Selomanol
Beiträge: 83

Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 17:30

Ich habe versucht mich zu informieren. Jedoch ist es als neuling etwas kompliziert. Würde mich über ein Feedback freuen

1. Wieso wird der Body der Raven bei Red direkt nicht angeboten nur bei Apple als Set. Und überall lese ich von einem Marktstartpreis um die 6 bis 8K. Jedoch verkaufen einige Ihr gebrauchten Body für 6.5K +

2. Wie viel Crop hat DER Raven bei 4.5K

3. Ist der Unterschied von ProRes und RAW gewaltig bei der Red

4. Spart ProRes deutlich an Datengröße? Und wie viel Daten sind in der Sekunde / Minuten zu rechnen bei Voller Power. Sowie 4.5K bei optimaler Nutzung?

5. Ist eine Red Drehfertig zu realisieren um die 10K

6. Wie lange hält ein Akku. Bzw was verbraucht die Kamera

7. Haut einen die Qualität der Red um? Ist der Look out auf Box mit etwas CG nice oder sind die 16.5 Stops nicht sofort ersichtlich? Bei Red sehen die Download Beispiele ziemlich gut aus. Ich hab das Gefühl meine Kamera XT3 sowohl die GH5 bekommen es nicht 1:1 hin. Egal was ich mache.

8. Arbeiten die Red Daten gut mit Final Cut zusammen

9. Gebrauchte Red ja oder nein? Wie viel Stunden Betriebszeit sind i.o (gute Pflege)

10. Es ist fällig übertrieben. Aber wie würde eure Lösung aussehen, wenn Ihr eine Hochzeit mit der Red aufnehmen müsstet von 12h

Ich hatte 2017/18 die GH5 und jetzt die XT3. Ich will aber mehr Filmlook haben. Mir ist bewusst, dass es nicht nur an der Kamera liegt. Aber sicherlich ist es hilfreich




pillepalle
Beiträge: 1336

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von pillepalle » Do 28 Mär, 2019 17:53

Auch wenn ich Dir wenig zur Red sagen kann und Dir meine Antwort vermutlich nicht gefallen wird, bin ich mir ziemlich sicher das Dir die Kamera nicht zu den von Dir erhofften Bildern verhelfen wird. Es gibt viele Leute die auch mit den Kameras die Du bereits hast den berüchtigten 'Filmlook' hinbekommen und von alleine kommt auch aus der RED kein Filmlook raus. Hier gab's doch gerade erst einen Thread zu dem Thema unnötiges Equipment. Eine gute Kamera macht eben noch lange keinen guten Film. Ist Meine Meinung dazu...

VG




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 18:03

Verstehe ich kann ich nachvollziehen auch XT3 super GH5 super

Bloß wenn ich ca. 10K habe möchte ich ggf die Option von einer Red nützen

Mit 12 Stops und H.265 ist man irgendwann am Limit

Mit der Red sieht sogar auf YouTube jeder Schrott gut aus. Das ist mein Eindruck dazu




pillepalle
Beiträge: 1336

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von pillepalle » Do 28 Mär, 2019 18:14

Ja, dann hol Dir doch eine, wenn Du meinst... ist nicht so als würde ich sie Dir nicht gönnen :) Hast Du auch passende Optiken dazu?

Ich kann Dir zwar hauptsächlich aus meiner 20 jährigen Fotografen-Karriere berichten, aber da hat die Kameramarke noch nie eine große Rolle gespielt. Habe vom Großformat bis zu KB mit etlichen verschiedenen Kameras gearbeitet und konnte mit jeder gute Ergebnisse erzielen. Man muss seine Werkzeuge nur gut kennen. Früher hatte ich einen Kollegen der mir gesagt hatte, das meine Digitalfotos so gut und irgendwie 'analog' aussähen. Eben wie Film. Er meinte das läge an der Kamera, in Wirklichkeit lag es nur am Umgang mit dem RAW-Daten. Hätte ich nach etwas Einarbeitungszeit vermutlich mit fast jeder Kamera hinbekommen können.

