slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von slashCAM » Mi 13 Nov, 2019 15:45


Apple hat soeben das neue MacBook Pro 16“ vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen dürfte das jetzt mit 3072 x 1920 Pixel auflösende Display zuvor 2880×1800, eine neue ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...




Christian Schmitt
Beiträge: 464

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Christian Schmitt » Mi 13 Nov, 2019 15:57

Ich hole schonmal das Popcorn...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1127

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von rob » Mi 13 Nov, 2019 17:15

... ist doch eher ein moderates Update -
da dürfte es weniger hitzige Diskussionen geben - aber wer weiss ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Fader8
Beiträge: 1221

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Fader8 » Mi 13 Nov, 2019 17:30

Für mich ist das Macbook mit Mac OS immer noch mit Abstand das State of the Art Arbeitsgerät. Zum Aufwändigen Schneiden habe ich (leider) ein Windows Rechner.

Wenn Apple die Kühlung ihrer Macbooks nicht in den Griff kriegt...ist der Peformance zuwachs relativ..




rush
Beiträge: 9970

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von rush » Mi 13 Nov, 2019 17:34

Bis auf den Einstiegspreis klingt das doch nach einem feinen Gerät wenn man einen mobilen Power-Apfel benötigt. Wird sicher viele Kreativen bestens gefallen.
keep ya head up




Valentino
Beiträge: 4666

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Valentino » Do 14 Nov, 2019 01:39

Ja das ist schon ein ordentlicher Preis und so wie ich das richtig sehe kann man trotz größerem Gehäuse nicht mal eine 2,5" oder m.2 SSD verbauen.
Für Video und Film hätte es dazu auch ein Display mit echte UHD Auflösung sein können, aber dann hätten die wahrscheinlich doch auf 17" hoch gehen müssen.

Das Traurige an der Ganzen Sache ist aber leider das Netzteil mit nur 96W, das passt leider so gar nicht zu der verbauten Hardware. Am Ende wird bei höherem Verbrauch auf den Akku zurückgegriffen oder die Hardware wird wieder mal abgebremst.
Die großen mobile nicht Apple Workstations fangen meist bei einem 20 Watt Netzteil an und brauchen bei Dual-GPUs Setups sogar 2x300 Watt, was aber auch nicht wirklich schön ist.

Am Ende muss jeder selber wissen, ob er in ein ungefähr gleichteures HP, Dell, Lenovo Thinkpad oder eben Apple Notebook investiert.




pillepalle
Beiträge: 1385

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von pillepalle » Do 14 Nov, 2019 03:56

@ Valentino

Guter Punkt! Die Komponenten für Mobile Geräte verbrauchen zwar weniger Strom aber das scheint wirklich ein Nadelöhr zu sein. Das Netzteil meines Schleppis hat 240W und das wird trotzdem noch warm wenn die Kiste rödelt. Dafür bremst sie eben auch nicht.

VG




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Do 14 Nov, 2019 04:59

Ah das wird dann vermutlich das Netzteil Gate....:) das Lüftergate ist ja nun erledigt.. Spaß beiseite die Max 100Watt sind für die Summe der Komponenten ausreichend.. die GPUExpander resp eGPU oder Thunderboltgehäuse tragen ihre Leistungsanforderungen selbst.. war auch beim alten so..




pillepalle
Beiträge: 1385

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von pillepalle » Do 14 Nov, 2019 05:42

@ motiongroup

Na ja, genug ist relativ :) Schon die Grafikkarte ist mit 85W spezifiziert und braucht zwischen 65W und 105W im Spielbetrieb ( https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeo ... 749.0.html ). Die Prozessoreinheit auch noch 35W-45W wenn sie gefordert wird. Den Rest (Display, Festplatten ect.) gar nicht mitgerechnet... Da kommt einem ein 100W Netzteil schon leicht unterdimensioniert vor.

VG




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Fizbi » Do 14 Nov, 2019 07:30

Preis 2700 bis 7000 Teuronen




macaw
Beiträge: 116

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von macaw » Do 14 Nov, 2019 08:27

Fader8 hat geschrieben:
Mi 13 Nov, 2019 17:30
Zum Aufwändigen Schneiden habe ich (leider) ein Windows Rechner.
Und warum benutzt du nicht (leider) iMovie oder sowas (leider)? Oder hast du (leider) kein Geld um einen "anständigen" Mac (leider) zu kaufen?

Einfach peinlich und unprofessionell.




