Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Da das Thema hier noch etwas stiefmütterlich vertreten ist, mach ich mal nen Sammelthread für DCTLs auf .

Für den Anfang:











Sapere aude - de omnibus dubitandum



SamSuffy
Beiträge: 275

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von SamSuffy »

Hatte mich mal sehr oberflächlich damit auseinandergesetzt da ich für die GoPro Hero 11 ein DCTL für deren 10bit in deren "native" Modus benötige da meiner Meinung nach die vorhandenen DCTL für GoPro nicht für die 10bit Variante passen.

Somit vielen Dank für deine Links und die damit verbundene Erinnerung da weiter zu machen ;)



roki100
Beiträge: 14920

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von roki100 »

Frank Glencairn hat geschrieben: Di 16 Mai, 2023 07:18
Das finde ich gut.

Danke.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



roki100
Beiträge: 14920

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von roki100 »

Frank Glencairn hat geschrieben: So 21 Mai, 2023 22:54
199€ für sowas, ne danke... :D
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von klusterdegenerierung »

roki100 hat geschrieben: So 21 Mai, 2023 23:57 199€
Man kanns ja mal versuchen. ;-)
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



dienstag_01
Beiträge: 13308

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von dienstag_01 »

Wie changed ihr die Farbe wie im Video gezeigt von Blau nach Türkis?



klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von klusterdegenerierung »

dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 00:49 Wie changed ihr die Farbe wie im Video gezeigt von Blau nach Türkis?
Kann man das nicht super mit der Hue vs Hue Curve oder der Spinne machen, Blau und Türkis sind ja nicht so weit auseinander?
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



Axel
Beiträge: 16186

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Axel »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 06:43
dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 00:49 Wie changed ihr die Farbe wie im Video gezeigt von Blau nach Türkis?
Kann man das nicht super mit der Hue vs Hue Curve oder der Spinne machen, Blau und Türkis sind ja nicht so weit auseinander?
Wahrscheinlich nicht 100%. Bin kein Mathe-Typ. Die Printer Points verhandeln Farben ja auch offensichtlich nach einer anderen Methode. Das Yedlin-DCTL habe ich auch probiert. Überschreitet für mich eine Verständnisebene, bzw. eröffnet einen Gang im Kaninchenbau, der mich vom vage von mir projizierten Ziel weiter entfernt. Resolve ist tief, und um es - für mich - beherrschbar zu machen, muss ich mich auf ein Areal begrenzen, in dem ich mich sicher fühle.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



dienstag_01
Beiträge: 13308

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von dienstag_01 »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 06:43
dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 00:49 Wie changed ihr die Farbe wie im Video gezeigt von Blau nach Türkis?
Kann man das nicht super mit der Hue vs Hue Curve oder der Spinne machen, Blau und Türkis sind ja nicht so weit auseinander?
Video geschaut?



dienstag_01
Beiträge: 13308

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von dienstag_01 »

Axel hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 07:53
klusterdegenerierung hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 06:43 Kann man das nicht super mit der Hue vs Hue Curve oder der Spinne machen, Blau und Türkis sind ja nicht so weit auseinander?
Wahrscheinlich nicht 100%. Bin kein Mathe-Typ. Die Printer Points verhandeln Farben ja auch offensichtlich nach einer anderen Methode. Das Yedlin-DCTL habe ich auch probiert. Überschreitet für mich eine Verständnisebene, bzw. eröffnet einen Gang im Kaninchenbau, der mich vom vage von mir projizierten Ziel weiter entfernt. Resolve ist tief, und um es - für mich - beherrschbar zu machen, muss ich mich auf ein Areal begrenzen, in dem ich mich sicher fühle.
Das kann ich absolut nachvollziehen, es kann auch zu komplex werden. (Und da gehörst du sicher zu den Workflow-Interessierten.)
Trotzdem hatte ich mich anfangs gewundert, dass Resolve diese seperaten Farbregler nicht im Repertoire hat.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von pillepalle »

dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 08:06 Video geschaut?
Ja :) Die Farbtonänderung von der Du sprachst ist ja noch das einfachste dabei. Fummeliger wird's z.B. bei der Sättigung einzelner Farbtöne. Aber das ist nichts, was man nicht auch zu Fuß hinbekommt. Der Vorteil ist, man lernt sogar noch was dabei. Nämlich über den Zusammenhang von Kontrast und Sättigung bei RGB Bildern, denn bei den 'normalen' Slidern für Sättigung oder Kontrast sind Luma und Chroma nicht unabhängig voneinander. Bei besseren Bildbearbeitungsprogrammen oder RAW Konvertern aus dem Fotobereich, kann man beides auch separat steuern. Bei Davinci muß man dafür woanders gegensteuern, aber das Prinzip ist das gleiche. Darauf zu achten das einzelne Farbtöne nicht übersättigen und dadurch zuviele Informationen verlieren bzw künstlich und unnatürlich wirken. Der Klassiker sind Blümchenfotografen die mit den leuchtenden Farben vieler Blumen an sonnigen Tagen nicht klar kommen.

Natürlich sind die Tools praktisch. Ich denke aber man muss die sich jetzt unbedingt kaufen, wenn man nicht ständig wild an allen Farben dreht. Und natürlich wäre es schöner, wenn Davinci einige dieser Tools bereits eingebaut hätte.

VG
Done is better than perfect.



cantsin
Beiträge: 13934

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:09 Ja :) Die Farbtonänderung von der Du sprachst ist ja noch das einfachste dabei. Fummeliger wird's z.B. bei der Sättigung einzelner Farbtöne. Aber das ist nichts, was man nicht auch zu Fuß hinbekommt. Der Vorteil ist, man lernt sogar noch was dabei. Nämlich über den Zusammenhang von Kontrast und Sättigung bei RGB Bildern, denn bei den 'normalen' Slidern für Sättigung oder Kontrast sind Luma und Chroma nicht unabhängig voneinander. Bei besseren Bildbearbeitungsprogrammen oder RAW Konvertern aus dem Fotobereich, kann man beides auch separat steuern. Bei Davinci muß man dafür woanders gegensteuern, aber das Prinzip ist das gleiche.
Bei Resolves klassischen Lift/Gamma/Gain-Tools. Hast Du aber auch die HDR-Regler probiert?



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von pillepalle »

@ cantsin

Ja klar. Mit denen läßt sich das vermeiden, aber eben nur über 'alles'. In der Regel sind es nur einzelne Farben die übersättigen und die Schwierigkeit ist das Ganze ausgewogen hin zu bekommen. Also das die anderen Farbtöne z.B. dann nicht zu mau aussehen.

VG
Done is better than perfect.



Axel
Beiträge: 16186

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Axel »

pillepalle hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:09Bei besseren Bildbearbeitungsprogrammen oder RAW Konvertern aus dem Fotobereich, kann man beides auch separat steuern. Bei Davinci muß man dafür woanders gegensteuern, aber das Prinzip ist das gleiche.
Das bringt mich darauf, dass ausgerechnet ich, als alter (und immer noch subskribiert) Photoshopper, manchesmal dachte, hey, speziell mit den Farben wäre ich in Resolve intuitiver unterwegs. Daher ausprobiert: Adobe Raw-Converter (gratis Standalone-App, macht aus proprietären Kamera-Raws DCPs), Sequenz in Ausgabegröße angelegt, gegradet, Grab Still, Rechtsklick Export.
Einige der DCTLs erinnern mich an ACRs Farbmischer (habe wohl eine Blau/Grün-Schwäche, da ich „Aquamarin“ für Grün halte und „Grün“ für in der Mitte zwischen Grün und Gelb). In Resolve würde ich Curves nehmen oder manchmal Colorwarper.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



roki100
Beiträge: 14920

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von roki100 »

DCTLs bedienen doch auch nur die DaVinci eigene Werzeuge? Es macht es nur einfacher.

Also das hier (ist kostenlos) kann das genau so gut, was der andere für 199€ verkauft:

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Mo 22 Mai, 2023 09:43, insgesamt 2-mal geändert.



dienstag_01
Beiträge: 13308

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von dienstag_01 »

pillepalle hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:20 @ cantsin

Ja klar. Mit denen läßt sich das vermeiden, aber eben nur über 'alles'. In der Regel sind es nur einzelne Farben die übersättigen und die Schwierigkeit ist das Ganze ausgewogen hin zu bekommen. Also das die anderen Farbtöne z.B. dann nicht zu mau aussehen.

VG
Wie steuerst du da in Resolve "gegen"?



