SonyTony
Beiträge: 54

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von SonyTony » Fr 04 Sep, 2020 11:33

Für die gyro stabilisierung muss aber sowohl die linsen als auch die sensor stabilisierung deaktiviert sein, richtig?




Funless
Beiträge: 4156

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Funless » Fr 04 Sep, 2020 11:50

SonyTony hat geschrieben:
Fr 04 Sep, 2020 11:33
Für die gyro stabilisierung muss aber sowohl die linsen als auch die sensor stabilisierung deaktiviert sein, richtig?
Ja das ist richtig.
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Fr 04 Sep, 2020 11:54

Ja.

Bei der FX9 gibt es auch Gyrostabilisierung. Das ist die einzige Stabilisierung (von gescheiter Schulterauflage abgesehen), die bleibt, wenn man den eingebauten ND aktiviert. Interessant, oder? Gimbal ist auch mit A7Siii einfacher. Manche der Alleinstellungsmerkmale müssen relativiert werden ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




jonpais
Beiträge: 24

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von jonpais » Sa 05 Sep, 2020 03:31




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 05 Sep, 2020 08:06

@jonpais
Danke. Nicht so viel Neues hier. Die benutzen Angelbirds. 256 GB kosten ca. 350 €. Kingston dagegen nur ca 200 €, beide offenbar mit stetig sinkenden Preisen. Klar, wenn ich eine Kamera nur 24 Stunden testen dürfte, würde ich nicht die allerbilligsten Karten nehmen. Wenn man sich - was wohl nicht komplett unrealistisch ist - für den Anfang 4 Karten holt, sind das 600 € Unterschied. Da muss Oma lange für stricken. Oder kauft man zwei Angelbirds und zwei Kingston? Was würdet ihr tun?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




jonpais
Beiträge: 24

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von jonpais » Sa 05 Sep, 2020 08:51

So you've seen these tests performed elsewhere?
Axel hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 08:06
@jonpais
Danke. Nicht so viel Neues hier. Die benutzen Angelbirds. 256 GB kosten ca. 350 €. Kingston dagegen nur ca 200 €, beide offenbar mit stetig sinkenden Preisen. Klar, wenn ich eine Kamera nur 24 Stunden testen dürfte, würde ich nicht die allerbilligsten Karten nehmen. Wenn man sich - was wohl nicht komplett unrealistisch ist - für den Anfang 4 Karten holt, sind das 600 € Unterschied. Da muss Oma lange für stricken. Oder kauft man zwei Angelbirds und zwei Kingston? Was würdet ihr tun?




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 05 Sep, 2020 09:08

@jonpais
I didn't mean to disdain these tests, only that they more or less confirm what others have said and shown elsewhere.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Jörg
Beiträge: 8408

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Jörg » Sa 05 Sep, 2020 09:10

wenn mir meine Arbeit wichtig ist, die teureren Karten einen faktischen Mehrwert,
Sicherheits/backupverhalten haben, dann nehme ich diese.

Seitdem ich auf Karten aufzeichne, sind hier nur Sandisks im Einsatz, ohne jede Beanstandung in 11 Jahren.
Der Preis für diese Kontinuität ist für mich sehr gerechtfertigt.
Sicherheit geht hier eindeutig vor Preis.

btw
die einzige Ausnahme war ein Geschenk, aber auch die Samsung hat noch keine Probleme bereitet.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17912

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Sep, 2020 10:20

Axel hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 08:06
@jonpais
Danke. Nicht so viel Neues hier. Die benutzen Angelbirds. 256 GB kosten ca. 350 €. Kingston dagegen nur ca 200 €, beide offenbar mit stetig sinkenden Preisen. Klar, wenn ich eine Kamera nur 24 Stunden testen dürfte, würde ich nicht die allerbilligsten Karten nehmen. Wenn man sich - was wohl nicht komplett unrealistisch ist - für den Anfang 4 Karten holt, sind das 600 € Unterschied. Da muss Oma lange für stricken. Oder kauft man zwei Angelbirds und zwei Kingston? Was würdet ihr tun?
Keine Ahnung was ihr so filmt oder fotografiert, aber ich bin bislang immer mit einer 64GB fü Foto und eine 64GB für Film hingekommen.
Alle anderen Karten die ich noch habe, liegen in der Ecke rum.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 17912

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Sep, 2020 10:22

Jörg hat geschrieben:
Sa 05 Sep, 2020 09:10
wenn mir meine Arbeit wichtig ist, die teureren Karten einen faktischen Mehrwert,
Sicherheits/backupverhalten haben, dann nehme ich diese.

