Magix Video Deluxe Forum



Wie bekomme ich diesen Video-Look?



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
VideoPeter
Beiträge: 1

Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von VideoPeter » Di 27 Aug, 2019 10:12

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei ein kleines Video zu erstellen, wo ich gerne so ein Format und Farb-Look haben möchte.
Hier ist ein Beispiel Video



Kann mir jemand sagen, wie ich da hinbekomme?

Besten Gruß
Peter




cantsin
Beiträge: 7895

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von cantsin » Di 27 Aug, 2019 10:20

Da wurde in Mischlicht gedreht, mit Lampen, die jeweils kalte Tageslicht- (5600K) oder warme Tungsten- (3200K) Farbtemperatur hatten. Man sieht sie ja größtenteils im Bild, da sie um die Band herum postiert wurden.

Außerdem wurde mit einer Großsensorkamera (APS-C oder Fullframe, oder MFT mit Speed Booster) gedreht, mit einem lichtstarken Objektiv bei Offenblende mit heruntergeregelten Lampen oder aufgesetztem ND-Filter.




Axel
Beiträge: 13275

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von Axel » Di 27 Aug, 2019 11:06

An ND-Filter glaube ich nicht, eher an Offenblende bei schwachem Gesamtlicht. Die Warmlichtquelle (1) scheint eine Kugelbirne zu sein, die typischerweise 100W hat, vermutlich ca. 3000°K. (2) ist eindeutig eine billige Bürotischleuchte, sie wird wohl LED sein, wegen der deutlich kälteren, aber auch leicht grünlichen Lichtfarbe. Vielleicht ist der Weißabgleich auf ca. 5000°K, und die Lampe gibt 6500°K, denn sie wirkt noch immer bläulich.
Bild
Weiß und natürlich wirkt dagegen der Reflex (3) auf der von uns aus gesehen rechten Gesichtshälfte des Sängers. Ganz rechts außerhalb des Bildes ist wohl entweder ein Fenster oder eine weiche Tageslichtfläche/Softbox mit ziemlich geringer Stärke.

Das Bokeh ist sehr cremig und ruhig, dafür ist die maximale Schärfe nicht der Rede wert. Erinnert mich an mein altes Nokton 0.95 bei Offenblende.

Ansonsten: Handkamera, ob geriggt oder nicht kann man nicht genau sagen, manueller Fokus.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von Frank B. » Di 27 Aug, 2019 15:38

In der Ecke hinter dem Drummer scheint mir auch nochmal so eine Büroleuchte zu stehen. Hebt ihn schön aus der (dunklen) Ecke ab.
Das Kunstlicht links emfinde ich als etwas zu hell.




macwalle
Beiträge: 267

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von macwalle » Do 29 Aug, 2019 23:28

VideoPeter hat geschrieben:
Di 27 Aug, 2019 10:12
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei ein kleines Video zu erstellen, wo ich gerne so ein Format und Farb-Look haben möchte.
Hier ist ein Beispiel Video

Kann mir jemand sagen, wie ich da hinbekomme?

Besten Gruß
Peter
Donnerwetter, ich bin ganz erfreut und erstaunt,

mit welcher analytischen Leidenschaft Ihr das Video betrachtet, nur:
fehlt da nicht etwas sehr viel mehr Licht von vorne, auf die Protagonisten?

Oder soll das Absicht sein – Künstler haben ja alle Freiheiten?
Gruß vom Elbdeich




roki100
Beiträge: 4711

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von roki100 » Fr 30 Aug, 2019 00:49

das sieht ja nach Fake cinema aus ;)
VideoPeter hat geschrieben:
Di 27 Aug, 2019 10:12
Kann mir jemand sagen, wie ich da hinbekomme?
Ja, hol dir die erste bzw. die original BMPCC oder BMMCC, Viltrox EF-M2... (am besten noch ein gutes Gimbal mit Follow Focus... und auch Licht/LED...) spiel bisschen mit CinemaDNG (12Bit) und mit ProRes (10Bit) Material in DaVinci Resolve... und mit der Zeit wirst Du sehr zufrieden damit sein.