VG




j.t.jefferson
Beiträge: 819

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 18:19

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 17:30
Ich habe versucht mich zu informieren. Jedoch ist es als neuling etwas kompliziert. Würde mich über ein Feedback freuen

1. Wieso wird der Body der Raven bei Red direkt nicht angeboten nur bei Apple als Set. Und überall lese ich von einem Marktstartpreis um die 6 bis 8K. Jedoch verkaufen einige Ihr gebrauchten Body für 6.5K +

2. Wie viel Crop hat DER Raven bei 4.5K
Ca. 1,7

3. Ist der Unterschied von ProRes und RAW gewaltig bei der Red
Bei der Farbkorrektur ja. Außerdem kannst du die 120fps nur in RAW aufzeichnen. Prores war bei der raven nur bis 60fps

4. Spart ProRes deutlich an Datengröße? Und wie viel Daten sind in der Sekunde / Minuten zu rechnen bei Voller Power. Sowie 4.5K bei optimaler Nutzung?
prores ist teils größer als die .r3d. maximal gehen 150mb/s die brauchst du aber nicht immer. Bei lowlight aber immer niedrigste Kompression, bei gut ausgeleuchteten Sets, kannst du auch mit der Kompression hoch.

5. Ist eine Red Drehfertig zu realisieren um die 10K
schwer

6. Wie lange hält ein Akku. Bzw was verbraucht die Kamera
90wh Akkus halten in der Regel 90 Minuten. Kannst wh zu Minuten rechnen.

7. Haut einen die Qualität der Red um? Ist der Look out auf Box mit etwas CG nice oder sind die 16.5 Stops nicht sofort ersichtlich? Bei Red sehen die Download Beispiele ziemlich gut aus. Ich hab das Gefühl meine Kamera XT3 sowohl die GH5 bekommen es nicht 1:1 hin. Egal was ich mache.
man kann in der Post Sau viel noch mit dem Material machen, wo anderes Material zerfallen würde.

8. Arbeiten die Red Daten gut mit Final Cut zusammen

9. Gebrauchte Red ja oder nein? Wie viel Stunden Betriebszeit sind i.o (gute Pflege) wenn du eine holst, 500€ für die Überschreibung bei Red und würde sie nochmal bei Red oder xinegear checken lassen.

10. Es ist fällig übertrieben. Aber wie würde eure Lösung aussehen, wenn Ihr eine Hochzeit mit der Red aufnehmen müsstet von 12h
hatten wir auch schon gemacht. Sieht schon geil aus. Schau dir Mal die hochzeit von dagibee an. Hatte die selber von ner usb3 Festplatte geschnitten. Teils auch mit der Raven.


Ich hatte 2017/18 die GH5 und jetzt die XT3. Ich will aber mehr Filmlook haben. Mir ist bewusst, dass es nicht nur an der Kamera liegt. Aber sicherlich ist es hilfreich
Licht Licht Licht und paar Sigma Linsen :)

Ups...hatte zwischendurch kein Netz...kursiv ist meine Antwort.




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 18:45

Sigma 18 35 sowie EF Samyangs

Schick mir doch mal ein Link zu deiner Arbeit

Natürlich ist es subjektiv bewertet immer. Aber ganz auf 0% bin ich vom Know how auch nicht.




pillepalle
Beiträge: 1336

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von pillepalle » Do 28 Mär, 2019 19:03

Meintest Du mich, oder j.t. jefferson? Ich bin doch incognito hier *lach*

Hab meine Webseite ewig nicht mehr aktualisiert und da sind nur ein paar Mini-Bildchen aus dem Modebereich drauf. Da sieht eh nix nach Film aus... obwohl sogar einiges davon noch auf Film geschossen ist :) http://giotta.com

VG




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 20:30



Das soll mit der RED sein? Es wird die EOS700 angegeben und d90% davon sieht auch so aus

Wie groß sind die Daten bei R3D 4.5K / 50 FPS?




j.t.jefferson
Beiträge: 819

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von j.t.jefferson » Do 28 Mär, 2019 20:52

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 20:30


Das soll mit der RED sein? Es wird die EOS700 angegeben und d90% davon sieht auch so aus

Wie groß sind die Daten bei R3D 4.5K / 50 FPS?
Lieber sag ich nix dazu...🤐...Versuch zwischen den Zeilen zu lesen...dann verstehst du die Problematik.




Henning Bischof
Beiträge: 54

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Henning Bischof » Do 28 Mär, 2019 20:57

Die 700d bezieht sich sicherlich auf ihre regulären Kanalvideos als Affiliate Link, da dieses Equipment immer in der Beschreibung steht.