Xergon
Beiträge: 236

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Xergon » Do 14 Nov, 2019 08:48

@macaw: peinlich und unprofessionell.. ja so wirkt dein Verhalten hier im Forum (leider)




MrMeeseeks
Beiträge: 803

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von MrMeeseeks » Do 14 Nov, 2019 09:46

macaw hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 08:27
Fader8 hat geschrieben:
Mi 13 Nov, 2019 17:30
Zum Aufwändigen Schneiden habe ich (leider) ein Windows Rechner.
Und warum benutzt du nicht (leider) iMovie oder sowas (leider)? Oder hast du (leider) kein Geld um einen "anständigen" Mac (leider) zu kaufen?

Einfach peinlich und unprofessionell.
Auch ein anständiger Mac ist schlicht ein dämlicher Kauf :)

Den Kauf eines Macbooks kann ich noch halbwegs verstehen, sowas bastelt man sich nicht einfach.

Einen aktuellen Mac dagegen baut man sich für wesentlicher weniger Geld selber zusammen.
Dann muss man sich bei einem Defekt auch nicht mit dem grottigen Apple Service rumärgern.

Was 1 Ram Riegel ist defekt? Besser wir tauschen gleich das Mainboard, die CPU, as Netzteil und alles andere auch aus...das ganze dann zum Neupreis versteht sich.




sjk
Beiträge: 66

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von sjk » Do 14 Nov, 2019 09:55

pillepalle hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 05:42
Schon die Grafikkarte ist mit 85W spezifiziert und braucht zwischen 65W und 105W im Spielbetrieb ( https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeo ... 749.0.html ). Die Prozessoreinheit auch noch 35W-45W wenn sie gefordert wird. Den Rest (Display, Festplatten ect.) gar nicht mitgerechnet... Da kommt einem ein 100W Netzteil schon leicht unterdimensioniert vor.
Notebookcheck spricht bei der TDP von der RX 5500M, das ist ein bisschen unglücklich formuliert. Die TDP der 5500M wurde noch nicht veröffentlicht, soll aber etwas darunter liegen.

Obwohl ich auch der Meinung bin, dass es zur Sicherheit ruhig etwas mehr Watt sein könnten glaube ich nicht, dass das in der Realität so ein Problem sein wird. Z. B. mit dem automatischen Switch zwischen integrierter und dedizierter Grafik vor ein paar Jahren hat Apple beim Lastmanagement auch eine intelligente Lösung ausgetüftelt und ich würde hier einmal die ausführlichen Tests unter Realbedingungen abwarten. Für mich wäre zb logisch und sinnvoll, wenn Lastspitzen durch die Batterie abgefedert werden und das MacBook in "freien Minuten" nachlädt. Wer das Teil regelmäßig und stundenlang auf Maximum fährt hat sowieso das falsche Gerät gekauft.

Das ist eben der Spagat zwischen praktischem, geringen Volumen und kompromissloser Leistung, den man bei MacBooks immer hat. Bis jetzt bin ich persönlich damit immer gut gefahren und ich hab mich selten über nicht ausgereizte Leistung geärgert, dafür sehr oft darüber gefreut, wie kompakt mein MacBook inkl. Netzteil ist.




godehart
Beiträge: 133

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von godehart » Do 14 Nov, 2019 10:52

Valentino hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 01:39


Das Traurige an der Ganzen Sache ist aber leider das Netzteil mit nur 96W, das passt leider so gar nicht zu der verbauten Hardware. Am Ende wird bei höherem Verbrauch auf den Akku zurückgegriffen oder die Hardware wird wieder mal abgebremst.
Für mich der wichtigste Punkt. Die MBPs seit 2016 waren mehr oder weniger ein Desaster für Apple. Die erste Frage wäre deswegen für mich: wenn sich schon die Prozessoren der letzten Generation verbauen, schaffen sie es diesmal diese auch auszulasten oder dass die Kerntemp bei 100° ist? Hat sich das Gehäusedesign geändert sodass die Komponenten nun mehr Kühlung bekommen? Wenn nicht dann ist zumindest das i9 Modell ziemlich obsolet, ein Porsche mit Drosselklappen. Und kann man den diemal RAM selbst tauschen? Die Preise bei Apple dafür sind schlicht unverschämt.




sjk
Beiträge: 66

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von sjk » Do 14 Nov, 2019 14:29

godehart hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 10:52
Für mich der wichtigste Punkt. Die MBPs seit 2016 waren mehr oder weniger ein Desaster für Apple. [...]schaffen sie es diesmal diese auch auszulasten oder dass die Kerntemp bei 100° ist? Hat sich das Gehäusedesign geändert sodass die Komponenten nun mehr Kühlung bekommen? Wenn nicht dann ist zumindest das i9 Modell ziemlich obsolet, ein Porsche mit Drosselklappen.
Das 16er hat jetzt wohl ein neues Kühldesign mit größeren Lüftern, deutlich mehr Luftdurchsatz und neuen Heatpipes/Lamellen und soll so 12W mehr dauerhaft gehaltene Leistung schaffen.




