Nikon Forum



Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?



... was Nikon-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
martin2
Beiträge: 554

Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?

Beitrag von martin2 » So 07 Jan, 2018 16:05

Gutes Neues Jahr allen zusammen hier. Möchte mich bedanken für eure Unterstützung und Hilfe über die Jahre hinweg. DANKE!

Für Videodrehs gibt es - finde ich - nichts Besseres als die LUMIX Modelle. Zurzeit muss ich aber auch dem Auftraggeber auch Fotos abliefern, so weit so gut.

Irgendwie komme ich fotomäßig mit den Lumixen GH3 und G 6 nicht so 100 % klar. Früher habe ich mit der Nikon D 70 und 70 D fotografiert, aber da Nikon sich lange Jahre geweigert hat, klappbare Displays und 50p Full HD mit Mikroeingang und/oder Kopfhöreranschluss einzubauen, bin ich eben vor Jahren zu Panasonic zu Panasonic gewechselt. Diesen Schritt habe ich nie bereut, da Panasonic - meiner völlig unmaßgeblichen Meinung nach - Einiges geleistet hat. Trotzdem habe ich die reine Fotografiearbeit mit den Nikonprodukten besser in Erinnerung. Woran liegt das ? Wie geht es euch damit?

Ich überlege ernsthaft, für die Fotojobs eine 5300er zu kaufen, aber auf der anderen Seite will ich meine Ausrüstung nicht weiter vergrößern, da ich schon genug Zeugs habe.
Wie seht ihr das ?
Was sagt ihr zu meiner Feststellung, dass die Fotoarbeit mit Nikon besser funktioniert?

Danke sehr!
Martin




mash_gh4
Beiträge: 2568

Re: Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?

Beitrag von mash_gh4 » So 07 Jan, 2018 17:05

ich verwende zwar die GH4 auch fürs fotografieren, aber das betreibe ich auch nicht mehr ganz so ernsthaft wie früher...

ich glaub zwar, dass man auch mit diesem gerät einigermaßen akzeptable resultate erzielen kann, trotzdem gibt's natürlich kameras, die deutlich weniger aufs video-filmen, sondern mehr aufs fotgrafieren hin optimiert sind. es erscheint mir aber ziemlich problematisch und kostenintensiv, wenn man hier mehre systeme nebeneinander pflegen muss, um beiden aufgaben gerecht zu werden. vielleicht solltest du dir daher zum fotografieren eher ein zusätzliches olympus gehäuse anschaffen? deren kameras spielen zwar im video-umfeld nur eine untergeordnete rolle, sind aber dafür eine ernsthafte option für fotografisch interessierte. und da man in dem fall wenigstens die gleichen optiken verwenden kann, ist das evtl. ein sinvollerer kompromiss, lieber in gutes glas für beide kameras zu investieren als in ein völlig fremdes zusätzliches system.




martin2
Beiträge: 554

Re: Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?

Beitrag von martin2 » So 07 Jan, 2018 17:55

danke, mash:

ich habe noch weitere zwei optiken von nikon, so dass ich eher zu einer weiteren nikon kamera tendiere.

die pentax kameras sind auch - glaube ich - nicht so günstig.




domain
Beiträge: 10610

Re: Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?

Beitrag von domain » So 07 Jan, 2018 18:21

Für Fotografen verfolgt Nikon immer noch eine bedeutende Referenzstellung und das nicht zuletzt aufgrund ihrer Objektive.
Aber ich denke, dass div. Unterschiede in den Bildern häufig nur von den nativen Bildergebnissen in der Erstbeurteilung abhängig gemacht werden und das zählt m.E. nicht sehr viel, weil geschmacksabhängig.
Schon durch einfachste Korrekturen in Photoshop kannst du quasi den Look jeder Kamera simulieren so z.B. auch von Canon etc.




markusG
Beiträge: 684

Re: Videodreh natürlich mit Lumix, Fotos doch mit Nikon ?

Beitrag von markusG » So 07 Jan, 2018 18:48

martin2 hat geschrieben:
So 07 Jan, 2018 16:05
Trotzdem habe ich die reine Fotografiearbeit mit den Nikonprodukten besser in Erinnerung. Woran liegt das ? Wie geht es euch damit?
Pure Geschmacksfrage und vieeeel Voodoo. Ich habe mir zu Zeiten des GH1/GH2-Hypes eine GF1 zugelegt und damit fotografiert, mit u.a. adaptierten FD-Objektiven. Hat super Spaß gemacht und die Bilder waren auch nicht schnlechter als mit z.B. einer D90 oder D100, die ich davor im Studium benutzt habe. nur der Sucher hat enorm gefehlt.

Etwas anders sieht es vielleicht noch im Studio aus, oder im Service. Da sollen Nikon/Canon ja die Referenz bilden.
Irgendwie komme ich fotomäßig mit den Lumixen GH3 und G 6 nicht so 100 % klar.
Vielleicht solltest du mal rausfinden womit genau du nicht klarkommst und erstmal schauen, das Defizit zu finden und zu beseitigen?

Ich würde jedenfalls nicht gleich die Flinte in's Korn werfen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von mash_gh4 - Mo 18:36
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:35
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Frank B. - Mo 18:33
» Suche preisgünstiges Richtmikrofon für Birding u.ä.
von Skeptiker - Mo 18:24
» Mein großer Filterfragen Thread
von -paleface- - Mo 17:52
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von walang_sinuman - Mo 17:50
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Mo 16:41
» Neue Festbrennweite für EF-/F-Mount: Tokina opera 50mm F1.4 FF // Photokina 2018
von slashCAM - Mo 16:40
» Allerlei Getier im Revier
von manfred52 - Mo 16:16
» Low-Budget-Spielfilmdrehbuch
von -paleface- - Mo 16:13
» Medien bleiben Offline in Resolve
von otmar - Mo 16:06
» DNxHD SQ oder HQ?
von Kamerafreund - Mo 15:57
» Suche gute Audiorecorder-App für Android Smartphone
von Darth Schneider - Mo 15:46
» Verkaufe Lumix DMC-G70 + Nebula 4000 Gimbal
von mfeldt - Mo 15:45
» externen Ton in Video einbinden
von ratoe66 - Mo 15:32
» Messevideo: Premiere Pro CC 2018 - neue Curve-Tools, Performance-Gewinn, Hall-Removal uvm. // IBC 2018
von slashCAM - Mo 12:48
» Mamoon
von slashCAM - Mo 12:40
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von Jott - Mo 12:24
» Blackmagic Ursa 4K EF (V1) neuwertig zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:16
» Blackmagic Cinema Kamera 2.5K EF (gebraucht) zu verkaufen
von skaenda - Mo 12:12
» Cinema Grade - schon gehört?
von scrooge - Mo 11:45
» Neuer Kurzfilm: Echt
von Giftpilz - Mo 11:44
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Giftpilz - Mo 11:37
» Das ist doch fake oder?
von Giftpilz - Mo 11:33
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von ruessel - Mo 9:43
» Loupedeck+: Bildmischpult für Adobe Premiere Pro CC // IBC 2018
von klusterdegenerierung - Mo 9:10
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Sammy D - Mo 7:53
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 1:35
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von beiti - Mo 0:13
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - So 18:30
» Hardware für Livestreaming
von Olllllllli - So 17:39
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - So 16:46
» Auch die Bridge-Kamera Canon PowerShot SX70 HS bekommt 4K-Videomodus // Photokina 2018
von Bruno Peter - So 15:39
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - So 14:38
» Sony FE 24 mm F1.4 GM Objektiv -- video-optimiert und lichtstark // Photokina 2018
von rush - So 14:30
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)