Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw Forum



Mavic Air SW Fehler?



Forum für große und kleine Kameradrohnen -- Merkmale, Vergleich, Flugtipps etc.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 14644

Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 17 Feb, 2019 21:47

Hallo Mavicler,
habt oder kennt ihr auch diesen Effekt, das entfernte Waldbereiche so entsättigt sind, das sie nach der Korrektur wie SW aussehen?

Was macht ihr dagegen und ist das ein bug, oder hat das was mit CineD zu tun?
Hier einscreenshot von Org und Korrektur.

Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




blueplanet
Beiträge: 1103

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von blueplanet » Mo 18 Feb, 2019 08:26

...ich denke, dass die Farbintensität -generell- etwas mit dem Lichteinfall, der Sonnenintensität, diesiger oder klarer Luft und natürlich auch etwas mit den Jahreszeiten zu tun hat. Leuchtendes Grün (selbst in der Ferner) dürftest Du in der Natur ergo hauptsächlich im späteren Frühjahr und bei optimalen Lichtverhältnissen zu sehen bekommen. Ansonsten sind es wohl mehr grün-grau-blasse Farben.
Auf mich wirken die Farben wie sie von CineD kommen sogar am natürlichsten bzw. wie das Auge es tatsächlich wahrnimmt. Aber - das möchten die wenigsten am Bildschirm sehen bzw. wird der nichtvorhandene, optimale Licht- und Farbeindruck "künstlich" nach-gestellt.
Wie man das auf die Spitze treiben kann, zeigen zum Beispiel die allermeisten Milchstrassen-Sternenhimmel-Aufnahmen. Da ist plötzlich eine Fülle an Lichtern, an Farben zu sehen, wie sie in "Natura", mit dem blossen Auge, niemals wahrgenommen werden können.
Technik...machts halt möglich ;)
Insofern ist bei deinen Shots alles im "grünen Bereich" und dem persönlichen Wahrnehmungswunsch geschuldet.

LG
Jens




-paleface-
Beiträge: 2793

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von -paleface- » Mo 18 Feb, 2019 08:53

Es ist Winter. Natürlich ist das grau! :-)

Die Bäume unten sind auch Grau....bzw.braun. Aber weil hinter ihnen was farbiges ist (das Feld) fllt es nicht so auf.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 14644

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Feb, 2019 09:58

blueplanet hat geschrieben:
Mo 18 Feb, 2019 08:26
...ich denke, dass die Farbintensität -generell- etwas mit dem Lichteinfall, der Sonnenintensität, diesiger oder klarer Luft und natürlich auch etwas mit den Jahreszeiten zu tun hat. Leuchtendes Grün (selbst in der Ferner) dürftest Du in der Natur ergo hauptsächlich im späteren Frühjahr und bei optimalen Lichtverhältnissen zu sehen bekommen. Ansonsten sind es wohl mehr grün-grau-blasse Farben.
Auf mich wirken die Farben wie sie von CineD kommen sogar am natürlichsten bzw. wie das Auge es tatsächlich wahrnimmt. Aber - das möchten die wenigsten am Bildschirm sehen bzw. wird der nichtvorhandene, optimale Licht- und Farbeindruck "künstlich" nach-gestellt.
Wie man das auf die Spitze treiben kann, zeigen zum Beispiel die allermeisten Milchstrassen-Sternenhimmel-Aufnahmen. Da ist plötzlich eine Fülle an Lichtern, an Farben zu sehen, wie sie in "Natura", mit dem blossen Auge, niemals wahrgenommen werden können.
Technik...machts halt möglich ;)
Insofern ist bei deinen Shots alles im "grünen Bereich" und dem persönlichen Wahrnehmungswunsch geschuldet.

LG
Jens
Hallo Jens, ja da magst Du Recht haben, aber vielleicht war das auch ein gutes schlechtes Beispiel, denn ich habe das auch bei bei näher ran Aufnahmen.
Ich bin mir da auch nicht sicher, denn es gibt Aufnahmen, da ist es im vorderen Berreich recht grün und im hinteren eigentlich genauso, nur dass das haze es etwas dämpft,
aber man kann es mit dem Auge sehen.

Auf der Aufnahme fehlt dann aber plötzlich jegliche Sättigung.
Ich habe das jetzt aber schon öfter gehört und dies passiert ja nicht nur im Winter. Ich habe eher das Gefühl das es eine ganz bestimmte Farbe betrifft die im CineD vielleicht mehr reduziert ist als üblich und bei ungünstigen Lichtverhältnissen dies dann noch mehr unterstützt.

Ich schau mal ob ich das noch wieder finde. Allerdings sieht man ja auf diesem shot links in den entfernten Bäumen und Büschen etwas grün, aber in der korrigierten Version nicht mehr, dabei habe ich nur die Werte wieder gestrecht und sogar etwas Farbe dazu gemixt, dann müßte es doch noch besser zu sehen sein.

Was CineD oder Lut betrifft, bin ich ganz bei Dir, für mich ist das auch nix mit den fetten Farben und wenns nach mir ginge würde ich die ein oder andere Aufnahme sogar in SW realisieren.
In den alten SW Filmen habe ich auch immer das Gefühl, das ich mich viel mehr auf die Handlung und Protagonisten konzentrieren kann, als bei Farbe.