Axel
Beiträge: 16186

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Axel »

roki100 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:40 DCTLs bedienen doch auch nur die DaVinci eigene Werzeuge?
Die DaVinci eigenen Werkzeuge sind Visualisierungen von mathematischen Berechnungen, d.h. der RGB-Wert des jeweiligen Pixels wird Addition, Dividieren oder Multiplizieren verändert ((Lift Gamma Gain usw.). Die DCTLs sind - wenn ich das richtig verstanden habe, genauer spezifiziert. Kann das jemand erläutern?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



pillepalle
Beiträge: 8253

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von pillepalle »

dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:42 Wie steuerst du da in Resolve "gegen"?
Kommt darauf an. Man hat ja immer mehrere Möglichkeiten die Kontraste, Sättigung und Farbtöne separat zu steuern. Ich arbeite tatsächlich oft erstmal grob mit der Gradationskurve, weil ich aus dem Fotobereich gewohnt bin damit zu arbeiten. Und dann steuere ich selektiv einzelne Farben, die mir nicht gefallen, oder herausfallen. Meist mit den einzelnen Curves (Hue vs Hue, Hue vs Sat, usw). Damit kommt man schon recht weit. Bei einzelnen Bereichen, wenn z.B. die Skintones im Gelb- oder Rotkanal nicht mit beeinflusst werden sollen, arbeite ich auch mit Masken. Hängt eben immer vom konkreten Fall ab.

VG
Done is better than perfect.



roki100
Beiträge: 14920

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von roki100 »

Axel hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:50
roki100 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:40 DCTLs bedienen doch auch nur die DaVinci eigene Werzeuge?
Die DaVinci eigenen Werkzeuge sind Visualisierungen von mathematischen Berechnungen, d.h. der RGB-Wert des jeweiligen Pixels wird Addition, Dividieren oder Multiplizieren verändert ((Lift Gamma Gain usw.). Die DCTLs sind - wenn ich das richtig verstanden habe, genauer spezifiziert. Kann das jemand erläutern?
also das da verscheibt nur die Farben die sich auch mit Hue vs Hue Curves verschieben, wenn ich Grün oder Blau in Türkis changen will, dann geht das genau damit sehr gut, oder eben auch mit der kostenlosen DCTL zB (Meer).

ha.jpg
hm.jpg
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



dienstag_01
Beiträge: 13308

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von dienstag_01 »

pillepalle hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:54
dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 09:42 Wie steuerst du da in Resolve "gegen"?
Kommt darauf an. Man hat ja immer mehrere Möglichkeiten die Kontraste, Sättigung und Farbtöne separat zu steuern. Ich arbeite tatsächlich oft erstmal grob mit der Gradationskurve, weil ich aus dem Fotobereich gewohnt bin damit zu arbeiten. Und dann steuere ich selektiv einzelne Farben, die mir nicht gefallen, oder herausfallen. Meist mit den einzelnen Curves (Hue vs Hue, Hue vs Sat, usw). Damit kommt man schon recht weit. Bei einzelnen Bereichen, wenn z.B. die Skintones im Gelb- oder Rotkanal nicht mit beeinflusst werden sollen, arbeite ich auch mit Masken. Hängt eben immer vom konkreten Fall ab.

VG
Und das machen andere Programme mit einem einzelnen Regler ;)
Scherz beiseite, natürlich kann man davon ausgehen, dass man das Ergebnis auch in Resolve hinbekommt, teilweise mit sehr viel Aufwand und manchmal vielleicht sogar nicht ganz perfekt. Wenn man dann aber sieht, dass Resolve zwei Tabs *verschwendet* um die selbe Funktion einmal mit Schiebereglern, das andere mal mit Wheels darzustellen (Primaries), Hut ab, warum dann keine separate Farbregler.
Und was mir gerade noch einfällt, was ist Color Boost, auch sowas eigenes, oder?



Axel
Beiträge: 16186

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Axel »

roki100 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 10:01also das da verscheibt nur die Farben die sich auch mit Hue vs Hue Curves verschieben, wenn ich Grün oder Blau in Türkis changen will, dann geht das genau damit sehr gut, oder eben auch mit der kostenlosen DCTL zB (Meer).
Eine sehr praktische Anwendung scheint mir die Homogenität des Himmels über mehrere Clips hinweg bei Verwendung eines Vari-ND zu sein. "Tint" geht aber offenbar besser mit dem Werkzeug in Wheels. Magenta-Green führt zu psychedelischen Resultaten. Ach, wie der Typ im Video sagt, einfach mal mit rumspielen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



klusterdegenerierung
Beiträge: 27098

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von klusterdegenerierung »

dienstag_01 hat geschrieben: Mo 22 Mai, 2023 08:06 Video geschaut?
Text gelesen?
"Wer weit geht, muß weit zurück laufen!"