Wäre das Bild aus einer 700d ja dann... weiß ich auch nicht.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 21:01

Ich finde das Bild sieht aus wie aus einer EOS700

Für mich sehen Red Wedding aufnahmen so aus




srone
Beiträge: 7999

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von srone » Do 28 Mär, 2019 21:11

@selomanol

ey alter, du hast zwar mächtig kohle dir die neuesten und besten kameras kaufen zu können, aber von deren bedienbarkeit und funktionalität hast du offentsichtlichst keine ahnung, ist nicht schlimm, weil man ja lernen kann, aber nimm bitte die guten ratschläge, die hier gegeben werden ernst, weil im zweifel bist du, derjenige der sich hier blamiert...;-)

kleiner zusatz:
die lichtstimmungen die jt jefferson und du gepostet haben, könnten extremer auseinander nicht sein, die red kann das bild von jt in ihrem dynamikrange, das andere bild, was du gepostet hat, dreht jeder mit dem handy, weil es dazu keine dezidierte kamera braucht.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 21:36

Es geht hier nicht um blamieren oder nicht. Aber das Video von Dagee Dings Bums sieht nicht gerade nach Hollywood aus. Das ist meine Meinung. Das bekommt man mit einer 0815 Kamera auch hin

Super wäre ein Feedback von einem der eine Red hat und Erfahrungswerte




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 21:38

Ich hab mir das Video von Dagee Dings Bums nochmal angeschaut. Ganz ehrlich für mich ist nicht mal eine Szene Like Red

Das wirklich ein super schlechtes Beispiel dafür, was mit der Red möglich wäre




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Do 28 Mär, 2019 21:41

Die Fujis (erst recht die XT-3/30) haben meiner Meinung nach die mit Abstand beste Color Science out of the box. Wer damit keine großartigen Aufnahmen hinbekommt, schafft das auch nicht mit einer Red. Die Raven ist noch dazu EOL und damit eine Sackgasse. Die Abstriche, die du zu den besseren Modellen in Kauf nehmen musst, machen die Kamera unattraktiv. Wenn Red, dann DSMC2. Und da würde ich unter 25k drehfertig auch nicht gebraucht anfangen. Wenn es bei einem Budget bis 10k unbedingt eine dezidierte ‚Cine Cam‘ sein muss, dann UMP oder EVA1. Damit kommst du auf ein ordentliches und nutzbares Setup.




srone
Beiträge: 7999

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von srone » Do 28 Mär, 2019 21:44

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 21:38
Ich hab mir das Video von Dagee Dings Bums nochmal angeschaut. Ganz ehrlich für mich ist nicht mal eine Szene Like Red

Das wirklich ein super schlechtes Beispiel dafür, was mit der Red möglich wäre
es ist ein super beispiel dafür, was mit einer red hinsichtlich dynamic-range geht, ich sagte ja, du missverstehst da was.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 22:12

7nic hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 21:41
Die Fujis (erst recht die XT-3/30) haben meiner Meinung nach die mit Abstand beste Color Science out of the box. Wer damit keine großartigen Aufnahmen hinbekommt, schafft das auch nicht mit einer Red. Die Raven ist noch dazu EOL und damit eine Sackgasse. Die Abstriche, die du zu den besseren Modellen in Kauf nehmen musst, machen die Kamera unattraktiv. Wenn Red, dann DSMC2. Und da würde ich unter 25k drehfertig auch nicht gebraucht anfangen. Wenn es bei einem Budget bis 10k unbedingt eine dezidierte ‚Cine Cam‘ sein muss, dann UMP oder EVA1. Damit kommst du auf ein ordentliches und nutzbares Setup.
Laut Wiki ist die Raven 2015 auch DSMC2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Do 28 Mär, 2019 22:15

