slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von slashCAM » Do 08 Nov, 2018 08:48

Bild
FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wir dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?




scrooge
Beiträge: 566

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von scrooge » Fr 09 Nov, 2018 13:42

Danke für euren interessanten Test.

Ein Tip von mir zur Datenübertragung auf den PC:
Ich filme zwar mit dem iPhone, verwende für die Postpro aber einen Windows-PC. Der für mich beste Workflow läuft über einen Lighning-USB-Stick (z.B. WitStick). Im ersten Schritt die Clips vom iPhone auf den Stick ziehen, im zweiten Schritt dann vom Stick per USB in den PC. Das dauert etwas, läuft aber stressfrei ganz nebenbei. Ganz nebenbei ist der Stick auf Reisen ein guter Zwischenspeicher, um wieder Platz auf dem iPhone zu schaffen.

Für mich sind die Qualitätsunterschiede zwischen einem iPhone und meiner Sony RX10 II auch deutlich erkennbar, besonders bei Lowlight. Im hellen Tageslicht schlägt sich das iPhone aber gut. Filmisch sehe ich die besonderen Stärken des iPhone im sehr guten Autofocus und einer ausgezeichneten Bildstabilisierung.

LG
Hartmut




Jott
Beiträge: 18422

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Fr 09 Nov, 2018 13:49

Da das iPhone alle Fotos und Videoclips von Haus aus in die iCloud pumpt, sobald es ein WLAN findet, kann man auch iCloud für Windows installieren. Dann sollte das physikalische Gefummel entfallen können.




scrooge
Beiträge: 566

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von scrooge » Fr 09 Nov, 2018 14:28

Joa, aber als ich jetzt von meiner Reise zurück gekommen bin, und mal eben 35 GB Clips zu übertragen waren, hätte mir das zu lange gedauert. Abgesehen davon nutzen viele nur die kostenlose iCloud-Version und da ist nach 5 GB Schluss.




Jott
Beiträge: 18422

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Fr 09 Nov, 2018 15:08

Spätestens abends habe ich eigentlich immer WLAN. Mache aber auch keine Zeltexpeditionen.

Und ja, man muss ein paar Euro in die Hand nehmen für mehr iCloud-Speicherplatz. Aber echt nur ein paar Euro. Ich wollt's nur mal anmerken. Apple denkt ja immer mehr "drahtlos" und schubst einen mit immer mehr Nachdruck in die Richtung.




-paleface-
Beiträge: 3157

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von -paleface- » Sa 10 Nov, 2018 01:14

Hat jemand Erfahrung mit der Android Version? Irgendwelche Einschränkungen gegenüber der Apple App?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Jost
Beiträge: 1555

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jost » Sa 10 Nov, 2018 01:20

slashCAM hat geschrieben:
Do 08 Nov, 2018 08:48
Bild
FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wir dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen..
Werter Rudi,
die ganze Testerei mit dem Handy hat viel Arbeit gemacht und Zeit gekostet. Dass die Zahl der Kommentare bisher vergleichsweise gering ist, sollte aber nicht die Frage aufwerfen, ob Du das "Thema verfehlt" hast oder ob es ein Werk der Übergebühr war, für das sich niemand interessiert. Ich zumindest bin Dir überaus dankbar für Deinen höchst profunden Beitrag von gewohnt verlässlicher Qualität.
Um so dankbarer bin ich dafür, weil beruflich Handyvideos verlangt werden. Die Themenwahl, FilmicPro zu verwenden, war goldrichtig, weil die App Quasi-Standard ist. Vielen Dank dafür.
Nach der Ankündigung, das Zusammenspiel mit einem Gimbal zu testen (FilmicPro und DJI kooperieren hier), bin ich höchst gespannt auf den Ausgang. Schließlich heißt es, alle IPhones ab Baureihe 7 vertragen sich nicht mit einem Gimbal. Unabhängig davon, ob FilmicPro vewendet wird oder nicht. Mit meinem 6s+ gibt es keinerlei Probleme. Aber es ist betagt.

