Deichgraf
Beiträge: 10

Filmlook

Beitrag von Deichgraf » So 23 Jun, 2019 17:59

Moin, bin neu hier und komme aus der Musikproduktionsschiene.
Will jetzt mal versuchen mich mit einfachen Musikclips zu beschäftigen die für YT bestimmt sind. Heißt ich fange erst mal unten an.
Ich hab mir jetzt für das Video auch Clips besorgt z.b. von Adobe Stock und Konsorten die ich da reinbasteln will.
Problem ist das die Stock Clips natürlich einen anderen Look haben wie meine Aufnahmen. Frage: gibt es einen Look Filter der alles überbügelt und das alle Clips den ungefähren gleichen Look haben? Und bitte eins vorweg...Keine Antworten von wegen Colorgrading usw. Da muss ich sicher noch einiges an Zeit investieren. Ganz klar. Aber erstmal für dieses Video... Kann man das schnell mal machen? und Wie? Ich weiß ich weiß das gefällt einigen nicht. Wäre aber nett mir zu helfen




cantsin
Beiträge: 7382

Re: Filmlook

Beitrag von cantsin » So 23 Jun, 2019 18:06

Einige Videoschnittprogramme wie z.B. Final Cut Pro X und Resolve können Clips per Knopfdruck visuell an andere Clips in der Timeline angleichen. Das funktioniert zwar alles andere als perfekt, dürfte aber das Werkzeug sein, das Du suchst.




Framerate25
Beiträge: 1377

Re: Filmlook

Beitrag von Framerate25 » So 23 Jun, 2019 18:08

Stell mal bitte Links zu den Stockclips ein welche Du verwursten willst.
(Und nen Link zu Deinen Aufnahmen).
Da könnte man sich ein besseres Bild machen.

Prinzipiell wirst aber um einen gewissen Grad von Angleichung nicht herumkommen. Und das bedeutet sich mit NLE‘s auseinandersetzen. Sorry...🥴🎥
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Deichgraf
Beiträge: 10

Re: Filmlook

Beitrag von Deichgraf » So 23 Jun, 2019 20:47

vielen das du dir die mühe machen willst. Aber ich hab die links nicht mehr irgendwo in den weiten und die Aufnahmen sind ja noch gar nicht gemacht. Ich hab mal Probeaufnahmen gemacht in meinem Tonstudio wo auch teilweise gedreht wird und auch außen. Ehrlich gesagt habe ich eine minimale Rotgrün Schwäche und muss mir für richtige profiarbeit wohl jemanden suchen ders kann. Und zu final cut...ich hab Windows was ich vergessen hatte zu erwähnen. Bekannter hat video x pro das neueste. und Vegas pro 16.
Es gibt doch diese sündhaft teuren Filter (Kino, Blockbuster, etc etc) Würde ich auch kaufen. Und die sind ja nicht einfach mal so teuer.

Wollte nur wissen wenn ich die schnipsel auf eine Spur lege den filter drüber und dann mittelmäßiges Ergebniss?

Danke




Axel
Beiträge: 12963

Re: Filmlook

Beitrag von Axel » So 23 Jun, 2019 21:14

Das von cantsin erwähnte Resolve ist kostenlos und auch für Windows erhältlich. Ansonsten (Rot/Grünschwäche hat statistisch jeder zehnte Mann, Frauen fast nie), frag deinen Vegas-Kumpel.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Deichgraf
Beiträge: 10

Re: Filmlook

Beitrag von Deichgraf » So 23 Jun, 2019 21:36

Danke....ist das wirklich so mit der farbschwäche...? Ich frag nach




Deichgraf
Beiträge: 10

Re: Filmlook

Beitrag von Deichgraf » So 23 Jun, 2019 21:43

Ähm ich habe mich wohl nicht richtig ausgedrückt. Ich darf/kann video x Pro oder Vegas pro nutzen. Resolve ist ja auch ein Schnittprogramm. oder meinst du das man das nur mit Resolve machen kann?

Gruß




Axel
Beiträge: 12963

Re: Filmlook

Beitrag von Axel » Mo 24 Jun, 2019 08:38

Deichgraf hat geschrieben:
So 23 Jun, 2019 21:43
Ähm ich habe mich wohl nicht richtig ausgedrückt. Ich darf/kann video x Pro oder Vegas pro nutzen. Resolve ist ja auch ein Schnittprogramm. oder meinst du das man das nur mit Resolve machen kann?

Gruß
Eine manuelle Angleichung von verschieden aussehenden Clips sollte in Vegas Pro möglich sein. Sie ist auf jeden Fall einem automatischen Shot Match vorzuziehen. Diesen bietet (neben erstklassigen Werkzeugen zum manuellen Abgleich inklusive Splitscreen-Vergleich der Shots), wie gesagt, das kostenlose Resolve, für alles, was mit Farben in Video zu tun hat, seit langem der Spezialist:
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Onkel Danny
Beiträge: 392

Re: Filmlook

Beitrag von Onkel Danny » Mo 24 Jun, 2019 11:16

Also wenn Vegas schon da ist, das hat auch eine Match Funktion.

Sonst würde ich auch Davinci Resolve empfehlen, zu testen,es gibt schließlich die freie Version.

Ein paar DInge müssen natürlich per Hand ausgewählt werden, der Rest geht dann aber automatisch.
Das Ergebnis wird nicht immer perfekt sein, aber sicher brauchbar.
Nach color correction -> color matching. Wenn du jetzt noch einen Look willst, kommt der erst am Ende drauf.
Denn es gibt keine Lut oder ähnliches welches die Clips anpasst. Das musst du so oder so selbst machen.
Ansonsten frage doch deinen Kumpel der die Software hat. Der sollte doch etwas helfen können.


greetz




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Xergon - Fr 2:16
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Bluboy - Fr 2:15
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von cantsin - Fr 1:51
» Pinnacle 510 USB
von dienstag_01 - Fr 1:37
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von cantsin - Fr 0:51
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von roki100 - Fr 0:43
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von Frank Glencairn - Do 21:57
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Do 21:08
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Do 19:39
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von DWUA y - Do 19:22
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - Do 15:13
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:08
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
» Ersatz für Sony HDR XR500
von triplequak - Mi 14:38
» Neuer Patch für Magix VPX (12)
von fubal147 - Mi 13:17
» Sony HVR Z1E, top-Zustand, komplettes Zubehör
von Nomonaut - Mi 12:52
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...