saustoidirndl
Beiträge: 2

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von saustoidirndl » Do 14 Nov, 2019 17:22

Valentino!
es ist ein Trabant mit Drosselklappen.
Die nette Spastifirma, die halt ihre braven Nice und ohh-Sekten-kinder hat.
Also meinen Porsche 911T, 2018 net beleidigen. Trabant. Und viel buntes Werbung.

einmal Hackintosh immer Hackintosh.
egal :)




Fader8
Beiträge: 1221

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Fader8 » Do 14 Nov, 2019 21:09

macaw hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 08:27
Fader8 hat geschrieben:
Mi 13 Nov, 2019 17:30
Zum Aufwändigen Schneiden habe ich (leider) ein Windows Rechner.
Und warum benutzt du nicht (leider) iMovie oder sowas (leider)? Oder hast du (leider) kein Geld um einen "anständigen" Mac (leider) zu kaufen?

Einfach peinlich und unprofessionell.
Verstehe Deine Reaktion nicht. Möchtest Du streiten? Dafür bin ich der Falsche. Gerne gebe ich Dir jedoch kurz Antwort:

Würde ich gerne einen Imac Pro oder neuen Mac Pro kaufen, ohne das das Geld dabei eine Rolle spielen würde. Natürlich - Mac OS ist meine absolute Preferenz. Das Macbook kommt bei gewissen Task was die Performance anbelangt an seine Grenzen - deshalb noch ein (viel günstiger) Windowsrechner, den ich simpel und einfach immer wieder selbst aufrüsten kann (zudem eine super Backup-Software dies nur auf W gibt: Bvckup2)




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Fr 15 Nov, 2019 07:49

pillepalle hat geschrieben:
Do 14 Nov, 2019 05:42
@ motiongroup

Na ja, genug ist relativ :) Schon die Grafikkarte ist mit 85W spezifiziert und braucht zwischen 65W und 105W im Spielbetrieb ( https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeo ... 749.0.html ). Die Prozessoreinheit auch noch 35W-45W wenn sie gefordert wird. Den Rest (Display, Festplatten ect.) gar nicht mitgerechnet... Da kommt einem ein 100W Netzteil schon leicht unterdimensioniert vor.

VG
Da hast Du und Valentino vollkommen recht und es gilt es zu beobachten.. im Prinzip trifft alle Laptops egal ob Windows oder die der Applefraktion und auch schon die wie in meinem Fall mein altes 17"MBP aus 2011.. ich freue mich schon darauf wie das ausgeht denn aktuell steht nun nach fast 10 Jahren eventuell doch einen neues an und der Preis ist aktuell akzeptabel zu bezeichnen.. wobei ich gewillt bin auf die neue 13" Variante ohne dedizierter GPU zu warten um Mobil zu bleiben.. die i9 brauche ich nicht.. und ich würd wenn überhaupt den Weg über eGPU gehen so er notwendig sein sollte.. sonst wird es das kleine 6Core mit 5300 16GB und 512/1TB SSD werden.. mal schauen... Video ist recht tot aktuell bei mir hier.. bin mehr auf Foto/DMS gegangen..
VG

https://geizhals.at/gigabyte-aero-15-y9 ... tion__tabs

Recht gut zum Vergleich




Jott
Beiträge: 17071

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Jott » Fr 15 Nov, 2019 15:40



8K 60p ProRes Raw ohne Rendern - not so bad.

Wie kann man mit einem Smartphone so rumzittern?




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Fr 15 Nov, 2019 16:38

hab ich mir auch gedacht... ein 4k60 playbacktest🙈 das kann was




Frank Glencairn
Beiträge: 10027

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 15 Nov, 2019 17:05

Jott hat geschrieben:
Fr 15 Nov, 2019 15:40

.. not so bad.
Optimized Media halt, natürlich läuft das.




Jott
Beiträge: 17071

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Jott » Fr 15 Nov, 2019 17:08

ProRes Raw 8K, nativ, Debayering beim Playback. Nix Optimized Media. Schon nett.

Natürlich schneidet im realen Leben kein Mensch so was an einem Laptop, aber was tut man nicht alles nachts im Hotel.




