iasi
Beiträge: 23818

Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

Bedenkt man die sehr kurzen Auslesezeiten der Konkurrenz, ist es zwar nicht mehr ganz so revolutionär, aber dennoch ist ein VV-GS-Sensor eine Weiterentwicklung:

https://www.red.com/v-raptor#tech-specs

Einzig, dass nur die große XL ein Electronic ND system eingebaut hat, kann man noch bejammern. :)



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

Das ist genau die Kamera für dich. Schon bestellt und es kann endlich mit Kinofilme losgehen? ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 22:31 Das ist genau die Kamera für dich. Schon bestellt und es kann endlich mit Kinofilme losgehen? ;)
Typische Reaktion unserer "erfahrenen Profis" hier. :)

Unsere Spezialisten "bestellen", wenn es ein neues Modell zu kaufen gibt.
Und zwar bevor sie sich überhaupt über den Film Gedanken machen, den sie dann damit drehen wollen.

Gebt unserem roki100 eine neue Kamera und schon geht er raus und dreht den deutschen Kinofilm des Jahres. ;)
Diejenigen der letzten Jahre hatte er zwar ins Kino gebracht, aber leider auch gleich wieder mitgenommen, weshalb wir sie leider nicht bewundern konnten. :)



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von pillepalle »

Jetzt muss sie nur noch die Youtube-Zertifizierung bekommen, damit einem alle Verwertungsmöglichkeiten offen stehen.

VG
Done is better than perfect.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 08:59
roki100 hat geschrieben: Do 25 Jan, 2024 22:31 Das ist genau die Kamera für dich. Schon bestellt und es kann endlich mit Kinofilme losgehen? ;)
Typische Reaktion unserer "erfahrenen Profis" hier. :)
Sei froh und stolz, dass du zum Glück nicht mit unerfahrenen Profis wie Spielberg diskutierst, sondern mit erfahrenen Profis. ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

pillepalle hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 14:13 Jetzt muss sie nur noch die Youtube-Zertifizierung bekommen, damit einem alle Verwertungsmöglichkeiten offen stehen.

VG
Seit wann wartet ein pillepalle auf etwas, wenn er doch rausgehen kann, um einen Kinofilm zu drehen.
Eine Red macht sowieso keine cinematischen Bilder, weshalb pillepalle & Co. doch schon längst da draußen sind und Szenen ausleuchten, während sie gerade das Catering verdauen. :)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 14:34
iasi hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 08:59

Typische Reaktion unserer "erfahrenen Profis" hier. :)
Sei froh und stolz, dass du zum Glück nicht mit unerfahrenen Profis wie Spielberg diskutierst, sondern mit erfahrenen Profis. ;)
"Diskutierst"?
Wie soll das denn gehen?
Mit - dank dem Catering - vollem Mund, kann doch niemand etwas sagen.



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Darth Schneider »

@iasi
Es braucht gutes Catering doch zwingend.
Damit man mit der schönen Schauspielerin bei Kaffee und Kuchen flirten kann. Am besten ihr den Kaffee mit einem Stück Erdbeertorte gleich bringen…;))
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen:

Mit der V-Raptor haben wir nun endgültig eine Vista-Vision-Kamera im Format einer 6x6-Kamera.

Auflösung, Framerate, Belichtung unterscheiden sich eigentlich nicht mehr von solch einem Teil:

Bild

Hinzu kommt, dass uns die digitalen Post-Möglichkeiten offen stehen, von denen man zu Negativzeiten nur träumen konnte.



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 15:10 @iasi
Es braucht gutes Catering doch zwingend.
Damit man mit der schönen Schauspielerin bei Kaffee und Kuchen flirten kann. Am besten ihr den Kaffee mit einem Stück Erdbeertorte gleich bringen…;))
Gruss Boris
Ja - so entstehen Kinofilme in D.
Und die erfahrenen Profis bringen dann ihre Kinofilme in der Hosentasche ins Kino - den USB-Speicherkapazitäten sei Dank. :)
Das machen sie dann auch ganz cinematisch. ;)