Sehr dankbar wäre ich Dir zudem, so es das Redaktionsbudget hergibt, wenn Du in einem Nachtest den Hinweis oben von Member scrooge aufgreifen würdest und seinem Rat nachgehst, dass und ob sich auf geschilderte Weise tatsächlich das elende Datei-Austausch-Problem zwischen Apple- und Windows-System in zumindest befriedigender Weise lösen lässt?
Eine von der Verfügbarkeit und Geschwindigkeit abhängige Wlan-Verbindung ist für zeitkritische Arbeiten untauglich.

Wenn ich noch einen Wunsch äußern dürfte: Wie verhalten sich die FilmicPro-Clips unter iMovie? So rudimentär diese App auch erscheinen mag, iMovie ist bislang erste Wahl bei zeitkritischen Aufgaben.
Deine Einschätzung, subjektiv hin oder her, ob sich der Clip-Export samt Zeitverlust aus der jüngsten iPhone-Generation gegenüber der iMovie-Konkurrenz überhaupt lohnt, wäre sehr hilfreich.
Vielen Dank für Deine Mühe und beste Grüße




kmw
Beiträge: 688

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von kmw » Sa 10 Nov, 2018 07:03

-paleface- hat geschrieben:
Sa 10 Nov, 2018 01:14
Hat jemand Erfahrung mit der Android Version? Irgendwelche Einschränkungen gegenüber der Apple App?
Bei meinem S9 läuft die App gut.
Einzig bei der Einstellung 25 bs zeigt Edius danach nur 24 bs an. Samsung bietet eben nativ nur auf 30 und 60 bs.
Mit Andoid Handys kann es sein das irgendwas nicht funktioniert, muss man eben ausprobieren.
Trotzdem möchte ich auf Filmic Pro nicht verzichten.
Passion is the best gear.

lg
Michael




Jott
Beiträge: 18422

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Jott » Sa 10 Nov, 2018 07:54

Steckt man ein iPhone via Kabel an einen Mac mit fcp x, fluppt die Footage sofort im Import-Fenster auf, dann ein Klick.

Wie der Import unter Windows gelöst ist, weiß ich nicht. Aber man kann’s ja nachlesen:

https://support.apple.com/en-us/HT201302




Uwe
Beiträge: 1310

Re: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

Beitrag von Uwe » Sa 10 Nov, 2018 08:48

Für den Datentransport zwischen meinem iPhone und dem PC nutze ich schon seit geraumer Zeit "AnyTrans" und bin sehr zufrieden.....
https://www.imobie.com/de/anytrans/
Gruss Uwe




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Fr 6:29
» SAE ja oder nein - Digital Film & VFX Diploma?
von Darth Schneider - Fr 5:50
» Schenker Laptop- Bitte um Konfigurationstipps
von pillepalle - Fr 5:44
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von rdcl - Fr 4:36
» Grass Valley: Neue Infos zur IP-Kamera LDX 100
von ruessel - Fr 3:24
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Frank Glencairn - Fr 0:33
» Fraunhofer Institut zeigt 50% besseren HEVC Nachfolger VVC auf der // IBC 2018
von mash_gh4 - Fr 0:29
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:09
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von patfish - Do 21:22
» Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
von slashCAM - Do 20:54
» Fujifilm X-S10 mit IBIS und 10bit extern vorgestellt für unter 1000 Euro
von cantsin - Do 20:15
» Mevo Start Livestreaming Kamera wird per neuer App zur Webcam
von tom - Do 18:40
» Hilfe für Auskunft über eine cleane HDMI-Ausgabe an einer Kamera
von Jan - Do 17:42
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Do 17:26
» Sigma FP - Body only - Restgarantie!
von Rawberry - Do 17:01
» A Million Ways to die in the West.
von didah - Do 16:59
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von jogol - Do 16:35
» iMac Audio Kanäle zuordnen
von acrossthewire - Do 16:28
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - Do 16:19
» Adobe MAX 2020: Online Konferenz mit über 350 Events
von ruessel - Do 13:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 13:35
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von R S K - Do 13:33
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Mi 20:01
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...