Hier etwas ähnliches (aufgenommen mit BMMCC/BMPCC)





oder:










cantsin
Beiträge: 7895

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von cantsin » Fr 30 Aug, 2019 01:37

roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 00:49
Ja, hol dir die erste bzw. die original BMPCC oder BMMCC,
Als Veteran dieses Forums muss ich bei Deinen Beiträgen unfreiwillig an den früheren Slashcam-Regular meawk denken, nur dass sich dessen Welt noch um die gehackte GH2 drehte...

(Das nur für die anderen Veteranen hier.)




Axel
Beiträge: 13275

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von Axel » Fr 30 Aug, 2019 08:54

macwalle hat geschrieben:
Do 29 Aug, 2019 23:28
Donnerwetter, ich bin ganz erfreut und erstaunt,

mit welcher analytischen Leidenschaft Ihr das Video betrachtet, nur:
fehlt da nicht etwas sehr viel mehr Licht von vorne, auf die Protagonisten?
Wenn ich mir selbst die Frage stelle: kriege ich so einen Look hin?, ist "reverse engineering", rauszukriegen, wie und womit es gemacht wurde, das Gebot der Stunde. Dabei gehe ich davon aus, dass technisch gesehen alle nur mit Wasser kochen, die einen halt geschickter als die anderen. Der Look hat dem TO gefallen, er will ihn sogar nachmachen. Was ist also falsch an nicht extra hervorgehobenen Musikern? Fand ich ebenfalls nicht schlecht.
roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 00:49
Hier etwas ähnliches (aufgenommen mit BMMCC/BMPCC)
Finde ich nicht ähnlich. Wenn du bei 43" guckst, siehst du, dass der DoF etwa 15 cm tief ist: das Kabel des Mikros, das näher an der Kamera ist, ist komplett unscharf. Gleichzeitig wirkt das Mikrofon im Vergleich zum Gesicht des Sängers aber nicht überproportional groß. Das lässt auf ein 50mm f1.4 an einer Vollformat Kamera *tippen* (man erkennt noch die perspektivischen Fluchten im Raum, aber bei Kamerabewegungen in Nahaufnahmen gibt es keine Verzeichnungen, also wohl irgendwas zwischen 40 und 60 mm VFÄ). Möglich wäre es bei entsprechenden Objektiven sicher mit jeder Kamera, aber wenn wir einmal davon ausgehen, dass das Ganze locker aus der Hüfte gedreht wurde (weil es so aussieht), dann wäre eine Canon DSLR am wahrscheinlichsten. Grund: so etwa sah es mit den Canons ootb aus (5DMii und 7Dmi), die ich mal mitbenutzen durfte, ohne allzu großes Tamtam. Das betrifft auch die Farben, die besonders bei Extrembedingungen wie diesen bei Canon wohl so aussähen.

Diesen global weichen Look mit einer klassischen Pocket hinzukriegen, ist wohl möglich, aber eben nicht das Naheliegende.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




roki100
Beiträge: 4711

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von roki100 » Sa 31 Aug, 2019 15:52

der TO soll mal eine von den beiden empfohlene Kameras ausleihen, dann günstige Panasonic 25mm F1.7 drauf vll. noch ND200/400 und auf F1.7 belassen (wegen DoF), Lichter richtig platzieren... Gimbal oder Shoulder Rig...und ab gehts mit CinemaDNG... danach in Resolve graden und über das tolle Ergebnis freuen. :)




srone
Beiträge: 9075

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von srone » Mo 02 Sep, 2019 14:25

cantsin hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 01:37
roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 00:49
Ja, hol dir die erste bzw. die original BMPCC oder BMMCC,
Als Veteran dieses Forums muss ich bei Deinen Beiträgen unfreiwillig an den früheren Slashcam-Regular meawk denken, nur dass sich dessen Welt noch um die gehackte GH2 drehte...