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 15:18 Ja - so entstehen Kinofilme in D.
Und die erfahrenen Profis bringen dann ihre Kinofilme in der Hosentasche ins Kino - den USB-Speicherkapazitäten sei Dank. :)
Das machen sie dann auch ganz cinematisch. ;)
Äh Du weißt jetzt was kommt? Die bringen wenigstens etwas... ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 20:35
iasi hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 15:18 Ja - so entstehen Kinofilme in D.
Und die erfahrenen Profis bringen dann ihre Kinofilme in der Hosentasche ins Kino - den USB-Speicherkapazitäten sei Dank. :)
Das machen sie dann auch ganz cinematisch. ;)
Äh Du weißt jetzt was kommt? Die bringen wenigstens etwas... ;)
Oh ja - auf einen USB-Stick und vielleicht sogar auf youtube BRAVO



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

Du weißt was jetzt kommt? Ja, auch das, wenigstens das, besser als nichts... ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Fr 26 Jan, 2024 22:51 Du weißt was jetzt kommt? Ja, auch das, wenigstens das, besser als nichts... ;)
Nein - denn "das" ist "nichts".

Außer Catering bleibt nichts, wenn das Ergebnis schlicht von niemandem gesehen wird - und auch vom Catering bleiben nur vage warme Erinnerungen von der Aufnahme und am Ende der Ausscheidung. :)



Mantas
Beiträge: 1196

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Mantas »

Ist die Kamera cinematic wie Blackmagic?



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Darth Schneider »

Kann den eine Kamera alleine überhaupt cinematic sein ?
Ich denke eigentlich nicht….;)
Gruss Boris



Mantas
Beiträge: 1196

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Mantas »

was? Aber sie hat raw



Darth Schneider
Beiträge: 18554

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Darth Schneider »

Klar, in 8K sogar noch mit 120 FpS…
Du hattest gefragt ob sie cinematic ist wie eine Blackmagic…

Ich meinte mit meiner Gegenfrage, sicher, wenn man weiss was man machen muss damit der Film dann cinematic wird..
Gruss Boris



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

Darth Schneider hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 11:37 Klar, in 8K sogar noch mit 120 FpS…
Du hattest gefragt ob sie cinematic ist wie eine Blackmagic…

Ich meinte mit meiner Gegenfrage, sicher, wenn man weiss was man machen muss damit der Film dann cinematic wird..
Gruss Boris
Auflösung wie ein VV-Negativ.
HFR
Kein Sensorauslese-Problem mehr.
...
Dazu dann noch die vollen Post-Möglichkeiten ohne den Zwischenschritt des Negativ-Scannes.

Höhere Empfindlichkeit als vergleichbare Negative.

Hoher DR und entschärftes HighLight-Verhalten.

Warum sollte man mit einer heutigen Kamera wie der V-RAPTOR [X] keine Cine-Aufnahmen zustande bekommen können.

Bei einer Red MX konnte der RS noch zum Problem werden. Blackshading war notwendig. Man musste die Lichter schützen. Nativ waren ISO320 angesagt. ... Aber schon mit einer Red MX konnte man super Cine-Aufnahmen machen.
Mit einer V-RAPTOR [X] hat man derart große Spielräume, dass man sich schon recht däm... anstellen müsste, um eine Aufnahme zu vergurken.

Das bedeutet auch, dass der Kreativität weit geringere Grenzen gesetzt sind und man sich auch weit mehr auf´s Kreative und viel weniger auf die Technik konzentriert.



Mantas
Beiträge: 1196

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Mantas »

klingt alles sehr cinematic!



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

Mantas hat eine ernstgemeinte Frage gestellt, also wurde sie auch ernsthaft beantwortet! ;)

Wirklich interessant die V-Raptot X cinematic! 4.200$ statt 24.000> wären aber okay, dann aber auch PayPal 24 monatliche Raten.

Die nächsten DSLM-Kameras wie die Nikon mit int. RAW oder andere mit ext. RAW für den wunderbaren NinjaV++ werden mit Global Shutter auf den Markt kommen, und ich denke, es wird nicht mehr lange dauern.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 15:31 Mantas hat eine ernstgemeinte Frage gestellt, also wurde sie auch ernsthaft beantwortet! ;)

Wirklich interessant die V-Raptot X cinematic! 4.200$ statt 24.000> wären aber okay, dann aber auch PayPal 24 monatliche Raten.

Die nächsten DSLM-Kameras wie die Nikon mit int. RAW oder andere mit ext. RAW für den wunderbaren NinjaV++ werden mit Global Shutter auf den Markt kommen, und ich denke, es wird nicht mehr lange dauern.
Und?
Nun gibt es auch eine ASP-C-Kamera von Arri, die 4k-geeignet ist. Und schau, da sind Leute sogar bereit, noch mehr Geld dafür auszugeben.