Frank Glencairn
Beiträge: 10027

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 15 Nov, 2019 17:40

Jott hat geschrieben:
Fr 15 Nov, 2019 17:08
Nix Optimized Media..
hmm....
2019-11-15 17.37.14 www.slashcam.de a265fe5fcefa.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Fr 15 Nov, 2019 17:49

Das hat nix mit Optimized zu tun




Axel
Beiträge: 12794

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Axel » Fr 15 Nov, 2019 18:18

Nein, aber Better Performance heißt immer schlechte Vorschauqualität. Das klickt man nur an, wenn‘s ruckelt.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Fr 15 Nov, 2019 18:24

Das ist immer an weils über die externe prev so oder so voll kommt, kommt noch dazu das es die meisten noch nicht mal mitbekommen 😎




Frank Glencairn
Beiträge: 10027

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 15 Nov, 2019 19:02

motiongroup hat geschrieben:
Fr 15 Nov, 2019 17:49
Das hat nix mit Optimized zu tun
Optimized hat nix mit Optimized zu tun?
Und ich dachte Shopware wäre schräg :D




Jott
Beiträge: 17071

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von Jott » Fr 15 Nov, 2019 19:11

Du kannst nachlesen, dass du das durcheinander bringst, wenn du magst.

Die wählbare Wiedergabequalität im Viewer hat nichts mit optimierten Medien zu tun. Du kannst auf geringere Wiedergabeauflösung im Viewer umschalten. Was bei dem 8K raw-Beispiel recht egal ist, denn dann spielt halt nur 4K auf einem Screen, der obendrein nicht mal ganz 4K-Auflösung hat. Und da man ja auch 4K nur als Superhuman sehen kann, was soll‘s? :-)

ProRes Raw 8K 60p HDR bla bla spielt halt. Es sei denn, das Video ist ein liebevoller Fake, kann ja auch sein.




motiongroup
Beiträge: 3092

Re: Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

Beitrag von motiongroup » Fr 15 Nov, 2019 19:39

Du kannst nachlesen,
zu spät wie immer... lass gut sein




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» ++ Verkaufe ++ Apurture Light Dome / Cinematic Mattebox / Manfrotto 577 Schnellwechseleinrichtung
von panalone - So 16:33
» Kostenloses Tool für 2D-Animationen - Enve
von slashCAM - So 16:09
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - So 15:31
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von fth - So 12:49
» Infrarot in der Praxis
von ruessel - So 11:16
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von Darth Schneider - So 6:02
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - So 1:22
» Tamron 24 -70 2.8 G2 Canon
von Banolo - So 0:40
» ONUKA Live feat. NAONI Orchestra
von klusterdegenerierung - So 0:23
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Sa 23:37
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 22:43
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
» Verkaufe Sachtler Soom XL Stativ System inkl. Stativkopf FSB6
von SeenByAlex - Sa 13:11
» Was bedeutet Aperture Height und Width?
von mash_gh4 - Sa 12:07
» Rode Video Mic Pro+ Alternative (Handgeräusche Bewegungen)
von Sammy D - Sa 11:45
» Seltsames Geräusch Sony AX700
von John - Sa 10:45
» Davinci Resolve - Lücke schließen beim Löschen
von Harz - Sa 10:38
» Schweinerei: Netzwerk per Funk lahmlegen!
von roki100 - Sa 0:06
» Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
von iasi - Fr 21:23
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von dienstag_01 - Fr 13:08
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von aus Buchstaben - Fr 12:44
» Quicktime Codec Win 10 Sicherheitsfragen
von frm - Fr 12:18
» Flughafen Heathrow startet neues Anti-Drohnen System mit 3D Holo-Radar
von slashCAM - Fr 10:12
» Letterboxing deaktivieren/Videoformat beibehalten
von Jörg - Fr 9:39
» Sony 4K FS RAW Interface PXW-FS5 Upgrade-Lizenz
von HerrVonundZuWolf - Fr 8:09
» BILD träumt vom User Generated Video Content
von Jalue - Do 23:12
» Oscar-Nominierungen - und wieder ...
von iasi - Do 22:19
» Schärfeproblem bei neuer GoPro-Linse
von Auf Achse - Do 21:41
» Qualität Erklärfilm: Kritik
von wolfgang - Do 19:17
» Paralinx ACE SDI Empfänger
von anamorphic - Do 18:09
» Hat Magix den Support für Vegas eingestellt?
von bArtMan - Do 16:54
» Eine Revolution der Filmproduktion: Die virtuellen Echtzeit-Hintergründe von "The Mandalorian"
von ChillClip - Do 16:11
» Wie kann man in DaVinvi Resolve 16 ein bestimmtes Thumbnail für ein Projekt festlegen?
von Jörg - Do 16:07
 
neuester Artikel
 
DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

Sony FX9: Ergonomie, Vario ND, Fazit

Im letzten Teil unseres Sony FX9 Praxistests geht es um Ergonomie und die Bedienung der FX9. Dabei werfen wir auch einen Blick auf einige Zubehör-Lösungen (ARRI, Vocas, Chrosziel). Bevor wir zu unserem finalen Fazit der Sony FX9 kommen, sind ebenfalls die Akkulaufzeit und der elektronische Vario-ND der Sony FX9 Thema. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).