Pet-Colorist
Beiträge: 1

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Pet-Colorist »

Finde es super, dass hier endlich mal DCTLs besprochen werden. Bin Pro-Colorist. Möchte hier gerne mal mit ein paar Dinge klären. Alle hier geteilten DCTLs sind wunderbar und ihren Preis wert.

1. Man sollte sich die Videos anschauen und wird feststellen, dass es nicht so einfach ist, einzelne Hue-Werte wie blau mal eben so in cyan umzuwandeln. Das funktioniert weder mit Hue vs. Hue noch mit dem Color Warper tool.

2. Die frei verfügbaren DCTLS können nicht genau das, was die "Kaufversionen" können. Wenn man sich die kostenloses DCTLs genauer anschaut, wird man feststellen, dass man oft den Hue-Wert nur in eine Richtung drehen kann, aber "komische Werte" rausbekommt, wenn es in die andere Richtung geht. Die mathematik mag korrekt sein, aber oft liefert auch die Sättigung keine guten Werte bei "Red to Red" slidern zum Beispiel (Das ist dann zwar Tetra. Aber Tetra ist eben nicht gleich Tetra) ;)

3. Ein "Yedlin-DCTL" gibt es nicht. Yedlin arbeitet in Nuke. Wahrscheinlich meint ihr "Tetra". Yedlin is von Tetra zu "Cone" gewechselt. Das ist noch mal etwas völlig anderes. Beides sind verschiedene Modelle. Beide Versionen sind toll. Das ist wie mit RGB, HSL und HSV. Man muss einfach wissen, wann man welches Tool einsetzen möchte. Für den Laien mag "Tetra" ähnliche Ergebnisse bringen wie "Cone". Aber wenn es dann darum geht Show-LUTs zu erstellen oder wirklich im Detail "Film Charakteristiken" zu emulieren wird dann die Unterschiede merken.

4. Weder das "Tetra" noch das "Cone" Model ist in DaVinci Resolve vorhanden. Es ist möglich nach HSL und HSV und andere Color Spaces zu wechseln. Aber Tetra und Cone geht nur über DCTL. Und man kommt mit den vorhanden Tools in DaVinci nicht mal im Ansatz heran, was DCTLs und OFX tools können.

5. Thema: Preise. Ich finde alle Preise persönlich recht günstig. Man muss bedenken, dass sich diese Tools an Profis richten.
- RavenGrade
- Mononodes
- Kaur Hendrikson
- Pixeltools
- Dehancer
- Filmentor
- FilmBox

kann ich alle empfehlen. Man muss einfach ausprobieren und schauen, was zu einem passt. Alle Tools bieten etwas anderes an.
Dehancer kostet nun 450,- Euro. Viele DCTLs liegen preislich darunter. Videovillage Filmbox kostet sogar 4.999,- Dollar.

Bisher konnten nur große Studios sich "echte Color Scientists" leisten, welche dann intern Tools für Coloristen bauten. (Oft LUTs). Mit den hier gelisteten DCTLs bietet sich für alle Coloristen nun einfach viel mehr Möglichkeiten an.



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Yup, Stefan's Mononodes sind klasse, und Ravengrade ebenfalls.
Seit ein-zwei Jahren benutz ich immer mehr DCTLs - und das nicht nur in der Look Entwicklung - ich möchte sie nicht mehr missen.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Und noch was neues von Stefan:

Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



cantsin
Beiträge: 13934

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von cantsin »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 26 Jun, 2023 19:39
Es gibt hierzu noch eine preiswertere (30 EUR) Alternative:
https://kaurh.lemonsqueezy.com/checkout ... bca37c5a3f



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



Axel
Beiträge: 16186

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Axel »

Hab jetzt Pixeltools Hue-Shift und Mononodes Entsprechung in den jeweiligen Wasserzeichen-Demos getestet und die Pixeltools-Version gekauft (knapp 100€ günstiger). Dezent eingesetzt soweit Richtung „Filmlook“ wie ich gehen will. Vorher hab ich das umständlich nach der „Farbkanal“-Methode gemacht. Dunklere Sättigung sieht schon gut aus.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Sapere aude - de omnibus dubitandum



