Postproduktion allgemein Forum



Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Maik44
Beiträge: 32

Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Maik44 » Mi 27 Jan, 2021 13:58

Hallo, ich habe in der aktuellen Version von Adobe Premieren Pro eine Session mit mehreren Clips wo ich die Weiche Blende angewendet habe.

Leider muss ich auch diese Szenen mit der Überblendung stabilisieren.

Die beiden Clips wie üblich zu verschachteln und im Anschluss mit Verkrümmungsstabilisierung zu versehen ist leider nicht möglich, da die Qualität extrem darunter leidet.

Gibt es eine Lösung um die Überblendeten Szenen mit Verkrümmungsstabilisierung zu versehen ohne die Qualität des Bildes einzubüßen ?

Ich hoffe ihr habt damit schon Erfahrungen gemacht und könnt diese Teilen!

Ich freue mich über jede Nachricht.


Mit freundlichen Grüßen




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Mi 27 Jan, 2021 16:30

das wird nicht klappen.
Stabi auf jeden clip einzeln, dann jeden clip verschachteln, auf die Schachteln die Blende.




blueplanet
Beiträge: 1149

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von blueplanet » Mi 27 Jan, 2021 20:14

...so richtig verstehe ich die Problematik nicht bzw. wie @Jörg sagte, ist das doch ein gangbarer Weg.
Wenn Du es ganz gut machen willst, dann die Stabi auf den einzelnen Clip legen und im Anschluss einzeln mit z.B. Quicktime cineform YUV 10Bit (optisch losless) rausrendern.
Im Anschluss die originalen Clips durch die beiden Stabilsierten ersetzen und darüber die Blende. Fertig!

VG
Jens




Maik44
Beiträge: 32

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Maik44 » Do 28 Jan, 2021 17:12

Hallo, erst einmal vielen Dank für die Antworten.

Was ich noch mit hätte anmerken müssen, die Clips worüber die Blenden gelegt sind wurden auch um die Hälfte verlangsamt.

Somit besteht leider weiter das Problem, dass man auf die einzelnen Clips keine Stabilisierung drauflegen kann. Diese müssten halt erst verschachtelt werden was aber durch die Überblendung nicht möglich ist.

Gibt es für solch eine Problematik doch eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Do 28 Jan, 2021 17:36

mal ganz vorsichtig:
Was hält dich davon ab, die clips zu verlangsamen, zu verschachteln,
die stabi anzuwenden, zu verschachteln, und zuletzt nun die Blende anzuwenden?




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 29 Jan, 2021 12:15

Einman Verschachteln zu viel ;)
Langsamer, Verschachteln (genügend Zusatzframes für die Überblendung) dann die Blende und dann den Stabi.




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Fr 29 Jan, 2021 12:18

dann die Blende und dann den Stabi.
nöö.
wenn der zweite clip andere Parameter zum stabilisieren braucht als der erste,
geht das in die Hose.
Wenn dann noch die Blende mitstabilisiert werden muss...
Aber der TO kann das ja nachvollziehen, welche Version besser wirkt.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 29 Jan, 2021 12:26

Warum sollte man zwei Clips, die mit einer Blende versehen sind, zusammen stabilisieren? Das ist totaler quatsch.
Natürlich legt man auf beide Clips je einen Stabi, es sei denn es ist ein Schnitt in ner Plansequenz und die Anschlüsse müssen stimmen, was ich aber nicht glaube, da hier von einer weichen Blende die Rede ist.
Blenden werden nur mitsatbilisiert, wenn beie Clips verschachtelt sind, was wie gerade geschrieben keinen Sinn macht.




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Fr 29 Jan, 2021 12:51

Warum sollte man zwei Clips, die mit einer Blende versehen sind, zusammen stabilisieren? Das ist totaler quatsch.
sach ick doch.