Die V-RAPTOR [X] ist voll auf´s Filmen ausgelegt und muss nicht auch noch Fotografen beglücken.

Noch sind zudem keine DSLM-Kameras mit GS zu sehen.

Ob sie dann so etwas wie Global Vision oder die hohen Frameraten einer Red bieten, wenn sie dann mal kommen.
Red konzentriert sich voll auf´s Filmem und holt eben ein quentchen Mehr heraus.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 15:50 Noch sind zudem keine DSLM-Kameras mit GS zu sehen.
Habe ich ja geschrieben - bald...
Z-Cam ist schon unterwegs (momentan mit kleineren aber guten dualgain sensor) und dann wird es für normalsterblichen auch bezahlbar. Mieten will ja nicht jeder, sondern kaufen und haben.

Arri ist da raus, das ist sowieso cinematic Camera Nr.1.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 15:53
iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 15:50 Noch sind zudem keine DSLM-Kameras mit GS zu sehen.
Habe ich ja geschrieben - bald...
Z-Cam ist schon unterwegs (momentan mit kleineren aber guten dualgain sensor) und dann wird es für normalsterblichen auch bezahlbar. Mieten will ja nicht jeder, sondern kaufen und haben.

Arri ist da raus, das ist sowieso cinematic Camera Nr.1.
Z-Cam bietet keine Cine-Cams.
Deren Lösungen sind halbgar, wie auch mit den internen Codecs.

Man kann auch eine V-RAPTOR [X] für ein Projekt kaufen und danach wieder verkaufen, wenn man nicht mieten will oder einem dies zu teuer erscheint.
Daran sollte dann ein Projekt nicht scheitern.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 16:11
roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 15:53

Habe ich ja geschrieben - bald...
Z-Cam ist schon unterwegs (momentan mit kleineren aber guten dualgain sensor) und dann wird es für normalsterblichen auch bezahlbar. Mieten will ja nicht jeder, sondern kaufen und haben.

Arri ist da raus, das ist sowieso cinematic Camera Nr.1.
Z-Cam bietet keine Cine-Cams.
Deren Lösungen sind halbgar, wie auch mit den internen Codecs.
Das ist aber die halbe Wahrheit. Z-Cam ist auch eine gute Cine-Cam und wird auch als Cine-Cam eingesetzt... ext. RAW ist ja auch kein Problem.
Man kann auch eine V-RAPTOR [X] für ein Projekt kaufen und danach wieder verkaufen, wenn man nicht mieten will oder einem dies zu teuer erscheint.
Daran sollte dann ein Projekt nicht scheitern.
Warum so kompliziert? Nur weil es RED ist? Man kann auch ohne RED gute Ergebnisse erzielen. Dass man es auch ohne RED oder Arri kann (siehe z.B. FX3), ist mittlerweile bekannt; das war jedem mit Erfahrung schon vorher klar, aber mit der Zeit wird es jedem klarer. Im Vergleich dazu hat RED diesmal nur mehr K und GS zu bieten (Features, die anscheinend nicht für jeden wichtig sind), trotzt GS wird sowieso keiner wie verrückter schwenken.

Das ist so wie es ist, RED ist heute keine besonderheit mehr, wenn es um mehr Bit oder DR geht (RED und +17 DR ist sowieso nur marketing) und GS ist das nächste was die andere kamerahersteller liefern werden.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 16:25
iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 16:11

Z-Cam bietet keine Cine-Cams.
Deren Lösungen sind halbgar, wie auch mit den internen Codecs.
Das ist aber die halbe Wahrheit. Z-Cam ist auch eine gute Cine-Cam und wird auch als Cine-Cam eingesetzt... ext. RAW ist ja auch kein Problem.
Man kann auch eine V-RAPTOR [X] für ein Projekt kaufen und danach wieder verkaufen, wenn man nicht mieten will oder einem dies zu teuer erscheint.
Daran sollte dann ein Projekt nicht scheitern.
Warum so kompliziert? Nur weil es RED ist? Man kann auch ohne RED gute Ergebnisse erzielen. Dass man es auch ohne RED oder Arri kann (siehe z.B. FX3), ist mittlerweile bekannt; das war jedem mit Erfahrung schon vorher klar, aber mit der Zeit wird es jedem klarer. Im Vergleich dazu hat RED diesmal nur mehr K und GS zu bieten (Features, die anscheinend nicht für jeden wichtig sind).

