slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11264

Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von slashCAM »


Der Speicherspezialist Western Digital hat zur NAB 2024 neben einer ganzen Reihe weiterer Produkte auch die weltweit erste 4TB UHS-I SD-Karte vorgestellt, welche die maxi...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor



rush
Beiträge: 14097

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von rush »

slashCAM hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 10:03 Allerdings erfordert die Nutzung der neuen Karte in ihrer vollen Kapazität auch eine Unterstützung des SDUC-Standards von Seiten der Kamera.
Ich glaube auch das der Kartenleser später diesen Standard beherrschen muss und das gängige Modelle bisher nicht tun.

Ansonsten ist V30 für uns Filmer ja eher ziemlich mau und kaum sinnvoll zu gebrauchen da viele Kameras entsprechende Flags voraussetzen - zumindest im Sony Universum.

Spannend werden diese Karten dann wohl in der Tat erst wenn auch entsprechend Kameras damit ausgestattet werden.

Wie lang es gedauert hat bis sich UHS-II in Aufnahmegeräten etablierte haben wir alle selbst erleben dürfen... Die Zyklen sind da häufig länger man denkt.
keep ya head up



rush
Beiträge: 14097

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von rush »

Hier noch weitere Informationen für Interessierte zum Thema "Kartenleser" und SDUC Standard... wie so oft scheint die Einführung solcher "Standards" offenbar selbst für die Hersteller verwirrend zu sein :D

https://www.notebookcheck.com/Sandisks- ... 605.0.html
keep ya head up



cantsin
Beiträge: 14606

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von cantsin »

rush hat geschrieben: Mo 15 Apr, 2024 10:07 Ansonsten ist V30 für uns Filmer ja eher ziemlich mau und kaum sinnvoll zu gebrauchen da viele Kameras entsprechende Flags voraussetzen - zumindest im Sony Universum.
Was eine mutwillige Verkrüppelung seitens Sony ist, wahrscheinlich, weil die ihre eigenen "Tough"-Karten verkaufen wollen.

V30 bedeutet ja 30 MB/s=240 Mbit/s garantierte kontinuierliche Schreibrate, und das liegt immer noch deutlich über den Bitraten aller gängigen 4K-LongGOP-Codecs. Bei der Panasonic S5ii braucht man selbst für 6K Open Gate "nur" 200Mbit/s.



rush
Beiträge: 14097

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von rush »

Mir ist das bewusst - hilft aber leider nicht wenn die Kamera eine Aufzeichnung dann trotzdem verwehrt weil das "Flag" fehlt.
Sony fährt diese "Strategie" ja leider schon länger in Hinblick auf Speicherkarten.

Ich meine einen Hinweis zu erhalten das die eingesetzt Speicherkarten möglicherweise nicht den Vorgaben entspricht und Sony keine "Aufnahmegarantie" gibt wäre ja total legitim.

Aber schnelle Karten künstlich per Software zu kastrieren empfinde ich weiterhin irgendwie fragwürdig.

Mein älterer Zoom Audiorecorder hat eine "Speedtest" Funktion für Speicherkarten verbaut und überlasst dem Nutzer die Wahl.

Glaube kaum das hier ständig Leute auf die Nase fallen - weil das Argument ja auch gerne von Sony Fans gebracht wird getreu dem Motto: Sony schützt damit seine Kunden um keine Probleme bei der Aufnahme zu bekommen....
keep ya head up



Walter Schulz
Beiträge: 14

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Walter Schulz »

Kann mich mal einer aufklären, von welchem "Flag" hier die Rede ist? Die einzig mir bekannte Stelle, die kartenspezifische Informationen bereitstellt, ist die CID und die ist ... hmh ... ziemlich beschränkt in ihren Möglichkeiten.
Bitte um Link zu Specs oder entsprechenden Diskussionen/Beiträgen!



cantsin
Beiträge: 14606

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von cantsin »

Walter Schulz hat geschrieben: Di 16 Apr, 2024 09:40 Kann mich mal einer aufklären, von welchem "Flag" hier die Rede ist? Die einzig mir bekannte Stelle, die kartenspezifische Informationen bereitstellt, ist die CID und die ist ... hmh ... ziemlich beschränkt in ihren Möglichkeiten.
Bitte um Link zu Specs oder entsprechenden Diskussionen/Beiträgen!
Na, UHS-II-Karten haben eine Extra-Reihe zusätzlicher Pins:
Bild

Die Kamera kann anhand der Kontakte einfach überprüfen, ob eine UHS-I- oder eine UHS-II-Karte eingelegt ist - und muss das sogar, um die passenden Ansteuerungsprotokolle einzustellen.

