cantsin
Beiträge: 7397

Re: Folgt eine Preisreduzierung nach Sonys A7III?

Beitrag von cantsin » Di 27 Mär, 2018 14:46

rush hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 14:13
Mit der Umrechnung an sich gebe ich Dir Recht... allerdings darf man natürlich die Faktoren wie die Blende und Empfindlichkeit nicht ganz außer Acht lassen beim umrechnen.
Ergo würde man für ein mft Äquivalent deutlich schnelleres, und somit auch wieder größeres/schwereres Glas benötigen. Es ist und bleibt eine Krux ;)
Aus meiner Sicht wird anders ein Schuh draus: Bei MFT hast Du weniger Lichtstärke - sowohl bei den Objektiven, als auch bei den Sensoren - bzw. mehr Bildrauschen, aber (a) ein kleineres System und (b) mehr Auflösung in Relation zur Sensoroberfläche.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Folgt eine Preisreduzierung nach Sonys A7III?

Beitrag von Frank B. » Di 27 Mär, 2018 14:57

cantsin hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 14:46
rush hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 14:13
Mit der Umrechnung an sich gebe ich Dir Recht... allerdings darf man natürlich die Faktoren wie die Blende und Empfindlichkeit nicht ganz außer Acht lassen beim umrechnen.
Ergo würde man für ein mft Äquivalent deutlich schnelleres, und somit auch wieder größeres/schwereres Glas benötigen. Es ist und bleibt eine Krux ;)
Aus meiner Sicht wird anders ein Schuh draus: Bei MFT hast Du weniger Lichtstärke - sowohl bei den Objektiven, als auch bei den Sensoren - bzw. mehr Bildrauschen, aber (a) ein kleineres System und (b) mehr Auflösung in Relation zur Sensoroberfläche.
Genau das (b) ist aber ein Nachteil bzw. kann irgendwann einer werden. Ein größerer Sensor kann eben mehr Sensel zu gleicher Senselgröße oder eben größere Sensel zu gleicher Senselzahl unterbringen. Die Lichtstärke war ja offensichtlich Panasonics Problem bei der GH5. Deshalb die Senselreduzierung und -vergrößerung bei der GH5s. Aber grob über den Daumen dürften die Sensel auf einem 42MPx-Vollformatsensor genauso groß sein und genauso dicht liegen wie auf einem 11MPx MFT.




MrMeeseeks
Beiträge: 898

Re: Folgt eine Preisreduzierung nach Sonys A7III?

Beitrag von MrMeeseeks » Di 27 Mär, 2018 22:53

Frank B. hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 14:57
cantsin hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 14:46

Aus meiner Sicht wird anders ein Schuh draus: Bei MFT hast Du weniger Lichtstärke - sowohl bei den Objektiven, als auch bei den Sensoren - bzw. mehr Bildrauschen, aber (a) ein kleineres System und (b) mehr Auflösung in Relation zur Sensoroberfläche.
Genau das (b) ist aber ein Nachteil bzw. kann irgendwann einer werden. Ein größerer Sensor kann eben mehr Sensel zu gleicher Senselgröße oder eben größere Sensel zu gleicher Senselzahl unterbringen. Die Lichtstärke war ja offensichtlich Panasonics Problem bei der GH5. Deshalb die Senselreduzierung und -vergrößerung bei der GH5s. Aber grob über den Daumen dürften die Sensel auf einem 42MPx-Vollformatsensor genauso groß sein und genauso dicht liegen wie auf einem 11MPx MFT.

Das sind aber nur wieder die alten Kamellen. Damals als die A7s erschien hat sie jeder hochgejubelt...Lowlight-Monster, völlige neue Möglichkeiten...und wieviele von diesen neuen Möglichkeiten wurden genutzt? Die Unterschiede zu einer GH5 beim Thema Lowlight machen nicht den Unterschied zwischen einer tollen Aufnahme und einer ruinierte Aufnahme.

Vor Jahren waren noch die größten Kritikpunkte Moire und fehlende flache Bildprofile. Inzwischen liefern selbst Einstiegskameras perfektes 4k, mit Stabi und guten lowlight Eigenschaften...aber man will wohl immer mehr (wozu auch immer). In 5 Jahren wenn wir bei 8k Raw in einer Gh7 angekommen sind gibt man sich auch nicht zufrieden und will 16k Raw und eine Drone die per Knopfdruck aus dem Akkufach ausfährt.

Irgendwann sollte das Rad doch mal rund genug sein um damit glücklich losfahren zu können.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Folgt eine Preisreduzierung nach Sonys A7III?

Beitrag von Frank B. » Mi 28 Mär, 2018 11:31

MrMeeseeks hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 22:53

Das sind aber nur wieder die alten Kamellen. Damals als die A7s erschien hat sie jeder hochgejubelt...Lowlight-Monster, völlige neue Möglichkeiten...und wieviele von diesen neuen Möglichkeiten wurden genutzt? Die Unterschiede zu einer GH5 beim Thema Lowlight machen nicht den Unterschied zwischen einer tollen Aufnahme und einer ruinierte Aufnahme.

Vor Jahren waren noch die größten Kritikpunkte Moire und fehlende flache Bildprofile. Inzwischen liefern selbst Einstiegskameras perfektes 4k, mit Stabi und guten lowlight Eigenschaften...aber man will wohl immer mehr (wozu auch immer). In 5 Jahren wenn wir bei 8k Raw in einer Gh7 angekommen sind gibt man sich auch nicht zufrieden und will 16k Raw und eine Drone die per Knopfdruck aus dem Akkufach ausfährt.
Klar, du hast mit allem Recht. Aber es hat nicht viel mit dem zu tun, was hier geschrieben wurde.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 18:23
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von markusG - Sa 17:54
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von Rick SSon - Sa 17:11
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - Sa 16:37
» Live Stream Equipment Beginner
von Chiara - Sa 16:11
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von K.-D. Schmidt - Sa 16:11
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Jott - Sa 14:01
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Atelierkamera, hä?
von cantsin - Sa 10:50
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von klusterdegenerierung - Sa 10:25
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 1:43
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - Fr 21:20
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
» So präsentiert man Heute Games!
von klusterdegenerierung - Fr 11:49
» Auch GoPro Hero 8 Black als Webcam nutzbar
von slashCAM - Fr 10:48
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...