Gemischt Forum



Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
carstenkurz
Beiträge: 4268

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audiodatei beseitigen?

Beitrag von carstenkurz » Fr 09 Nov, 2018 17:21

Solange Du dich nicht von diesem billigen USB-Wandler mit fragwürdiger Vorverstärkung und RIAA Entzerrung verabschiedest, ist die Diskussion sinnlos. Man braucht sicher keinen esoterischen HighEnd-PreAmp, aber 'etwas' technische Qualität sollte es schon sein, und dann muss eben auch ein halbwegs brauchbarer A/D Wandler zwischen den PhonoPreAmp und den PC. Ich kann zugegebenermaßen aus der Ferne nicht beurteilen, was dieser USB Wandler taugt, aber rein konzeptionell sind die nicht für anspruchsvollere Aufgaben geeignet. Was dein Player und diese Nadel taugt, kann auch niemand wissen. Ist halt so, bei Vinyl und Ansprüchen darf man halt nicht zu billig kaufen.

Im Übrigen ist bei älteren Aufnahmen oft grundsätzlich ein gewisses Rauschen vorhanden, das aus analoger Signalverarbeitung und Magnetbandaufnahme herrührt. Das gehört einfach dazu.

- Carsten
and now for something completely different...




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Fr 09 Nov, 2018 23:15

Dann spiel die Scheibe mal Nass mit dem Knostie Reinigungsmittel
oder Spüli wasseer
Vielen Dank, das mit dem Spüliwasser war ein Supertipp!
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Fr 09 Nov, 2018 23:19

Ich kann zugegebenermaßen aus der Ferne nicht beurteilen, was dieser USB Wandler taugt, aber rein konzeptionell sind die nicht für anspruchsvollere Aufgaben geeignet.
@carstenkurz:
Und was hältst Du von den anderen Vorverstärkern, die ich bei Amazon gefunden und in einer meiner vorigen Antworten verlinkt habe?
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Syndikat
Beiträge: 425

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Syndikat » Sa 10 Nov, 2018 01:56

Warum brauchst du denn überhaupt so einen Entzerrer? Wenn du einen vernünftigen Verstärker hast, warum gehst du nicht über den? Der hat doch sicher einen Tape (Line-) Ausgang, damit über Line IN in den Rechner und gut ist. So mache ich das, klingt Top und ausser Normalisieren mache ich keine weitere Bearbeitung.




dosaris
Beiträge: 631

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von dosaris » Sa 10 Nov, 2018 10:20

Syndikat hat geschrieben:
Sa 10 Nov, 2018 01:56
Wenn du einen vernünftigen Verstärker hast, warum gehst du nicht über den? Der hat doch sicher einen Tape (Line-) Ausgang, damit über Line IN in den Rechner und gut ist.
das funktionierte bei deinem Verstärker?

die ehem. Line-in-Eingänge waren typisch sehr viel unempfindlicher (ca 40 dB) als Phono-in (mit 50 kOhm).
Magnet-Systeme geben nur etwa soviel Signal raus wie ein dyn Micro.
Außerdem würde die RIAA-Entzerrer-Kennlinie fehlen.
(ok, die könnte man nachträglich noch per Equalizer nachempfinden, ca 10dB/dekade)




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Alf_300 » Sa 10 Nov, 2018 11:00

Dosaris

Da hast Du was falsch verstanden,
Der PC bietet Linie In und das kommt am Verstärker bei Tape out.




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Mi 14 Nov, 2018 11:02

Habe jetzt mal ein anderes Lied aufgenommen:
https://workupload.com/file/4EHg2JXY

Die Stimme der Sängerin klingt etwas "klirrend" - besonders dann, wenn sie hohe Töne singt.
Jetzt ist Euer Bauchgefühl gefragt: Könnte das an der Platte selbst liegen oder bräuchte ich mal wieder eine neue Nadel?

LG, Ricardo!
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




dosaris
Beiträge: 631

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audiodatei beseitigen?

Beitrag von dosaris » Mi 14 Nov, 2018 17:20

Der Plattenspieler rumpelt immer noch gewaltig.

