roki100
Beiträge: 6310

Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 25 Aug, 2018 16:11

Was macht Ihr so mit Fusion? Hier meine Projekte. Einige davon könnt Ihr kostenlos herunterladen:















Music ist von mir (mit Gargeband gezaubert) und steht euch ebenso kostenlos zur Verfügung.

ich hoffe es gefällt euch. :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von motiongroup » Sa 25 Aug, 2018 16:43

Super danke für die Einblicke




jogol
Beiträge: 726

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von jogol » Sa 25 Aug, 2018 17:30

Sehr interessant! Danke dafür!




Skeptiker
Beiträge: 4940

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Skeptiker » Sa 25 Aug, 2018 18:21

Wow!

Ein echter Könner am Werk (wenn man's doch auch so könnte)!

Und gleich noch die Musik dazu krëiert (in der Garage)!

Bin sprachlos ...




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 25 Aug, 2018 20:53

Ich liebe Fusion. Leider gibt es kaum Tutorials und wenn man es wirklich lernen möchte, muss man viel Zahlen.

Sogar die kostenlose Version von Fusion hat alle Werkzeuge am Board, die sehr viel Geld kosten. Ein gutes Beispiel ist Trapcode. Es ist nichts anderes als Displace3D. Das einzige Problem war, die Punkte so zu sortieren, wie im Video zu sehen ist. Ein einfache Mathematische Formel (oder wie sich das nennt) und schon sind die Punkte richtig angereiht. Davon hat der Youtuber Simon Ubsdell sogar ausführliche Tutorial (sogar mit Stimme ;) ) gemacht:




Übrigens, der Typ zaubert mit Apple Motion auch sehr interessante Sachen. Er ist ein Apple Motion Profi!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Steelfox
Beiträge: 364

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Steelfox » Mo 27 Aug, 2018 15:33

Auch von mir vielen Dank an roki.
Nutze Fusion auch sehr oft, obwohl ich in vielen Dingen noch nicht durchblicke. Expressions sind für mich ein großes Mysterium genauso wie das ChannelBooleanTool.
Ich lerne aus den zahlreichen engl Tuts immer was dazu. Für mich inzwischen die passende Ergänzung zu meinem Vegas.
Das "Trapcode-Projekt" habe ich vor einiger Zeit mal nachgebaut da ich soetwas ähnliches schon lange mal machen wollte. Hab es aber nie hinbekommen, erst nachdem ich das Video dazu entdeckt hatte. Das passende Stichwort war hier "pImageEmitter". Dafür nochmal ein extra Dankeschön!!!

Wenn ich mal wieder Stunden in Fusion rumbrobiere läuft bei mir meist ein wilder Mix von "Carbon Based Lifeforms", "Stellardrone", "AlienHand" und "Koan" u.ä.
Aber deine Musik hat auch etwas inspirierendes...
Bitte mehr davon
;-)




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Fr 21 Sep, 2018 23:57

Der YouTube User "Chetal Gazdar" präsentiert auch tolle Tutorials mit Fusion und stellt auch Projekte zur Verfügung:

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Mi 03 Okt, 2018 05:02

Mir war wiedermal Langweilig ;)

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » So 14 Okt, 2018 01:22

Auch interessant:

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Fr 19 Okt, 2018 02:26

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Erik01
Beiträge: 84

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Erik01 » Fr 19 Okt, 2018 17:50

Danke für die Inspiration! Schaut cool aus...




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Do 25 Okt, 2018 22:01

Wer kennt den nicht. :)



Die angewendete Technik kennt man vll. von AfterEffects (halt nichts mit Trails + TimeStretch usw. wie im Video :lol: ), nur das bei BM Fusion m.M. mehr möglich ist, oder besser gesagt, einfacher...

Ich habe ähnliches vor einiger Zeit erstellt (nur halt mit Text3D), auch mit Bodenspiegelung usw. sieht dann so aus (nicht ganz fertig) :

Bild

Dann habe ich das Projekt aufgegeben, weil ich mit Apple Motion ähnliches besser hinbekommen habe. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Do 25 Okt, 2018 23:41

Hier noch was vom Rony, der bis vor kurzem bei BM gearbeitet hat:



damals noch bekannt von Eyeon:
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Steelfox
Beiträge: 364

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Steelfox » Fr 26 Okt, 2018 17:12

roki100 hat geschrieben:
Do 25 Okt, 2018 22:01
Wer kennt den nicht. :)
Haha, ja, der "Kramer für Fusion"
;-)
Macht schon tolle Sachen, keine Frage. Wenn ich nur schon soweit wäre. Leider versteckt er seine coolen Tuts seit einiger Zeit hinter patreon. Ist natürlich legitim.

