Licht Forum



Licht how to:



Alles rund um Lichtsetzung, Lichtausrüstung uä.
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Ok, alles ist erlaubt, muss einfach in ein Haus passen…;)))
Ist das oben wirklich ein Zelt ?

Da fällt mir ein Kollege ein, der ist Maler.
Und die haben 2M hohe Rollen mit weissem Abdeckmaterial für die Böden….
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Im Prinzip geht jedes helle Material.
Egal ob Muslin, Bettuch, Duschvorhang, Papier, Styroplatten, Zelt ...

Pro Tip: Statt dem sauteuren Ultrabounce hat sich ne billige Projektorleinwand bestens bewährt, wenn man mal ein bisschen mehr Punch braucht.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Noch ein Versuch.
Einmal mit Bounce von weissem Papier. Und einmal mit Lantern. Jeweils von der anderen Seite noch ein Fülllicht und hinten noch ein wenig farbiges Licht.
Gruss Boris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

So langsam wird's doch :-)

Sieht allerdings immer noch geleuchtet aus - man sieht genau wo die Lichter sind.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Licht how to:

Beitrag von pillepalle »

Finde ich auch deutlich besser als die erten Versuche. Vielleicht noch einen Ticken weniger von Links und ne leichte Aufhellung für die Augen (Catchlight). Ist noch nicht so ganz motiviert das Licht, aber Du kannst ja noch ein Practical auf die helle Seite ins Bild stellen. Und dann kann man überlegen ob einem die Farben gefallen :)

VG
Done is better than perfect.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Danke. Gefällt mir auch besser, vergesst die Farben im Hintergrund hab’s auf die Schnelle gemacht, ich hatte nicht viel Zeit.;)

@Frank
Ich brauche weisse Reflektoren Dinger, damit ich die mehr rund herum platzieren könnte. Dann merkt man nicht mehr soo woher das Licht kommt.
Gibt es auch solche die man von hinten beleuchten kann ??

@Pille
Danke, werde das mit den Augen und dem Füller probieren mit den kleinen Lampen…
Und hinten, ne andere Farbe.
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Timeline 1_01_02_23_19.jpg
Sapere aude - de omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

@Frank
Hey cool danke,
fehlt nur noch ein Kleber mit: „bitte den Schauspieler auswechseln.“
Der stört mich am meisten.
Ich konnte mich selber auf Video noch nie anschauen…;)))

Was nehmt ihr dann für ein Licht für die Augen ?
Und negativ Fill bedeutet das schwarz ?

Mach mich am Wochenende an die Arbeit.
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Licht how to:

Beitrag von pillepalle »

Molton oder schwarzes Floppy als negative Fill. Du kannst auch indirekt mit der Aufhellung gehen. Also ein Styro, Reflektor, oder hellen Stoff anleuchten, der dann etwas weicher ist und praktisch keine Schatten macht. Aber so das Du Dein Keylight nicht kaputt machst. Ist alles eine Frage der Dosierung und Platzierung.

VG
Done is better than perfect.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

DOT Aufsatz für die Roscos




Kannste aber auch mit ner kleinen LED und ner weißen Tupperschüssel faken ;-)

Negative Fill = jede Art dunker Stoff, oder ne Styroplatte auf einer Seite matt Schwarz ansprühen.
Die kannst du dann als Aufheller und Fill verwenden.

image_2024-02-09_174557664.png
Sapere aude - de omnibus dubitandum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Axel
Beiträge: 16186

Re: Licht how to:

Beitrag von Axel »

Frank Glencairn hat geschrieben: Do 08 Feb, 2024 10:07 Pro Tip: Statt dem sauteuren Ultrabounce hat sich ne billige Projektorleinwand bestens bewährt, wenn man mal ein bisschen mehr Punch braucht.
Reizvoll finde ich diese ziemlich teuren Reflektoren:
Darth Schneider hat geschrieben: Fr 09 Feb, 2024 17:26?
Und negativ Fill bedeutet das schwarz ?
Es ist am besten, dabei an Kontrast zu denken. Man bounced auf der einen Seite, und das erzeugt meist eine indirekte Aufhellung der Schattenseite (eventuell erwünscht bei Highkey, kontrastschwachen, pastelligen Bildern), vor allem wenn dort helle Wände sind. In einem mit Vantablack gestrichenen Zimmer …
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Hier das Tupperware Eyelight, ich hoffe das bringt was.

Gruss Boris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Top!
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Jetzt mit der Kante von oben, hinten und halt allgemein dunkler, dem Eyelight und dem Licht von links auch dunkler und leider auch etwas weit hinten. War anders nicht möglich ohne das das Licht im Bild wäre. Wahrscheinlich ist das Eyelight zu wenig hell eingestellt…
Oben ohne Booklights unten mit.

