Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:16

...Srone
Es steht auch da dass es Problemen mit Programmteilen Dritthersteller gegeben hat
Sonic Solution (Scenarist) oder Rovi(DivX)

Avid hat übrigends selben Zeit sein AVIDDVD (ebenfalls von Sonic) eingestampft

Im Grunde geht uns das geplänkel der Firmern untereinander aber nichts an
denn was wir brauchen sind Programme die dauerhaft fünktionieren
und Rechner mit BS über die man selber verfügen kann.




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:18

Jörg
Werd die eine Mail schickrn




srone
Beiträge: 7507

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 22:22

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:16
Im Grunde geht uns das geplänkel der Firmern untereinander aber nichts an
denn was wir brauchen sind Programme die dauerhaft fünktionieren
und Rechner mit BS über die man selber verfügen kann.
eben darum gehts, deswegen habe ich ja auch das gefühl, dass adobe hier einen riesen fehler begeht.

während sich bm mit freeware neue kunden sucht, versucht adobe es, mit weiteren restriktionen, das wird nicht gutgehen..

btw du hast meine anfrage von weiter oben gelesen?

lg

srone
"x-log is the new raw"

Zuletzt geändert von srone am Mo 13 Mai, 2019 22:29, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:29

...Srone

Jetzt hab ichs gelesen
und Du hast Post.




srone
Beiträge: 7507

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 22:32

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:29
...Srone

Jetzt hab ichs gelesen
und Du hast Post.
und du eine antwort, danke...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




MK
Beiträge: 1261

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 22:36

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 22:16
Es steht auch da dass es Problemen mit Programmteilen Dritthersteller gegeben hat
Sonic Solution (Scenarist)
Scenarist LLC hat mittlerweile für Kunden die nicht wegen Dolby Atmos oder DTS-X auf die neueste Version updaten wollten ein kostenloses Update für die letzte ältere Version rausgebracht mit der diverse Programmbibliotheken auf den neuesten Stand gebracht wurden.




Jörg
Beiträge: 6763

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 22:43

Es waren damals, vielleicht noch heute?, Probleme mit dem Urvater von Encore, sonic, sowie die Übernahme der von Adobe genutzten codecschmiede durch Rovi.
Mag sein, das es dadurch heute immer noch, wieder zu Patentrangeleien kommt.




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 22:48

Adobe will nix zahlen
der neueste Coup ist doch Dolby wenn ich das richtig mitgekriegt habe.

Ziehmlich hinterhältig finde ich auch
dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
und Surcode seine Freischaltung gut versteckt hat.




Henning Bischof
Beiträge: 28

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Henning Bischof » Mo 13 Mai, 2019 23:09

Die letzten Tage hat sich das alte Photoshop Elements mit der Meldung "Registrierung abgelaufen" auf den 2010er Imacs auf der Arbeit gemeldet und startet nicht mehr. Hängt das auch mit dieser News-Meldung zusammen?
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Jörg
Beiträge: 6763

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 23:18

dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
mainconcept ist seit langem Rovi, versuche darüber dein plugin zu erhalten




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 23:31

DivX,Rovi,Neulion .............
und einen unverschämterm Ilock o.ä.

Grusel

Surcode hab ich seit 2011 2x ändern lassen

da rührt sich auch keiner ehr :-)
Zuletzt geändert von Alf_300 am Mo 13 Mai, 2019 23:47, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 6763

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jörg » Mo 13 Mai, 2019 23:33

zumindest hier ist das adobe forum nicht zu erreichen...




MK
Beiträge: 1261

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 23:34

Jörg hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:18
dass Mainconcept das Totalcode Plugin für CS6 entfernt hat
mainconcept ist seit langem Rovi
Rovi ist mittlerweile TiVo und Mainconcept wurde 2015 an NeuLion weiterverkauft... da blickt doch auch keiner mehr durch :D




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Mai, 2019 23:39

(un)ehrlich währt am längsten




srone
Beiträge: 7507

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 23:53

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:39
(un)ehrlich währt am längsten
fies, aber in einem gewissen moment gerechtfertigt...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




MK
Beiträge: 1261

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von MK » Mo 13 Mai, 2019 23:57

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 23:39
(un)ehrlich währt am längsten
Als Mainconcept zu Rovi gehörte, hatte ich über Rovi eine Software von denen gekauft, bei der die aktuelle Version noch nicht ganz fertig war, und ich deswegen die alte Version mit weniger als den gekauften Funktionen für den Übergang bekommen habe... auf die bezahlte neue Version warte ich heute noch. ;-)




Jalue
Beiträge: 826

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jalue » Di 14 Mai, 2019 02:25

Gottchen, ich muss zugeben, auf IT-technischer Ebene kann ich der Diskussion hier nicht mehr folgen.
Dass Adobe softwaretechnisch den „Rückzugsweg“ abschneidet, ist aber sogar mir als Noob schon aufgefallen, nicht zuletzt, was die Konkurrenz angeht.