Und Sony-Kameras weigern sich eben bei UHS-I-Karten, obwohl das dafür (s.o.) keinen technischen Grund gibt, es sei denn, man zeichnet mit All-I-Codecs bzw. Bitraten oberhalb von 240 MBit/s auf. Gleichzeitig ist Sony einer der großen Hersteller von (auch noch ausgesprochen teuren) UHS II-Karten...

Und sowieso betreibt die Kameraindustrie dadurch Blendwerk, dass sie Codecs in Megabit statt Megabyte spezifiziert, worauf gefühlt jeder zweite Kamerakäufer 'reinfällt und sich für seine Kamera unnötig teure/schnelle Karten kauft.



Walter Schulz
Beiträge: 14

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Walter Schulz »

Danke!

Um wieder zum Thema "4 TB per UHS-I" zurückzukommen: Mir ist nicht einsichtig, wo hier der Markt liegen soll.
Die Aufzeichnung kann zur Zeit nur mit etwa 90 MByte/s (plus/minus) erfolgen, da die beworbenen 140 MByte/s nur mit einem proprietären Protokoll erzielt werden können, das ausserhalb von Kartenlesern noch nirgendwo zu sehen ist. (Wenn man Raspberry Pi und Magic Lantern übersieht, die mit eigener Übertaktung arbeiten können).
Ergo: 4 TB voll schreiben dauert etwas mehr als 11 Stunden. Es wird dafür Anwendungsfälle geben, aber die sollten doch sehr übersichtlich sein.
Völlig hanebüchend wird es aber beim Verarbeiten solcher Datenmengen. Angenommen, es kommt ein kompatibler Kartenleser zum Einsatz, inkl. proprietärem Protokoll ... es dauert bei 200 MByte/s glatte 5h29m für die Datenübertragung.
Vielleicht entgeht mir was, aber WTF?

Irgendwo stehe ich auf dem Schlauch. Mir will nicht eingehen, warum man "schnelle" SDUC-Karten bei Video-Produktionen überhaupt braucht und wo deren Mehrwert liegt.



soulbrother
Beiträge: 431

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von soulbrother »

Walter Schulz hat geschrieben: Di 16 Apr, 2024 10:08
Um wieder zum Thema "4 TB per UHS-I" zurückzukommen: Mir ist nicht einsichtig, wo hier der Markt liegen soll.
Dann kann es ja nur noch im Überwachungsbereich sinnvoll eingesetzt werden...



cantsin
Beiträge: 14606

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von cantsin »

Walter Schulz hat geschrieben: Di 16 Apr, 2024 10:08 Ergo: 4 TB voll schreiben dauert etwas mehr als 11 Stunden. Es wird dafür Anwendungsfälle geben, aber die sollten doch sehr übersichtlich sein.
Völlig hanebüchend wird es aber beim Verarbeiten solcher Datenmengen. Angenommen, es kommt ein kompatibler Kartenleser zum Einsatz, inkl. proprietärem Protokoll ... es dauert bei 200 MByte/s glatte 5h29m für die Datenübertragung.
Vielleicht entgeht mir was, aber WTF?
Anwendungsfälle dürften sein:
- In einem Multi-Kamera-Shoot (z.B. bei einem Musikfestival) läuft eine festmontierte Kamera [für einen bestimmten Kamerawinkel, z.B. hinter den Musikern auf der Bühne] à la GoPro nonstop und unbeaufsichtigt durch, und zwar länger als 5 Stunden, so dass 2 TB nicht reichen.
- Alle Foto-/Videodateien eines größeren Projekts, oder ein Foto-/Videoarchiv auf einer Speicherkarte. Wenn man z.B. eine Kamera mit in-camera-Raw-Konverter hat, kann man die 4TB-Karte zusätzlich als Archivkarte unterwegs dabei haben und nach Bedarf JPEGs entwickeln und an Kunden schicken.
- Speicherplatz-Erweiterung für Notebooks mit SD-Card-Slot.