Der Aufwand, den Rony am Beispiel der Augen von dem Viech zeigt, ist doch viel zu groß. Schön das soetwas möglich ist. Aber wer guckt im fertigen Film darauf?
Herje, ich muss noch viel lernen...




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Fr 26 Okt, 2018 20:12

Steelfox hat geschrieben:
Fr 26 Okt, 2018 17:12
Leider versteckt er seine coolen Tuts seit einiger Zeit hinter patreon. Ist natürlich legitim.
Ja, er lebt ja davon. Ich habe ihn auch einige Zeit lang mit 5 Euro im Monat (ist ja nicht die Welt) unterstützt, ohne rgendwelche Projekte von ihm wirklich benutzt zu haben.
Der Aufwand, den Rony am Beispiel der Augen von dem Viech zeigt, ist doch viel zu groß. Schön das soetwas möglich ist. Aber wer guckt im fertigen Film darauf?
Herje, ich muss noch viel lernen...
Es gab so eine kostenpflichtige Tutorial als noch Fusion zu eyeon gehörte. Video über 60 Minuten, viel blablabla und das was im Video zu sehen war, sah richtig Cool aus, man dachte, jetzt lernt man etwas ähnliches zu erstellen...Mit ganz viele Nodes und nur ein Bruchteil davon zeigte er... Und irgendwann am ende stellt man fest, der hat die ganze Zeit an Alufelgen von einem Auto, der ziemlich weit entfernt war, Spiegelung gemacht... :lol: Seit dem bin ich abgehärtet und finde sowas was Rony macht um einiges Sinnvoller als diese Unsinn von damals.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » Sa 27 Okt, 2018 20:46

kennt jemand von euch ein gutes tutorial, wie man so serienanfangscollagen à la true detective (wobei mittlerweile sehen sie alle so aus) erstellen kann?




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 27 Okt, 2018 21:01

Huitzilopochtli hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 20:46
kennt jemand von euch ein gutes tutorial, wie man so serienanfangscollagen à la true detective (wobei mittlerweile sehen sie alle so aus) erstellen kann?
kannst Du ein sichtbaren Beispiel zeigen was genau mit "serienanfangscollagen à la true detective" gemeint ist?
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » Sa 27 Okt, 2018 22:31

roki100 hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 21:01
Huitzilopochtli hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 20:46
kennt jemand von euch ein gutes tutorial, wie man so serienanfangscollagen à la true detective (wobei mittlerweile sehen sie alle so aus) erstellen kann?
kannst Du ein sichtbaren Beispiel zeigen was genau mit "serienanfangscollagen à la true detective" gemeint ist?




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 27 Okt, 2018 23:35

Einfach mit Maske + Merge + Keyer und eventuell Traker arbeiten. Bei Masken (Eclipse, Polyline etc.) den "Soft Edge" Regler benutzen...

Vielleicht hilft dir das:




(Statt Background, kannst ja Videos verwenden)



Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




mash_gh4
Beiträge: 3992

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von mash_gh4 » So 28 Okt, 2018 07:45

Huitzilopochtli hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 20:46
kennt jemand von euch ein gutes tutorial, wie man so serienanfangscollagen à la true detective (wobei mittlerweile sehen sie alle so aus) erstellen kann?
da scheint mir nichts drunter zu sein, dass man nicht auch mit dem freien natron auch ausgesprochen sauber umsetzten könnte.

allerdings gab es auch bei dieser anwendung immer das problem, dass man das handwerk besser an hand des ohnehin fast identisch zu bedienenden kommerziellen gegenstücks "nuke" (das es allerdings auch in einer durchaus auch praktisch brauchbaren gratis schulversion gibt) gelernt hat, weil es dafür deutlich mehr wirklich gute anleitungen im netz gab.

fusion hat zwar in letzter zeit deutlich an popularität gewonnen und sicher auch seine starken seiten, aber dort, wo tatsächlich professionell mit solchen mitteln gearbeitet wird, ist nuke weiterhin unangefochten die wichtigste lösung. deshalb sind dafür nicht nur deutlich mehr nützliche informationen im netz zu finden, sondern auch die qualität bzw. der darin verborgene erfahrungsschatz der damit beschäftigten ist sehr oft ein ganz anderer als im fusion umfeld.




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » So 28 Okt, 2018 09:58

roki100 hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 23:35
Einfach mit Maske + Merge + Keyer und eventuell Traker arbeiten. Bei Masken (Eclipse, Polyline etc.) den "Soft Edge" Regler benutzen...

