AndySeeon
Beiträge: 766

R5C, Frage zu Zusammenhang zwischenRAW und CP- Datei

Beitrag von AndySeeon »

Hallo @R5C- User,

ich filme mit der R5C auschliesslich in RAW. Ich habe da ein Problem, welches mir seit dem Firmwareupdate auf 1.0.5.1 aufgefallen ist. Ich weiß nicht ob es vorher schon existierte, es ist mir vorher jedenfalls nicht aufgefallen.

Bisher hatte ich immer das CP- Profil "REC.709" ausgewählt, weil da am Bildschirm/Sucher das Bild am besten zu beurteilen ist. Nach dem Update habe ich auf das neue Profil "Canon BT.709/Wide DR" umgestellt. Laut Handbuch hat das keine Auswirkung auf die RAW- Aufzeichnung.

Das erste, was mir bei der Verarbeitung der Clips aufgefallen ist, dass sie unterbelichtet sind, trotz "Zebra auf 95%" und WF- Monitor - also gleiche Arbeitsweise wie bisher. Ich habe dann ein paar Tests gemacht: unter identischen Bedingungen (LED- Licht, Kamera auf Stativ, Fokus und Blende fixiert) mit unterschiedlichen CP- Profilen RAW- Aufnahmen gemacht und in Davinci Resolve importiert. Im Color Tab wird brav das Profil angezeigt, welches ich in der Kamera eingestellt hatte und die Clips sehen total unterschiedlich aus. Ich kann zwar im EDIT- Tab die Metadaten des Clips ändern auf z.B. "Canon Log 3", aber im COLOR- Tab unter RAW steht weiterhin "Canon Log 2" und die Erscheinung des Clips ist dementsprechend anders als bei mit "Canon Log 3" aufgenommenen Clips.

Ich habe im Handbuch nach einer Lösung gesucht, aber da steht nur explizit (Version 1.0.4.1, Seite 135 oberster Abschnitt):
Benutzerdefinierte Bildeinstellungen haben keinen Einfluss auf das Aufnehmen oder die Ausgabe von RAW-Clips.

Hat jemand einen Tip, wie ich entweder
* Metadaten des Clips ändern kann, so dass es auch im RAW- Tab berücksichtigt wird
oder
* Die Anzeige an der Kamera tatsächlich unabhängig von der RAW- Aufzeichnung einstellen kann?

Ich gehe davon aus, dass die Aussage im Handbuch, das CP- Profil wirkt bei RAW- Aufnahme nur auf die Anzeige, nicht aber auf die Aufnahme, korrekt ist. Was eigentlich auch logisch und RAW- typisch wäre... was wäre das sonst für ein RAW :)

Viele Grüße, Andreas
Gesegnet seien jene,die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten.
-Karl Valentin-



cantsin
Beiträge: 14290

Re: R5C, Frage zu Zusammenhang zwischenRAW und CP- Datei

Beitrag von cantsin »

Das dürfte IMHO damit zu tun haben, dass die Belichtungsanzeigen der Kamera das jeweils eingestellte Bildprofil messen statt der Raw-Sensorwerte. Also das altbekannte Problem praktisch aller Foto- und Hybridkameras (das wir schon im ISO-Thread hatten).



AndySeeon
Beiträge: 766

Re: R5C, Frage zu Zusammenhang zwischenRAW und CP- Datei

Beitrag von AndySeeon »

Aber ich habe bei den Testaufnahmen an der Blende oder der ISO gar nichts geändert, nur das CP- Profil. Die Kamera steht immer auf „manuell“, in diesem Fall sogar der Fokus. Also sollten die Aufnahmen identisch sein, wenn ich die Aussage im Handbuch richtig verstehe.

Andreas
Gesegnet seien jene,die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten.
-Karl Valentin-



cantsin
Beiträge: 14290

Re: R5C, Frage zu Zusammenhang zwischenRAW und CP- Datei

Beitrag von cantsin »

AndySeeon hat geschrieben: Fr 08 Sep, 2023 08:49 Aber ich habe bei den Testaufnahmen an der Blende oder der ISO gar nichts geändert, nur das CP- Profil. Die Kamera steht immer auf „manuell“, in diesem Fall sogar der Fokus. Also sollten die Aufnahmen identisch sein, wenn ich die Aussage im Handbuch richtig verstehe.
Bei Raw sind die immer identisch.

Wo es offenbar klemmt, ist

(a) die Belichtungsmessanzeigen in der Kamera, die bildprofilspezifisch sind statt die rohen Sensordaten zu messen - altbekanntes Problem aller Foto- und Hybridkameras, wird sogar von populären Kamera-YouTubern wie Chris Niccolls & Jordan Drake (Petapixel, früher DPreview) regelmäßig und in jedem Jahresrückblick beklagt, mit vergeblichen Appellen an die japanische Kameraindustrie, das endlich zu reparieren. Auch Richard Butlers DPreview-Artikel über die Problematik von ISO und seiner Implementierung in digitalen Kameras schließt mit dieser Klage ab:
https://www.dpreview.com/articles/89245 ... -a-problem

"The preview image your camera gives, the histograms it draws and the exposure meters and guides it offers are all based on JPEG output and their midtones, because ISO says that’s what matters. This means we aren’t given the most basic tools we need: Raw histograms or Raw clipping warnings that would help optimize exposure."

(b) die Metadaten-Übergabe von Canon an Davinci Resolve. Auch das ist ein bekanntes Problem von Hybridkameras - wobei Deine Canon R5C da noch relativ gut zu sein scheint. Beim Video-Raw anderer Kameras ist ja fast alles bis auf den Weißabgleich in Resolves Raw-Tab ausgegraut...



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Di 13:50
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Di 13:42
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Di 12:53
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von blueplanet - Di 11:08
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Di 9:24
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von Darth Schneider - Di 6:10
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 23:41
» Retention Video Editing ist tot
von berlin123 - Mo 21:13
» Panasonic HC X2000 und Rode
von rush - Mo 21:02
» Meine erste Kritik in Filmthreat :-)
von Frank Glencairn - Mo 15:15
» SmallRig: Creators Toolkit
von Darth Schneider - Mo 15:13
» Bullet Time Setup aus 75 DSLRs :)
von LarsS - Mo 12:49
» Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau
von MK - Mo 12:12
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - Mo 9:39
» Air2S Problem Speicherkarte
von Jott - Mo 9:34
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - So 19:24
» CyberLink PowerDirector: Noch mehr integrierte KI-Effekte für Video
von medienonkel - So 18:40
» Anfänger im Schnitt Stunden- bzw. Tageshonorar Beteiligung am Gewinn
von Bergspetzl - So 18:17
» AOCs neue Preisbrecher-Monitore für Bildverarbeitung
von cantsin - So 17:51
» Tilta Khronos Zubehör-System fürs iPhone 15 Pro
von iasi - So 16:17
» Ärger mit Micro Sandisk extr Pro
von macaw - So 0:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 0:04
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von soulbrother - Sa 22:53
» AJA kündigt zahlreiche Produkt-Updates mit neuen Funktionen an
von medienonkel - Sa 19:26
» Werbung - es geht auch gut ;) Sammelthread
von Alex - Sa 12:37
» Sony bringt weiteres Weitwinkel-Zoomobjektiv - FE 16-25mm F2.8 G
von TomStg - Sa 9:27
» Samyang V-AF - Autofokus-Objektive für (Sony Alpha-)Filmer
von radneuerfinder - Fr 23:35
» Dank KI: Propagandafilm leichtgemacht
von macaw - Fr 21:12
» Netflix „Ripley“
von Frank Glencairn - Fr 19:17