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von motiongroup - Mi 16:25
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 16:11
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 16:09
» Algorithmus entzerrt Gesichter in Weitwinkel-Porträtphotos automatisch // Siggraph 2019
von slashCAM - Mi 16:03
» Update DJI Phantom
von Gregott - Mi 15:59
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von rdcl - Mi 15:21
» Alter Macbook Final Cut Pro
von R S K - Mi 14:46
» DSLM-Doku im TV?
von Frank Glencairn - Mi 14:39
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von pixelschubser2006 - Mi 12:40
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 2:48
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
» Erfahrung mit photospecialist.de?
von Sammy D - Mo 18:56
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mo 18:22
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...