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 22:12
7nic hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 21:41
Die Fujis (erst recht die XT-3/30) haben meiner Meinung nach die mit Abstand beste Color Science out of the box. Wer damit keine großartigen Aufnahmen hinbekommt, schafft das auch nicht mit einer Red. Die Raven ist noch dazu EOL und damit eine Sackgasse. Die Abstriche, die du zu den besseren Modellen in Kauf nehmen musst, machen die Kamera unattraktiv. Wenn Red, dann DSMC2. Und da würde ich unter 25k drehfertig auch nicht gebraucht anfangen. Wenn es bei einem Budget bis 10k unbedingt eine dezidierte ‚Cine Cam‘ sein muss, dann UMP oder EVA1. Damit kommst du auf ein ordentliches und nutzbares Setup.
Laut Wiki ist die Raven 2015 auch DSMC2
Es ist eine Art low-end DSMC2. Aber nicht ‚unified DSMC2‘. Heißt: Dragon-X, Gemini, Helium und Monstro sind intern mittlerweile alle identisch, nur der Sensor kann ausgetauscht werden. Die Raven ist dagegen in jegliche Richtungen limitiert.




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 22:22

Verstehe ich jetzt "Danke"

Aber trotzdem eine tolle 4.5K Kamera

Falls es so weit sein sollte. Kauf ich eine "New Brain Generation" - Ich will das auch nicht updaten mal. 4.5 sind völlig i.o und 50 FPS reichen dicke

Oder sind die neuen in einer Hinsicht besser wenn man nicht mehr FPS braucht und nicht mehr wie 4.5K?




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 22:32

Ich habe das Bild mal Online gesehen. Und genau meine XT3 so aufgebaut. Also ich versuche wirklich da das maximale raus zu bekommen

Hier mal ein Test-Video F-LOG / 50 FPS / H.265 / 4.2.0 - Abgesehen, dass es eine langweilige Aufnahme ist. Damit bekommt man trotzdem kein WOW Look hin

https://workupload.com/file/Qpus349J
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Do 28 Mär, 2019 22:33

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 22:22
Verstehe ich jetzt "Danke"

Aber trotzdem eine tolle 4.5K Kamera

Falls es so weit sein sollte. Kauf ich eine "New Brain Generation" - Ich will das auch nicht updaten mal. 4.5 sind völlig i.o und 50 FPS reichen dicke

Oder sind die neuen in einer Hinsicht besser wenn man nicht mehr FPS braucht und nicht mehr wie 4.5K?
Natürlich sind die besser. Größere Sensoren/ FOV, besseres Lowlight, kein fixed EF-Mount, internes IPP2, mehr DR, weniger Kompression, ... die Raven ist (meiner Meinung nach) absoluter Käse.




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Do 28 Mär, 2019 22:50

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 22:32
Ich habe das Bild mal Online gesehen. Und genau meine XT3 so aufgebaut. Also ich versuche wirklich da das maximale raus zu bekommen

Hier mal ein Test-Video F-LOG / 50 FPS / H.265 / 4.2.0 - Abgesehen, dass es eine langweilige Aufnahme ist. Damit bekommt man trotzdem kein WOW Look hin

https://workupload.com/file/Qpus349J
‚Wow-Look‘ erreichst du nicht durch eine spezielle Kamera, sondern durch Setdesign, Kadrage und Licht.




Onkel Danny
Beiträge: 339

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Onkel Danny » Do 28 Mär, 2019 22:54

Hier ist wieder so ein Thread, von jemandem der kaum Ahnung von der Materie hat und
jetzt meint mit einer RED Cinema zu machen. Und das auch noch "out of cam".

Zu einem gewissen "cinema look" gehört weit mehr als nur die Kamera.

In einem Nachbarthread wundert sich auch einer, mit einer GH5, warum bei low light
ein höheres Ruschen auftaucht.
Mit einer Red würde das Bild aber genau so bescheiden aussehen.

Wenn man nicht die Grundlagen beherrscht wird das nichts.

Aber weiterhin noch viel Erfolg mit deiner zukünftigen RED ;)

greetz




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 23:16

greetz wie kommst du drauf - das ich keine Ahnung habe?

Ich habe bzgl. RED keine Ahnung

Jedoch mach ich mir Videos GH5 2017/18 sowie 2019 XT3 "Umsatz"

70k sind 2019 drin schon

Ich denke darum ist es einfach sinnvoll in paar Monaten auf eine RED zu gehen

Super wäre ein Feedback von jemanden mit einer RED anstatt von Leuten die keine haben aber denken zu wissen wie der Hase läuft.

Ich brauche eine Kamera die RAW kann so oder so - ob jetzt Ursa für 8.000 Ready oder die Raven 12.000 Ready ist doch egal....