Eigentlich sollten Wir wieder mehr SW ins Spiel bringen, das fänd ich gerade bei Deinen schönen Bergaufnahmen sehr reizvoll! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




blueplanet
Beiträge: 1103

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von blueplanet » Mo 18 Feb, 2019 10:48

...der Wunsch, die Sehnsucht nach SW hat bestimmt etwas mit (unserem) Alter zu tun ;)). Da kann man sich einfach mehr auf das Wesentliche konzentrieren.
Generell wird es jedoch tatsächlich mit diesen Profilen zu tun haben. Letztendlich wo die Camera nix an Farbe aufnehmen "darf", wird es schwierig sein, es im Nachhinein sehr extrem wieder-herzustellen. Nach der Devise, was wech' is, ist wech.
Dafür lassen sich damit ganz gezielt und viel besser bestimmte(!) Farben und Kontraste beeinflussen, aber wahrscheinlich nicht die gesamte Farbpalette. Ich persönliche nutze CineD und Co. allerdings nicht für extremes grading, sondern eher dafür, die "Realität" möglichst "natürlich" und Nutzung des höchstmöglichen Range und mit nur ganz geringer farblicher "Überhöhung" darzustellen.
Dafür funktioniert es eigentlich sehr gut bzw. viel besser als mit der vollen Dröhnung, die im allgemeinen den Cameras eigen sind. Wobei es auch von Hersteller zu Hersteller ganz unterschiedliche z.B. CineD-Profile gibt. Schau Dir mal den Unterschied zwischen DJI und Gopro bei der 6 und 7 Reihe an. Und innerhalb von GoPro den Unterschied bei Protune von der 5 zur 6 oder 7.
Oder Panasonic. Zwischen der GH4 und GH5 liegen diesbezüglich kleine Welten. Musste ich bei der GH4 in CineD schon kräftig nachlegen, wollte ich aus CineD kräftigere Farben haben, bin ich für meinen Geschmack bei der GH5 schon am Optimum angelangt. Auch ist es entscheidend wie in der Basis der WB konfiguriert wird. Du weisst, Canon neigt mehr zu den Rot- und z.B. Sony zu Blau-Tönen. Das sind grundverschiedene Ausgangspositionen für eine nachträgliche Farbintensivierung...




klusterdegenerierung
Beiträge: 14644

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Feb, 2019 12:53

blueplanet hat geschrieben:
Mo 18 Feb, 2019 10:48
Nach der Devise, was wech' is, ist wech.
;-) Ja sicher, aber schau doch mal bei der Log Aufnahme oben links in die Wälder, hast Du da nicht auch das Gefühl, das dort mehr grün zu deuten ist, als in der gegradeten Version?

Muß da wohl mal mit der Pipette rein. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




blueplanet
Beiträge: 1103

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von blueplanet » Mo 18 Feb, 2019 14:04

...ob das wirklich mehr ist als in der gegradeten Version?! Kontrast verändert Farbe. Wahrscheinlich ist aus Hell-Grün einfach nur weniger auffälliges Dunkel-Grün geworden.
Das ist eben das Problem, es gibt meines Wissens für CineD kein offiziellen Penant zum "entzerren". Jeder kann halt daraus machen was er will. Etwas mehr Tiefe/Kontrast = ist schon etwas mehr Farbe...die Frage ist nur: in welche Richtung das geht bzw. welche Farbe "hält was aus".

Ich war bei DJI und Gopro in der Vergangenheit ein großer CineD und Protune-Fan, inzwischen davon jedoch wieder weg. Wohlgemerkt bei dieser Klasse von Kameras. Meiner Meinung nach, sind die dort vorhandenen Profile im Zusammenhang mit dem Sensor und der verwendeten Software nur suboptimal zu händeln. Ich nutze es nur noch, wenn ich auf den Punkt mit anderen, besseren Kameras mixen muss - wobei diese sich in ihrem Farbeindruck eher zum schlechteren "verbiegen" müssen.
Ergo zieht am Ende ein DJI oder Gopro CineD das CineD, z.B. einer GH5 "runter",...denn umgekehrt funktioniert es eher ganz selten.
Gopro bietet in den neueren Versionen eine Art Kombi aus GoPro-Farben und einer werkseitigen, moderaten Entsättigung. Das ist am Ende zwar weder Fisch noch Fleisch und dem DR-Gewinn sicher nicht zuträglich, lässt sich aber viel besser matchen und verhält sich weniger farbkritisch. Selbiges geht auch bei der Mavic Pro! Also ART. Und hat das auch die Mavic Air?




klusterdegenerierung
Beiträge: 14644

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Feb, 2019 15:51

blueplanet hat geschrieben:
Mo 18 Feb, 2019 14:04
Und hat das auch die Mavic Air?
Was genau?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




blueplanet
Beiträge: 1103

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von blueplanet » Mo 18 Feb, 2019 17:01

...das Farbprofil „ART“




klusterdegenerierung
Beiträge: 14644

Re: Mavic Air SW Fehler?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Feb, 2019 20:10

blueplanet hat geschrieben:
Mo 18 Feb, 2019 17:01
...das Farbprofil „ART“
Noch nie von gehört.
Ich hab wohl Sigma ART. ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von rush - Mo 21:30
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Mo 21:08
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von teichomad - Mo 19:57
» Verwendet ihr S E O?
von Jörg - Mo 19:50
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» Welche bitrate bei 4k
von Jott - Mo 19:25
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von Frank Glencairn - Mo 19:04
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Jörg - Mo 16:57
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Mo 16:31
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:09
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von handiro - Mo 14:44
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von Darth Schneider - Mo 14:06
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Welche Framerate
von meier14 - So 17:16
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 16:08
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 15:07
» Cosina kündigt Voigtländer Nokton 60mm F0.95 für MFT an
von slashCAM - So 15:06
» Bademeister mal anders!
von klusterdegenerierung - So 14:59
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.