slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von slashCAM » Mo 03 Feb, 2020 17:09

Neue slashCAM Umfrage:Womit schneidest du hauptsächlich?

Hier geht es zum Ergebnis der aktuellen slashCAM-Umfrage Womit schneidest du hauptsächlich?

Wer mit einem anderen Programm schneidet, welches nicht in der Umfrage aufgeführt ist: bitte hier im Thread posten, dann können wir das Programm eventuell nächstes Mal mit in die Umfrage aufnehmen!




kayos123
Beiträge: 15

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von kayos123 » Mo 03 Feb, 2020 18:24

lightworks




Bruno Peter
Beiträge: 3884

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Bruno Peter » Mo 03 Feb, 2020 18:31

1. EDIUS WG 9.x
2. DaVinci Resolve Studio 16.x
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Bischofsheimer
Beiträge: 217

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Bischofsheimer » Mo 03 Feb, 2020 23:13

Bedienungsanweisung für die Umfrage !!
Es ist ganz einfach : In der Fragestellung ist ganz rechts ein hervorgehobener Text " Womit schneidest du hauptsächlich?
Diesen TEXT anklicken > dann erscheint ein Fenster in dem alle möglichen Programme aufgeführt und mit Punkt ,von dem Benutzer des jeweiligen Schnittprogi angegeben werden kann. Dann ist eine Zeile zu lesen : Abstimmen + Ergebniss !!
Nur so kann es zu einer nachvollziehbaren Tabelle kommen.




edewolf
Beiträge: 81

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von edewolf » Di 04 Feb, 2020 00:08

Servus,
alles wunderbare Programme. Für meine Zwecke reicht mir Lumafusion? Warum wird dieser wunderbaren, ultraflexiblen und für viele Zwecke ausreichenden und kostengünstigen Videobearbeitung hier keinerlei Beachtung geschenkt? Ist wohl für viele nur Pipifax. Damit würde man der „everywhere to use“Schnittlösung aber nicht gerecht. Ich würde hier gerne mehr drüber lesen und mitdiskutieren. Solche Schnittlösungen sind für mich optimal. Ab morgen bin ich vier Wochen in Thailand. Mein Ipad nehm ich mit, das „Edius Laptop“ bleibt zu Hause! Für meinen Pipifax brauch ich das nicht.
Nix für ungut Hajo




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 06:42

Es zeigt aber deutlich das BlackMagic genau das erreicht hat wo es hin wollte.. mit der Gratisversion wird das Bild aber Software von verzerrt das es für die etablierten Anbieter der alten Garde ziemlich traurig aussieht..

Womit hauptsächlich schneidest Du? Auch das verzerrt denn füllen die Leute es wahrheitsgetreu aus..?

was nehme ich wenn ich KDELIVE, LWKS und fcpx zu gleichen Anteilen verwende....

A recht a nette Geschicht aber vollkommener Holler




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 06:52

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 06:42
Es zeigt aber deutlich das BlackMagic genau das erreicht hat wo es hin wollte.. mit der Gratisversion wird das Bild aber Software von verzerrt das es für die etablierten Anbieter der alten Garde ziemlich traurig aussieht..

Womit hauptsächlich schneidest Du? Auch das verzerrt denn füllen die Leute es wahrheitsgetreu aus..?

was nehme ich wenn ich KDELIVE, LWKS und fcpx zu gleichen Anteilen verwende....

A recht a nette Geschicht aber vollkommener Holler
Warum verzerrt die Gratisversion von Resolve hier irgendein Bild?
Warum sollte man das nicht wahrheitsgemäß ausfüllen?
Warum sollte man überhaupt teilnehmen, wenn das "eigene" NLE nicht in der Liste auftaucht?

Was die Umfrage aber tatsächlich obsolet macht ist, dass man mehrfach abstimmen kann.




Darth Schneider
Beiträge: 4717

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Darth Schneider » Di 04 Feb, 2020 06:58

An SlashCAM, warum kann man nicht mehrere markieren ?
Also wenn’s schnell gehen muss schneide ich auch mit iMovie sonst mit Resolve Studio.
Ehrlich gesagt, ich hab mich bei Final Cut X mehr zuhause gefühlt als bei Resolve, es lässt sich damit viel intuitiver damit arbeiten, finde ich zumindest.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 07:15

Na dann denk mal genauer nach rdcl ...
Black Magic hat eine fast komplette Studioversion als Gratissoftware angeboten. Alle sind wie es die Geiz ist Geil Fraktion liebt darauf gefahren und auf Grund der Funktionsvielfalt dabei geblieben.. kluger Schachzug und vollkommen vorhersehbar..

