Wachauer
Beiträge: 3

Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Wachauer » Do 14 Mär, 2019 08:48

Hallo
Ich plane den Kauf eine Panasonic GH5. Nachdem die EU mit Japan ein Handelsabkommen geschlossen hat frage ich mich ob durch eventuelle Reduktion oder Wegfall von Zöllen es zu einer Verbilligung kommen wird. Noch zuwarten oder gleich kaufen ?




Jott
Beiträge: 17227

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Jott » Do 14 Mär, 2019 08:54

Das wird schubweise zurück gefahren und macht auch nicht viel aus. Kauf dir deine Kamera, wenn du filmen und fotografieren willst, oder verfalle in den Wartemodus bis zu einer GH7 oder so.




Sammy D
Beiträge: 1484

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Sammy D » Do 14 Mär, 2019 09:07

Bei Kameras sind das ja nur etwa 7%. Selbst wenn der Zoll gleich wegfiele - was er nicht tut - kommt der Versand hinzu und natuerlich die Einfuhr-/ Umsatzsteuer, die natuerlich immer erhoben wird.




dosaris
Beiträge: 1049

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von dosaris » Do 14 Mär, 2019 09:35

interessant wäre, ob im Kontext dieses Abkommens die Aufnahmezeit-Beschränkung
von 30 min bei DSLR&Co wegfallen kann. Dieses Limit ist ja vorwiegend politisch begründet,
um Filmkameras höher zu beZOLLen als Knipse.
Technisch ist dies Limit mW nur bei einigen SONYs nötig, um Überhitzung zu vermeiden.




Wachauer
Beiträge: 3

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Wachauer » Do 14 Mär, 2019 22:02

Sammy deine Logik verstehe ich wirklich nicht. Die Kosten für logistik bleiben immer gleich.
Sammy D hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 09:07
Bei Kameras sind das ja nur etwa 7%. Selbst wenn der Zoll gleich wegfiele - was er nicht tut - kommt der Versand hinzu und natuerlich die Einfuhr-/ Umsatzsteuer, die natuerlich immer erhoben wird.




Wachauer
Beiträge: 3

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Wachauer » Do 14 Mär, 2019 22:11

Laut Auskunft des Zollamtes gibt es schon länger weder für Fotoapparate noch für Videokameras eine Zoll für Produkte aus Japan.
Die 30min Grenze ist daher sinnlos und eher technisch bedingt.
dosaris hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 09:35
interessant wäre, ob im Kontext dieses Abkommens die Aufnahmezeit-Beschränkung
von 30 min bei DSLR&Co wegfallen kann. Dieses Limit ist ja vorwiegend politisch begründet,
um Filmkameras höher zu beZOLLen als Knipse.
Technisch ist dies Limit mW nur bei einigen SONYs nötig, um Überhitzung zu vermeiden.




Onkel Danny
Beiträge: 374

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Onkel Danny » Fr 15 Mär, 2019 18:05

Also allein aus Garantiegründen würde ich nicht wegen ein paar Prozent Ersparnis, aus
dem nicht EU Ausland bestellen.

Bei einem 20€ Kabel kann man getrost aus Fernost bestellen.
Aber bei einer so teuren Anschaffung, lieber nicht.

Falls die Kamera Privat gekauft wird. Sehe doch besser zu, das Du sie gebraucht bekommst.
Da kann man eine Menge sparen und dann vielleicht lieber in Objektive oder Ton und Licht stecken.

greetz




beiti
Beiträge: 4973

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von beiti » Sa 16 Mär, 2019 09:00

Wachauer hat geschrieben:
Do 14 Mär, 2019 22:11
Laut Auskunft des Zollamtes gibt es schon länger weder für Fotoapparate noch für Videokameras eine Zoll für Produkte aus Japan.
Die 30min Grenze ist daher sinnlos und eher technisch bedingt.
Digitale Fotokameras sind schon immer zollfrei, egal woher.

Für Videokameras (das sind laut Definition die mit mindestens 30 Minuten Aufnahmedauer) gibt es bisher noch einen Zollsatz. Dass hier speziell für Japan eine Ausnahmeregelung existieren soll, wäre mir neu. Nach meiner Erkenntnis gilt der Zollsatz für alle Nicht-EU-Herkunftsländer.