Vielleicht hilft dir das:




(Statt Background, kannst ja Videos verwenden)



vielen dank, werd ich mir mal anschauen!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » So 28 Okt, 2018 10:00

mash_gh4 hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 07:45
Huitzilopochtli hat geschrieben:
Sa 27 Okt, 2018 20:46
kennt jemand von euch ein gutes tutorial, wie man so serienanfangscollagen à la true detective (wobei mittlerweile sehen sie alle so aus) erstellen kann?
da scheint mir nichts drunter zu sein, dass man nicht auch mit dem freien natron auch ausgesprochen sauber umsetzten könnte.

allerdings gab es auch bei dieser anwendung immer das problem, dass man das handwerk besser an hand des ohnehin fast identisch zu bedienenden kommerziellen gegenstücks "nuke" (das es allerdings auch in einer durchaus auch praktisch brauchbaren gratis schulversion gibt) gelernt hat, weil es dafür deutlich mehr wirklich gute anleitungen im netz gab.

fusion hat zwar in letzter zeit deutlich an popularität gewonnen und sicher auch seine starken seiten, aber dort, wo tatsächlich professionell mit solchen mitteln gearbeitet wird, ist nuke weiterhin unangefochten die wichtigste lösung. deshalb sind dafür nicht nur deutlich mehr nützliche informationen im netz zu finden, sondern auch die qualität bzw. der darin verborgene erfahrungsschatz der damit beschäftigten ist sehr oft ein ganz anderer als im fusion umfeld.
nachdem ich mit davinci arbeite, finde ich den workflow mit fusion schon praktischer.




mash_gh4
Beiträge: 3992

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von mash_gh4 » So 28 Okt, 2018 10:06

Huitzilopochtli hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 10:00
nachdem ich mit davinci arbeite, finde ich den workflow mit fusion schon praktischer.
das verstehe ich natürlich schon! -- trotzdem ist es natürlich genau das, was die nutzer ein klein wenig vergessen lässt. um wie viel besser diese anderen lösungen tlw. tatsächlich arbeiten...

das ist ja auch der einzige grund, warum ich diesem aktuellen fusion-hype gegenüber ein bisserl kritisch eingestellt bin, obwohl es mir ansonsten natürlich nur recht ist, wenn jeder user zu seinem eigenen urteil kommt, und einfach benutzt, was ihm persönlich besser zusagt.




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » So 28 Okt, 2018 10:18

Um Fusion wirklich auf die schnelle kennenzulernen, muss man Geld für Schulungen oder Kostenpflichtige Tutorials zahlen.... Ansonsten, selbst Testen und durch die Zeit lernt man mächtige Werkzeuge und Workflows in Fusion kennen. In den meisten fällen liegt es nicht daran welches Programm man benutzt, sondern an einem selbst ;) Das erkennt man z.B. daran, wenn man sich die Tutorials von "Simon Ubsdell" bei YouTube anschaut und zwar, die mit Apple Motion. Da sieht man, dass selbst Apple Motion unterschätzt wird und sehr mächtig ist.










:) Der Typ ist einfach genial. Besitzt auch Nuke, arbeitet aber lieber mit Fusion.... :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » So 28 Okt, 2018 11:44

roki100 hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 10:18
Um Fusion wirklich auf die schnelle kennenzulernen, muss man Geld für Schulungen oder Kostenpflichtige Tutorials zahlen....
Was wäre denn hier eine gute Adresse?




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » So 28 Okt, 2018 12:40

Huitzilopochtli hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 11:44
roki100 hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 10:18
Um Fusion wirklich auf die schnelle kennenzulernen, muss man Geld für Schulungen oder Kostenpflichtige Tutorials zahlen....
Was wäre denn hier eine gute Adresse?
Also laut andere soll cmivfx.com gut sein. Der Pirat (Con-Fusion) ist auch gut, das meiste ist aber nur *.comp Files und bei einem gewissen Preis (soweit ich mich erinnere) auch persönliche Online Unterstützung... Alles andere, da würde ich aufpassen, man bekommt meistens etwas beigebracht, was man mittlerweile kostenlos findet.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » So 28 Okt, 2018 16:04

roki100 hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 12:40
Huitzilopochtli hat geschrieben:
So 28 Okt, 2018 11:44


Was wäre denn hier eine gute Adresse?
Also laut andere soll cmivfx.com gut sein. Der Pirat (Con-Fusion) ist auch gut, das meiste ist aber nur *.comp Files und bei einem gewissen Preis (soweit ich mich erinnere) auch persönliche Online Unterstützung... Alles andere, da würde ich aufpassen, man bekommt meistens etwas beigebracht, was man mittlerweile kostenlos findet.
hm, also cmivfx.com kommt mir ein wenig veraltet vor, jedenfalls ist es nicht sonderlich strukturiert aufgebaut. dafür finde ich den preis relativ hoch. und der pirat ist einfach nur saunervig.

richtig hervorragend fand und finde ich goat's eye views tutorials für davinci. sehr gut strukturiert, kostenlos, kurz und knackig aber umfangreich.