Onkel Danny
Beiträge: 339

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Onkel Danny » Do 28 Mär, 2019 23:21

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 23:16
greetz wie kommst du drauf - das ich keine Ahnung habe?

Ich habe bzgl. RED keine Ahnung

Jedoch mach ich mir Videos GH5 2017/18 sowie 2019 XT3 "Umsatz"

70k sind 2019 drin schon

Ich denke darum ist es einfach sinnvoll in paar Monaten auf eine RED zu gehen

Super wäre ein Feedback von jemanden mit einer RED anstatt von Leuten die keine haben aber denken zu wissen wie der Hase läuft.

Ich brauche eine Kamera die RAW kann so oder so - ob jetzt Ursa für 8.000 Ready oder die Raven 12.000 Ready ist doch egal....
Wo soll ich jetzt anfangen...

"Ich habe versucht mich zu informieren. Jedoch ist es als neuling etwas kompliziert...."

greetz

Onkel Danny ;)




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Do 28 Mär, 2019 23:27

Onkel Danny - Die beste Forum Spezies

Nichts wirklich zu sagen... Hauptsache schreiben und sich dabei COOL fühlen yehhh

Wie ich sehe, kommen bei dem Wort Red oder Leica nur NEIDER aus dem Loch

Schade, dachte hier im RED Bereich sind auch Leute mit einer Red und nicht Typen wie Onkel Danny




Darth Schneider
Beiträge: 4123

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 29 Mär, 2019 06:55

Ich habe keine Red, wenn ihr euch nicht mal einig seit ob jetzt das Wedding Video mehr nach Red Raven oder nach ner EOS was auch immer aussieht, dann sind die 15000 für das RedRaven Paket von Apple vieleicht doch zum Fenster hinaus geworfenes Geld, wenn’s nur um den Filmlook geht ?
Jetzt mal im Ernst, die Raven gibt es schon ein paar Jahre, es ist nur die kleinste Red, ob die jetzt noch zeitgemäss ist, bei dem Preis ???
Ich würde eine Raven mieten, und zum Vergleich eine Ursa Pro Mini, und dann die Aufnahmen vergleichen und mich erst dann entscheiden.
Aber der Filmlook kommt doch nicht wirklich aus der Kamera, eher von allem anderen drum herum...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 9977

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 29 Mär, 2019 08:26

Kauf dir lieber 2-3 BM Pocket4K und nen passenden Einhand Gimbal, besser wirds für Hochzeiten nicht.




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Fr 29 Mär, 2019 11:18

Selomanol hat geschrieben:
Do 28 Mär, 2019 23:16
greetz wie kommst du drauf - das ich keine Ahnung habe?

Ich habe bzgl. RED keine Ahnung

Jedoch mach ich mir Videos GH5 2017/18 sowie 2019 XT3 "Umsatz"

70k sind 2019 drin schon

Ich denke darum ist es einfach sinnvoll in paar Monaten auf eine RED zu gehen

Super wäre ein Feedback von jemanden mit einer RED anstatt von Leuten die keine haben aber denken zu wissen wie der Hase läuft.

Ich brauche eine Kamera die RAW kann so oder so - ob jetzt Ursa für 8.000 Ready oder die Raven 12.000 Ready ist doch egal....
Die UMP ist meiner Meinung nach im Vergleich zur Raven die bessere Kamera... und die meisten Antworten hier sind von Leuten, die entweder Reds besitzen (jefferson und ich) oder zumindest schon öfter damit gearbeitet haben (Frank).

Hier jetzt überheblich zu trollen bringt dich nicht weiter.




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Fr 29 Mär, 2019 13:26

überheblich zu trollen

Stimmt aber manche Feedbacks sind sowas von unnötig

Also lieber zur BM Ursa Mini Pro G2 greifen - Ich habe natürlich viele Vorteile in diesem Set jedoch auch ein paar "Nachteile" bzw. Probleme

1. Optimal ist bei der BM das Format BRAW aber leider funktioniert es nicht in Final Cut - hat einer eine Idee wie man am besten dieses Problem lösen kann? Ich denke es bringt nichts ProRes aufzunehmen damit nur weil es in FC funktioniert. Das "geile" an der RAW Funktion verschwindet dabei

2. Für eine Hochzeit muss das Teil auf die Schulter. Ich habe bis jetzt immer mit dem Gimbal gearbeitet. Bloß ist es nicht super geeignet vom Formafaktor für ein Gimbal.




