klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Dez, 2019 12:20

Hallo FS700ler,
am Samstag hatte ich einen Dreh mit meiner FS700 inkl. Shogun & Raw Aufzeichnung.

Anfänglich als ich einen Speedbooster mit 35er Cine Optik benutzt habe, war noch alles easy,
als ich dann aber Sony AF Objektive angeschraubt habe, verhielt sich die Blendensteuerung trotz manuellem setting wie eine Automatik und drehte wegen des schönen Wetter die Blende auf f22 auf.

Normalerweise kann man dann ja über das drehrädchen die Blende einstellen, aber da passierte garnix und alles was ich drückte verhielt sich wie locked, ausser der Iris Button um auf Automatik zu stellen, da kam dann auch ein anderer Wert, aber damit konnte ich natürlich auch nicht mehr eingreifen.

Ich stellte die Cam und Shogun aus, veränderte die settings, aber alles half nix.
Erst Abend als ich wieder im Büro war, tat sie so als wäre nie was gewesen und ich konnte die Blende ganz normal frei wählen.

Hat das auch schon mal jemand gehabt und könnte das an den verwendeten settings wie 2K Raw bei 120fps liegen oder hängen sie sich schon wohl mal auf?
Kann mir überhaupt keinen Reim darauf machen.

Hat jemand einen Hinweis für ein evtl. fehlverhalten meiner oder ihrerseits?
Danke! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18116

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von Jott » So 01 Dez, 2019 12:50

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 12:20
als ich dann aber Sony AF Objektive angeschraubt habe, verhielt sich die Blendensteuerung trotz manuellem setting wie eine Automatik und drehte wegen des schönen Wetter die Blende auf f22 auf.

Normalerweise kann man dann ja über das drehrädchen die Blende einstellen, aber da passierte garnix und alles was ich drückte verhielt sich wie locked

Nur bei Sony-Optik, nicht bei manueller Cine-Optik? Dann würde ich mal annehmen, die Kamera stand ganz einfach auf Automatik oder Teilautomatik und hat in der Sonne zwangsweise die Blende zugemacht. ND-Filter nicht benutzt?
Prüf noch mal ganz in Ruhe alles durch. Iris, Shutter, Blende, ISO - alles muss auf manuell stehen. Die Anzeigen dafür sind am unteren Displayrand.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Dez, 2019 14:21

Also ohne das ich noch mal drauf geguckt habe und verändert habe, war folgender Zustand gesetzt.
Belichtungssteuerung stand auf manuell, Blende, Iso & Shutter standen auf manuell, verhielten sich aber nach tauschen der manuellen Cine Optik durch "Sony E" Optiken wie automatik.

Wenn man Iris drückt, geht ja die Automatik an un ein A steht davor, wenn man noch mal drückt, geht das A weg und man kann via Rädchen die Blende einstellen. Wenn das A davor steht ändert sich auch die Blende, steht das A nicht davor, geht sie auf 22 aber man kann nicht mehr justieren.

Leider kann ich das nun nicht mehr rekonstruieren, denn nun ist der Effekt ja weg.
Vielleicht kann ich ja mal mit ner Taschenlampe rein leuchten und schauen wie sie sich verhält.

Interessant war auch, das sich durch switchen des Auto/ Manu Schalters nichts veränderte.
ND hatte ich raus, da ja Blende eh schon so hoch war, aber leider nicht getestet ob die Blende bei veränderung dann runter gegangen wäre.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jott
Beiträge: 18116

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von Jott » So 01 Dez, 2019 14:27

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 14:21

ND hatte ich raus, da ja Blende eh schon so hoch war
Ah ja.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Dez, 2019 14:28

Jott hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 14:27
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 14:21

ND hatte ich raus, da ja Blende eh schon so hoch war
Ah ja.
?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Dez, 2019 14:32

Du meinst der Sensor hat sicherheitshalber dicht gemacht, weil er zu viel Licht bekommen hat und deswegen konnte ich die Blende nicht kleiner bekommen?

So eine Art safety Modus?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 01 Dez, 2019 14:36

Jott hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 14:27
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 01 Dez, 2019 14:21

ND hatte ich raus, da ja Blende eh schon so hoch war
Ah ja.
Nicht das Du es falsch verstehst mit dem ND und f22, denn Du denkst sicherlich das die Cam auf 22 gegangen ist, weil es so hell war und damit eine perfekte Belichtung stattgefunden hat, aber dem war nicht so, denn das Bild sah auch aus wie mit f22, also stockdunkel statt perfekt balanciert. Deswegen hatte ich auch noch den ND rausgedreht um zu schauen ob sich was ändert.