(Das nur für die anderen Veteranen hier.)
:-))

lg

srone
"x-log is the new raw"




prime
Beiträge: 915

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von prime » Di 03 Sep, 2019 19:14

cantsin hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 01:37
roki100 hat geschrieben:
Fr 30 Aug, 2019 00:49
Ja, hol dir die erste bzw. die original BMPCC oder BMMCC,
Als Veteran dieses Forums muss ich bei Deinen Beiträgen unfreiwillig an den früheren Slashcam-Regular meawk denken, nur dass sich dessen Welt noch um die gehackte GH2 drehte...

(Das nur für die anderen Veteranen hier.)
Oder Tiefflieger mit seinen 50p Panasonic AVCHD Camcorder..




nachtaktiv
Beiträge: 2970

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von nachtaktiv » Di 03 Sep, 2019 19:45

im dunkeln ausgerechnet so eine veraltete cam mit winzsensor zu empfehlen, da muss man schon ne sehr große fanbrille auf haben... solche videos werden gern mit vollformat gedreht. einfach, weil man mit wenig licht gut auskommen kann. es macht auch keinen sinn mehr, sich was kleineres zuzulegen. allein schon, wenn man bock auf günstige alte linsen hat und ihren vollen charakter haben will. und nicht nur einen gecroppten.

also, vollformat her und sich über ein meer an alten günstigen linsen freuen.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




dosaris
Beiträge: 1318

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von dosaris » Di 03 Sep, 2019 20:10

Leute:

es ging darum, das Video per Pseudodiskussion zu pushen.

mE ein reiner hoax.
so keep cool.




3Dvideos
Beiträge: 561

Re: Wie bekomme ich diesen Video-Look?

Beitrag von 3Dvideos » Di 24 Sep, 2019 09:14

Wie bekomme ich diesen Video-Look? Durch mangelhafte Ausleuchtung. Es fehlt an Führungslicht. Die Gesichter sind zu dunkel. Zum Vergleich sollte man sich eine Profi-Ausleuchtung nehmen:



Dann kann man in der Software mal eine Farbanpassung des vorliegenden Videos an das Profi-Video probieren. Das klappt ganz gut und schärft das Bewusstsein für die Schwächen in der Ausleuchtung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arri Signature Zooms
von freezer - Mi 23:23
» BMD Hyperdeck Studio Mini - lauter Lüfter - gelöst
von Sammy D - Mi 23:09
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Mi 22:57
» Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
von Franky3000 - Mi 22:41
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - Mi 22:25
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Mi 22:04
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von victorjaschke - Mi 21:31
» Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
von cantsin - Mi 21:02
» Kinotechnik XXL Führung
von nicecam - Mi 19:21
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Tscheckoff - Mi 18:32
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mi 18:01
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Mi 17:20
» 4K TV als Schnittmonitor
von Frank Glencairn - Mi 16:28
» Zwei neue Flexscan Monitore mit USB-C von Eizo: EV2795 und EV2495
von Drushba - Mi 14:47
» KI synchronisiert Lippenbewegungen mit Audio in Echtzeit
von slashCAM - Mi 14:45
» Aufnahmeformat 1080i/25
von Tomtom03 - Mi 12:48
» Arsenal 2, the intelligent camera assistant
von ruessel - Mi 12:24
» Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
von Weberklaus - Mi 12:15
» Video richtig stabilisieren
von joerg-emil - Mi 10:45
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Jörg - Mi 10:23
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von ruessel - Mi 10:11
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von iasi - Mi 8:49
» Canon FD zu EF - Umbau
von Sammy D - Mi 8:44
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von nachtaktiv - Di 20:47
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Di 17:46
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von Sevenz - Di 16:52
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Funless - Di 16:34
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Di 16:07
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von cantsin - Di 15:02
» Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
von slashCAM - Di 14:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Di 13:44
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von scrooge - Di 13:32
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von MrMeeseeks - Di 12:24
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von micha2305 - Di 12:21
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von tom - Di 10:53
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...