Aber einmal Hochpassfilter (ca 40Hz) drüber plus denoiser mit noise-sample (vorn abgegriffen)
und dann ist's schon ganz passabel.
(bis auf das Knistern -> declicker)

Ich würde die Nadel einfach mal vorsichtig mit Pinselchen und Spiritus/Isoprop reinigen.
Dann haste es schon fast,


aber die Sprache klingt immer noch irgendwie merkwürdig ;-)




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Fr 16 Nov, 2018 21:32

aber die Sprache klingt immer noch irgendwie merkwürdig ;-)
Das liegt offensichtlich an der Aufnahme!

Hab das Ganze jetzt nochmal mit meinem neuen Vorverstärker aufgenommen:
https://www.amazon.de/gp/product/B000AJ ... UTF8&psc=1

Hört mal: https://workupload.com/file/LrsHqmJT

LG, Ricardo!
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Alf_300 » Fr 16 Nov, 2018 22:08

bist etwas zu laut
Mach ml mit weniger Gain
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Sa 17 Nov, 2018 21:23

Wenn ich meine neue Nadel bekommen habe, jage ich die Platte noch einmal durch die Knosti und beginne dann nochmal ganz von vorne...
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Di 20 Nov, 2018 22:29

So, jetzt habe ich die Platte nochmal mit der Knosti gewaschen und dann mein Lieblingslied mit neuer Nadel abgespielt!
Hier das Ergebnis: https://workupload.com/file/z5SRZaYq

LG, Ricardo!
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Alf_300 » Mi 21 Nov, 2018 00:02

Wenn Du nun das knistern am Anfang und Ende noch wegmachst (Click % Crackle Revove) ist das gasnz in ordnug.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Mi 21 Nov, 2018 00:41

Wenn Du nun das knistern am Anfang und Ende noch wegmachst (Click % Crackle Revove) ist das gasnz in ordnug.
Das weiß ich! Aber wie bekomme ich diese Artefakte aus dem Intro weg?
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Alf_300
Beiträge: 7588

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Alf_300 » Mi 21 Nov, 2018 03:56

Was meinst Du mit Artefakte

Sowas ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dosaris
Beiträge: 631

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von dosaris » Mi 21 Nov, 2018 08:16

Riki1979 hat geschrieben:
Mi 21 Nov, 2018 00:41
... Aber wie bekomme ich diese Artefakte aus dem Intro weg?
die Platte hat zusätzlich einen Kratzer bzw harten Schlag.

Die bekommt man iA nur per Einzel-Therapie weg.

DeClicker können meist sowas, wobei man die Reparaturstelle manuell per Maske vorgeben muss.
Das Störspektrum dieser Stellen ist zu ähnlich innerhalb des normalen Audiospektrums
und somit kaum automatisch detektierbar.




Riki1979
Beiträge: 321

Re: Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?

Beitrag von Riki1979 » Mi 21 Nov, 2018 20:52

Ich meine dieses Rauschen hier: https://workupload.com/file/CvDUEJj5
Mit Intro hört sich das Ganze so an: https://workupload.com/file/aUMTRHqm
Ich bedanke mich im Voraus für Eure Antworten!

MÖGEN täten wir schon wollen, nur DÜRFEN haben wir uns nicht getraut!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von roki100 - Mo 0:36
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von cantsin - So 23:50
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von rush - So 23:13
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - So 22:17
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - So 21:47
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von jenss - So 19:37
» Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
von Frank B. - So 19:32
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - So 18:46
» Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme
von iasi - So 17:43
» VDL: Lookangleichung
von Jott - So 17:08
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Jörg - So 13:55
» AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB
von slashCAM - So 12:00
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jott - So 11:14
» Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
von Flipmode - So 11:09
» Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
von Heinrich123 - So 11:08
» Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019 stehen fest
von Darth Schneider - So 9:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Drushba - Sa 20:12
» mini landscapes - BMPCC4K - Miniaturprojekt
von Cinemator - Sa 18:27
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von srone - Sa 18:06
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Sa 17:49
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Sa 17:39
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Sa 16:01
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von cantsin - Sa 14:44
» WIN10 4K Ansicht, wie macht ihr das?
von klusterdegenerierung - Sa 11:24
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von rob - Sa 10:53
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von K.-D. Schmidt - Sa 8:41
» Lumetri Effekt nicht löschbar
von Jogen - Sa 8:38
» Firmwareupdate für Z6 erschienen
von Mediamind - Sa 7:09
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.