Seitdem ich auf Karten aufzeichne, sind hier nur Sandisks im Einsatz, ohne jede Beanstandung in 11 Jahren.
Der Preis für diese Kontinuität ist für mich sehr gerechtfertigt.
Sicherheit geht hier eindeutig vor Preis.

btw
die einzige Ausnahme war ein Geschenk, aber auch die Samsung hat noch keine Probleme bereitet.
Das ist bei mir genauso, aber hohe Preise gibt es auch bei fail Karten wie meiner Lexar, der kann man garnicht vertrauen.
Habe einige Fabrikate durch, aber es bleibt etweder bei Sandisk oder Samsung.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 05 Sep, 2020 10:27

Keine blöden Überlegungen. Ich nehm vielleicht erstmal jeweils eine 128er Angelbird und Kingston.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 10820

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Sa 05 Sep, 2020 10:31

Sicherlich gilt es immer abzuwägen....

Mir ist beruflich aber auch schonmal eine teure Sandisk extreme Pro microSD unwiderruflich verreckt - mit wichtigen Daten aus einer GoPro. Mussten wir dann am nächsten Tag nebenbei noch flux nachdrehen.

Privat bin ich aktuell mit den Kingston React Plus Karten in der P4K ziemlich zufrieden.
BRAW in 4k 50p bis 3:1 (laut BMD ~ 127MB/s @ 30p) sind problemlos dauerhaft möglich - Q0 funzt glaube auch aber müsste ich bei Bedarf nochmal testen weil ich die Kamera nicht in diesem Modi bewege.
Ich empfinde 3:1 bis 5:1 persönlich aber als ausreichend für meine Zwecke und guten Kompromiss aus Datenmenge und Laufzeit.

Eine Karte hatte auch einen Defekt - diese wurde aber anstandslos ersetzt. Die Karten haben herstellerseitig eine lebenslange Garantie. Bringt natürlich im Fall eines Totalverlusts auch keinen Gewinn aber immerhin klassifiziert Kingston sie als solche.

Vielleicht empfiehlt Sony ja auch noch zum Release bestimmte Karten... Aber die max 500Mbps sollten theoretisch die wenigsten UHS-II Karten ans Limit bringen - wir reden hier ja von ungefähr 65MB/s oder habe ich da was übersehen?
keep ya head up




jade film
Beiträge: 1

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von jade film » Sa 05 Sep, 2020 21:15

Überlege mir zur Zeit die A7S III vorzubestellen, wäre meine erste eigene und Video steht bei mir klar im Vordergrund und würde das Leihen für Aufträge schonmal minimieren.

Habe ich doch erst Anfang des Jahres mit der A7S II einen kleinen Imagefilm gedreht, so bin ich von den Farben der Mark 3 doch recht beeindruckt. Mich verwundern die 4200€ die Sony dafür aufruft, allerdings ist das auch keine Kamera, die ich für allzu schnell ersetzbar halte.
Gutes 4K (und das in vielen Bildraten) und ein paar andere Fähigkeiten (Der Gyro Stabi beeindruckt mich schwer!), sowie die Erweiterbarkeit lassen mir die A7S III als sehr erwachsen und evolutioniert erscheinen.

Ich hoffe, sie wird noch vor Ende Oktober lieferbar sein, meine Carl Zeiss Linsen freuen sich schon sehr!




Karuso
Beiträge: 18

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Karuso » Fr 18 Sep, 2020 09:30

Hi zusammen,

immer mehr YouTuber stellen fest, dass die Sony A7SIII bei ISO 10.000 deutlich mehr rauscht, als bei ISO 12.800.

Scheinbar kommt dieser Effekt immer alle 4 Stops vor.
Also im normalen Modus ist ISO 80 das niedrigste. Also 80, 160, 320, 640 und dann bei 1250 ist das rauschen wieder weg.
Oder im Slog 3: hier ist ISO 800 das niedrigste: Also 800, 1600, 3200, 6400 und dann bei 12800 ist das rauschen wieder weg.
Das Spiel kann man nach oben immer so weiter machen. Immer beim 4 Stop kommt ein viel rauschfreieres Bild als bei dem ISO Wert kurz davor.

Nun meine Fragen:
Woher kommt das?
Ist das beim Fotografieren dann auch so??

