Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips Forum



Kingdom - Netflix-Horrorserie aus Korea



Hinweise auf interessante Clips im Netz sowie Filme im Fernsehen und Kino (inkl. Dokus übers Filmemachen)
Antworten
Funless
Beiträge: 2842

Kingdom - Netflix-Horrorserie aus Korea

Beitrag von Funless » Mi 06 Feb, 2019 14:13

Welches Königreich war nicht schon mit dem folgenden Dilemma konfrontiert? Der altersschwache König segnet aufgrund einer schweren Krankheit das zeitliche noch bevor die hochschwangere blutjunge Königsgemahlin das Kind zur Welt gebracht hat während bereits ein erwachsener Kronprinz vorhanden ist, der jedoch als quasi "John Snow" eigentlich aus einer Affäre des Königs mit einer Konkubine entsprang und dennoch im Falle des Ablebens des Königs die Thronfolge antreten würde, da das Kind der Königsgemahlin noch nicht geboren wurde. Das wiederum würde aber die Pläne des machthungrigen Clans, der die Gemahlin des Königs als Werkzeug zur Übernahme der Regierungsgeschäfte platziert hat, in höchst unerfreulicherweise durchkreuzen. Somit entschließt sich der Clanführer, der gleichzeitig der oberste Berater des Königs sowie der Vater der Königsgemahlin ist, den ehemaligen Chefarzt des Hofs herbeizurufen damit dieser dem toten König mithilfe eines aufwändigen Rituals ein Gebräu einflösst, dessen Hauptzutat die sogenannte Wiederbelebungspflanze ist, die übrigens nur im frostigen Tal wächst, damit der König (zumindest bis zur Geburt des Kinds des Königsgemahlin) gesetzlich weiterhin als "am Leben" gilt.

Doch wie bei fast jeder medizinischen Therapie hat auch diese Therapie eine Nebenwirkung: der eigentlich tote und tagsüber im Wachkoma liegende König mutiert jede Nacht zu einem geifernd grunzenden und furchteinflößenden Untoten mit enormen Hunger nach Menschenfleisch.

Und da es auch im mittelalterlichen Korea bereits einen Flurfunk gab bekommt gezwungernermaßen o.g. Kronprinz die Gerüchte zu Ohren, dass mit dem König irgendetwas nicht in Ordnung ist. Recherchen seinerseits werden vom machthungrigen Clan abgeblockt, so dass der Kronprinz letztendlich zur Wahrheitsfindung beschließt sich zusammen mit seinem unbeholfenen Leibwächter auf den Weg zum ehemaligen Hofarzt zu machen, der mittlerweile wieder zu seinem Dorf irgendwo in der südlichen Provinz Koreas zurückgekehrt ist. Mehr soll über die Handlung nicht verraten werden.

Der Serie gelingt es in seinen sechs Folgen durch seine stringente und kompromisslose Inszenierung einen derartigen Spannungsbogen aufzubauen wie man ihn seit längerem nicht mehr auf den Fernsehschirm zu sehen bekam. Einen nicht unwesentlichen Anteil trägt hierbei die exzellente Kamera, die sowohl die detailverliebten Settings in einprägsame Bilder bannt, als auch das Grauen der Untoten mit ihrem nahezu apokalyptischen Auftreten in einer nervenzerreißenden Dynamik einzufangen vermag.

Hinzu kommt die vorzügliche Charakterzeichnung, vor allem die Wandlung des Kronprinzen Li Chang vom verwöhnten Taugenichts zum mitfühlenden Anführer aber auch die Nebencharaktere schaffen es mit erfreulicherweise wenig Dialogen zum Gesamtbild der Immersion beizutragen.

Der Gorefaktor steigert sich von Folge zu Folge exponential und ist hierbei nicht Mittel zum Zweck sondern unterstützt den eigentlich subtilen Horror, der in jeder Folge präsent ist und sich in der letzten Szene der letzten Folge gleich einer unaufhaltsamen und alles hinwegfegenden Lawine entlädt.

Kingdom ist zweifelsohne eine brilliant inszenierte Perle die im fast schon unübersichtlichen Serien-Dschungel besonders hervorsticht und das einzige Bedauern welches man nach der Sichtung verspürt ist, dass man nun mindestens ein Jahr warten muss bis die zweite Staffel erscheint.

Für Freunde des gepflegten Nervenkitzels eine absolute Empfehlung.

MfG
Funless


Gestern war Stromausfall, kein WLAN, kein Internet! Habe mich dann mit meiner Familie unterhalten, scheinen ganz nett zu sein.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von Jörg - Mo 16:08
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von slashCAM - Mo 15:54
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von pillepalle - Mo 15:05
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
» Spannendes Wochenende
von Auf Achse - Mo 14:19
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Mo 14:13
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 13:11
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Mo 13:00
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 12:42
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mo 12:24
» BRAW Aufnahmen aus Pocket 4K - Schärfe, Farben
von dienstag_01 - Mo 12:16
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von Onkel Danny - Mo 11:33
» Filmlook
von Onkel Danny - Mo 11:16
» Lifecam Ausrüstung
von anjacom - Mo 10:49
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von pixelschubser2006 - Mo 10:43
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von slashCAM - Mo 10:21
» Passende SDXC Karte für JVC JY-HM360E?
von pixelschubser2006 - Mo 9:46
» Neues Laowa 25-100 T2.9 (Z)OOOM
von nic - Mo 9:38
» Bitte um Kritik
von speven stielberg - Mo 8:27
» Schraube für Zapfenhalterung
von TomWI - Mo 7:08
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von roki100 - Mo 2:07
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - So 23:11
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von Framerate25 - So 16:47
» Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
von bennik88 - So 16:37
» Ronin M mit Koffer, Thumbcontroller & Monitorhalter
von HSalzmann - So 14:34
» Greenscreen outdoor - geht das ohne Zusatzlicht?
von hellcow - So 14:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - So 11:16
» 2 x QXD Karten Sony G 128 GB
von HSalzmann - So 11:14
» Retro in HD - YouTube und Universal remastern Musikvideo-Klassiker
von rainermann - So 9:58
» Vimeo kündigt Unterstützung für freien AV1 Codec an
von slashCAM - So 9:48
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von wolfgang - So 9:40
» Video DSLR oder doch wieder ne Cam?
von ice - So 8:10
» "Lukilink" in Drahtlos: ACCSOON CINEEYE überträgt HDMI Video an Handys via WLAN
von roki100 - So 1:43
» Rundgang bei ARRI Media
von Starshine Pictures - So 1:09
» Metabones Ultra Speed-Booster Canon EF to E-Mount
von HSalzmann - Sa 22:20
 
neuester Artikel
 
Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Doch zu welchem Preis und für wen? weiterlesen>>

Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw

Diesmal vergleichen wir den Dynamikumfang (Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit der brandaktuellen Ursa Mini Pro 4.6K G2. Also ein reiner Blackmagic Raw Vergleich. Wie gut kann die BMD PCC4K mit ihren kleineren Pixeln im M43-Format hier gegenüber der S35 Klasse mithalten und wer hat bei der Farbkonsistenz die Nase vorn? Mit überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...