roki100
Beiträge: 15305

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von roki100 »

Die Serie ist schon gut und beliebt.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



markusG
Beiträge: 4486

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von markusG »

iasi hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 18:43 Gefloppt?
Hmmm hatte ich anders in Erinnerung, war wohl doch ein Erfolg.

Vllt war es anders bei der letzten Witcher-Staffel, oder Wheel of Time, Die Ringe der Macht...

Hätten sie mal ne bessere Kamera als die Mini LF genommen, Die Ringe der Macht hätte Standing Ovations eingebracht (wenn es im Kino gelaufen wäre) :P

Bei Willow das gleiche, Mini LF - da kann ja nur Schrott bei rauskommen...



7River
Beiträge: 3743

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von 7River »

markusG hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 19:28 Bei Willow das gleiche,…
Ich glaube, hier war nicht nur die Kamera das Problem. Selbst der Film von 1988 versprüht mehr Charme.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“



klusterdegenerierung
Beiträge: 27422

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von klusterdegenerierung »

iasi hat geschrieben: Di 23 Jan, 2024 22:47 Haben sich die Produzenten denn noch nicht für einen zweiten Teil entschieden?
Im Gegensatz zu Dir haben sie überhaupt einen gedreht!
"Was von Natur aus flach ist, bläht sich auf!"



iasi
Beiträge: 24476

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von iasi »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 20:18
iasi hat geschrieben: Di 23 Jan, 2024 22:47 Haben sich die Produzenten denn noch nicht für einen zweiten Teil entschieden?
Im Gegensatz zu Dir haben sie überhaupt einen gedreht!
Wie so viele andere, deren Filme gedreht und dann von niemandem gesehen wurden.

Davon hat klusterdegenerierung sicherlich auch so manchen im Schrank, denn geht schließlich sofort los und dreht einen Film, wenn er eine Kamera in die Hand bekommt.

Es genügt einem klusterdegenerierung nun einmal irgendeine Kamera, um einen Film zu produzieren, diesen dann ins Kino zu bringen - und ihn dann wieder mit hinauszunehmen. :)



roki100
Beiträge: 15305

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von roki100 »

:DD
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



markusG
Beiträge: 4486

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von markusG »

7River hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 19:48 Ich glaube, hier war nicht nur die Kamera das Problem. Selbst der Film von 1988 versprüht mehr Charme.
Das war natürlich Sarkasmus wie bei den anderen Beispielen ;)



DSLR
Beiträge: 36

Re: Kinofilm drehn mit C100 möglich ?

Beitrag von DSLR »

Meine Anfangsfrage wurde ja schon beantwortet, trotzdem danke für die rege beteiligung. Vielleicht doch lieber tik tok videos drehn .... xD



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Di 13:50
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Di 13:42
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Di 12:53
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von blueplanet - Di 11:08
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Di 9:24
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Di 6:10
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 23:41
» Retention Video Editing ist tot
von berlin123 - Mo 21:13
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 15:15
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17