Vegas Pro Forum



Anfänger braucht hilfe



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Hallo an alle, soeben bin ich Mitglied in Eurer Gemeinde geworden und hoffe Ihr nimmt mich auf :)

Natürlich komme ich auch schon sofort mit vielen vielen Fragen um die Ecke.
Ich denke das ich bei einigen Sachverhalten einen erheblichen Wissensmangel habe, drum seht es mir bitte nach wenn es manchmal albern klingt oder die Fragen plump erscheinen.

Also ich habe für einen Fotokunden ein paar videosequenzen mit meiner 5DII gemacht und möchte jetzt über Sony Vegas 8, kleine änderungen vornehmen, möchte aber exakt das gleiche ausgangsformat wie eingangsformat haben, und da fängt mein Stress an!


Also ich öffne ein neues Projekt und versuche weitestgehend die einstellungen meines originals anzupassen, nehme veränderungen vor und möchte dann rendern wie eingang. Wenn ich als Kontäner MOV wähle bekomme ich nur eine bit auswahl, keine Auflösung und ich kann als codec kein H264 anwählen und bei Ton finde ich kein 16bit little endian. Meine Dateien werden entweder riesig oder winzig und matschig.

Fehlt mir ein H264 codec ( obwohl ich es ja öffnen kann ) und der little endian? Oder habe ich da grundlegende denkprobleme?

Mein Kunde möchte gerne das Rohmaterial, meinte aber das ich es ruhig in bezug auf farbechtheit und bessere Tondynamic ändern darf. Jetzt häng ich mich unheimlich an meine original formate auf? Letztendlich wird es nur ein internet flash aber auf rohmaterial möchte er nicht verzichten und ich möchte mich nicht meinen anfänger unzulänglichkeiten preisgeben.

Ich hatte es mal mit wmv probiert, das war das einzige format, wo die Datei gleich groß wurde, aber leider nicht mehr so scharf.

Zum Schluß noch das leidiege probleme mit der farb und helligkeitsrefferenz. Im Quiktime player sieht es fast so aus wie ich es wahrgenommen habe, wenn auch ein bischen flauer, in ander playern ist es viel zu gesätigt und dunkel.

Das war jetzt bestimmt sehr viel und ihr werdet mir die suche empfehlen, jedoch muß ich heute schon abgeben!

Hat jemand einen Tip für mich?



B.DeKid
Beiträge: 12585

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von B.DeKid »

Na dann willkommen bei Slashcam

Debonnaire wird deinen Einstand lieben ;-)

Ich schau der weil mal ob es nicht schon ein How2 zu deinem Prob gibt.

MfG
B.DeKid



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Danke für die Aufnahme und die prompte müh.

Gruß



domain
Beiträge: 11062

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von domain »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mein Kunde möchte gerne das Rohmaterial, meinte aber das ich es ruhig in bezug auf farbechtheit und bessere Tondynamic ändern darf.
Da allein schon liegt ein Widerspruch drinnen. Jede Farbveränderung z.B. erfordert ein Neucodieren des Originalmaterials mit mehr oder weniger Qualitätsverlust und ist demnach kein Originalmaterial mehr. Darauf hätte ich den Kunden mal gleich hingewiesen.
Wenn es aber nur um das Zusammenstückeln von Clips in H.264 geht, dann kommt, was man so liest, eigentlich nur das Schnittprogramm PowerDirector von Cyberlink in Frage, das beherrscht als eines der wenigen angeblich das sgn. Smartrendering.



B.DeKid
Beiträge: 12585

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von B.DeKid »

http://www.dvinfo.net/conf/canon-eos-5d ... kflow.html

Hier werden verschiedene Progis genannt die das Material interpretieren können.

- Carbon Coder
- MPEGStreamClip

Ansonsten hab Ich auf die schnelle nichts gefunden.