Wer wie ich von Avid auf die CC umgestiegen ist, sieht sich plötzlich mit einem ca. zweiwöchigen, nervtötenden Updatezwang konfrontiert, der ziemlich flott Altinstallationen von Avid unbrauchbar macht, anders gesagt: Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades, mit denen "ältere" Avid-Versionen (also von Mitte 2018 ... !) dann eben nicht mehr laufen.

Könnte man als notwendige Begleiterscheinung technischen Fortschritts abtun – aber die Korrelation
mit dem hier verhandelten „Schachzug“ von Adobe ist schon auffällig. Das System einzufrieren, wahlweise bei Bedarf zurückzurollen, wird so weitgehend unmöglich. Man soll eben nur mit Adobe Produkten arbeiten und stets auf der aktuellen Version. Bis man an diesem überteuerten Abo hängt, wie der Junkie an der Nadel.

Riecht nach angestrebter Monopolstellung a la Fratzenbuch oder Google, und zumindest bei mir löst das langsam Trotzreflexe aus. Gut möglich, dass ich die CC doch wieder in die Tonne trete und zurück zu Avid oder zu Edius wechsele – rein aus Prinzip, selbst wenn das den einen oder anderen Auftrag von Adobe-Fanboys kostet.

Denn wenn man eine "Adobe-Dystopie" konsequent zu Ende denkt, wäre das wohl so eine Art Uber-Modell: Prozentuale Umsatzbeteiligung von den Produzenten einsacken, plus natürlich eine Grundgebühr. Utopisch? Sicher, aber mit einem de facto-Monopol ließe sich das durchsetzen.




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 03:37

...Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades,

Ist mir auch aufgefallen
unter Win7 bricht Premiere die Installation ab wenn nicht der neueste Treiber (damals 4.25) drauf ist.
Wer noch den Nvidia-Treiber 3.62 drauf hat, z.B. für die GTX 970, der hat Glück, denn da passiert das nicht.

Ganz allgemein kann man sagen Alles nach März 2016 hat die Seuche.




dustdancer
Beiträge: 1004

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von dustdancer » Di 14 Mai, 2019 06:49

Jalue hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 02:25
Gottchen, ich muss zugeben, auf IT-technischer Ebene kann ich der Diskussion hier nicht mehr folgen.
Dass Adobe softwaretechnisch den „Rückzugsweg“ abschneidet, ist aber sogar mir als Noob schon aufgefallen, nicht zuletzt, was die Konkurrenz angeht.

Wer wie ich von Avid auf die CC umgestiegen ist, sieht sich plötzlich mit einem ca. zweiwöchigen, nervtötenden Updatezwang konfrontiert, der ziemlich flott Altinstallationen von Avid unbrauchbar macht, anders gesagt: Premiere verlangt Grafiktreiberupgrades, mit denen "ältere" Avid-Versionen (also von Mitte 2018 ... !) dann eben nicht mehr laufen.

Könnte man als notwendige Begleiterscheinung technischen Fortschritts abtun – aber die Korrelation
mit dem hier verhandelten „Schachzug“ von Adobe ist schon auffällig. Das System einzufrieren, wahlweise bei Bedarf zurückzurollen, wird so weitgehend unmöglich. Man soll eben nur mit Adobe Produkten arbeiten und stets auf der aktuellen Version. Bis man an diesem überteuerten Abo hängt, wie der Junkie an der Nadel.

Riecht nach angestrebter Monopolstellung a la Fratzenbuch oder Google, und zumindest bei mir löst das langsam Trotzreflexe aus. Gut möglich, dass ich die CC doch wieder in die Tonne trete und zurück zu Avid oder zu Edius wechsele – rein aus Prinzip, selbst wenn das den einen oder anderen Auftrag von Adobe-Fanboys kostet.

Denn wenn man eine "Adobe-Dystopie" konsequent zu Ende denkt, wäre das wohl so eine Art Uber-Modell: Prozentuale Umsatzbeteiligung von den Produzenten einsacken, plus natürlich eine Grundgebühr. Utopisch? Sicher, aber mit einem de facto-Monopol ließe sich das durchsetzen.
Immer wieder lustig, was hier für unreflektierte Verschwörungstheorien rausgehauen werden. Ich hab hier auf der Maschine ne 2018 Avid laufen, neben DaVinci Resolve und Premiere.
Der Grafikkartentreiber ist auch noch aus Anfang 2018. Alles kein Problem. Da musst Du wohl das Problem wo anders suchen.




speven stielberg
Beiträge: 97

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von speven stielberg » Di 14 Mai, 2019 08:34

Alf_300 hat geschrieben:
So 12 Mai, 2019 20:19
Ich hab mal versucht eine Mail abzusetzen.
... und wieder gelöscht. Warum? Meiner Meinung, bzw. meines Rechtsverständnisses nach, haben die, die mal sehr viel Geld für die Suite hingelegt haben, auch ein Recht auf die Updates. Von daher halte ich es für absolut legitim, wenn wir hier Updates austauschen.