Schreibst du aber hier?
Langsamer, Verschachteln (genügend Zusatzframes für die Überblendung) dann die Blende
und dann den Stabi.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 29 Jan, 2021 13:13

Ja, verschachteln wegen der Zeit. Sonst kann man nicht stabilisieren.
Lies das was ich geschrieben habe einfach ganz normal von vorne nach hinten, der Reihenfolge nach ;)




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Fr 29 Jan, 2021 13:18

ich kann das zwölfmal lesen ;-))
Langsamer, Verschachteln (genügend Zusatzframes für die Überblendung) dann die Blende und dann den Stabi.
und genau das halte ich für falsch.

Ich würde die Blende immer erst am Ende aller Schritte auf die fertigen Schachteln anwenden.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 29 Jan, 2021 14:54

Ja, und wie willst du auf zwei verschachtelte Sequenzen eine Blende legen? Dafür gibt es zwei Lösungen, beide habe ich erklärt.
Es ist schon alles richtig so, wie ich es schreibe, weil es so funktioniert.




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » Fr 29 Jan, 2021 15:14

Ja, und wie willst du auf zwei verschachtelte Sequenzen eine Blende legen?
???

So?
Schachtelblende.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TheGadgetFilms » So 31 Jan, 2021 12:39

Ich glaube du verstehst hier grundlegendes nicht.
In der Verschachtelung meine ich. Aber das führt wohl zu nichts, sorry dass ich helfen wollte, ist in der heutigen "ich weiß alles und bin der beste" Zeit anscheinend nicht möglich.




Jörg
Beiträge: 8792

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von Jörg » So 31 Jan, 2021 14:53

gelöscht, macht keinen Sinn...




TomStg
Beiträge: 2318

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TomStg » So 31 Jan, 2021 18:21

TheGadgetFilms hat geschrieben:
So 31 Jan, 2021 12:39
Ich glaube du verstehst hier grundlegendes nicht.
In der Verschachtelung meine ich. Aber das führt wohl zu nichts, sorry dass ich helfen wollte, ist in der heutigen "ich weiß alles und bin der beste" Zeit anscheinend nicht möglich.
Es ist eindeutig, wer hier Grundlegendes nicht versteht und alles besser wissen will: DU




TomStg
Beiträge: 2318

Re: Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende

Beitrag von TomStg » So 31 Jan, 2021 18:25

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Fr 29 Jan, 2021 12:15
Einman Verschachteln zu viel ;)
Langsamer, Verschachteln (genügend Zusatzframes für die Überblendung) dann die Blende und dann den Stabi.
Quatsch!
Einmal zu wenig gedacht.
Zwei verschiedene Clips und die Blende nur 1x zu stabilisieren, ist Unfug.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 7:57
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 7:45
» Tonaufnahme Kinder
von Frank Glencairn - Fr 7:24
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von groover - Fr 6:55
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von Frank Glencairn - Fr 6:50
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Do 22:21
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» Rode Wireless Go II
von videofreund23 - Do 21:00
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von GaToR-BN - Do 14:09
» Resolve 17.0
von Bruno Peter - Do 12:52
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
» Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
von lensoperator - Do 9:55
» Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
von Darth Schneider - Do 9:27
» Focal Clear Mg Professional: Neuer Referenz-Kopfhörer mit verbesserter Membran
von ruessel - Do 8:25
» Aldi-PC: i7 10700, 32GB, RTX3070 - sinnvoll?
von markusG - Do 8:14
» Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras
von prime - Mi 17:38
» Neuer Patch Video deluxe 20.0.1.80 / Video Pro X 18.0.1.95
von wabu - Mi 17:22
» BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3
von cantsin - Mi 16:49
» Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock
von slashCAM - Mi 15:21
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Jasper - Mi 14:48
» ATEM Mini Pro Streaming via Ethernet
von tillsen - Mi 14:11
» Staub im Sigma Art 24-70 f:2.8 DGDN
von rush - Mi 13:55
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von pillepalle - Mi 13:29
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...