Gesucht hatte Ich nach

" EOS 5d Workflow in Sony Vegas " " EOS 5d Material in Sony Vegas "

MfG
B.DeKid



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

domain hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mein Kunde möchte gerne das Rohmaterial, meinte aber das ich es ruhig in bezug auf farbechtheit und bessere Tondynamic ändern darf.
Da allein schon liegt ein Widerspruch drinnen. Jede Farbveränderung z.B. erfordert ein Neucodieren des Originalmaterials mit mehr oder weniger Qualitätsverlust und ist demnach kein Originalmaterial mehr. Darauf hätte ich den Kunden mal gleich hingewiesen.
Wenn es aber nur um das Zusammenstückeln von Clips in H.264 geht, dann kommt, was man so liest, eigentlich nur das Schnittprogramm PowerDirector von Cyberlink in Frage, das beherrscht als eines der wenigen angeblich das sgn. Smartrendering.
Danke für die Hilfe, genau hier liegt wahrscheinlich mein unvermögen mich ausszudrücken. Man kann ja zb. direct streamcopy machen, wo nichts verändert wird und die quali bleibt, genauso hatte ich mir es in vegas gedacht. Denn wenn ich die selben codecs und kompressionen einhalte, das gleiche format und keine zusatzfeatures habe, müßte sich doch außer meiner kleinen farb und ton korrektur nichts ändern oder? Ist doch wie wenn ich ein jpg 20 mal mit der gleichen kompression speicher, bleibt es doch immer gleich, erst wenn ich ein 1% mehr kompression wähle verändert sich die datei.
Mit dem kunden hast Du natürlich recht, so habe ich es ja auch mit Ihm besprochen, nur dann kamen wir auf die idee es etwas zu pimpen aber an der Ausgangsqualität nichts zu ändern, obwohl es nur noch ein flash wird. Deswegen ja mein zweifel ob es richtig ist sich so an die original Formate zu halten wenn gleiche Quali auch anders ginge. das wmv sieht ja schon gut aus und kann auch jeder öffnen, aber es ist auch matschiger.

Danke und Gruß



Marco
Beiträge: 2274

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Marco »

Du kannst in Vegas aufgrund einer Quicktime-Lizenzbestimmung kein H.264 im Quicktime-Container rendern (wohl aber als AVC). Das wäre auch nicht empfehlenswert. Schon zur Bearbeitung der Canon-Files ist es anzuraten, auf ein für den Schnittbetrieb brauchbareres Intermediate-Format umzusteigen. H.264 ist momentan für alles mögliche gut, aber nicht für den Schnittbetrieb. Dein Kunde soll froh sein, wenn er gleich ein in diesem Sinne optimiertes Material in einem anderen Format bekommt.

Den QuicktimePlayer solltest du aktualisieren auf Version 7.6. Die Version 7.6 decodiert das H.264 zwar noch immer nicht sauber, aber wenigstens bleiben die Kontraste annähernd erhalten.

Marco



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Marco hat geschrieben:Du kannst in Vegas aufgrund einer Quicktime-Lizenzbestimmung kein H.264 im Quicktime-Container rendern (wohl aber als AVC). Das wäre auch nicht empfehlenswert. Schon zur Bearbeitung der Canon-Files ist es anzuraten, auf ein für den Schnittbetrieb brauchbareres Intermediate-Format umzusteigen. H.264 ist momentan für alles mögliche gut, aber nicht für den Schnittbetrieb. Dein Kunde soll froh sein, wenn er gleich ein in diesem Sinne optimiertes Material in einem anderen Format bekommt.

Den QuicktimePlayer solltest du aktualisieren auf Version 7.6. Die Version 7.6 decodiert das H.264 zwar noch immer nicht sauber, aber wenigstens bleiben die Kontraste annähernd erhalten.

Marco
Danke, das hat mir schon gut geholfen, nur stolpere ich über einige fachbegriffe. Was wäre denn dann der Container, codec, Framerate und auflösung bei dem wie du es vorschlägst. ich finde diese Variante auch prof. aber der kunde ist "nur" eine internetagentur bei der ich bezweifle das irgendtjemand das knowhow und die soft hat sowas zu händeln. Aber vielleicht sollte das dann nicht mehr meine Sorge sein? Aber für einen tip zwecks eintstellungen wäre ich sehr verlegen.

