Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Feb, 2020 13:41

Für SlashCAM bringen ( aber nur richtige Ergebnisse) schon was. Die können dann mehr schreiben über viel genützte NLEs und weniger schreiben über die anderen.
Sonst sehe ich auch nicht viel, was das bringen kann.

Das jetzt im Moment Resolve sehr beliebt ist kann ich nachvollziehen, und das hat nicht nur damit zu tun das es günstig oder gratis ist.
Wieviele von den neuen Pockets hat BMD im deutschsprachigen Raum verkauft ?
Es wird wohl mindestens genau so viele ganz neue Nutzer geben wie verkaufte Kameras, dazu kommen noch alle die Resolve für Color Grading im Allgemeinen nutzen und halt die, die ganz einfach gerne damit schneiden und arbeiten.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 06 Feb, 2020 13:42, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 10051

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von rush » Do 06 Feb, 2020 13:42

@Frank... Wozu gibt es Polls und Umfragen - weil manchmal durchaus interessante Ergebnisse dabei herauskommen können. Umfragen zu politischen Themen werden doch ebenso hitzig diskutiert - und spiegeln dennoch nicht zwangsweise die breite Masse wieder.

Wenn Dich ein Praktikant fragt womit Du schneidest gibst Du ihm doch vermutlich auch eine Antwort... er wird dann in seiner Laufbahn noch viele weitere Leute befragen und mit den Augen und Ohren lernen - auch das ist im Prinzip auch nichts weiter als eine "Umfrage".

Nichts was man zwingend oder besonders gewichten sollte, aber dennoch immer mal wieder ein interessantes Bild was sich so ergeben kann, oder auch nicht :-)
keep ya head up




Bruno Peter
Beiträge: 3784

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Bruno Peter » Do 06 Feb, 2020 13:52

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 06 Feb, 2020 13:31
Und nochmal die Frage - welche Folgen hat das alles eigentlich?

Welche Konsequenzen zieht ihr aus dem - wie auch immer gearteten und verzerrten oder nicht verzerrten Ergebnis?
Auf mich wirkt eine solche Umfrage überhaupt nicht, die Anforderungsprofile der Abstimmenden sind bestimmt
sehr unterschiedlich, auch die handwerklichen Bedienungsfähigkeiten der Nutzer , wer nutzt schon so ein Videoschnittprogramme
zu 100% aus?

Ich habe auf der Grundlage meines Anforderungsprofils die Programmauswahl getroffen und damit bin ich auch sehr zufrieden.
Ab Mitte der 80er Jahre waren bei mir reine Hobbyaufgaben zu erledigen , ab 2007 bin ich dann in den Kleingewerbebereich mit
höheren Anforderungen eingestiegen, die Anforderungen an die Software sind naturgemäß aufgabenspezifisch gestiegen.
Für mich hat die Programmstabilität, Zuverlässigkeit und Echtzeitfähigkeiten bis 4K-30p auf FHD-Timeline wegen der
erweiterten Schnittoptionen absolute Priorität. Endprodukt ist für mich die finale Videodatei an sich und die Blu-ray dazu.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




motiongroup
Beiträge: 3115

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von motiongroup » Do 06 Feb, 2020 14:05

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 06 Feb, 2020 13:31
Und nochmal die Frage - welche Folgen hat das alles eigentlich?

Welche Konsequenzen zieht ihr aus dem - wie auch immer gearteten und verzerrten oder nicht verzerrten Ergebnis?

Oder anders gefragt - wer von euch würde tatsächlich auf ne andere NLE umsteigen, nur aus dem einen Grund, weil eine Mehrheit Programm XYZ nutzt?
Nicht mal den paar üblichen verdächtigen Meinstream-Mitläufertypen hier würde ich das zutrauen.
Die Folgen?, wenn das eintritt was Du gerade als Frage mit prickelndem Gschmäckle zur Diskussion stellst, ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.. welches wohl aber schon alleine durch die Möglichkeit der Mehrfachauswahl so oder so schon ertrunken wäre..

Was soll das nun werden Frank... nach der Wählermanipulation ne Wählerstromanalyse? ;) sorry aber nachdem ich mit der Thematik eh nicht mehr viel resp gar nichts mehr am ALUhut habe, werd ich mich in Zukunft nur noch lesend durchs Forum bewegen.. mir geht der scharfgscheite Wahnsinn hier die längste Zeit schon auf die Cojones.. gehabt euch wohl
Zuletzt geändert von motiongroup am Do 06 Feb, 2020 14:42, insgesamt 2-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 10272

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 06 Feb, 2020 14:15

motiongroup hat geschrieben:
Do 06 Feb, 2020 14:05
.. werd ich mich in Zukunft nur noch lesend hier im Forum bewegen
Hoffentlich ist das nicht wieder so ne leere Drohung.




hexeric
Beiträge: 79

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von hexeric » Do 06 Feb, 2020 14:59

rush hat geschrieben:
Do 06 Feb, 2020 12:50
Bruno Peter hat geschrieben:
Do 06 Feb, 2020 12:38
Die Umfrage ist nicht belastbar, man kann mehrmals für ein Lieblinngs-NLE abstimmen.
Das wäre dann in der Tat eher problematisch.