rush
Beiträge: 14097

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von rush »

Ich meine sogar das Sony Kameras nicht nur zwischen UHS-I und UHS-II unterscheiden - sondern auch meckern wenn für eine bestimmte Codec/Aufnahmevariante die Kamera z.B. "V90" einfordert - selbst wenn eine flotte V60er Karte die Datenraten ebenso entspannt wegschreiben könnte - die Kamera aber "meckert" - und das nicht nur als Warnhinweis sondern tatsächlich mit Blockierung der Aufnahme in diesem Modus.
keep ya head up



Walter Schulz
Beiträge: 14

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Walter Schulz »

Dazu würde ich gerne einen Nachweis haben ...



cantsin
Beiträge: 14606

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von cantsin »

Walter Schulz hat geschrieben: Di 16 Apr, 2024 12:38 Dazu würde ich gerne einen Nachweis haben ...
Bild



Walter Schulz
Beiträge: 14

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Walter Schulz »

V60 im Slot?



rush
Beiträge: 14097

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von rush »

Walter Schulz hat geschrieben: Di 16 Apr, 2024 13:00 V60 im Slot?
Exakt!

Mit einer V90 Kingston React Plus Karte kann man in der A7SIII fast alle Modi auswählen - inkl XAVC S-I 4k 50p (500Mbps).

Legt man jetzt eine V60 Karte ein - in meinem Fall von Sabrent - meckert die Kamera bereits beim Einlegen der Karte das XAVC S-I nicht möglich sei.
IMG20240416192318.jpg
Und es ist sogar so absurd, das nicht einmal eine Aufnahme in XAVC S-I in HD mit 25p möglich ist - obwohl dies laut Anzeige nur mikrige 93Mbps sind.
Dagegen ist es wiederum möglich XAVC HS 4k 50p (200Mbps) auf selbige V60 Karten über Stunden hinweg zu schreiben.

Sony geht da einen sehr merkwürdigen Weg und erwartet dieses V90 Flag für einige Codec Varianten... Wie das technisch genau funktioniert kann ich Dir nicht sagen - nur aus der Praxis berichten das die Kamera sehr wohl zwischen V60 und V90 Karten unterscheiden kann - nicht nur zwischen UHS-I und UHS-II.
keep ya head up
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



cantsin
Beiträge: 14606

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von cantsin »

V30, V60 und V90 sind nicht einfach Schnellheitszertifikate (à la Energieklasse A/B/C), sondern Teil des "Speed Class"-Protokolls bzw. -Standards der SD Card Association. Hier kann man die technischen Details nachlesen:
https://web.archive.org/web/20161223213 ... SD_5.0.pdf

Da das Teil der neueren SD Card-Protokolle ist, kann die Kamera die V60- oder V90-Kompatilität von der Karte abfragen.



Walter Schulz
Beiträge: 14

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Walter Schulz »

Danke für den Infos!
Ich habe teilweises Verständnis für diese Einschränkung. Und auch nicht. Die eine Seite: Wenn ich an all die Magic-Lantern-Benutzer denke, die gegen die Wand laufen, weil sie Einstellungen vornehmen, die ihre Karten oder Schnittstellen im Dauerbetrieb nicht aushalten können ...
Andererseits: Wenn ich unbedingt in hoher Auflösung aufnehmen will und die Beschränkungen kenne (mit denen ich leben können muss), dann reicht es eben nur ein paar Sekunden (schlimmstenfalls). Habe auch schon hochauflösende RAW-Videos aus Kameras wie 600D gesehen, die nur aus Clips von wenigen Sekunden Länge bestehen. Dabei schreibt man eigentlich nur in den kamerainternen Puffer, stoppt die Aufnahme und wartet, bis die Karte beschrieben ist. Sowas muss man nicht mögen, natürlich. Weder vom Workflow, noch vom Ergebnis.

Die Magic-Lantern-Entwickler sind jetzt jedenfalls vorgewarnt. Entsprechender Code scheint in Kameras ab Digic 8 zu existieren. Irgendwelche Folgerungen daraus gibt es noch nicht und es kann auch noch dauern.
Und bei Sony sind wir eh außen vor.

Eine Methode, die einen Schreibtest auf die Karte macht und danach entscheidet oder gar die Entscheidung dem Anwender überlässt, wäre aus meiner (technischen) Sicht vorzuziehen. Ich denke, das trifft die Meinung der Mehrheit hier.