Nicht wahrheitsgemäss ausgefüllt wird's dann wenn ich richtig lese und bspw auf Arbeit wo ich hauptsächlich mit WIN10 arbeite dieses angebe und nicht OSX oder Linux mit dem ich dabei hauptsächlich resp. Privat arbeite... oder gar nur iOS oder Android verwende

Zum Rest gebe ich dir vollkommen recht., dass ist in etwas so wie die leidige Frage welches Betriebssystem die Nase vorne hat, wo in Wahrheit Linux vermutlich Windows eingeholt und OSX ein Nischendasein beschert gesamt gesehen und nur wenn es rein um die Denktopinstallation geht das Weltbild der Microsoftnutzer schönt..
Zuletzt geändert von motiongroup am Di 04 Feb, 2020 14:38, insgesamt 1-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 08:29

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 07:15
Na dann denk mal genauer nach rdcl ...
Black Magic hat eine fast komplette Studioversion als Gratissoftware angeboten und alle sind wie es die Geiz ist Geil Fraktion liebt darauf gefahren und auf Grund der Funktionsvielfalt dabei geblieben.. Kluger Schachzug und vollkommen vorhersehbar..

Nicht wahrheitsgemäß ausgefüllt wird's dann wenn ich richtig lese und bspw auf Arbeit wo ich hauptsächlich mit WIN10 arbeite dieses angebe und nicht OSX oder Linux mit dem ich dabei hauptsächlich resp. Privat arbeite... oder gar nur iOS oder Android verwende

Zu Rest gebe ich dir vollkommen recht.. das ist in etwas so wie die leidige Frage welches Betriebsystem die Nase vorne hat wo in Wahrheit Linux vermutlich Windows eingeholt und OSX ein Nieschendasein beschert gesamtgesehen und nur wenn es rein um die Desktopinstallation geht das Weltbild der Microsoftnutzer schönt..
Das Argument mit Resolve macht immernoch keinen Sinn. Die Frage lautet "Womit schneidest du hauptsächlich". Dafür ist doch vollkommen irrelevant ob das Programm umsonst ist oder nicht. Und wie du selbst sagst, ist der Funktionsumfang ja auch ziemlich groß. Wo wird da irgendein Bild verzerrt? Anders wäre es evtl. wenn die Frage lauten würde "Welches Programm ist am häufigsten installiert". So lautet die Frager hier ja aber nicht.

Und eigentlich ist die Frage ja ziemlich klar. Wenn du jetzt für deine Arbeit und Privat zwei verschiedene Programme benutzt, dann wird ja in der Regel dennoch eines überwiegen. Wer verbringt mit einem "Hobby" schon genau so viel Zeit wie mit seiner Arbeit? Und sollte es wirklich exakt 50:50 sein, dann nimm halt das Programm das dir besser gefällt. Oder enthalte dich einfach. Der Fall wird aber so selten sein, dass er prozentual uninteressant für die Umfrage ist.

Und wenn jemand absichtlich falsch antwortet kann man da wohl nichts dagegen tun. Das ist bei so ziemlich jeder Umfrage so. Warum man das tun sollte bleibt allerdings ein Rätsel.




rush
Beiträge: 10091

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rush » Di 04 Feb, 2020 08:52

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 07:15
Black Magic hat eine fast komplette Studioversion als Gratissoftware angeboten und alle sind wie es die Geiz ist Geil Fraktion liebt darauf gefahren und auf Grund der Funktionsvielfalt dabei geblieben.. Kluger Schachzug und vollkommen vorhersehbar..
Kann ich so für mich persönlich überhaupt nicht unterstreichen. Für mich war und ist Resolve eher Mittel zum Zweck weil es seinerzeit das einzige Programm gewesen ist das mit den *.braw Files der Pocket umgehen konnte.
Ich hätte da gern drauf verzichten können, denn mir ist Resolve tatsächlich viel zu "mächtig" und überschachtelt mit Funktionen die ich im Alltag nie benötigen werde.
Dennoch habe ich mich versucht ein wenig daran zu gewöhnen - bin aber noch weit entfernt davon zu sagen: Ich schneide gern mit Resolve.
Für alles unterhalb RAW bin ich weiterhin ganz gern mit Edius untewegs, insbesondere wenns fix gehen soll weil ich da einfach eingespielter bin.