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » So 28 Okt, 2018 18:12

Ja, DaVinci. Fusion ist aber eigentlich was anderes...und die uralte Tutorials (noch von Eyeon Fusion) sind immer noch aktuell (für Blackmagic Fusion). :) Den Pirat finden einige ein bisschen nervig, bietet aber professionelle Lösungen an.

Ansonsten siehe auch "A Blackbird Called Sue" https://www.youtube.com/channel/UCysXfl ... n6Q/videos




Interessant ist auch "Chetal Gazdar" https://www.youtube.com/user/chetal4/videos

ein bisschen von einem und dem anderen lernen und irgendwann weiß man genug. Fehlende Copy&Paste Tutorials (wie mit AfterEffects ;) ) sollte sich schon mit der Zeit, in eigene Kreativität umwandeln... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Huitzilopochtli
Beiträge: 352

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Huitzilopochtli » Mi 19 Dez, 2018 09:47

Eine Frage an die Fusion-Profis:

Mit welchen Tools würde man so einen dynamischen Split-Screen-Effekt bei Fusion lösen?




Für After Effects hätte ich da was gefunden, aber das hilft mir nicht weiter...

So vielleicht? https://forum.blackmagicdesign.com/view ... 22&t=45144




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 02 Mär, 2019 16:46

Naja, irgendetwas...kurz, hat aber was ;)

Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 02 Mär, 2019 17:05

Hallo roki, vielen Dank für Deine Arbeiten sieht super aus.
Vielleicht komme ich da noch mal auf Dich zurück.

Ich hoffe Du hast Deine pn Funktion freigeschaltet?
LG Danke
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Darth Schneider » Sa 02 Mär, 2019 17:09

Also mir gefällt das, sehr schön, ( auch deine anderen Fuison Arbeiten) nur der SlashCAM Titel könnte irgendwie ein mehr herauspoppen, mit zusätzlicher Bewegung oder Farbe und ev mit etwas mehr auffälliger Struktur.
Finden jetzt meine Augen.
Aber cool, du scheinst Fuison heftig im Griff zu haben und du hast ein sehr gutes Gespür für schöne Bilder.
Hut Ab, Kompliment !!!
Ich möchte selber auch lernen wie man Weltraumszenarien in Fuison kreieren kann in Fuison, für meine Lego Fotos, bin aber in der Software voll Anfänger...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Darth Schneider » Sa 02 Mär, 2019 17:22

Ps
Sorry das ich nicht schon früher etwas über deine Clips etwas geschrieben habe, aber ich dachte die wären gar nicht von dir, sondern einfach verlinkt vom Netz....
Hier noch ein paar Lego Fotos von mir,(noch ein Steckenpferd) vieleicht können wir ja mal was zusammen machen, wenn du Lust hast. (Wenn du auf meinen Namen klickst kommen noch mehr Fotos)
https://www.brothers-brick.com/2019/02/ ... of-course/
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 02 Mär, 2019 17:27, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 6310

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von roki100 » Sa 02 Mär, 2019 17:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 02 Mär, 2019 17:05
Ich hoffe Du hast Deine pn Funktion freigeschaltet?
PN habe ich schon genutzt, ist also freigeschaltet.

@Darth Schneider
das stimmt schon mit dem Text. Man kann damit aber echt viel anstellen. Ich habe es nur von der FastNoise Pixel Fläche nach oben hervorgehoben und dann wieder zurück.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 6968

Re: Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)

Beitrag von Darth Schneider » Sa 02 Mär, 2019 17:29

Versuch doch irgendwie erst ganz am Schluss das Original rechteckige orange SlashCAM Logo mitenzubringen, wer weiss, vielecht kaufen Sie es dir ja ab ??

Mach die Musik geheimnisvoll und etwas dramatischer mit einem Höhepunkt am Schluss wenn das Logo dann langsam voll sichtbar wird.....
beende das ganze mit einer Star Wars mässigen seismischen Explosion, wobei das SlashCAM Logo sich langsam wie die Druckwelle übers ganze BIild ausbreitet.
Das sind nur Ideen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von gutentag3000 - Mo 23:45
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von mash_gh4 - Mo 22:54
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von Bluboy - Mo 21:41
» Sand für (billige) Sandsäcke
von srone - Mo 21:05
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mo 20:55
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Mo 20:39
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von Benutzername - Mo 20:29
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Mo 20:17
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mo 18:05
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Asynchron nach Export
von Jott - Mo 16:08
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Mo 15:29
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von iasi - Mo 3:18
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
» Workspace in Davinci Resolve
von Frank Glencairn - So 21:37
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - So 21:19
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Valentino - So 21:16
» Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve
von roki100 - So 18:27
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - So 16:43
» Verkaufe Z-CAM E2 4K Cinema Camera + SmallRig Cage
von cooolman - So 12:51
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von mash_gh4 - So 11:53
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...