Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr Forum



Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt



Die Hardware ist tot, es lebe die Hardware. Fragen zu Optimierung von Schnittsystemen, den idealen Komponenten sowie Verkabelungen, RAID...
Antworten
Hardrain30
Beiträge: 484

Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Hardrain30 » Fr 23 Okt, 2020 19:46

Hi,

hatte eigentlich vor einen Schenker Laptop mit zu konfigurieren.

Jetzt hat mich mein Nachbar angesprochen, er verkauft für 2800 Euro sein 3 Monaten alten Mac Book Pro 16, Modell 2020

Ich würde dann natürlich mit FCP arbeiten,
Material, 4k, 10bit, 422 zur Zeit arbeite ich mit der Panasonic S5.

ColorGrading und ein wenig Effekte. Überwigend Kurzfilme und Dokus.

Ich mag grundsätzlich Apple, da die labgliebig sind und im Notfall auch wieder gur verkaufen lassen. Ausserdem schwören viele auf die Kombi FCP mit Apple.

Meine Frage ist, reicht das Teil oder werde ich es nächstes Jahr schon bereuen...oder sogar bereits jetzt schon? Wie wird die Performance sein mit dem Material?

Hier das Teil
Apple Mac Book Pro
Preis: 2800 Eur mit apple Care bis 2022
16" Bildschirm / Spacegrey / Mod. 2020
i9 2,3 GHz, 8-Core
32 GB RAM
1 TB SSD
8 GB Radeon 5500




Jott
Beiträge: 18598

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Jott » Fr 23 Okt, 2020 19:54




Jott
Beiträge: 18598

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Jott » Fr 23 Okt, 2020 19:58

„ Wie wird die Performance sein mit dem Material?“

Das kriegst du einfach hands-on raus. Beim Nachbar oder besser im Apple Store. Einfach Material aus deiner Kamera mitnehmen.




Hardrain30
Beiträge: 484

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Hardrain30 » Fr 23 Okt, 2020 20:09

Jott hat geschrieben:
Fr 23 Okt, 2020 19:58
„ Wie wird die Performance sein mit dem Material?“

Das kriegst du einfach hands-on raus. Beim Nachbar oder besser im Apple Store. Einfach Material aus deiner Kamera mitnehmen.
Hi Jott, leider ist kein FCP installiert :) sonst hätte ich das getestet. Ausserdem hat er wieder fein säuberlich verpackt.
Daher frage ich die Community! :)




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Okt, 2020 20:25

Mama mia...
Ich kann sogar mit meinem zwei Jahre alten 300€ I Pad schneiden....
Natürlich reicht ein Mac Book Pro zum Filme schneiden....
Aber auf einem grösseren Computer geht das natürlich immer komfortabler und auch schneller.
Spass beiseite, wenn das bei so einem teuren Mac Book nicht geht, dann wird Apple wohl nicht mehr lange Mac Books Pro im Angebot haben....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 23 Okt, 2020 20:32, insgesamt 1-mal geändert.




Hardrain30
Beiträge: 484

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Hardrain30 » Fr 23 Okt, 2020 20:30

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 23 Okt, 2020 20:25
Mama mia...
Ich kann sogar mit meinem zwei Jahre alten 300€ I Pad schneiden....
Natürlich reicht ein Mac Book Pro zum Filme schneiden....
Aber auf einem grösseren Computer geht das natürlich immer komfortabler und auch schneller.
Gruss Boris
Naja wahrscheinlich kann ich auch auf meinem 300 Euro Laptop von 2018 schneiden.
Meine Frage ist wie sind die Renderzeiten? Keine Lust für ein Miniclip 30 min zu warten :)

Ich will hier auch eine „Religionsfrage“ stellen ob Apple oder Windows. Meine Frage ist halt ob man mit dem Material, 4k, 10bit und 422 eine schönen Worklflow hat




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Okt, 2020 20:33

Wenn nicht, dann würde ich Apple gar nicht in Betracht ziehen, in deinem Fall.
Das soll auch keine Religionsantwort sein, also besser ausprobieren.
Ich habe nur sehr wenig Ahnung von Windows und Apple Computern...und auch keinen Bock mich damit gross auseinanderzusetzen.
Nutze und kaufe aber Apple Produkte seit ner Ewigkeit, nicht das ich ein Fan bin, ist ganz einfach, einfacher.
Wenn es um Renderzeiten geht, finde ich ein Desktop viel effektiver, ansonsten, über Nacht rechnen lassen ? Das geht auch.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 23 Okt, 2020 20:44, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18598

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Jott » Fr 23 Okt, 2020 20:43

Den schönen Workflow hast du bei fcp IMMER. Wenn ein Rechner irgend welches Material nicht so recht mögen sollte, reicht das Anklicken eines Kreuzchens in fcp. Das ist Puristen zwar nicht geheuer und vielen völlig unbekannt, ist aber dann deren Problem.