Das war ja das komische.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bergspetzl
Beiträge: 1429

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von Bergspetzl » Mo 02 Dez, 2019 12:15

ich Tippe auf aus versehen 1. Autoblenden Knopf (der hat gefühlt irgendwie drei Modi wenn man sich "blöd" anstellt) oder 2. "automatik modus", der Schiebregler, da macht die Kamera auch solche Faxen, verändert aber auch noch den Shutter in absurde Werte. Bei der FS7 habe ich ihn abgeklebt, denn oft habe ich bei Action-Einsätzen (Extremsport Wettbewerbe) viel Rennen müssen mit der Cam in der Hand, und da ist der Hold und Autobutton ganz oft umgelegt/aktiv gewesen, und bis ich das verstanden hatte habe ich manchmal auch Sekunden an mir und der Cam gezweifelt.

Ist so ein sinnloser Knopf...




klusterdegenerierung
Beiträge: 16981

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 02 Dez, 2019 14:27

Danke für Deine Infos, aber ich hatte wie gesagt den abgeklebten Auto Button auf Manuell stehen, wie auch alle anderen settings auch, die man ja durchaus auch auf Auto stellen konnte, was ja aber nicht half.

Ich tippe auf Sony Demenz.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Lord Nick
Beiträge: 84

Re: FS700 Blendenautomatik Fehlverhalten?

Beitrag von Lord Nick » So 15 Dez, 2019 10:53

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 02 Dez, 2019 14:27
Ich tippe auf Sony Demenz.
Oder auf die Kontakte. Ich hatte mal eine Kamera, ich meine eine a7sII, die hat die Blende immer aufgerissen. Der Ring mit den Kontakten am Body hatte ich gelockert, 3 Schrauben wieder festgezogen und es ging. Bei der Alpha hab ich das schon öfters gesehen, meine FS700 scheint robuster verbaut, aber einfach mal gucken, ob da irgendetwas Spiel hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von Axel - Do 14:07
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 14:00
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von Mediamind - Do 13:52
» Neues Laowa OOOM 25-100mm T2.9 Cine-Zoom ist erhältlich
von rush - Do 13:20
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von Axel - Do 13:06
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von Sammy D - Do 12:18
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 12:14
» GH5 Display und Sucher gleichzeitig an lassen?
von gutentag3000 - Do 11:42
» Muster im Video entfernen
von CameraRick - Do 11:34
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Do 11:30
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Jott - Do 11:03
» Motion Tracking für das iPhone / iPad: CamTrackAR App von FXhome
von CameraRick - Do 10:40
» Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
von -paleface- - Do 10:31
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von andieymi - Do 10:23
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Cinemator - Do 10:15
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Do 8:27
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Mi 23:48
» Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
von klusterdegenerierung - Mi 23:06
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Mi 19:03
» Pocket Cinema Camera 4K / 6K disassembly
von roki100 - Mi 14:49
» Insta360 ONE R - mit VR-Brille?
von kledano - Mi 14:41
» Blackmagic ATEM Mini Pro ISO: Livemixer mit Multirecording-Funktion
von Abercrombie - Mi 14:14
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.3 Beta 2: Jetzt auch Unterstützung für BRAW 12K unter Windows
von klusterdegenerierung - Mi 13:14
» And the Winner is...
von klusterdegenerierung - Mi 9:34
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von norbi - Mi 9:15
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von roki100 - Di 23:39
» RED Scarlet W einschalten: LCD Screen schwarz
von Jott - Di 21:24
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von Jott - Di 21:18
» Air2 update - Gimbal justage
von klusterdegenerierung - Di 19:04
» Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
von Hans-Jürgen - Di 15:57
» Adobe Audition Scripts Stapelverarbeitung
von KiesslingDieter - Di 15:14
» Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering
von rudi - Di 12:54
» Tascam DR-60D Mk II Audiorekorder
von Kanucki - Di 8:47
» Probleme mit Moza Air 2
von Tscheckoff - Mo 22:39
» Ronin-s Steadimate-S Steadicam Weste + Aero 30 Arm
von sebastian71 - Mo 22:07
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...