Sogesehen müsste ich den Haken bei Edius oder Resolve machen - mittlerweile ist es in der Tat so ungefähr ein 50/50 Mix mit der leichten Tendenz zu Resolve.
keep ya head up




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 14:35

Das Argument mit Resolve macht immernoch keinen Sinn. Die Frage lautet "Womit schneidest du hauptsächlich".
Doch doch, dass macht sogar sehr viel Sinn und verbiegt das Ergebnis extrem zu Gunsten eines speziellen Herstellers, der wenn er sie nicht gratis anbieten oder als 30Tage Trial zu Verfügung stellen würde, dass Ergebnis komplett anders aussehen würde, Überschrift hin oder her..

@rush da bin ich voll bei Dir und es ging mir nicht anders aber wir sind da Ausnahmen..




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 15:20

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 14:35
Das Argument mit Resolve macht immernoch keinen Sinn. Die Frage lautet "Womit schneidest du hauptsächlich".
Doch doch, dass macht sogar sehr viel Sinn und verbiegt das Ergebnis extrem zu Gunsten eines speziellen Herstellers, der wenn er sie nicht gratis anbieten oder als 30Tage Trial zu Verfügung stellen würde, dass Ergebnis komplett anders aussehen würde, Überschrift hin oder her..

@rush da bin ich voll bei Dir und es ging mir nicht anders aber wir sind da Ausnahmen..
Sorry, nein, es macht hinten und vorne keinen Sinn. Es mag ja sein, dass Resolve weit verbreitet ist weil es gratis ist. Aber das verzerrt deswegen überhaupt nicht das Ergebnis, denn die Verbreitung ist ja gerade die Frage dieser Umfrage. Um nichts anderes geht es hier. Warum die Leute es verwenden hat damit nichts zu tun.

Und Final Cut X ist ja auch lächerlich billig. Zählt das dann auch nicht, oder wo ziehst du da die Grenze?




Jott
Beiträge: 17407

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Jott » Di 04 Feb, 2020 17:06

Perspektiven ... wenn's was kostenlos gibt, wozu 300 Euro für fcp (plus Mac) ausgeben?

Ich finde das logisch mit Resolve. Würde ich heute in Video reinschnuppern wollen, wieso nicht? Kostenlos, eine saubillige Raw-Cine-Cam gibt's an der gleichen Quelle, einen PC hat auch jeder.




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 17:28

wo liegt für dich als privater die Grenze wenn das eine Produkt NULL Euro kostet und das andere in der Anschaffung mit allen anderen Modulen für NLE, Audio, Compositing und Batchencoder bei 699,96,-€ liegt wobei das nun mit Apple nicht alleine zu vergleichen ist. ebenso kann ich Edius oder Magix her nehmen...
erschliesst sich mir nicht wirklich solch einen Vergleich anzustellen.

es ist und bleibt Wettbewerbsverzerrend ...




pillepalle
Beiträge: 1664

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von pillepalle » Di 04 Feb, 2020 17:34

Mich hat Blackmagic jedenfalls so geködert :) Hatte die ersten Videos noch mit Premiere geschnitten und dann ein Jahr mit der Gratis Version von Resolve gearbeitet, die mir ein Bekannter empfohlen hatte. Und das noch bevor Fusion oder Fairlight integriert wurde. Als für mich klar war das Resolve die Software ist mit der ich auch in Zukunft arbeiten möchte habe ich auch gerne die 300,-€ für die Studio Version gezahlt. Die geben einem ein geniales Tool an die Hand und das kann man dann auch honorieren, finde ich. Jeder hat da eh andere Anforderungen und Vorlieben, aber wenn man sich einmal irgendwo eingearbeitet hat, wechselt man halt nicht so gerne zu einer anderen Software und lernt alles wieder von vorne. Die NLE ist eben nur eine von mehreren Programmen die ich nutze (neben CaptureOne, Photoshop, Reaper ect). Man möchte ja nicht das Ganze Leben am Rechner verbringen :)