Danke und Gruß



domain
Beiträge: 11062

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von domain »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Denn wenn ich die selben codecs und kompressionen einhalte, das gleiche format und keine zusatzfeatures habe, müßte sich doch außer meiner kleinen farb und ton korrektur nichts ändern oder? Ist doch wie wenn ich ein jpg 20 mal mit der gleichen kompression speicher, bleibt es doch immer gleich, erst wenn ich ein 1% mehr kompression wähle verändert sich die datei.
Du irrst dich. Selbst die kleinste Änderung führt auch in Photoshop und in .jpg z.B. zu einer neu durchgeführten verlustbehafteten Kompression. Mach das 20 mal hintereinander und du erkennst dein Foto nicht wieder.
Deshalb ist geradezu Pflicht, in einem verlustfreien Format zu speichern, falls man sich spätere Änderungen noch vorbehalten möchte.
Entsprechendes gilt auch für den Videosektor.



Marco
Beiträge: 2274

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Marco »

Was das ideale Intermediate wäre, muss mit dem Kunden abgesprochen werden. Er muss damit klarkommen. Angst vor einer erneuten Kompression würde ich mir da nicht machen. Du hast eh keine Wahl. Entweder mit Neukomprimierung und Vorbearbeitung des Materials oder aber gleich das unbearbeitete Originalmaterial weiterreichen.

Marco



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Danke für die Zahlreichen Tipps, ich werde jetzt das Rohmaterial plus bearbeiteter AVC/mp4 abgeben.
Ich habe auch den Quicktime upgedated, hat sich aber nichts geändert.

Nun noch mal die Frage, nach welchem player beurteile ich die Farben, oder nur nach Vegas, denn in allen playern sieht es anders aus und die mp4s kann man sich im winmediaplayer echt nicht geben, wenn das der Kunde so auf dem Schirm hat denkt der sich das ich voll ein an der waffel habe. Alleine schon die einstellungen ob standartmixer oder DirectX VR9 sind lichtjahre von einander entfernt.

Danke und Gruß



Marco
Beiträge: 2274

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Marco »

"nach welchem player beurteile ich die Farben"

Nutze den, den auch dein Kunde nutzen wird. Und am besten benutzt ihr beide einen, der nicht Quicktime zum Decodieren verwendet.

Marco



B.DeKid
Beiträge: 12585

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von B.DeKid »

;-)

....................................

Die Player egal welche stellen Material immer verschieden dar.

Ist auch abhängig von den Monitoren und deren Einstellung.
(Fotografie - ICC Profile etc.)

MfG
B.DeKid



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Haha, habe gerade mal meinen ersten Post rausgekramt! :-)
Zumindest hatte man da noch Knigge was das Vorstellen anbelangt, das ist ja Heute nicht mehr so enVogue. ;-))
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



Bluboy
Beiträge: 4562

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Bluboy »

Von dem hat man auch schon 10 Jhre nichts mehr gehört
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 23811

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Frank Glencairn »

Ne Menge - oft gute - Leute sind hier leider weg seit damals.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Das stimmt.
Viel Wissen geht verloren.
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



klusterdegenerierung
Beiträge: 27725

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von klusterdegenerierung »

Bluboy hat geschrieben: Di 14 Mai, 2024 07:33 Von dem hat man auch schon 10 Jhre nichts mehr gehört
Du bist seit 4 Jahren dabei!
Und was soll das ungefragte posten von Klarnamen!?
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Bluboy
Beiträge: 4562

Re: Anfänger braucht hilfe

Beitrag von Bluboy »

Klarnamen wie auf Facebook, das wird mir der Bjön in Kanadas Pampa sicher verzeihen