@slashcam: Kann man solch Umfragen im Forum nicht entsprechend auf die angemeldeten Nutzer "blocken" und den jeweiligen Nutzern nur ein Stimmrecht geben?
Es macht ja in der Tat wenig Sinn wenn externe Nutzer oder Benutzer nach dem löschen der Cookies ggfs. mehrfach votieren.... das verzerrt dann schon eher die Umfrage als die nicht vorhandene Aufschlüsselung zwischen Resolve Free & Studio.
keine sorge, das wird alles rausgefiltert und per IP auf eine stimme begrenzt. das passiert aber nicht in echtzeit. habe das mal so erklärt bekommen.




Jörg
Beiträge: 7657

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Jörg » Do 06 Feb, 2020 17:13

Hoffentlich ist das nicht wieder so ne leere Drohung.
hoffentlich doch!!




Darth Schneider
Beiträge: 4546

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Darth Schneider » Do 06 Feb, 2020 17:26

Wie wäre es mit leben und leben lassen ? Anstatt wegen kleiner Meinungsverschiedenheiten ständig mi, mi, mi zu machen ?
Ist doch auch nicht so wichtig, und Statistiken sind doch vielfach irgendwie schlussendlich auch nur gefühlte Schätzungen.
Wir wissen doch wie ehrlich die Menschen sein können, wenn es auch noch ein wenig ums eigene Ego geht..;-)
Klugscheisseralarm !!! Geb ich mir gleich selber.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




roki100
Beiträge: 3160

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von roki100 » Do 06 Feb, 2020 17:47

Ich lese und lese und dachte erst es geht um Thüringen Wahl oder so was... doch hier geht es bloß um NLE ;)




Onkel Danny
Beiträge: 374

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Onkel Danny » Fr 07 Feb, 2020 13:02

Wie kann man sich nur so sehr über eine kleine Umfrage aufregen.
Die ist Dank der wenigen Benutzer, so oder so, nicht repräsentativ.

Jeder nimmt einfach das, was er/sie am besten mit klar kommt und gut ist. ;)

greetz




Jörg
Beiträge: 7657

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von Jörg » Fr 07 Feb, 2020 14:20

Wie kann man sich nur so sehr über eine kleine Umfrage aufregen.
Sommerloch




edewolf
Beiträge: 81

Re: Umfrage: Womit schneidest du hauptsächlich?

Beitrag von edewolf » Sa 08 Feb, 2020 05:51

Hier streiten immer dieselben über dieselben alten Zöpfe. Stillstand ist Rückschritt. So wird das nix. Die „Friday“ Generation wird so verprellt, die kümmert sich derweilen um den Content und publiziert ihn mit Leichtgkeit.
Schade und fade!

Nix für ungut.
Hajo




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von NoMomo4U - Do 2:06
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von mash_gh4 - Do 2:01
» Menschen beim Freitod mit der Kamera begleitet
von Drushba - Do 1:49
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 1:15
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von Jalue - Do 0:31
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 0:15
» Canon Cinema RAW Light zu 422 10 Bit konvertieren, aber ohne Media Encoder
von Paralkar - Mi 23:53
» Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor
von klusterdegenerierung - Mi 23:37
» Frage zu HLG
von joney - Mi 23:26
» FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log
von Jörg - Mi 22:41
» Trotz externem Mikrofon: Das Zoomgeräusch ist in der Aufnahme hörbar
von srone - Mi 21:26
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Mi 21:15
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von roki100 - Mi 20:56
» Ich bin Steve McQueen | Doku | ARTE
von Funless - Mi 20:03
» Drum Meter Sony DVW a500p
von Dupfel - Mi 19:37
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von domain - Mi 17:56
» Fujifilm X T3 Nachfolger
von 11dd5a85e1 - Mi 15:41
» Unkoventionelles Thema: Technikdetails Rückfahrkameras
von 11dd5a85e1 - Mi 15:40
» Tonaussetzer
von srone - Mi 14:08
» FCP: Lohnt iMac i9 im Vergleich zum i5 von 2017? (und: Raden 570 vs vega 48?)
von acrossthewire - Mi 10:43
» Verwendet ihr S E O?
von rob - Mi 10:03
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner - Mi 9:00
» Welche bitrate bei 4k
von prime - Mi 7:38
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.