ksingle
Beiträge: 1319

Re: Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor

Beitrag von ksingle » Sa 05 Mai, 2018 19:45

@ r.p.television

Weißt Du, ob die IOS App waypoints beherrscht? Evtl. sogar eine Art von Tracking, wie beim Zhiyun plus?




klusterdegenerierung
Beiträge: 17031

Re: Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Mai, 2018 19:52

Danke für dem ausführlichen Erfahrungsbericht! :-)
Meinst Du mit meiner FS700 käme er auch klar?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




r.p.television
Beiträge: 3031

Re: Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor

Beitrag von r.p.television » Sa 05 Mai, 2018 20:45

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Sa 05 Mai, 2018 19:52
Danke für dem ausführlichen Erfahrungsbericht! :-)
Meinst Du mit meiner FS700 käme er auch klar?
Mit nem leichten Objektiv: ja
Mit nem schweren wie bei mir auf der FS5: nein, da ist das Ende erreicht was die Motoren an Drehmoment leisten können bei dem langen Ding.




r.p.television
Beiträge: 3031

Re: Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor

Beitrag von r.p.television » Sa 05 Mai, 2018 20:46

ksingle hat geschrieben:
Sa 05 Mai, 2018 19:45
@ r.p.television

Weißt Du, ob die IOS App waypoints beherrscht? Evtl. sogar eine Art von Tracking, wie beim Zhiyun plus?
Nein.
Und ich wüsste auch nicht wie das funktionieren soll. Ist ja kein Handy-Gimbal wo das Handybild direkt mit der App zusammen getriggert Funktionen bereit stellt.




Rick SSon
Beiträge: 939

Re: Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor

Beitrag von Rick SSon » Mi 17 Jul, 2019 23:21

r.p.television hat geschrieben:
Sa 05 Mai, 2018 19:14
Also ich hab das Teil seit einem guten Monat.
Nach den ersten Einsätzen:
Ich habe jahrelang einen Ronin benutzt. Aufgrund seiner Sperrigkeit und des Gewichts setzte ich nun testweise den Gravity ein. Bei einem Doku-Projekt scheint der Gravity wie gemacht für mich - mit aktuellen Einschränkungen:

Pro:
- Das Ding ist wirklich extrem solide gebaut. Auch die Beschichtung ist wirklich belastbar. Das Ding ist bei mir im harten Einsatz und schlägt bei Kletterpassagen auch mal gegen ne Wand. Bis jetzt macht das einen sehr guten Eindruck. Damit könnte man Nägel in die Wand hauen.
- Der Joystick lässt sich prima dosiert steuern.
- Die sehr selten auftauchenden Vibrationen übertragen sich nicht bis zur Sensoreinheit, also kein Wobble/RS

Contra:
- das betrifft momentan speziell mich weil ich nur Android-Devices hier habe und die Android-App überhaupt gar nicht funktioniert. Daher ist der Gimbal in seinen Default-Settings für mich in vielen Belangen noch recht unrund. Das Default-Setting für Deadband ist zu gering für meine Zwecke, die Beschleuningsdrehmomente sind auch zu stark eingestellt. Daher wirken die Bewegungen noch zu "robotic".
Wenn die App läuft sollte sich das alles perfekt einstellen lassen - hoffe ich. Bis dahin ist das ein fetter Minuspunkt und eigentlich eine Frechheit ein Produkt auf den Markt zu werfen bei dem Android-User nix einstellen können. Auch wenn der CEO von Tilta ein iPhone-User sein mag. Die Welt besteht nicht nur aus Apple-Devices.
- die Stiffness bei Autokalibration via Tastendruck am Gerät ist bei schweren Kameras immer noch zu gering. Meine FS5 mit schwerem Sigma 14mm f1.8 wippt manchmal nach Bewegungen. Ich kann das momentan ohne App nur beeinflussen in dem ich die Autokalibration mit einem noch schwereren Objektiv und Akku durchführe und dann das Setting rückbaue auf leicht. Kann aber so keine Dauerlösung sein.
ähnliches problem habe ich mit der UMP. Dat Ding wippt zu sehr. Stelle ich die Stiffness aber zu hoch, dann vibriert der tilta wie nen Bienennest!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon R6 oder doch Pana S1
von Hardrain30 - Sa 22:09
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Jörg - Sa 21:56
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von klusterdegenerierung - Sa 21:50
» DJI Mavic Air 2 Firmware Update bringt unter anderem digitalen Zoom und 4K Hyperlapse
von klusterdegenerierung - Sa 21:39
» Videoschnitt PC für max. 2500€
von markusG - Sa 21:24
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 20:55
» Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1
von Rick SSon - Sa 20:26
» Kokon (deutsche Filmpremiere)
von cantsin - Sa 19:02
» Bilder aus (fast) keinen Daten
von ruessel - Sa 18:47
» Junge Filmemacher in Köln und Umgebung?
von timbauer - Sa 18:12
» Heller, leistungsstarker Laptop gesucht
von rush - Sa 17:18
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 17:02
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von hellcow - Sa 16:44
» Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
von Jörg - Sa 15:43
» Wim Wenders (75) Umfangreiche Werkschau
von DWUA y - Sa 15:43
» YouTube in 4K bald auch für Apple User: VP9 Codec Unterstützung in macOS und iOS kommt
von DWUA y - Sa 15:23
» Programm für Videoschnitt + Authoring
von Bluboy - Sa 13:58
» Für Zuhausebleiber: Vienna walkthrough
von Hayos - Sa 2:28
» Simples Rig für DSLR 2 Mics und evt Leuchte
von Ficeduld - Fr 22:25
» Prokrastinierst du zuviel im Homeoffice?
von -paleface- - Fr 21:35
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von opa38 - Fr 21:30
» Atomos Shinobi SDI mit Kalibrierung?
von Jost - Fr 19:06
» Neu: Zoom PodTrack Podcasting Recorder P4 und ZDM-1 Podcast Mic Pack
von Drushba - Fr 16:31
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von 7River - Fr 16:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 14:55
» AviSynth - QTGMC - Reverse Pulldown
von matze22 - Fr 14:52
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Fr 13:41
» Sandisk extreme pro 256 im Angebot, dass kann böse teuer werden
von Mediamind - Fr 12:42
» Muster im Video entfernen
von nicecam - Fr 11:49
» Hab ich ein Problen mit Premiere CC2015
von Bluboy - Fr 11:38
» Apple: Großes Update für 27" iMac - schneller und mehr Speicher
von Jott - Fr 11:08
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:26
» Filmic Pro Speicherproblem
von Bruno Peter - Do 18:59
» Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
von myUPENDO - Do 18:38
» Zhiyun Quick Setup Kit für Ronin?
von Axel - Do 17:44
 
neuester Artikel
 
Sony A7S III Praxistest: Hauttöne

Wir haben unseren ersten Sony A7S III Videoclip für unseren ausführlichen Praxistest fertiggestellt und werfen erstmal einen Blick auf die Hauttonwiedergabe im LOG/LUT Workflow mit DaVinci Resolve 16 sowie auf die Sensorstabilisierung der Sony A7S III. Alle Aufnahmen in 4K 10 Bit 4:2:2
weiterlesen>>

EOS R6: Rolling Shutter + Debayering

Statt 8K eher größere Sensel wie bei der Sony A7S-Serie? Dann ist vielleicht die EOS R6 weitaus spannender als die R5. Diese bietet in vielerlei Hinsicht ein anderes Bild... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...