Glaube nicht der "Community", glaube was du selbst siehst. Demo im Apple Store. Glaube und Meinung reichen nicht, wenn's um ein paar Tausender geht, finde ich. Kein Apple Store in der Nähe?
Es gibt übrigens Apple Refurbished, Gebrauchtrechner wie neu, volle Garantie. Guck bei Apple selbst. Der Nachbar ist riskanter.

Und damit genug, das Forum ist voll mit diesem Thema.




Darth Schneider
Beiträge: 5905

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Okt, 2020 20:48

@ Jott
Zu dem Thema gibt es doch nie genug, die Technik entwickelt sich ja inzwischen bewiesenermassen schneller weiter als wir Menschen das lernen können.
Nur mal zum darüber nachdenken....

Einen schönen Workflow habe ich aber mit Resolve Studio und mit meinem 1000€ i Mac, mit nur 8Giga RAM auch...
Aber, bei 4K Material halt nur, wenn ich auf Proxis umschalte, und nachher über Nacht die volle Auflösung rechnen lasse.
Stört mich jetzt bei kurzen Filmen gar nicht.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Hardrain30
Beiträge: 484

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Hardrain30 » Sa 24 Okt, 2020 00:55

Ok danke! :)

Eine Frage noch, wenn ihr sein Macbook Pro kaufen würdet. Lieber mit 32 oder 64GB?

Und CPU i9 2,3 GHz, 8-core Oder 2,4 GHz?

Keine Ahnung ob der CPU soviel mehr power hat die auch spürbar ist.

Am Ende muss ich wirklich mal testen




MrMeeseeks
Beiträge: 1096

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 24 Okt, 2020 01:30

Hardrain30 hat geschrieben:
Sa 24 Okt, 2020 00:55

Und CPU i9 2,3 GHz, 8-core Oder 2,4 GHz?

Keine Ahnung ob der CPU soviel mehr power hat die auch spürbar ist.

Am Ende muss ich wirklich mal testen
Der Prozessor hat die Leistung einer 120€ Desktop-CPU. Völlig egal ob 2,3..2,4 oder 5GHz. Macht alles keinen Unterschied weil A) die Architektur veraltet ist und B) die Kühlung in den Macbook Gurken eh völlig überfordert ist.

Da brauch man sich also keine Gedanken machen.




Hardrain30
Beiträge: 484

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Hardrain30 » Sa 24 Okt, 2020 11:05

MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 24 Okt, 2020 01:30
Hardrain30 hat geschrieben:
Sa 24 Okt, 2020 00:55

Und CPU i9 2,3 GHz, 8-core Oder 2,4 GHz?

Keine Ahnung ob der CPU soviel mehr power hat die auch spürbar ist.

Am Ende muss ich wirklich mal testen
Der Prozessor hat die Leistung einer 120€ Desktop-CPU. Völlig egal ob 2,3..2,4 oder 5GHz. Macht alles keinen Unterschied weil A) die Architektur veraltet ist und B) die Kühlung in den Macbook Gurken eh völlig überfordert ist.

Da brauch man sich also keine Gedanken machen.

Okay! Und wieso ist laut Reviews die Perfomance mit FCP doch so gut? Viele schwören ja auf die Kombo FCP + Apple.
Es wird gesagt, dass obwohl die Hardware auf dem Papier nicht so toll ist...es trotzdem super funktioniert. Wie mein Arzt Kumpel immer sagt, wer heilt hat recht! ;) auch wenn es eigentlich „wissenschaftlich“ nicht geht

Ist halt schwer als Laie abzuschätzen




pillepalle
Beiträge: 3003

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von pillepalle » Sa 24 Okt, 2020 11:22

Kommt eben auch immer darauf an was man macht. Vielleicht wirst Du mit dem MacBook Pro ja glücklich.