Hier zum Beispiel Phillip Bloom:




pillepalle
Beiträge: 2874

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von pillepalle » Fr 18 Sep, 2020 09:41

Wenn das stimmt, dann wäre die Kamera ja nicht dual ISO, sondern multiple Iso. Kann ich mir aber nicht so wirklich vorstellen. Sony sagt ja selber das es keine dual Iso Kamera ist. Bei Fotos läßt sich das wohl leichter feststellen, weil man dort auch RAW Aufnahmen machen kann. Da sieht man dann, ob die Sprünge dort auch vorkommen, oder nur bei den JPEGs.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Karuso
Beiträge: 18

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Karuso » Fr 18 Sep, 2020 09:54

Schau das Video, in erster Linie geht's um Video...




pillepalle
Beiträge: 2874

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von pillepalle » Fr 18 Sep, 2020 10:02

Dachte ich mir schon, aber Du hattest ja auch nach Fotos gefragt ;)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Mantas
Beiträge: 654

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mantas » Fr 18 Sep, 2020 10:29

Die A7SII hatte es auch, wirkte aber eher wie ein Bug.

wenn man von 10k auf 12k ging wurde es rauschfrei, zurück auf 10k blieb rauschfrei. So war manchmal die Reihenfolge wichtig um wenig Rauschen zu bekommen.




cantsin
Beiträge: 8046

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » Fr 18 Sep, 2020 10:57

Wahrscheinlich wird bei bestimmten ISO-Stufen extra Rauschfilterung zugeschaltet.

Wirklich untersuchen kann man das nur anhand von RAW-Dateien - wobei nicht einmal die definitive Rückschlüsse erlauben, weil bei den meisten Kameraherstellern RAW nicht RAW im Wortsinne ist, sondern da bereits auch schon Signalbearbeitung stattgefunden hat.




Mediamind
Beiträge: 759

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 18 Sep, 2020 11:55

Schwer zu sagen, was Sony da genau macht. Wie beschriben, sind es aber immer 4 Stops über der jeweiligen Base-Iso des Profils. Damit wäre das nicht Multi_iso sondern doch eher vom Verhalten wie Dual-Iso :-) Das Verhalten kenne ich von der S1, jedoch dort bei ISO 4000. Ich könnte keinen Unterscheid zwischen der Base ISO und der 2. Stufe beim normalen Dreh feststellen. Im Labor mag das ja anders aussehen. Ich vermute, bei der AZSIII wird das für den Normalanwendet ohne Testcharts auf das selbe Ergebnis wie bei der S1 rauslaufen. Ich gehe mit ETTR und Leeming-Lut bei VLOG sowieso immer in den ISO recht hoch ran und bin dann immer ganz schnell bei ISO 4000.




Mantas
Beiträge: 654

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mantas » Fr 18 Sep, 2020 12:48

cantsin hat geschrieben:
Fr 18 Sep, 2020 10:57
Wahrscheinlich wird bei bestimmten ISO-Stufen extra Rauschfilterung zugeschaltet.
Denke ich auch




klusterdegenerierung
Beiträge: 17912

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 18 Sep, 2020 15:03

Karuso hat geschrieben:
Fr 18 Sep, 2020 09:30
Scheinbar kommt dieser Effekt immer alle 4 Stops vor.
Ist doch klasse, bei anderen kommt das nie vor. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




liezenblau
Beiträge: 8

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von liezenblau » Do 24 Sep, 2020 00:02

Freu...meine ist heute angekommen. Werde in den nächsten Tagen mal ordentlich testen....




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 24 Sep, 2020 06:40

liezenblau hat geschrieben:
Do 24 Sep, 2020 00:02
Freu...meine ist heute angekommen. Werde in den nächsten Tagen mal ordentlich testen....
Wann bestellt? Händler?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Tscheckoff
Beiträge: 998

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Tscheckoff » Do 24 Sep, 2020 07:54

@Axel: Frag mal bei den lokalen Händlern nach.
Bei unseren lokalen Kandiaten kamen auch schon die ersten an ^^.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 24 Sep, 2020 08:02

Tscheckoff hat geschrieben:
Do 24 Sep, 2020 07:54
@Axel: Frag mal bei den lokalen Händlern nach.
Bei unseren lokalen Kandiaten kamen auch schon die ersten an ^^.
Na gut, Anfang Oktober ist ja auch nur noch 'ne Woche.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rush
Beiträge: 10820

