Postproduktion allgemein Forum



Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
trendwerkstudios
Beiträge: 5

Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von trendwerkstudios » Do 09 Aug, 2018 08:09

Hallo zusammen,

ich habe ein Mp4-Video aus mehreren Clips nachträglich wieder in einzelne Clips unterteilt.
Nun werden die Dateien auf dem MAC korrekt wiedergegeben aber auf dem Windows PC ist am Anfang jedes Clips ca. 1 Sekunde ein Stück des vorherigen Clips aus der Gesamtsequenz zusehen.
Hat jemand dafür eine erklärung? Und ja es handelt sich jeweils um exakt die gleiche Datei.

Vielen dank im Voraus.




rdcl
Beiträge: 262

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von rdcl » Do 09 Aug, 2018 08:34

Mit welchem Player kontrollierst du das?
Der sicherste Weg wäre, die Datei noch einmal in ein Schnittprogramm zu laden. Dann kannst du exakt sehen ob am Anfang noch etwas vom anderen Clip dranhängt oder nicht.




trendwerkstudios
Beiträge: 5

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von trendwerkstudios » Do 09 Aug, 2018 08:36

Auf dem PC mit dem Windows Media Player und auf dem Mac mit quicktime.
Ich habe die betreffenden Clips sogar ins Schnittprogramm gezogen (Premiere) und dort war der "Fehler" nicht zu sehen.
Nur bei der Wiedergabe auf dem PC.




rdcl
Beiträge: 262

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von rdcl » Do 09 Aug, 2018 08:40

Ziemlich seltsam. Hast du das auch mal nach einem Neustart getestet? Oder auf Windows in einem anderen Player?

Ich würde mal behaupten, wenn im Schnittprogramm von dem falschen Anfang nichts zu sehen ist, dann existiert er in dem File auch nicht.




trendwerkstudios
Beiträge: 5

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von trendwerkstudios » Do 09 Aug, 2018 10:03

Da hätte ich dir bis heute zugestimmt! Deswegen ist das alles für mich absolut unverständlich.
Ja Neustart und anderer Player ändern leider nichts.




Jörg
Beiträge: 6568

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von Jörg » Do 09 Aug, 2018 10:30

Ich habe die betreffenden Clips sogar ins Schnittprogramm gezogen (Premiere) und dort war der "Fehler" nicht zu sehen.
hast du die timeline framegenau aufgezoomt? Da muss etwas zu sehen sein...
Aus Premiere exportiert, oder über AME?




rdcl
Beiträge: 262

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von rdcl » Do 09 Aug, 2018 11:30

Unterscheiden sich denn die Längen im NLE zwischen Mac und Windows?




trendwerkstudios
Beiträge: 5

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von trendwerkstudios » Do 09 Aug, 2018 11:37

Jörg hat geschrieben:
Do 09 Aug, 2018 10:30
Ich habe die betreffenden Clips sogar ins Schnittprogramm gezogen (Premiere) und dort war der "Fehler" nicht zu sehen.
hast du die timeline framegenau aufgezoomt? Da muss etwas zu sehen sein...
Aus Premiere exportiert, oder über AME?
Ja habe es framegenau überprüft. Nix zu sehen.
Aus Premiere exportiert.




trendwerkstudios
Beiträge: 5

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von trendwerkstudios » Do 09 Aug, 2018 11:38

rdcl hat geschrieben:
Do 09 Aug, 2018 11:30
Unterscheiden sich denn die Längen im NLE zwischen Mac und Windows?
Habe leider keinen Windows Rechner mit NLE zur Hand. Aber ja stimmt das wäre interessant.




Jörg
Beiträge: 6568

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von Jörg » Do 09 Aug, 2018 12:05

Mir fällt nur noch "schnitt in ner gop" ein, der dann nicht framegenau geteilt wird.
Wenn es dir wichtig ist, exportiere den fraglichen Teil mal in ein intraframe Format, dann sieht man vielleicht den zusätzlichen frame.




carstenkurz
Beiträge: 4274

Re: Mp4 auf PC und Mac unterschiedlich lang

Beitrag von carstenkurz » Do 09 Aug, 2018 14:05

Ja, vor dem Aufteilen sicherheitshalber in einen möglichst verlustarmen intraframe codec exportieren (z.B. Prores auf dem Mac). Schwer zu sagen, was da jetzt genau passiert ist, aber moderne interframe codecs/container können solche Nebenwirkungen haben. Da bleiben z.B. noch ein paar frames in der Datei, und die metadaten des codecs oder containers besagen bloß, dass sie nicht mehr abgespielt werden sollen. Und das wird dann je nach Player ausgewertet oder nicht.

- Carsten
and now for something completely different...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von stip - Fr 23:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Fr 23:53
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von iasi - Fr 22:59
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Fr 21:47
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von srone - Fr 19:38
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Fr 19:00
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von R S K - Fr 18:01
» Apollo 11 in 8k
von Auf Achse - Fr 17:16
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Fr 16:25
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von Jan - Fr 16:18
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
» Video und Audio passen nicht zusammen
von TomStg - Fr 14:14
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Fr 12:18
» Rauschzeit
von Bildlauf - Fr 11:41
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Fr 11:21
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Fr 10:54
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von Tscheckoff - Fr 10:23
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 9:24
» Acer EI491CR 49": ultrabreiter Monitor mit 90% DCI-P3 und 144Hz
von slashCAM - Fr 8:36
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von motiongroup - Fr 7:08
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Welchen Fernseher habt ihr?
von -paleface- - Do 20:36
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von prime - Do 15:02
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von srone - Do 14:27
» GH5s / Brennweite auslesen?
von -paleface- - Do 14:15
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Do 13:49
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Do 12:46
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.