Das ist so wie es ist, RED ist heute keine besonderheit mehr, wenn es um mehr Bit oder DR geht (RED und +17 DR ist sowieso nur marketing) und GS ist das nächste was die andere kamerahersteller liefern werden.
Die V-RAPTOR [X] bietet einen ausgewogenen Spielraum in allen Bereichen.
Wir haben heute nicht mehr mit Limits zu kämpfen, sondern können Spielräume nutzen.

z.B.: Abblenden auf f2.8, f4 oder f5.6 und du hast eine Auflösung, die keine Wünsche mehr übrig lässt. Da ist auch leichtes Reframing kein Problem.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 16:44 ...und du hast eine Auflösung, die keine Wünsche mehr übrig lässt.
wie war das nochmal? Wenn Du "du" durch "ich", "hast" durch "habe" und "keine" durch "meine" ersetzst, dann wird es ungefähr richtiger. ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 17:21
iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 16:44 ...und du hast eine Auflösung, die keine Wünsche mehr übrig lässt.
wie war das nochmal? Wenn Du "du" durch "ich", "hast" durch "habe" und "keine" durch "meine" ersetzst, dann wird es ungefähr richtiger. ;)
Das hat nichts mit "dir" oder "mir" zu tun.

Da geht es um das Auflösungsvermögen eines optischen Systems:
8k-Bayer-Sensorauflösung + VV-Sensorgröße + ideale Blende = mehr als genug für 4k
d.h. auch Crop wäre möglich.

Hingegen ergeben 4k-Bayer-Sensorauflösung auch bei FF-Sensor eigentlich schon nicht mehr 4k.

Ich mag (nun sind wir wieder bei "du" und "ich") z.B. das subtile digitale langsame Heranzoomen. Ein Verdichten, Annähern, das nicht bewußt wahrgenommen werden soll.
Hab ich den Spielraum eines 6k- oder 8k-Sensors, dann nutze ich dieses Wirkungsmittel.

Eigentlich vermisse ich bei der V-RAPTOR [X] nur die eND-/Blende-Kombination von Sony, die es erlaubt, während der Aufnahme die Schärfentiefe zu verändern. :)



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 17:39 Da geht es um das Auflösungsvermögen eines optischen Systems:
8k-Bayer-Sensorauflösung + VV-Sensorgröße + ideale Blende = mehr als genug für 4k
d.h. auch Crop wäre möglich.
Ähnliches wurde auch von BMD 12K behauptet (das Beispiel mit dem Fußballstadion), und in der Praxis wird es nicht nur überhaupt nicht so eingesetzt sondern ersetzt nicht wirklich mehr Kameras mit weniger K, die in einem Fußballstadion an unterschiedliche Orte platziert werden.... und es ist auch nicht bekannt dass sich jemand darüber beschwert hat. Ich sehe wirklich nirgends dass es aktuell an der Auflösung mangelt oder dass der bedarf so groß ist dass RED nun endlich darauf reagieren musste. Hier in Forum z.B. sehe ich nur dich, das war mir aber sofort klar als ich RED 8K gesehen habe. ;)
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 17:47
iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 17:39 Da geht es um das Auflösungsvermögen eines optischen Systems:
8k-Bayer-Sensorauflösung + VV-Sensorgröße + ideale Blende = mehr als genug für 4k
d.h. auch Crop wäre möglich.
Ähnliches wurde auch von BMD 12K behauptet (das Beispiel mit dem Fußballstadion), und in der Praxis wird es nicht nur überhaupt nicht so eingesetzt sondern ersetzt nicht wirklich mehr Kameras mit weniger K, die in einem Fußballstadion an unterschiedliche Orte platziert werden.... und es ist auch nicht bekannt dass sich jemand darüber beschwert hat. Ich sehe wirklich nirgends dass es aktuell an der Auflösung mangelt oder dass der bedarf so groß ist dass RED nun endlich darauf reagieren musste. Hier in Forum z.B. sehe ich nur dich, das war mir aber sofort klar als ich RED 8K gesehen habe. ;)
Die BMD 12k hat
1. keinen klassischen Bayer-Sensor, weshalb sich die 12k relativieren
2. einen S35-Sensor, was das Auflösepotential verringert
3. gerade bei 12k einen eher mittelmäßig schnellen RS.

Dass hier im Forum kaum jemand die Vorteile der V-RAPTOR [X] durchspielt, wundert ja wohl niemanden.

