JVC Forum



Werden die .HDP Files benötigt?



... was JVC-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
Aloha
Beiträge: 120

Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 11:30

Hallo,
ich habe Videoclips von meiner GC-PX100BE auf den Computer verschoben und für jeden Clip gibt es eine .HDP File.
Ich habe verstanden, dass die etwas mit dem Audio zu tun haben.
Meine Frage: kann ich sie löschenb resp. wozu dienen sie?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha




Jott
Beiträge: 15558

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » So 29 Apr, 2018 12:58

Wenn du meinst, die seien sinnlos und werden nur zum Spaß geschrieben, dann lösch sie halt.

Hast du Magix? Via Google erfährt man, dass Vorschaubildchen und Timeline-Waveforms dort mit dieser Endung gespeichert werden.




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 18:33

Ich meine ja nicht, sie seien sinnlos, sondern frage, was der Zweck davon ist und ob ich sie behalten soll!




Jott
Beiträge: 15558

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » So 29 Apr, 2018 18:34

Ist es Magix oder nicht? Geheim?




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 29 Apr, 2018 21:43

Ich habe Magix Video deluxe 2018 Premium, aber das hat ja nichts damit zu tun, sondern mit der Cam: wenn ich Clips mit dem Explorer kopiere werden diese Dateien erstellt, ohne dass Magix VDL sie je gesehen hat.




Jott
Beiträge: 15558

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Jott » Mo 30 Apr, 2018 05:31

Google nach hdp files, da kommen viele Treffer in Bezug zu Magix. Daher meine Frage, ob du Magix verwendest. Da dem nun tatsächlich so ist, hast du zumindest mal eine heiße Spur.

Die Kamera selbst nimmt normales mp4 oder mov auf. Ob sich deine rätselhaften Files schon direkt auf der Kamerakarte befinden oder nicht, kannst du ja mal nachschauen. Ich schätze, eher nicht.




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mo 30 Apr, 2018 07:49

Gegoogelt habe ich natürlich schon.
Ich denke, ich werde mal bei JVC nachfragen und sehen, was die dazu zu sagen haben.




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mi 06 Jun, 2018 22:27

Hallo,
ich habe bei JVC nachgefragt und man hat mir geantwortet, die würden benötigt, was mich sehr wundert das die Clips auch ohne sie laufen.
MfG
Aloha




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Do 07 Jun, 2018 04:52

Aloha,

das sind die Preview Images der Timeline (picture und waveform des Audios).
Die macht eigentlich nicht die Kamera sondern Dein Bearbeitungsprogramm.
Kann also gut sein, wenn Du sie löschst, dass sie anschließend wieder neu generiert werden.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Fr 08 Jun, 2018 08:21

Hallo,
aber die sind beim Kopieren im Windows Explorer entstanden, also ehe sie jemals in Kontakt mit einem Programm kamen.
Es ist wohl angeraten, dsas zu diesem Zweck mitgelieferte Programm zu verwenden um sie auf den PC zu kopieren!?
Leider ist die Mail von JVC spurlos verschwunden, sodass ich den Wortlaut der Antwort nicht vor Augen habe. Jedenfalls war ich ein wenig verwundert über die Antwort, da sie schrieben, diese Dateien entstünden beim Kopieren mit dem Programm und würden benötigt, was ich nicht nachvollziehen kann, da die Clips problemlos ohne diese files laufen!
MfG
Aloha




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Fr 08 Jun, 2018 13:44

Von welchem Programm ist denn die Rede ?
Jedes NLE oder Bearbeitungsprogramm benötigt solche Files, nur dass andere Bearbeitungsprogramme sie quasi (für den Anwender) unsichtbar anlegen, bzw. im Hintergrund abarbeiten.
Aber wenn alles auch ohne läuft, worin besteht denn dann noch das Problem ?
Wenn Du den Content wieder in die Bearbeitung nimmst, wird das Programm sich die Files neu generieren.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Mo 11 Jun, 2018 23:04

Sie sind ja unabhängig von einem Programm entstanden!
Wo das Problem liegt wenn es auch ohne läuft? Na, ich denke mal die von JVC wissen was sie sagen wenn sie behaupten, die würden benötigt, auch wenn ich nicht verstehe wieso.
Das ist das "Problem".




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Mo 11 Jun, 2018 23:42

Aloha hat geschrieben:
So 29 Apr, 2018 11:30
Hallo,
ich habe Videoclips von meiner GC-PX100BE auf den Computer verschoben und für jeden Clip gibt es eine .HDP File.
Ich habe verstanden, dass die etwas mit dem Audio zu tun haben.
Meine Frage: kann ich sie löschenb resp. wozu dienen sie?
Mit freundlichen Grüßen
Aloha
„NOTE: HDP files are used internally by Movie Edit Pro when the user edits movies. If they are manually deleted, they will be recreated the next time the audio object is accessed in MEP.“


Die Kamera hat mit den Files überhaupt nichts zu tun.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Sa 16 Jun, 2018 19:34

Ich benutze aber kein Movie Edit Pro, sondern Video deluxe!
Und der Antwort von JVC nach zu urteilen, müsste es sehr wohl mit der Kamera zu tun haben, ich kann nur nicht nachvollziehen wie und wieso.




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Sa 16 Jun, 2018 20:40

Wenn Du da man nicht jemand im Servicecenter erwischt hast, der nur nicht Falsches sagen wollte.
Versuch doch mal von solchen Leuten kompetente Antworten zu kriegen.

Aber egal, es tut ja auch keinem Weh, wenn Du die Daten behältst.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » Sa 16 Jun, 2018 22:31

Weh tut es nicht, es vergrößert nur die Anzahl der files um das doppelte.




WoWu
Beiträge: 14800

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von WoWu » Sa 16 Jun, 2018 22:37

Mach Dir doch mal ne Kopie auf ner andern Platte und lösch sie einfach.
Ich tippe mach wie vor darauf, dass das irgendwelche Renderdateien sind, die mit Abschluss der Produktion sowieso obsolet werden.
Und wenn man sie wieder brauche, stellt das Programm sie sowieso neu her.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Aloha
Beiträge: 120

Re: Werden die .HDP Files benötigt?

Beitrag von Aloha » So 09 Dez, 2018 21:15

EInen recht späten Dank für eure Antworten!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von Framerate25 - Mi 8:39
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von -paleface- - Mi 8:38
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von speven stielberg - Mi 8:15
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von Frank Glencairn - Mi 7:46
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von Jott - Mi 7:09
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von roki100 - Mi 0:17
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank Glencairn - Di 20:55
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von 1satzSuedtirol - Di 18:45
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von sedimagic - So 22:35
» Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
von Jörg - So 22:17
» Suche passende Musik für Naturaufnahmen...
von roki100 - So 21:36
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.