Ich hätt natürlich auch einen Post verwenden können, aber ich wollt das Bild dazu



von B.DeKid
Fr 10 Feb, 2012 00:13
Forum: News-Kommentare
Antworten: 16
Zugriffe: 4483

Re: Cosina / Voigtländer stellt Micro Four Thirds Nokton 17.5 mm F0.95 vor
OT: Ich find nur dein Pilpop das " mag ich " auch schon via Facebook ( nur deswegen hab ich mich angemeldet damals, mal neben bei gesagt ) Du Findest mich via B.DeKid Björn Dekinder bgdekid at xxxxxxl Punkt de ** Und dies seit ca 12+ Jahren, egal wo ... ;-)) ** /OT MfG B.DeKid Und ja ruft ...



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Eckpunkte einer neuen Filmförderung: mehr Kreativität, weniger Bürokratie?
von iasi - Do 18:28
» SOMIKON
von cantsin - Do 18:07
» Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff
von MK - Do 17:51
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von berlin123 - Do 16:53
» Youtube - schluß mit lustig
von klusterdegenerierung - Do 16:46
» AI verschlimmbessert Filme
von 7River - Do 16:03
» Scavenger Hunt - A Star Wars Fan Tale
von 7River - Do 15:21
» Winzige Insta360 GO 3S jetzt 4K-fähig
von slashCAM - Do 15:00
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 14:00
» Blackmagic URSA Cine Immersive - Profi-Kamera für Apple Vision Pro
von Frank Glencairn - Do 13:50
» Über die Erfahrungen mit dem neuen Produktions- und Sendekonzept, die Vorteile von Cloud-Produktion und die Fallstricke
von ruessel - Do 13:24
» Noch mehr Konkurrenz für OpenAI Sora: KI-Videogenerator Luma Dream Machine
von slashCAM - Do 11:54
» Sony will mit KI Hollywood-Filme billiger produzieren
von Frank Glencairn - Do 10:58
» Camera Rig, wo sind die Mikrofone?
von pillepalle - Do 9:28
» Suche JVC DT-V1910CG oder Sony BVM D/A-Serie Monitore
von guut - Do 8:56
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Do 8:36
» Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung
von Alex - Do 8:02
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von Darth Schneider - Do 7:24
» Apple iPad Pro M4 vs iPad Pro M2 im Performance-Vergleich mit Sony, Canon, Blackmagic, iPhone ...
von slashCAM - Mi 16:00
» KI macht Insta360 X4 zu einer 3D Kamera
von berlin123 - Mi 15:02
» Silhouette 2024 mit neuen Machine-Learning-Nodes für schnelleres Roto & Paint
von slashCAM - Mi 13:36
» Zwei neue Canon Dual-Objektive für 3D-Aufnahmen vorgestellt
von philr - Mi 13:15
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Funless - Mi 13:12
» Fujinon MK mittels Clear Image Zoom an FX 6
von Pianist - Mi 12:56
» Apple Vision Pro Headset demnächst auch in Deutschland
von slashCAM - Mi 10:03
» Mehrere Kameras und Audio Spuren synchronisieren?
von Frank Glencairn - Mi 9:42
» DJI Osmo Pocket 3 Kreativ Combo Gimbal-Kompaktkamera
von berlin123 - Di 19:33
» Hat jemand Erfahrung mit dem DJI Ronin SC?
von Riki1979 - Di 14:19
» Bis zu 50 Euro Rabatt bei Teltec für die slashCam-Community
von ChrisDiCesare - Di 12:29
» Secondwave Nano Lights Quick Test
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Was hörst Du gerade?
von Skeptiker - Di 11:07
» Apple Vision Pro - Bereits nachlassende Nachfrage in den USA?
von R S K - Di 9:56
» Auftragslage weiter Rückläufig?
von berlin123 - Di 9:42
» Wie schreibt man eine Actionszene? Vi-Dan Tran
von Nigma1313 - Di 9:28
» Panasonic lizenziert ARRI LogC3 von ARRI für die LUMIX GH7
von roki100 - Mo 21:32