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Do 24 Sep, 2020 09:46

keep ya head up




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 24 Sep, 2020 09:59

Interessant, dass er sein T-Shirt als Farbreferenz nimmt, aber in seinem Youtube-Thumbnail eine dritte Variation anbietet (unten links Alexa, unten rechts A7S):
Bild
Okay, es hat nicht direkt den typischen Braunstich, den ich von der Ur-Pocket ohne IR-Cut-Filter kenne, aber das Auftreten von Magenta vor allem in dunklem Rauschen ist schon verdächtig. Der Typ in dem Nachbarthread hat übrigens endlich für mich fassbar gemacht, was ich mit "komprimiertem Rauschen", das Bilder unbrauchbar machen könnte, meinte:
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Mediamind
Beiträge: 759

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 25 Sep, 2020 12:00

Einfach schön:




cantsin
Beiträge: 8046

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von cantsin » Fr 25 Sep, 2020 12:04

Mediamind hat geschrieben:
Fr 25 Sep, 2020 12:00
Einfach schön:

Bei 1:25 sieht man die bekannte Blaukanal-Schwäche (bzw. -Übersteuerung), die schon die älteren A7s-Modelle plagte. Jetzt müsste man natürlich wissen, mit welchen Kameraeinstellungen da gedreht wurde.




Mediamind
Beiträge: 759

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 25 Sep, 2020 12:05

Nähers findest Du zu dem Clip bei Newsshooter:
https://www.newsshooter.com/2020/07/29/ ... i-footage/




Mediamind
Beiträge: 759

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Mediamind » Fr 25 Sep, 2020 12:26

SonyTony hat geschrieben:
Fr 04 Sep, 2020 11:33
Für die gyro stabilisierung muss aber sowohl die linsen als auch die sensor stabilisierung deaktiviert sein, richtig?
Schon ein wenig spät hierauf zu antworten aber sei es drumm. Neben der deaktivierten Stabilisierung sollte man für ein vernünftiges Ergebnis kurze VErschlusszeiten verwenden. Motion Blur auf Wiedersehen (ggf. in der Post). Und man muss einen Crop in Kauf nehmen. Je nach Stärke der Verwacklung kann das relevant werden. Sobald ich meine A7SIII habe, werde ich das ausprobieren. Eine zu bewältigende Standarddisziplin besteht bei mir im Rückwärtsgang vor dem Brutpaar bei Auszug aus der Kirche mit Gimbal zu laufen. Die Kombi aus Gimbal und Gyro könnte für mich einen Schritt nach Vorne bedeuten. Meine Dealer vor Ort haben aber dummer Weise keine Bodys im Bestand.... Also abwarten und Rotwein trinken.




rush
Beiträge: 10820

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von rush » Sa 26 Sep, 2020 20:23

Falls jemand mal das Footage aus der A7SIII in seinem NLE ausprobieren möchte, here you go...

Sidney Diongzon hat auf seiner Website bzw. in sein Google-Drive 3 Fotos als auch ein Videofile mit folgenden Specs hochgeladen:

4k mit 59.94FPS @ 10Bit 422 in SLOG3 - Dateigröße ~ 1,4GB

https://www.sidneydiongzon.com/media

Viel Spaß beim anschauen und rumspielen mit dem SLOG3 Material
keep ya head up




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Sa 03 Okt, 2020 08:20

Unter anderem hier ...

... gibt's in paar PRAW-Schnippsel zum Runterladen, was ich natürlich getan habe. Einzige Metadate, die ich in FCP sehen kann, ist die verwendete Kamera :-((

Ich importierte die 4 Clips in eine Mediathek namens "A7SIII-Footage". In dieser befanden sich schon seit Wochen die von cantsin auf Seite 12 dieses Threads verlinkten Clips von Jaques Crafford, Clips mit gemischten Kompressionen, aber alle Slog3, keiner in PRAW. In FCP, das ja viele stark Resolve nachempfundene Farbwerkzeuge hat, kommt mit letztgenannten Mountainbike-Clips Freude auf (in Resolve sowieso). Der Skater-Clip dagegen? Das zunächst krass überbelichtet aussehende Material lässt sich im Belichtungs-Tab der Farbtafel ganz gut normalisieren, aber Spaß macht mir das nicht.

Das ist kein PRAW-Bashing, bitte nicht missverstehen. Ich sehe schon, dass die Dynamik des Materials im (von mir so eingestellten) 709-Farbraum einfach enorm ist, es wird also schon Raw sein. Aber der Workflow ist Scheiße.