Auf dem Computer und dem TV wirkt alles ein Touch heller, als die jepgs die Resolve raus rendert….
Gruss Boris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Was für ein Unterschied zu deinem ersten Versuch - na also, geht doch :-)

Und jetzt klappt's auch mit den Hauttönen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Allerdings
Dank den Tipps von dir und Pille..;))
Und mit den Hauttönen hatte ich in Post nicht mal was gemacht, auch sonst so gut wie nix. Nur Cororspace Transform von VLog/Panasonic Wide Gamut zu Rec709, ein wenig dunkler allgemein und ein ganz wenig die Farben heruntergedrückt…
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Sag ich ja immer, das meiste findet vor der Kamera statt.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Auch was die Technik betrifft,
war ich mir bisher nie wirklich soo bewusst…
Gruss Boris



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Licht how to:

Beitrag von Frank Glencairn »

Merkste ja selbst, an der Kamera hast du nix gemacht - nur davor - was dein Bild um mindestens 500% verbessert hat. Nichts was du an der Kamera hättest machen können, wäre dem auch nur nahe gekommen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



cantsin
Beiträge: 13934

Re: Licht how to:

Beitrag von cantsin »

Darth Schneider hat geschrieben: Sa 10 Feb, 2024 18:20 Und mit den Hauttönen hatte ich in Post nicht mal was gemacht, auch sonst so gut wie nix. Nur Cororspace Transform von VLog/Panasonic Wide Gamut zu Rec709, ein wenig dunkler allgemein und ein ganz wenig die Farben heruntergedrückt…
War ja immer meine Rede, dass mehr nicht nötig ist und die Kombination Panasonic V-Log (in der S-Serie) + Resolve Color Space Transform ein Rundum-Sorglospaket ist.

All die Netzforendiskussionen (nicht so sehr bei Slashcam) über vermeintliche Kamera-Color Science gehen in Wahrheit darum, dass die Leute in schlechtem Licht drehen und dann denken, die Kamera sei schuld, wenn das Ergebnis nicht so aussieht wie gewünscht.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

@Cantsin
Hast ja recht.
Gut so einfach ist das leider auch nicht, weil manchmal hat man gar kein Einfluss aufs Licht. Zum Beispiel auf Bühnen, oder bei Anlässen Partys.
Wobei dort das Licht ja auch eher nicht schlecht ist.;)

Und ich persönlich denke der Weissabgleich ist was die Haut angeht auch ein gar nicht zu unterschätzendes Thema….
Was ich selber überrascht war, ich ging auf ca 6000 obwohl das meiste Licht 3200 war.

Ich weiss nicht wie das mit der 4K Pocket wäre, dafür müsste ich den Test mit der Pocket wiederholen.
Gruss Boris



Axel
Beiträge: 16186

Re: Licht how to:

Beitrag von Axel »

Darth Schneider hat geschrieben: So 11 Feb, 2024 03:30 Gut so einfach ist das leider auch nicht, weil manchmal hat man gar kein Einfluss aufs Licht.
Egal, ob ich ein Bild stelle oder etwas Vorhandenes nur abfilme: ich reagiere immer auf die Situation und suche nach dem günstigsten Lichteinfall, meistens Gegenlicht. Ich suche immer nach Führung, Füllung, Kante. Kommt also auch drauf an, wie ich mich positioniere. Deswegen ist Bildkomposition von Lichtgestaltung nicht zu trennen. Der nächste logische Schritt, weil es ja nicht um Portraits oder Stilleben geht, ist Kontinuität der Lichtlogik in einer Sequenz. Hilft ja wenig, wenn ich aufwändig mehrere Bilder perfekt komponiere und die hinterher nicht plausibel aneinander gesetzt werden können.

Sehr schöner Thread.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



-paleface-
Beiträge: 4391

Re: Licht how to:

Beitrag von -paleface- »

Auf jedenfall ein Update.
Auch weil man nun das Gefühl hat das das Bild einen Sinn ergibt.

Mich würde noch ein RAW Screenshot ohne CC interessieren.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Ich hab mit der S5 mit VLog gefilmt..
Dann aber nur Colorspace Transform gemacht und die Farben etwas herunter gedrückt.
Aber ich kann schon ein flaches Bild hochladen.

Gruss Boris



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

@paleface
Unten Flat (VLog) und oben mit CC
Der weisse Schein da auf der Nase kommt wahrscheinlich von dem kleinen Licht (motiviert vom Fenster hinten) über meinem Kopf, da muss ich besser aufpassen.;)

Das nächste Goal ist dann eine Sequenz mit verschiedenen Einstellungen….
Gruss Boris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



-paleface-
Beiträge: 4391

Re: Licht how to:

Beitrag von -paleface- »

Witzig.
Ich hab beim Fensterrand erst gedacht das wären Banding/Kompressions Artefakte.