Frank Glencairn
Beiträge: 22116

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von Frank Glencairn »

Neues von Stefan


Sapere aude - de omnibus dubitandum



stip
Beiträge: 253

Re: Resolve DCTLs

Beitrag von stip »

Free DCTLs mit denen man schon sehr weit kommt:

Paul Dore (zB 'Film Density' für filmische Luminanz von Sättigung, 'GRADE' u.a.)
https://github.com/baldavenger

Tetra
https://github.com/npeason/Tetra-DCTLOFX

Split Tone DCTL
https://filmmakingelements.com/davinci- ... tone-dctl/

Reuleaux (auf Steve Yedlin's color model basierend). Ich nutze "ReuleauxUserStandalone" und dort gern den 'Overall Value' Slider, man kann aber auch einzelne Kanäle steuern.
https://github.com/hotgluebanjo/reuleaux/tree/master



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» In eigener Sache: Willkommen auf den neuen slashCam-Seiten!
von FullDome - Mi 1:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Bluboy - Di 23:36
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 23:07
» Was hörst Du gerade?
von soulbrother - Di 22:50
» Neues Musikvideo Team Drama Doppelsternsystem
von macaw - Di 22:19
» Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ... Welche Kamera wofür? Stand: Februar 2024
von slashCAM - Di 21:30
» Dauert konvertieren überall gleich lang?
von dienstag_01 - Di 20:57
» Fujifilm X100VI mit 40 MP Sensor und Sensorstabilisierung vorgestellt
von rush - Di 20:36
» Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen
von Skeptiker - Di 15:18
» Samsungs 990 Evo SSD überzeugt nur noch bedingt
von slashCAM - Di 13:24
» DUNE !
von iasi - Di 8:01
» Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS
von Alex - Di 7:01
» nach dem umwandeln kleiner Bildausschnit
von TomStg - Mo 23:56
» Canon Camcorder MV600
von Jan - Mo 21:27
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Mo 20:29
» Licht how to:
von iasi - Mo 19:52
» Video Pro X stürzt beim Multi Cam Schnitt ab
von MisterX - Mo 19:44
» Cine-Festbrennweiten 2024
von vago - Mo 18:47
» 128 TB SSDs am Horizont - Erste X2 - Modelle von Phison gesichtet
von SonyTony - Mo 16:43
» Angeblich bestätigt - Sony bringt 24-50mm f/2.8 G Objektiv für 1.299 Euro
von Tscheckoff - Mo 15:31
» S5 II Auto Iso und Belichtungsversatz
von cantsin - Mo 15:22
» Optische Zoom bei Lumix GH6
von cantsin - Mo 15:14
» Einige Fragen zu Talkback und Tally mit SDI/HDMI
von MüllerFilmt - Mo 14:03
» SmallHD stellt Quantum 32 OLED-Monitor für HDR Farbkorrektur und mehr vor
von slashCAM - Mo 14:00
» Apple iPhone 15 Pro Max im Praxistest: 10 Bit Apple Log - Gamechanger für Smartphone-Filmer?
von iasi - Mo 9:21
» Erstmals Magic Lantern-RAW auf EOS R mit Digic 8 aufgezeichnet
von Walter Schulz - Mo 8:54
» Dialog Editing in Fairlight
von Jörg - So 17:53
» "Verfluchte Camera-Rigs"
von Alex - So 15:15
» Die Visual Effects von Godzilla Minus One
von Darth Schneider - So 14:24
» Mikrofon-Backup für Gespräch
von Darth Schneider - So 12:39
» Fotos in Doku integrieren
von cantsin - So 11:11
» Zweites Teaservideo zur Fujifilm X100 VI geleakt?
von slashCAM - So 8:36
» Red V-RAPTOR [X] - Global Shutter
von iasi - Sa 20:11
» @ geht los!
von 7River - Sa 13:39
» S5II - AUDIOSPUR 3 und 4
von BreDi - Sa 13:02
 
neuester Artikel
 
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026

Ein Planspiel zum Thema KI-Anwendungen und Rechenleistung: Wenn man Eins und Eins zusammenzählt, sieht man bereits heute sehr deutlich, wohin uns die Reise der Videobearbeitung in den nächsten Jahren führen wird... weiterlesen>>