Allerdings wird der Zollsatz auf Videokameras schon seit ein paar Jahren schrittweise abgebaut und ist schon jetzt eher unbedeutend. Das gilt ebenfalls für alle Herkunftsländer, also nicht nur Japan. Insofern wird das Abkommen mit Japan, das ja auch erst mal in Kraft treten muss, da nicht mehr viel beschleunigen können.

Zollsätze für Videokameras bzw. Fotokameras ab 30 Minuten Videoaufnahme
Derzeit: 2,5 %
Ab 1. Juli 2019: 1,6 %
Ab 1. Juli 2020: 0,8 %
Ab 1. Juli 2021: zollfrei

Um zu zeigen, wie unbedeutend die Zollsätze sind, hier noch die Gesamt-Abgaben inklusive Einfuhrumsatzsteuer
Derzeit: 22 %
Ab 1. Juli 2019: 21 %
Ab 1. Juli 2020: 20 %
Ab 1. Juli 2021: 19 %

Die Einfuhrumsatzsteuer, die den Großteil der Abgaben ausmacht, wird also auch in Zukunft nicht wegfallen. Wer z. B. selber etwas einführt und dies korrekt beim Zoll anmeldet, muss auch weiterhin 19 % bezahlen. Was wegfällt, ist lediglich der Unterschied zwischen Kameras mit begrenzter und unbegrenzter Videoaufnahme.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Frank B. » Sa 16 Mär, 2019 18:43

Wie ist das denn eigentlich mit dazugehörigen Kitobjektiven? Objektive haben ja einen Zollsatz von 6,7% im Gegensatz zu digitalen Fotoapparaten mit 0%. Wird das also gesondert berechnet, wenn ich mir ein Kamerakit im Nicht-EU-Ausland kaufe? Im Kit werden ja zumeist die einzelnen Komponenten nicht einzeln preislich ausgewiesen.




beiti
Beiträge: 4973

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von beiti » Sa 16 Mär, 2019 18:46

Meines Wissens werden Kits einfach als "Kamera" gewertet - genau wie Kameras mit fest angebauten Objektiven.
Das entspricht ja auch der Haltung von Laien, die sich eine Systemkamera kaufen. Die kommen erst gar nicht auf die Idee, das mitgelieferte Objektiv als etwas Separates zu betrachten. ;)
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von Frank B. » Sa 16 Mär, 2019 21:06

Alles andere wäre eigentlich auch ziemlich kompliziert. Dankeschön!




beiti
Beiträge: 4973

Re: Zoll / EU-Japan Abkommen

Beitrag von beiti » Sa 16 Mär, 2019 21:40

Ich muss mich korrigieren, was das Thema Japan angeht. Habe gerade Listen gewälzt und festgestellt, dass Videokameras aus einer ganzen Reihe von Ländern mit Abkommen - darunter Japan und Südkorea - bereits heute zollfrei eingeführt werden können.
Für Objektive aus Japan gilt derzeit ein Satz von 5 %, für Objektive aus Südkorea bereits 0 %.
China zählt jedoch zu den "Drittstaaten", aus denen noch die vollen Zollsätze gelten, also derzeit 2,5 % für Videokameras und 6,7 % für Objektive.

Mann, ist das kompliziert...
Jetzt müssten wir auch noch rausfinden, ob japanische Unternehmen ihre Kameras und Objektive immer von Japan aus in die EU verschiffen oder manchmal auch direkt von den Produktionsstandorten aus (z. B. China oder Thailand) - denn in letzterem Fall gelten ja andere Zollsätze.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Jörg - Mo 22:43
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 22:35
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von dosaris - Mo 22:11
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von rush - Mo 21:30
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von teichomad - Mo 19:57
» Verwendet ihr S E O?
von Jörg - Mo 19:50
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» Welche bitrate bei 4k
von Jott - Mo 19:25
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Jörg - Mo 16:57
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von CameraRick - Mo 16:31
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 16:09
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von handiro - Mo 14:44
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von Darth Schneider - Mo 14:06
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von StanleyK2 - So 22:04
» Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair
von handiro - So 21:52
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 20:43
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von rush - So 19:17
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von otmar - So 18:34
» UFC / Boxing
von Darth Schneider - So 18:05
» Welche Framerate
von meier14 - So 17:16
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von -paleface- - So 16:15
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 16:08
» Cosina kündigt Voigtländer Nokton 60mm F0.95 für MFT an
von slashCAM - So 15:06
» Bademeister mal anders!
von klusterdegenerierung - So 14:59
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.