VG




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 17:47

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 17:28
wo liegt für dich als privater die Grenze wenn das eine Produkt NULL Euro kostet und das andere in der Anschaffung mit allen anderen Modulen für NLE, Audio, Compositing und Batchencoder bei 699,96,-€ liegt wobei das nun mit Apple nicht alleine zu vergleichen ist. ebenso kann ich Edius oder Magix her nehmen...
erschliesst sich mir nicht wirklich solch einen Vergleich anzustellen.

es ist und bleibt Wettbewerbsverzerrend ...
Ich verstehe ernsthaft nicht was du hier eigentlich sagen willst. Stell dir mal vor, rein hypothetisch, du bist ein Plugin-Hersteller. Und jetzt willst du ein Plugin für das am meisten benutzte NLE in einer gewissen Zielgruppe anbieten. Da interessiert es doch niemanden, warum das NLE am weitesten verbreitet ist. Nur der Fakt alleine zählt. Abgesehen davon ist die Praxis, Leute mit Gratissoftware an das eigene Ökosystem zu binden, ja vollkommen legitim, weil der Nutzer selbst auch davon profitiert.

Die Verbreitung zählt, nicht der Preis der Software. Das ist der Wettbewerb, da ist nichts verzerrt.




Jott
Beiträge: 17407

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Jott » Di 04 Feb, 2020 18:05

Spannender fände ich die Frage, ob Adobe Abwanderungen zu Resolve spürt. Da ist der Preisunterschied ja deutlich, sofern es darum geht. Aber so was weiß natürlich nur Adobe.




Bluboy
Beiträge: 398

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Bluboy » Di 04 Feb, 2020 18:06

Mit der Verbreitong ist es nicht so weit her
SlashCam hat 38 Tausend mitglieder und nur 120 davon nutzen ein NLE ;-))

@Jott
Wie hoch der Anteil von Adobe CC ist, ist nicht ersichtlich aber es läuft insgesamt dort nicht schlecht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Bluboy am Di 04 Feb, 2020 18:16, insgesamt 3-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 1664

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von pillepalle » Di 04 Feb, 2020 18:09

@ Bluboy

Das ist wie mit den Millionen Abonenten bei YouTube. Das sind zu 80% alte Karteileichen die das Abo nie abgemeldet haben :)

VG




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 18:54

Ich verstehe ernsthaft nicht was du hier eigentlich sagen willst.
Das war mir nach deiner ersten Antwort klar.. ich bin raus ..




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 19:01

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 18:54
Ich verstehe ernsthaft nicht was du hier eigentlich sagen willst.
Das war mir nach deiner ersten Antwort klar.. ich bin raus ..
Ist ja auch deine einzige sinnvolle Option.




Frank Glencairn
Beiträge: 10598

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 04 Feb, 2020 19:02

Bluboy hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 18:06

Wie hoch der Anteil von Adobe CC ist, ist nicht ersichtlich aber es läuft insgesamt dort nicht schlecht
Ja, aber nicht wenig davon hat mit der Suite nix zu tun, sondern mit Electronic Government Leistungen und Software für diverse Regierungen.




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Di 04 Feb, 2020 19:09

Ist ja auch deine einzige sinnvolle Option.
Das eher nicht aber man muss schon verstehen können wollen auch und das ist nicht so dein Ding.. und auf wiedersehen und lassen sie den Schirm nicht stehen..;)




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Di 04 Feb, 2020 19:12

motiongroup hat geschrieben:
Di 04 Feb, 2020 19:09
Ist ja auch deine einzige sinnvolle Option.
Das eher nicht aber man muss schon verstehen können wollen auch und das ist nicht so dein Ding.. und auf wiedersehen und lassen sie den Schirm nicht stehen..;)
Ist auch leider etwas schwierig dir zu folgen, da du ja immer schön unkonkret bleibst und lediglich irgendwas von Wettbebewerbsberzerrung erzählst.
Also sag doch mal: Warum genau ist Resolve in der Liste wettbewerbsverzerrend? Weil es in der Basisversion nichts kostet?
Ich gebe dir sogar noch einen Tipp: Die Vergleichbarkeit wird durch den Funktionsumfang bedingt, nicht durch den Preis. In der Umfrage gehts es um NLEs.
Zuletzt geändert von rdcl am Di 04 Feb, 2020 19:14, insgesamt 2-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Framerate25 » Di 04 Feb, 2020 19:13

Hm, is ja nur ne immer wieder kehrende Umfrage.