Ich kann auf meinem vier Jahre alten Laptop auch noch schneiden, nur dauert alles eben länger. Da ich jetzt öfter mal Kunden hatte die alles schnell haben wollten, hat sich das Schneiden am Schleppi als suboptimal heraus gestellt. Denen kann ich nicht erzählen das mein Rechner lahm ist und ich deshalb einen Tag länger brauche 😅 Wenn Du Zeit hast, spielt das kaum eine Rolle.

Es gibt unzählige Diskussionen über das Pro und Contra eines MacBooks. Die sollten Dir eben klar sein. Die sind schick und klein mit ordentlicher Leistung, aber ein paar Pferdefüssen (weniger Hardware Optionen, Limitationen durch die geringe Größe wie Ports, Thermik, Leistung). Beim PC bekommst Du etwas mehr Leistung für's Geld, wenn auch nicht so schön verpackt. Die Betriebssysteme nehmen sich nicht viel. Auch das Mac OS hat einige Einschränkungen (nicht jede Software läuft auf allen Versionen). Du musst Dich mit ein paar Dingen eben auch selber mal beschäftigen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Cinemator
Beiträge: 528

Re: Apple Mac Book Pro- Reicht das Teil den Schnitt

Beitrag von Cinemator » Sa 24 Okt, 2020 13:01

Der Einfacheit halber und der Problemlosigkeit wegen würde ich immer einen Apple Rechner (für FCP oder Davinci) nehmen. Persönlich meine ich, besonders schnell schneiden und effektiv graden kann man eigentlich erst mit einem Desktop ab 27" Bildschirm. Laptop wäre mir viel zu fummelig (Ausnahme im Outback, Hotelzimmer, Südseeinsel etc.)
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ghosting - Nocticron
von Bildlauf - Di 21:06
» Texte unleserlich bei Bewegungen
von Jott - Di 20:56
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Paralkar - Di 20:40
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rkunstmann - Di 20:28
» Kaufberatung Objektiv
von sonnesanne - Di 20:18
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von acrossthewire - Di 19:56
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von Jan - Di 19:52
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Di 19:19
» Mavic 2 Pro: kein Bild...???
von mowbray - Di 18:07
» Sigmas Mirrorless Lineup
von rush - Di 17:56
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 17:08
» Ich brauche mal Hilfe.
von klusterdegenerierung - Di 17:00
» Rechtsform - Wir wollen eine Firmierung
von klusterdegenerierung - Di 16:44
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von klusterdegenerierung - Di 16:29
» Kein rendern wegen Fusion?
von klusterdegenerierung - Di 15:29
» Beta 3 hat neuen Bug
von 3Dvideos - Di 14:15
» Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von Xergon - Di 14:07
» instagram zickt beim video upload.
von acrossthewire - Di 13:47
» Konvertierung avi => iPad Pro: miese Bildqualität
von freezer - Di 13:28
» Gier nach Weitwinkel
von ruessel - Di 12:43
» Sony FX9 Sichtfiles mit Timecode?
von Jott - Di 12:33
» Magnetic-Mount Filter für Irix Cine-Objektive erschienen
von teichomad - Di 12:02
» Clip läuft verzögert an
von kocam - Di 11:28
» TV spielt MP4 nicht ab
von kaptainlu - Di 11:15
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Frank Glencairn - Di 11:14
» Vazen 65mm T2 1.8x Anamorphot für MFT verfügbar
von ruessel - Di 10:38
» Weit(winkel) Objektiv für Sony Alpha6400
von prime - Di 7:28
» AdobePremiere - Clipgröße ändern in Maske
von Jörg - Di 0:01
» [Verkaufe] Fujinon MK18-55 T2.9 Sony E-Mount Cine Zoom
von Jörg - Mo 23:30
» Zeitdauer aller existierenden Filmclips von Projekt addieren (mit Prelude möglich?)
von Sammy D - Mo 21:17
» ND Filter Look
von Frank Glencairn - Mo 21:12
» Gibt es doppel ArcaSwiss Platten?
von klusterdegenerierung - Mo 15:14
» SUCHE GH5(s) Bundle oder analoge Alternative
von Diamonus - Mo 15:03
» *BIETE* GH5 mit Zubehör; *BIETE* Meike 35mm T/2.2 und Olympus 12-40mm 2.8 pro
von Diamonus - Mo 14:58
» Cyber Monday Angebote von Sennheiser, Beyerdynamic, Tokina, Colorlabs AI, Magix, Lockcircle, Toolfarm, Lightworks und me
von slashCAM - Mo 13:30
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 12 Pro Max Videoqualität

Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik... weiterlesen>>

MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...