Cineman
Beiträge: 25

Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Cineman » Mi 08 Jan, 2020 20:52

Hallo zusammen,

ich möchte eine Animation zu einem Musiktitel synchron gestalten.

Der Titel liegt in der Hauptkomposition, die wiederum aus mehreren verschachtelten Unterkompositionen besteht.

Was wäre der beste Weg, um die Animationen in den Unterkompositionen auf die Musik zu synchronisieren?

In er Hauptkomposition ist das ja einfach: Da sehe ich die Wellenforum und weiß, dass zum Beispiel um 0;01;23;24 der Refrain beginnt. In der Unterkomposition allerdings habe ich diesen Anhaltspunkt nicht. Jetzt soll aber genau zu diesem Zeitpunkt in der Unterkomposition eine bestimmte Animation stattfinden. Was wäre der einfachste Weg, das hinzubekommen außer immer zwischen den Kompositionsebenen zu wechseln und auszuprobieren?

Kann ich zumindest irgendwie die Zeiten synchronisieren, dass 0;01;23;24 in der Hauptkomposition auch 0;01;23;24 in allen verschachtelten Unterkompositionen entspricht?




Jörg
Beiträge: 7570

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Jörg » Mi 08 Jan, 2020 23:01

Dafür sind die Kompositionszeitmarken hilfreich, nicht die Marken die mir dem x auf dem
Ziffernblock erzeugt werden, sondern die am rechten Rand des Kompositionsfensters angebracht sind.
Diese bleiben auch bei precomps sichtbar.




prime
Beiträge: 693

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von prime » Do 09 Jan, 2020 10:21

Zusätzlich könntest du auch noch ein zweites Sichtfenster öffnen, einmal Unterkomposition und einmal Hauptkomposition. Dann einfach das für die Hauptkomposition sperren (Schloss zu) und unten in der Timeline auf die Unterkomposition wechseln. So kannst du die Unterkomposition bearbeiten und gleichzeitg das Ergebnis der Hauptkomposition sehen.
0;01;23;24 ...
Klingt nach einer drop-frame frame-rate - ist das so gewollt?




Cineman
Beiträge: 25

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Cineman » Do 09 Jan, 2020 20:53

Super, vielen Dank! Das zweite Sichtfenster ist eine tolle Idee - funktioniert!

Das mit den Kompositionszeitmarken habe ich ehrlich gesagt nicht hinbekommen. Hab in der Hauptkomposition eine von rechts auf die Zeitleiste gezogen, die taucht in der Unterkomposition aber nicht auf. Umgekehrt genauso. Google und die After Effects-Webseite waren mir leider auch keine Hilfe dabei...

Framerate habe ich umgestellt, danke!




Jörg
Beiträge: 7570

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Jörg » Do 09 Jan, 2020 22:38

Marken2.JPG
Die Marken wurden auf der ersten Ebene erstellt, precomp, 2.ebene, precomp usw.
Sind permanent zu sehen.
Marken.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Cineman
Beiträge: 25

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Cineman » Fr 10 Jan, 2020 07:48

Guten Morgen!

Hm, also irgendwie geht das bei mir so nicht... :-(

Ich habe in der Hauptkomposition diese Marker gesetzt:
Marker 1.PNG
In den Unterkompositionen tauchen die aber nicht auf:
Marker 2.PNG
In der Einstellungen ist "Zeit aller zusammengehörigen Ebenen synchronisieren" aktiv (wenn das überhaupt wichtig ist).

Muss ich sonst etwas beachten/einstellen/drücken?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2739

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von -paleface- » Fr 10 Jan, 2020 08:53

Kopier doch einfach deinen Track in die Unter comp. Und deaktiviere sie später wieder.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Cineman
Beiträge: 25

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Cineman » Fr 10 Jan, 2020 09:01

Das Kopieren war auch mein erster Ansatz, aber geht leider nicht so einfach...

Die Hauptkomposition besteht ja aus mehreren Unterkompositionen, die an verschiedenen Zeitpunkten in der Hauptkomposition auftauchen. Sie sind also deutlicher kürzer als die Hauptkomposition und beginnen halt an verschiedenen Positionen des Tracks und beinhalten dann ja zum Beispiel wiederrum eine Textanimation, die nur kurz an einer späteren Position steht... usw...




Jörg
Beiträge: 7570

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Jörg » Fr 10 Jan, 2020 10:18

Mag sein, dass bei solch komplexen precomps das Verfahren mit den Marken nicht aufgeht.
Wenn freezers tip der multiplen Fenster für dich passt, nimm diesen.
Mein Weg ist der, dass ich in der Hauptkomposition die Marken setze, die sind dann über das gesamte Projekt sichtbar.




Cineman
Beiträge: 25

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von Cineman » Fr 10 Jan, 2020 14:24

Ja, alles klar. Das mit zwei Ansichten hilft mir schon enorm. An den Markern bleib ich mal dran, vielleicht krieg ich das ja doch noch irgendwie ans Laufen... ;-)

Danke Euch!




-paleface-
Beiträge: 2739

Re: Timing von Unterkompositionen

Beitrag von -paleface- » Fr 10 Jan, 2020 14:45

Das Kopieren war auch mein erster Ansatz, aber geht leider nicht so einfach...
Dann Musik reinkopieren und in den In Point nach vorne schieben. Dann hast du ja nur das kurze Stück in der Comp.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von motiongroup - Sa 22:09
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Benutzername - Sa 21:54
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - Sa 21:04
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - Sa 21:01
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - Sa 20:51
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 20:43
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Sa 19:54
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von vobe49 - Sa 19:17
» Ich filmte für Millionen
von dustdancer - Sa 19:10
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - Sa 14:41
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
» Verkaufe Sachtler Soom XL Stativ System inkl. Stativkopf FSB6
von SeenByAlex - Sa 13:11
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von ruessel - Sa 12:19
» Was bedeutet Aperture Height und Width?
von mash_gh4 - Sa 12:07
» Rode Video Mic Pro+ Alternative (Handgeräusche Bewegungen)
von Sammy D - Sa 11:45
» Seltsames Geräusch Sony AX700
von John - Sa 10:45
» Davinci Resolve - Lücke schließen beim Löschen
von Harz - Sa 10:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 9:40
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:58
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Sa 0:22
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von klusterdegenerierung - Sa 0:20
» Schweinerei: Netzwerk per Funk lahmlegen!
von roki100 - Sa 0:06
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von Mantas - Fr 21:53
» Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
von iasi - Fr 21:23
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von dienstag_01 - Fr 13:08
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von aus Buchstaben - Fr 12:44
» Quicktime Codec Win 10 Sicherheitsfragen
von frm - Fr 12:18
» Kamera zur Schlafüberwachung gesucht
von Auf Achse - Fr 12:08
» Flughafen Heathrow startet neues Anti-Drohnen System mit 3D Holo-Radar
von slashCAM - Fr 10:12
» Letterboxing deaktivieren/Videoformat beibehalten
von Jörg - Fr 9:39
» Sony 4K FS RAW Interface PXW-FS5 Upgrade-Lizenz
von HerrVonundZuWolf - Fr 8:09
» slashCHECK / Nachgereicht - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Teil 2
von Jost - Fr 8:00
» BILD träumt vom User Generated Video Content
von Jalue - Do 23:12
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).