Man muss sich keine Gedanken mehr über RS-Effekte machen.
Man hat die hohe Auflösung von 8k-VV
Man hat den wohl besten komprimierten RAW-Codec.
Man hat HFR.
Man hat einen hohen DR mit angenehmem High-Light-Roll-Off.
Man hat einen nutzbaren AF.
Man hat ein kabelloses Videobild und eine ebensolche Kamerasteuerung.
Man hat ein kompaktes und leichtes Gehäuse.
Man hat ein sehr gutes Bedienmenü.
...

Mag sein, dass es für low-Budget-Produktionen auch andere, billigere Kameras tun, aber die V-RAPTOR [X] bietet ein sehr überzeugendes Gesamtpaket.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 18:15 Dass hier im Forum kaum jemand die Vorteile der V-RAPTOR [X] durchspielt, wundert ja wohl niemanden.
Ja, denn:
Man hat bereits eine gute Kamera, mit der man - so wie es aussieht - gut leben kann
Man hat eine ausreichende Auflösung
Man hat gute Codecs und Raws
Man hat schon mehr als genug, bevor es die neue RED gab
...und Man hat höchstwahrscheinlich wenig € und $ für die RED. Und mieten geht auch, aber seit dem man alles nötige günstiger hat, hat sich auch da etwas geändert.
usw.

Also das ist jetzt nicht irgendetwas wie TOP News in Film-Welt, die Menschen haben sich deutlich mehr (gefühlt um 1000...% mehr) z.B. über die BMD App für Smartphone gefreut und gehyped, da wurde sogar fast zu selbe Zeit die veröffentliche BMCC 6K völlig ausgeblendet.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von Frank Glencairn »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 19:08 .. die Menschen haben sich deutlich mehr (gefühlt um 1000...% mehr) z.B. über die BMD App für Smartphone gefreut und gehyped, da wurde sogar fast zu selbe Zeit die veröffentliche BMCC 6K völlig ausgeblendet.

Die war ja auch gratis, das sind die Apple Jungs nicht gewöhnt ;-)
Sapere aude - de omnibus dubitandum



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

roki100 hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 19:08
iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 18:15 Dass hier im Forum kaum jemand die Vorteile der V-RAPTOR [X] durchspielt, wundert ja wohl niemanden.
Ja, denn:
Man hat bereits eine gute Kamera, mit der man - so wie es aussieht - gut leben kann
Man hat eine ausreichende Auflösung
Man hat gute Codecs und Raws
Man hat schon mehr als genug, bevor es die neue RED gab
...und Man hat höchstwahrscheinlich wenig € und $ für die RED. Und mieten geht auch, aber seit dem man alles nötige günstiger hat, hat sich auch da etwas geändert.
usw.

Also das ist jetzt nicht irgendetwas wie TOP News in Film-Welt, die Menschen haben sich deutlich mehr (gefühlt um 1000...% mehr) z.B. über die BMD App für Smartphone gefreut und gehyped, da wurde sogar fast zu selbe Zeit die veröffentliche BMCC 6K völlig ausgeblendet.
Die BM 6k Pro und auch das iPhone mit BM-App nutze ich für Schüler-Projekte sehr gern, aber wenn´s um ein Projekt geht, das auch auf die Leinwand kommen soll und sich Leute reinhängen, tendiere ich doch eher zu einer V-RAPTOR [X].
Das Bessere ist der Feind des Guten.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von roki100 »

iasi hat geschrieben: Sa 27 Jan, 2024 20:14 Die BM 6k Pro und auch das iPhone mit BM-App nutze ich für Schüler-Projekte sehr gern
bald vlt diese?

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



iasi
Beiträge: 23818

Re: Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter

Beitrag von iasi »

GS ohne Nachteile:



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von FullDome - Mi 1:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Di 23:36
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von macaw - Di 22:19
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von slashCAM - Di 21:30
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von rush - Di 20:36
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Alex - Di 7:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von Tscheckoff - Mo 15:31
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
» Mikrofon-Backup für Gespräch
von Darth Schneider - So 12:39
» Fotos in Doku integrieren
von cantsin - So 11:11
» Zweites Teaservideo zur Fujifilm X100 VI geleakt?
von slashCAM - So 8:36
» Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter
von iasi - Sa 20:11
» @ geht los!
von 7River - Sa 13:39
» S5II - AUDIOSPUR 3 und 4
von BreDi - Sa 13:02
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>