Das ist auch nett:


Aber ich frage mich, ob es einen großen Unterschied zu *Standard* macht. Über die Profile gibt es verschiedene Beobachtungen und Ansichten, zuletzt von Sidney Diongzon: Slog3 rauscht am stärksten, und die Nachschärfung selbst bei Detail minus sieben akzentuiert das Rauschen zusätzlich, daher nur tagsüber zu empfehlen und mit leichter Überbelichtung. Praktisch unbrauchbar für Lowlight, wo HLG3 und, wiederum, Standard, besser sind. Brandon Li schützt für hochkontrastige Motive in Standard mit ISO 80 Highlights bei der Aufnahme und führt stattdessen eine shadow-recovery (Schatten dann tendenziell nicht verrauscht oder verkleistert) durch.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Axel
Beiträge: 13359

Re: Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang

Beitrag von Axel » Do 08 Okt, 2020 09:33

Da ich der Ein-Profil-Typ bin, bin ich erleichtert, heute von Gerald Undone bestätigt bekommen zu haben, dass das Filmen im besten Allrounder-Profil für die A7Siii, SLog3, im Grunde einfacher ist:

Wer keine knappe Stunde Zeit hat: alle Profile und Kreativ-Stile sind nachgeschaltete Interpretationen ein und desselben Raw-Signals. Zu sagen, das eine oder andere würde "mehr rauschen", zeugt nur von einem Unverständnis davon. Man kann davon ausgehen, dass es eigentlich nur zwei verwendbare ISOs gibt (die anderen kann man verwenden, aber als eine Art letzte Rettung), nämlich 640 und 12800. Den Rest macht man mit Blende und Verschlusszeit. Da man ja i.d.R. der 180° - Shutter-Regel folgen möchte, bleiben kameraseits nur noch zwei Variablen: Blende und ND. Man belichtet ETTR mit 100% Zebra, bzw. mit EC +1.7, der Monitor Gamma Assist erlaubt eine gute Beurteilung des Bildes.

Zumal durch den hier wieder sehr gelobten EVF. Da ich nicht nur ein Ein-Profil-Typ bin, sondern auch ein Sucher-Typ, freut mich das besonders:
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Künstliche Intelligenz morpht Bilder besser mit semantischer Interpolation
von srone - So 17:04
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von pillepalle - So 17:01
» ** BIETE ** Panasonic GH5 + Zubehör
von ksingle - So 16:27
» Schöne Doku on Pocket 6K
von klusterdegenerierung - So 16:25
» ** BIETE ** Andycine C7 - Fieldmonitor
von ksingle - So 16:16
» Fragen zum DJI RSC 2 mit Sigma Objektiv
von klusterdegenerierung - So 16:13
» Frage zu Tilta Fokus Griff
von klusterdegenerierung - So 16:12
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - So 15:28
» Adobe Premiere Pro: Kein Audio nach Video-Export
von Bluboy - So 15:28
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von rush - So 13:47
» Biete INSTA360 ONE R 1-Inch Edition
von hock jürgen - So 13:37
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - So 13:21
» Samyang AF 35mm F1,8 FE und AF 85mm F1,4 RF -- Firmware-Updates für Filmer
von slashCAM - So 13:18
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 13:07
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von lensoperator - So 12:39
» Kann das sein - TV mit 12Bit?
von lensoperator - So 12:38
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von lensoperator - So 12:34
» Schriften werden bei neustart immer wieder neu gerendert
von R S K - So 12:23
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von fth - So 12:00
» Kennt sich jemand mit Brother Laserdrucker aus?
von klusterdegenerierung - So 11:18
» Neuer Bürostuhl
von klusterdegenerierung - So 11:09
» Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder
von klusterdegenerierung - So 11:06
» Barszene ausleuchten
von Darth Schneider - So 10:58
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - So 8:33
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - So 8:19
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - So 7:51
» Welche 360 Grad Kamera?
von klusterdegenerierung - So 7:45
» 5G – nur ein Marketingbluff?
von iasi - So 6:40
» !!Biete!! DJI RONIN SC COMBO
von klusterdegenerierung - Sa 23:24
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Sa 21:24
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Sa 21:04
» Was ist das für eine Bauchbinde?
von pillepalle - Sa 19:46
» Bumper für Hybrid Notebooks?
von klusterdegenerierung - Sa 19:18
» Kamera kauf,
von leobaby - Sa 18:35
» Biete sehr wenig gebrauchte X-T3 mit Zusatzakkus etc. an
von Jörg - Sa 18:20
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...