Fernsehen Forum



Drombuschs als Sozialstudie



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ich versuche mich gerade in der ersten Staffel der Serie Diese Drumbusch und bin bei Folge 2.
Natürlich sind diese Serien hier unter Cinematen verschrien, was auch verständlich ist.

Betrachtet man die Serie allerdings unter dem sozialen Learnig Effekt, täte diese Serie so manchem Jungendlichen ganz gut.
Wenn ich zb. die Einstellung mancher Pubatierenden (meinen Sohn inklusive) anhöre, frage ich mich wo die Reise da eingentlich hingeht, trotz solidem Fundament, auch wenn ich mich einer gewissen Größe an Helicoptersyndrom nicht entziehen kann.

Ich bin selbst ganz baff, das die Thematik natürlich so alt ist wie die Menschen selbst und es auch immer das gleiche ist, nur hatten Eltern früher scheinbar das bessere wording, wovon ich mal ausgehe, auch wenn ich seit Jahren kein Fernseh mehr gucke, aber am Rande schon mitbekomme wie Eltern und Kinder/Jugendliche mit einander kommunizieren.

Wahrscheinlich bin ich nach der 3. Folge raus, aber gerade denke ich mir, man man man, was sind wir debil geworden, oder als Eltern weichgespühlt, das man gefühlt vor Papa Drombuchs Ansagen vor lauter Begeisterung auf die Knie geht.

Aber vielleicht ist das auch einfach wieder nur eines der sentimentalen Momente eines alternden Mannes. ;-))

https://www.zdf.de/serien/diese-drombus ... l-100.html
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von Frank Glencairn »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 29 Jan, 2024 14:31
Wenn ich zb. die Einstellung mancher Pubatierenden (meinen Sohn inklusive) anhöre, frage ich mich wo die Reise da eingentlich hingeht, trotz solidem Fundament, auch wenn ich mich einer gewissen Größe an Helicoptersyndrom nicht entziehen kann.

Zoomer halt :D



Sapere aude - de omnibus dubitandum



Pianist
Beiträge: 8298

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von Pianist »

Ich bin der Meinung, dass die Drombuschs zu den Serien gehören, die man gesehen haben sollte. Zu welchem Ergebnis man dabei kommt, also ob man sich in die 80er/90er Jahre zurücksehnt, oder ob man froh ist, in der Gegenwart zu leben, das kann dann jeder für sich selbst entscheiden. Man muss ja auch im Hinterkopf haben, dass zu Beginn der Serie das Privatfernsehen gerade mal in den Kinderschuhen steckte und die meisten Leute nur drei Programme hatten. Diese Serie gehörte, wenn ich mich richtig erinnere, damals noch zu den sogenannten "Straßenfegern", mit Marktanteilen von fast 50 Prozent.

Matthias
Filmemacher für besondere Aufgaben



berlin123
Beiträge: 618

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von berlin123 »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 29 Jan, 2024 14:31 Ich versuche mich gerade in der ersten Staffel der Serie Diese Drumbusch und bin bei Folge 2.
Natürlich sind diese Serien hier unter Cinematen verschrien, was auch verständlich ist.

Betrachtet man die Serie allerdings unter dem sozialen Learnig Effekt, täte diese Serie so manchem Jungendlichen ganz gut.
Wenn ich zb. die Einstellung mancher Pubatierenden (meinen Sohn inklusive) anhöre, frage ich mich wo die Reise da eingentlich hingeht, trotz solidem Fundament, auch wenn ich mich einer gewissen Größe an Helicoptersyndrom nicht entziehen kann.

Ich bin selbst ganz baff, das die Thematik natürlich so alt ist wie die Menschen selbst und es auch immer das gleiche ist, nur hatten Eltern früher scheinbar das bessere wording, wovon ich mal ausgehe, auch wenn ich seit Jahren kein Fernseh mehr gucke, aber am Rande schon mitbekomme wie Eltern und Kinder/Jugendliche mit einander kommunizieren.

Wahrscheinlich bin ich nach der 3. Folge raus, aber gerade denke ich mir, man man man, was sind wir debil geworden, oder als Eltern weichgespühlt, das man gefühlt vor Papa Drombuchs Ansagen vor lauter Begeisterung auf die Knie geht.

Aber vielleicht ist das auch einfach wieder nur eines der sentimentalen Momente eines alternden Mannes. ;-))

https://www.zdf.de/serien/diese-drombus ... l-100.html
Wenn du eine Rechtfertigung dafür suchst deine Zeit mit dem Schauen dieser Serie zu verbringen, weil es eine "Sozialstudie" ist, dann: Nein, zurück an die Arbeit Boomer.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von klusterdegenerierung »

berlin123 hat geschrieben: Mo 29 Jan, 2024 15:07 Wenn du eine Rechtfertigung dafür suchst deine Zeit mit dem Schauen dieser Serie zu verbringen, weil es eine "Sozialstudie" ist, dann: Nein, zurück an die Arbeit Boomer.
Keine Ahnung was Du mir sagen willst, aber weder bin ich ein Boomer, noch muß man mir sagen wann ich wieder an die Arbeit muß.
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



TheGadgetFilms
Beiträge: 1277

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von TheGadgetFilms »

Welcher Film übrigens in diesem Zusammenhang die Zukunft ganz gut vorrausgesagt hat:



klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Re: Drombuschs als Sozialstudie

Beitrag von klusterdegenerierung »

Ich habe jetzt bis zur 4. Staffel durchgehalten und muß sagen das ich bei 1 & 2 sehr begeistert war und es bei 3 schon massiv Bergab ging und 4 nur noch belanglos ist und jegliche Qualität von 1&2 verloren hat!

Schade!
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von FullDome - Mi 1:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Di 23:36
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von macaw - Di 22:19
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von slashCAM - Di 21:30
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von rush - Di 20:36
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Alex - Di 7:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von Tscheckoff - Mo 15:31
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
» Mikrofon-Backup für Gespräch
von Darth Schneider - So 12:39
» Fotos in Doku integrieren
von cantsin - So 11:11
» Zweites Teaservideo zur Fujifilm X100 VI geleakt?
von slashCAM - So 8:36
» Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter
von iasi - Sa 20:11
» @ geht los!
von 7River - Sa 13:39
» S5II - AUDIOSPUR 3 und 4
von BreDi - Sa 13:02
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>