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 09:12

Gelöscht, warum ?
Weil sich die IP nach der Zwangstrennug geändert hat.




speven stielberg
Beiträge: 97

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von speven stielberg » Di 14 Mai, 2019 09:35

Alf_300 hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 09:12
Gelöscht, warum ?
Weil sich die IP nach der Zwangstrennug geändert hat.
Kapier ich nicht ... ?

Edit: Hey, Alf, Ich hab Dir grad auch ne PN geschickt, aber die ist irgendwie verschwunden. Heut ist vermutlich nicht mein Tag ... Könntest Du mir bitte die vier Premiere-Dateien nochmal irgendwo hochladen?




Alf_300
Beiträge: 7954

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Alf_300 » Di 14 Mai, 2019 12:41

ey alda
Hast Post




Jalue
Beiträge: 826

Re: Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich

Beitrag von Jalue » Do 16 Mai, 2019 03:01

dustdancer hat geschrieben:
Di 14 Mai, 2019 06:49
Immer wieder lustig, was hier für unreflektierte Verschwörungstheorien rausgehauen werden. Ich hab hier auf der Maschine ne 2018 Avid laufen, neben DaVinci Resolve und Premiere.
Der Grafikkartentreiber ist auch noch aus Anfang 2018. Alles kein Problem. Da musst Du wohl das Problem wo anders suchen.
Okay, wo denn bitte? Lass mich raten: Im Gegensatz zu Geistesgrößen wie dir fehlt mir einfach der Intellekt zu erkennen, dass börsennotierte Unternehmen wie Adobe nur im besten Interesse der Endverbraucher handeln und nicht etwa in dem der Shareholder. Passt das?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Weiterbildung im Bereich Color Grading gesucht
von ksingle - Sa 7:16
» Neuer MacBook Pro 15 mit 8 CPU Kernen, 5 GHz Turbo und verbesserter Tastatur
von Alf_300 - Sa 7:04
» Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
von Frank B. - Sa 7:00
» Gibt es noch wirklich witzige Filme?
von Framerate25 - Sa 5:41
» Star Trek: Picard - offizieller Teaser Trailer
von Skeptiker - Sa 0:53
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Fr 23:33
» Eine Winterreise mit dem Postschiff - Reisefilm
von 3Dvideos - Fr 22:43
» Sennheiser ME 80
von Mike-Molto - Fr 22:20
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Jan - Fr 22:13
» Urheberrecht: Gesetzgeberpartei als Gesetzesbrecher
von Alf_300 - Fr 21:32
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von Jott - Fr 18:11
» DJI warnt in Zukunft vor Flugzeugen in der Nähe
von klusterdegenerierung - Fr 17:50
» Bis zu 1.000 Euro sparen mit aktuellen Cashbacks von Canon, Nikon und Sony
von bkhwlt - Fr 15:06
» Leasing Partner
von frm - Fr 15:00
» Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1
von blueplanet - Fr 14:00
» Blackout, mein neuer Spielfilm
von Jack43 - Fr 13:42
» Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
von roki100 - Fr 12:41
» RED EPIC-X
von bitframe - Fr 10:47
» Apple: Neuer LG UltraFine 4K Monitor mit Thunderbolt 3
von slashCAM - Fr 9:33
» Kickstarter-Clip für DR!FT mit BMPCC4k und Leowa24mm
von ksingle - Fr 8:22
» Terminator: Dark Fate - offizieller Teaser Trailer
von roki100 - Fr 0:09
» Unterschied zwischen ProRes 422 und ProRes 422HQ in der Praxis
von Skeptiker - Do 23:52
» Welcher Prozessor für Edius 9
von Frank B. - Do 21:17
» Video Editor sucht Projekte
von Spreeni - Do 16:08
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von Butterfly - Do 15:39
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Do 14:35
» Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
von ruessel - Do 13:22
» Superzoom an BMPCC 4K ? ( P4K )
von cantsin - Do 13:00
» Nächster KI-Schritt animiert Standbilder noch realistischer
von Axel - Do 12:44
» Farbartefakte SONY A7S II
von Spreeni - Do 12:29
» ML server für Nuke
von mash_gh4 - Do 12:11
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von Sabi26 - Do 11:23
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von ruessel - Do 8:47
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von pixelschubser2006 - Do 8:38
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 20:59
 
neuester Artikel
 
Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1

Wir vergleichen die neue DJI Osmo Action Camera mit der bisherigen Referenz GoPro Hero 7 Black mit Hinblick auf: Verarbeitungsqualität, Display, Videoqualität, Rock Steady vs Hypersmooth Stabilisierung, Bedienung via Smartphone-App, Zeitraffer vs Timewarp, High Rame Rates, Akkulaufzeit, Überhitzung uvm. mit Teils überraschenden Ergebnissen ... weiterlesen>>

Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.