Ob ein solches Ereignis als Benchmark "für was auch immer" herhalten kann, sei mal dahingestellt.

Der Winter ist dieses Jahr keiner - könnte mal schneien nicht? (Dachte eigentlich bald ein paar wichtige Szenen in "biologischen statt AE-Schnee" drehen zu können, hm...doof)
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Feb, 2020 07:43

Also sag doch mal: Warum genau ist Resolve in der Liste wettbewerbsverzerrend? Weil es in der Basisversion nichts kostet?
na schau an die Synapsen arbeiten selbst am Abend noch etwas , es wird ja langsam..
es wird in der Umfrage nur falsch gestellt.. die Option Resolve Free müsste dabei integriert werden..
warum ist auch klar weil es unabhängig davon sollte ein jemand diese Umfrage als repräsentativ her nehmen für den sagen wir mal deutschsprachigen Raum ein verzerrtes Bild wiedergibt,
selbiges könntest du auch mit iMovie machen welches auf dem gleichen Kern basiert und in den Funktionen beschnitten da steht..
  • Adobe Premiere Pro CC
    Adobe Premiere Pro bis CS6
    Adobe Premiere Elements
    Apple Final Cut X
    Apple Final Cut Pro
    Apple iMovie
    Avid Media Composer
    Blackmagic Resolve
so hätte es sein müssen
  • Adobe Premiere Pro CC
    Adobe Premiere Pro bis CS6
    Adobe Premiere Elements
    Apple Final Cut X
    Apple Final Cut Pro
    Apple iMovie
    Avid Media Composer
    Blackmagic Resolve Studio
    Blackmagic Resolve
Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, es spiegelt ein falsches Ergebnis wieder.. so und das wars jetzt wirklich..




Frank Glencairn
Beiträge: 10598

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Feb, 2020 08:08

Ja, hätte man machen können, aber welchen Unterschied macht das, ob jemand mit Studio oder der Free Version schneidet?




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Mi 05 Feb, 2020 08:21

motiongroup hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 07:43
Also sag doch mal: Warum genau ist Resolve in der Liste wettbewerbsverzerrend? Weil es in der Basisversion nichts kostet?
na schau an die Synapsen arbeiten selbst am Abend noch etwas , es wird ja langsam..
es wird in der Umfrage nur falsch gestellt.. die Option Resolve Free müsste dabei integriert werden..
warum ist auch klar weil es unabhängig davon sollte ein jemand diese Umfrage als repräsentativ her nehmen für den sagen wir mal deutschsprachigen Raum ein verzerrtes Bild wiedergibt,
selbiges könntest du auch mit iMovie machen welches auf dem gleichen Kern basiert und in den Funktionen beschnitten da steht..
  • Adobe Premiere Pro CC
    Adobe Premiere Pro bis CS6
    Adobe Premiere Elements
    Apple Final Cut X
    Apple Final Cut Pro
    Apple iMovie
    Avid Media Composer
    Blackmagic Resolve
so hätte es sein müssen
  • Adobe Premiere Pro CC
    Adobe Premiere Pro bis CS6
    Adobe Premiere Elements
    Apple Final Cut X
    Apple Final Cut Pro
    Apple iMovie
    Avid Media Composer
    Blackmagic Resolve Studio
    Blackmagic Resolve
Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, es spiegelt ein falsches Ergebnis wieder.. so und das wars jetzt wirklich..
Die Frage ist "Womit schneidest du hauptsächlich". Das Ergebnis ist die Antwort, mit der man hauptsächlich schneidet. Wo ist das ein falsches Ergebnis? Diese Umfrage ist so simpel, dass man sich schon echt anstrengen muss, um da irgendwo eine "Wettbewerbsverzerrung" zu sehen.
Du hättest einfach gerne dass diese Umfrage aussagt, wer bereit ist für welches NLE Geld auszugeben. Nur dann macht die Unterscheidung Sinn. Das ist aber nicht das Ziel der Umfrage. Da müsste die Frage einfach anders formuliert sein.
Und btw müsste man dann auch zwischen Media Composer First, Media Composer und Media Composer Ultimate unterscheiden, wenn man es schon so genau nehmen will.




rush
Beiträge: 10091

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rush » Mi 05 Feb, 2020 08:24

Ich denke auch das es keinen wirklichen Unterschied gemacht hätte...