Aber es ist die Farbe der Wand.
:-D
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Das ist im Estrich, da sind wir nicht so eitel.
Da ist wahrscheinlich dem letzten Bewohner die Farbe ausgegangen…;)))
Gruss Boris



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Interessant
Also und die Kamera spielt wirklich beim schöne Bilder machen definitiv gar keine Rolle,



vor allem wenn man wie er ein sehr erfahrener Gaffer ist…Und zig Leuchten/Gear plus Crew, ja sogar auf Wunsch für einen Shot über 100 000 Kerzen zur Verfügung hat.
Der arme Kerl der alle anzünden musste…;))))
Gruss Boris



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Frage:
Was haltet ihr von dem süssen kleinen Licht ?
https://www.galaxus.ch/de/s1/product/zh ... t-24867298
Wollte mir eigentlich noch ein zweites Smallrig 120B kaufen, aber bin etwas unsicher.
Das da oben ist zwar schwächer aber man kann es überall verstecken.
Und es hat gleich 3 Lichtformer mit dabei…;))
Gruss Boris



cantsin
Beiträge: 13934

Re: Licht how to:

Beitrag von cantsin »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 13 Feb, 2024 07:45 Frage:
Was haltet ihr von dem süssen kleinen Licht ?
https://www.galaxus.ch/de/s1/product/zh ... t-24867298
Wollte mir eigentlich noch ein zweites Smallrig 120B kaufen, aber bin etwas unsicher.
Das da oben ist zwar schwächer aber man kann es überall verstecken. Außerdem hat das Ding wohl einen internen, festverbauten Akku, was für mich Ausschlusskriterium wäre.
Und es hat gleich 3 Lichtformer mit dabei…;))
Gruss Boris
Nachteil: proprietärer Mount für die Lichtformer, und wegen des bei den kleinen Maßen höheren Kühlbedarfs würde ich auf Lüfterlautstärke achten. Der festverbaute interne Akku wäre für mich ein KO-Kriterium.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

@Cantsin
Die hat keinen Akku drin, ich glaube du verwechselt die mit der ähnlich aussehenden 60 Watt Lampe von Smallrig.
Die da oben läuft nur mit Netzteil, oder über Usbc mit einer Powerbank.
Das mit dem Mount sehe ich auch so. Wobei ein Bowens Mount Adapter wäre schon mit dabei..
Aber die ist schon sehr klein für 60 Watt, wird wohl eher laut sein….
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 23818

Re: Licht how to:

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: So 11 Feb, 2024 17:24


... you understand the camera fully. Then you can make choices.



iasi
Beiträge: 23818

Re: Licht how to:

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: So 11 Feb, 2024 09:18 @paleface
Unten Flat (VLog) und oben mit CC
Der weisse Schein da auf der Nase kommt wahrscheinlich von dem kleinen Licht (motiviert vom Fenster hinten) über meinem Kopf, da muss ich besser aufpassen.;)

Das nächste Goal ist dann eine Sequenz mit verschiedenen Einstellungen….
Gruss Boris
Grading kann hier helfen.

Statt die Nase könnte man die Augen hervorheben.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Licht how to:

Beitrag von Darth Schneider »

Klar, aber mir geht es in diesem Workshop Threat nur ums Licht.
Colorgrading ist ne andere Baustelle.
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 23818

Re: Licht how to:

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 13 Feb, 2024 10:49 Klar, aber mir geht es in diesem Workshop Threat nur ums Licht.
Colorgrading ist ne andere Baustelle.
Gruss Boris
Das sollte man nicht trennen.

Grading ist die erweiterte Lichtsetzung.
Wo man früher ein Augenlicht setzen musste, kann man heute beim Grading die Augen aufhellen.
Gib dem Darsteller etwas mehr Bewegungsspielraum und du wirst den Unterschied bemerken.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von FullDome - Mi 1:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Di 23:36
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von macaw - Di 22:19
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von slashCAM - Di 21:30
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von rush - Di 20:36
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Alex - Di 7:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von Tscheckoff - Mo 15:31
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
» Mikrofon-Backup für Gespräch
von Darth Schneider - So 12:39
» Fotos in Doku integrieren
von cantsin - So 11:11
» Zweites Teaservideo zur Fujifilm X100 VI geleakt?
von slashCAM - So 8:36
» Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter
von iasi - Sa 20:11
» @ geht los!
von 7River - Sa 13:39
» S5II - AUDIOSPUR 3 und 4
von BreDi - Sa 13:02
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>