Darth Schneider
Beiträge: 4123

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Darth Schneider » Fr 29 Mär, 2019 15:15

Ich denke die Chancen stehen nicht schlecht das Apple in naher Zukunft ein BMRaw Plugin für Final Cut herausbringt, ansonsten gibts doch immer noch Resolve Studio gratis dazu, zur Pocket 4K und der Ursa Mini Pro G.
Stell dir nur mal vor wieviel Equipment du noch dazu kaufen kannst, wenn du dich für eine BM Kamera entscheidest.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Selomanol
Beiträge: 83

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von Selomanol » Fr 29 Mär, 2019 15:42

Ich war lange bei Adobe P und dann auf Final Cut hab da keine Lust auf BM Software

Finde FCPX Optimal derzeit

Sind abgesehen vom ISO und WB alle Informationen im Prores bei der BM drin oder macht Prores im Gegensatz zu BRAW kein Sinn mehr




nic
Beiträge: 2000

Re: Red Allgemeine Fragen

Beitrag von nic » Fr 29 Mär, 2019 17:09

Selomanol hat geschrieben:
Fr 29 Mär, 2019 15:42
Ich war lange bei Adobe P und dann auf Final Cut hab da keine Lust auf BM Software

Finde FCPX Optimal derzeit

Sind abgesehen vom ISO und WB alle Informationen im Prores bei der BM drin oder macht Prores im Gegensatz zu BRAW kein Sinn mehr
Wenn du ernsthaft alle Vorteile von Raw nutzen willst, musst du früher oder später sowieso in Resolve graden. Wenn schon UMP, dann Braw und Resolve. Falls du unbedingt bei FCPX bleiben willst, dann ist die Eva-1 mit PRR die bessere Wahl.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Zwei unterschiedliche Inszenierungen
von DWUA y - Mo 13:59
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von cantsin - Mo 13:57
» Axel Voss vs. Kompetenz
von Steelfox - Mo 13:46
» Diese 3200MP Kamera kostet 168 Millionen
von srone - Mo 13:39
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S VI
von Drushba - Mo 13:34
» Sony VX1000 Pixelfehler?
von dienstag_01 - Mo 13:31
» Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
von roki100 - Mo 13:18
» Gimbal für Monitore?
von Sammy D - Mo 13:00
» Malen in Fotos | DaVinci Resolve 16.1.2 Studio Fusion
von Revo - Mo 12:40
» Blender 3D
von roki100 - Mo 12:05
» Jetzt noch FS5 + Inferno kaufen? (Gebraucht)
von Kranich - Mo 12:02
» SUCHE SONY -BVM 24-32 CRT MOnitor
von BOY - Mo 11:05
» Neue MSI Monitore: OLED-Zustatzdisplay und extreme Krümmung
von slashCAM - Mo 10:33
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von Frank Glencairn - Mo 10:21
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von motiongroup - Mo 8:01
» Erfahrungen mit Film-Apps für iPhone 11
von acrossthewire - Mo 0:13
» Mpeg 2 zu Mpeg 2 oder Mpeg 4?
von M48UP - So 22:28
» SD Karte wieder erstellen
von Doc Brown - So 22:00
» Suche Licht mit viel Power für Innenaufnahmen
von srone - So 21:51
» Eishöhle ausleuchten
von Achim Dunker - So 21:27
» Magie: Kerze an und aus
von s.holmes - So 20:32
» Camcorder Canon MVX 45i
von oebstli - So 20:08
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von -paleface- - So 19:20
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - So 18:43
» Video exportiert falsch
von Bystrograph - So 18:24
» Ronin SC, kein Fokus pulling mehr!
von klusterdegenerierung - So 17:55
» ++ Verkaufe ++ Apurture Light Dome / Cinematic Mattebox / Manfrotto 577 Schnellwechseleinrichtung
von panalone - So 16:33
» Kostenloses Tool für 2D-Animationen - Enve
von slashCAM - So 16:09
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - So 15:57
» Ich filmte für Millionen
von Axel - So 15:53
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - So 15:31
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von fth - So 12:49
» Infrarot in der Praxis
von ruessel - So 11:16
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von Frank Glencairn - So 10:26
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - So 9:32
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).