Am Ende würde man die Stimmen der Free & Studio Version zusammenzählen und hätte praktisch dasselbe Ergebnis. Genutzt wird Resolve offenbar,- und das nicht wenig.

Sicherlich hätte man das nochmal aufschlüsseln können, aber verzerren tut es dadurch ja trotzdem nicht die aktuelle Gewichtung Seitens BMD im Markt.

Auch klar: BMD hat mit der Free die Türen weit aufgemacht um Leute zu locken...
Avid macht das mittlerweile mit einer abgespeckten Version ebenso und auch Premiere könnte ja eine Starter Version bringen wenn sie denn wollen - der Markt ist frei für diverse Angebote.

Ansonsten: mach doch einen separaten Poll auf - wäre ja vielleicht wirklich interessant zu sehen wie das Verhältnis von Free zu Studio ist.
keep ya head up




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Feb, 2020 09:13

Und btw müsste man dann auch zwischen Media Composer First, Media Composer und Media Composer Ultimate unterscheiden, wenn man es schon so genau nehmen will.
vollkommen Richtig endlich hast du es geschnallt..

r
Zuletzt geändert von motiongroup am Mi 05 Feb, 2020 09:19, insgesamt 2-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Mi 05 Feb, 2020 09:14

motiongroup hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 09:13
Und btw müsste man dann auch zwischen Media Composer First, Media Composer und Media Composer Ultimate unterscheiden, wenn man es schon so genau nehmen will.
vollkommen Richtig endlich hast du es geschnallt..
Ist ja gut... keiner hat erwartet dass hier noch irgendetwas vernünftiges von dir kommt.




motiongroup
Beiträge: 3130

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Mi 05 Feb, 2020 09:20

rdcl hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 09:14
Ist ja gut... keiner hat erwartet dass hier noch irgendetwas vernünftiges von dir kommt.
war klar das dir das nicht schmeckt ...:))

rechne einfach mal die Adobe oder die Apple FCP Ergebnisse zusammen.. schon eigenartig das dabei komplett andere Reihungen heraus kommen..
Leutz sorry das geht gar nicht und es zeigt wie leicht man die Richtung vorgeben kann..




Frank Glencairn
Beiträge: 10598

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 05 Feb, 2020 09:27

motiongroup hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 09:20

rechne einfach mal die Adobe oder die Apple FCP Ergebnisse zusammen.. schon eigenartig das dabei komplett andere Reihungen heraus kommen..
Leutz sorry das geht gar nicht und es zeigt wie leicht man die Richtung vorgeben kann..
WTF?

Aluhut gefrühstückt oder nur beleidigt weil dir das Ergebnis nicht passt?
Was hast du gegen Premiere? War doch ziemlich klar, daß die meisten hier damit arbeiten.




rdcl
Beiträge: 824

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rdcl » Mi 05 Feb, 2020 09:35

motiongroup hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 09:20
rdcl hat geschrieben:
Mi 05 Feb, 2020 09:14
Ist ja gut... keiner hat erwartet dass hier noch irgendetwas vernünftiges von dir kommt.
war klar das dir das nicht schmeckt ...:))

rechne einfach mal die Adobe oder die Apple FCP Ergebnisse zusammen.. schon eigenartig das dabei komplett andere Reihungen heraus kommen..
Leutz sorry das geht gar nicht und es zeigt wie leicht man die Richtung vorgeben kann..
Apple überholt Blackmagic mit 0.6 Prozentpunkten (wohlgemerkt wenn man Final Cut Pro dazu zählt. Ein Programm, dass bereits 2011 den Nachfolger erhalten hat, und seit 2017 offiziell end of life ist). Adobe bleibt Spitzenreiter. Edius bleibt auf Platz 4, Avid auf Platz 5. Das sind ja wirklich vollkommen andere Ergebnisse als vorher...