Jott
Beiträge: 21833

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von Jott »

Ist irgendwie ein uralter Running-Gag: der Drang, unbedingt andere Karten nehmen zu wollen als vom Hersteller vorgegeben. Wegen ein paar gesparter Euro Ausfallrisiken und Aufzeichnungsfehler in Kauf zu nehmen muss faszinierend sein.



dienstag_01
Beiträge: 13603

Re: Western Digital stellt weltweit erste 4 TB SD-Karte vor

Beitrag von dienstag_01 »

Jott hat geschrieben: Fr 19 Apr, 2024 09:55 Ist irgendwie ein uralter Running-Gag: der Drang, unbedingt andere Karten nehmen zu wollen als vom Hersteller vorgegeben. Wegen ein paar gesparter Euro Ausfallrisiken und Aufzeichnungsfehler in Kauf zu nehmen muss faszinierend sein.
Die Freiheit, Jott, die FREIHEIT. Das verstehst du nicht.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Der Nachtmahr - Autorenfilme aus Deutschland
von Nigma1313 - Di 9:17
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Di 9:09
» Lumix G9M2
von -paleface- - Di 9:01
» Soviele Bugs in Resolve?
von Frank Glencairn - Di 8:36
» Alphabet und Meta wollen Hollywood Spielfilme als KI-Trainingsdaten nutzen
von slashCAM - Di 8:09
» Blackmagic Cinema Camera 6K um 40% billiger
von iasi - Di 7:45
» Blackmagic DaVinci Resolve 19 Public Beta 3 ist da
von Axel - Di 6:27
» MANIFEST für einen neuen öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland
von iasi - Mo 23:36
» Was hörst Du gerade?
von Funless - Mo 22:28
» Neues Sigma 28-45mm-f 1.8 im Anflug
von MrMeeseeks - Mo 22:15
» Streetview Deutschland aktualisiert!
von macaw - Mo 21:40
» FUJIFILM GFX100S II: Stabilisierte 102-Megapixel für 5.499 Euro
von cantsin - Mo 21:36
» Möchte ich Outdoor-Kameramann werden?!
von Franz86 - Mo 21:24
» i can't do this on youtube anymore
von berlin123 - Mo 17:47
» Lumix S FF Kameras und der APS-C Modus is amazing and magic ;)
von Darth Schneider - Mo 16:51
» 240p Raw mit FS700
von Darth Schneider - Mo 13:37
» Bis zu 500€ sparen bei Kameras und Objektiven von Canon, Laowa und Sigma
von Skeptiker - Mo 13:09
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Bildlauf - Mo 12:08
» SmallRig Zubehör für Panasonic S9: Retro Half Cases, Cages und Griffe …
von rob - Mo 10:53
» Philips Evnia 49M2C8900L: Extrabreiter 49" 5K-Monitor mit QD-OLED
von MK - Mo 10:44
» Blackmagic Micro Color Panel - Günstigstes Color Grading Panel für DaVinci Resolve
von Darth Schneider - Mo 10:09
» Ein paar Resolve-Tricks
von Axel - Mo 5:51
» Heimvideos in 4K anschauen
von konsolenchris - Mo 0:51
» Deutsche Filme waren in diesem Jahr nicht in Cannes vertreten.
von iasi - So 23:56
» Vielleicht bleib' ich doch lieber bei Stills... :)
von pillepalle - So 9:35
» Blackmagic DaVinci Resolve Livetour kommt im Juni nach Berlin
von slashCAM - So 9:00
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 3:25
» Virtuelle Figuren mit KI - Autodesk übernimmt Macher von Wonder Studio
von Hayos - So 0:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Sa 22:28
» Erste Erfahrungen Sony A1
von gammanagel - Sa 22:27
» Copilot+PC - NPU beschleunigt Resolve AI Funktionen
von markusG - Sa 17:11
» Peter Kraus TEASER - Der Pauli aus Bamberg - vom Fan zum Freund
von Alex - Sa 11:40
» Field Monitor mit Recording für unter 300 Euro
von berlin123 - Sa 11:33
» Zwei neue Laowa 4x OOOM Cine-Zoomobjektive verfügbar
von slashCAM - Sa 10:57
» Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo)
von GaToR-BN - Fr 12:50