Und ich habe dir vorhin mit dem Beispiel des hypothetischen Pluginhersteller schon ein Beispiel genannt, in dem genau diese Aufteilung eben sehr wohl Sinn machen kann. Aber wie schon die ganze Zeit zitierst du ja immer nur die kleinen Fetzen aus der Diskussion, die dir gerade passen. Deswegen macht das diskutieren mit dir halt auch einfach keinen Sinn.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von iasi - So 7:50
» Wiedereinsteiger- GH5 + Welche Schnitthardware?
von Drushba - So 3:43
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - So 0:50
» danke...:-)
von srone - So 0:11
» 1200mm post billig Tele Quali einschätzen?
von srone - Sa 22:58
» Kundenansprache in Zeiten der Pandemie
von srone - Sa 22:54
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Sa 21:41
» GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
von dienstag_01 - Sa 20:26
» Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung
von iasi - Sa 19:50
» EB-Look und Workflow für FS5ii
von Pianist - Sa 19:15
» Coronavirus: Mikrofon mit Plastikbeutel?
von Blackbox - Sa 19:02
» Resolve öffnet sich nicht bei Arbeit mit zwei Bildschirmen
von srone - Sa 18:24
» Freud auf Netflix (keine Spoiler)
von Axel - Sa 16:40
» Lut macht Bild kaputt?
von roki100 - Sa 16:14
» Videoschnitt auf dem Notebook - Vor- und Nachteile der mobilen Laptop Videobearbeitung
von pillepalle - Sa 15:22
» Der Nächste: Nikon sagt die NAB 2020 wegen Coronavirus ab
von Jörg - Sa 13:53
» Festgerammter Step-down-Ring
von Jörg - Sa 13:45
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Sa 12:23
» Wie stark trifft Euch Corona?
von Pianist - Sa 11:45
» Frage Aufnahmeformat und Bildfrequenz
von klusterdegenerierung - Sa 10:38
» Apple Final Cut Pro X und Logic Pro X jetzt für 90 Tage kostenlos
von slashCAM - Sa 9:09
» Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
von prime - Sa 7:14
» Berlin: Corona Soforthilfe II mit max. 300 Mio. Euro Zuschüssen für Solo-Selbstständige u.a.
von Jott - Sa 6:55
» Fuji einmal anders...Medizinforschung aktuell
von Jörg - Fr 19:18
» Erbitte Rat zu Fuji XT-AF-Optiken
von markusG - Fr 16:52
» Großes FX-Paket Red Giant Complete jetzt kostenlos für Schüler und Studenten
von slashCAM - Fr 14:24
» Premiere Pro Tutorial Vorschauvideo & Ton ruckelt
von Smilie - Fr 13:21
» Hauptmonitor links oder Rechts?
von rdcl - Fr 10:51
» Apple Pro Display XDR Monitor bekommt benutzerdefinierte Referenzmodi
von slashCAM - Fr 10:09
» App mit Remix-Funktion (wie Audition)?
von PanaTo - Do 23:11
» Resolve Hänger und Acrotray!
von klusterdegenerierung - Do 20:36
» Deutsche Filmproduzenten fordern bundesweites Drehverbot
von nic - Do 19:41
» Blackmagic Micro Studio Camera 4K - RAW
von roki100 - Do 16:23
» fps downsample = höhere MB/s ?
von srone - Do 14:50
» Cannes Filmfestival 2020 wird verschoben
von slashCAM - Do 14:18
 
neuester Artikel
 
BM Video Assist 12G HDR Test

Auf der IBC 2019 angekündigt ist er nun endlich lieferbar: Der Blackmagic Video Assist 12G HDR 7 ist eine mobile Monitoring- und Aufzeichnungslösung mit einem sehr hellen Wide Color Gamut (WCG) 2500-Nit Touch-Display. Doch reicht dies, um Atomos die Show zu stehlen? weiterlesen>>

Videoschnitt auf dem Notebook

Nicht nur in Zeiten von Corona wollen viele Anwender mit ihrem Schnittplatz flexibel sein. Doch welche Kompromisse geht man bei der Videobearbeitung am Laptop konkret ein? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.