Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion Forum



Probleme mit RCM vs. CST



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
rdcl
Beiträge: 1430

Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von rdcl » Do 03 Dez, 2020 11:46

Hi Leute,
ich bin in meinem aktuellen Grading-Projekt auf ein Problem gestoßen.
Material ist Arri Log von der Alexa Mini LF.

Ich habe das gesamte Projekt als color managed von Resolve angelegt.
Input: Arri Log C
Output: Rec 709

Hier sind die Settings:
Rersolve_RCM.jpg
Mir ist aber ziemlich schnell aufgefallen (aufgrund der engen Deadline aber doch zu spät), dass das Material extrem rauschig / blockig ist und manche Farbverläufe richtig schlecht auflösen. Es sah auch eher nach schlechter Komprimierung aus, als nach dem tatsächlichen Rauschen aus dem Material.

Ich habe dann testweise mal das Color Management abgeschaltet, und direkt auf die erste Node des Matreriasl einen Color Space Transform als Effekt draufgelegt. Der Unterschied ist ziemlich dramatisch. Nicht nur, dass die problematischen Stellen mit dem Rauschen und den unsauberen Verläufen SEHR viel besser aussehen, auch der Kontrast die Farben an sich sind unterschiedlich. Teils extrem in Rot und Gelb, teils nur eine leichte Farbverschiebung in Richtung Magenta.
Ich kann also leider nicht einfach RCM abschalten und CST vor das fertige Grading setzen, weil am Ende etwas komplett anderes herauskommt.

Meine Frage ist erstmal: Sollte bei RCM und CST von Arri Log C nach Rec709 nicht das exakt gleiche Ergebnis herauskommen, oder habe ich hier einen Denkfehler? Oder habe ich etwas an der RCM Settings falsch eingestellt?
Kennt evtl. jemand das Problem oder kann es kurz mal selbst testen?

Falls ich es schaffe lade ich heute noch Bilder dazu hoch.

Danke euch schonmal.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von rdcl am Do 03 Dez, 2020 12:47, insgesamt 1-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 1430

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von rdcl » Do 03 Dez, 2020 12:13

Hier sind ein paar Still als 300% Crops:
Die Noise in dem Material ist schon im Orginalfootage schlimm, aber in den dunkleren Stellen und Verläufen sieht man den Unterschied zwischen RCM und CST ganz gut. Auch allgemein den Unterschied in Kontrast und Farbe.
Bei dem ersten Bild sehr auffällig am Knie, und bei dem zweiten in der dunklen Falte in dem gelben Stoff, oder auch links und rechts unten am Ende des Stoffs.
Resolve_RCM_300_crop.jpg
Resolve_CST_300_crop.jpg
Resolve_RCM_300_crop_2.jpg
Resolve_CST_300_crop_2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rdcl
Beiträge: 1430

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von rdcl » Do 03 Dez, 2020 17:04

Update: Nach einem Update von 17.2 auf 17.3 ist der Fehler weg. Scheinbar hat Blackmagic nochmal was am RCM, zumindest in Verbindung mit Arri Log C, angepasst. Die schlecht aufgelösten Verläufe sind weg. Allerdings wurde auch noch etwas mehr geschraubt. Es gibt eine leichte Magenta-Verschiebung und Rottöne sind jetzt auch leicht anders.
Ich habe es noch nicht getestet, aber vom kurzen anschauen glaube ich, dass jetzt RCM und CST auch wieder die gleichen Ergebnisse liefert.




srone
Beiträge: 9671

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von srone » Do 03 Dez, 2020 20:19

warum probierst du das alles in einer beta? da ist es doch klar, dass was schieflaufen kann. sei geduldig und warte auf das weihnachtsgeschenk von bm, die finale gibts sicher noch vor weihnachten...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




AndySeeon
Beiträge: 360

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von AndySeeon » Do 03 Dez, 2020 20:24

Frage an die Grading- Experten: macht ihr den Color-Space-Transform auf der letzten Node, also wenn ihr alles andere vorher eingestellt habt? Oder erst den CST und dann das Tuning?

Gurß, Andreas




rdcl
Beiträge: 1430

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von rdcl » Do 03 Dez, 2020 20:28

srone hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:19
warum probierst du das alles in einer beta? da ist es doch klar, dass was schieflaufen kann. sei geduldig und warte auf das weihnachtsgeschenk von bm, die finale gibts sicher noch vor weihnachten...:-)

lg

srone
Was meinst du mit "das alles"?
Das Projekt war nicht eingeplant. Es war mehr ein Gefallen für einen Kollegen, bei dem ich kurzfristig mit eingesprungen bin. Deswegen war die Beta zum Testen schon installiert.




srone
Beiträge: 9671

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von srone » Do 03 Dez, 2020 20:29

ich habe den kamerafarbraum und will ihn in den schnittfarbraum übertragen damit ich arbeiten kann, das mach ich sicher als erstes...

lg

srone
"x-log is the new raw"




srone
Beiträge: 9671

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von srone » Do 03 Dez, 2020 20:31

rdcl hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:28
srone hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:19
warum probierst du das alles in einer beta? da ist es doch klar, dass was schieflaufen kann. sei geduldig und warte auf das weihnachtsgeschenk von bm, die finale gibts sicher noch vor weihnachten...:-)

lg

srone
Was meinst du mit "das alles"?
Das Projekt war nicht eingeplant. Es war mehr ein Gefallen für einen Kollegen, bei dem ich kurzfristig mit eingesprungen bin. Deswegen war die Beta zum Testen schon installiert.
eine beta ist zum testen, nicht als produktivsystem gedacht, ich wollte dich nicht angreifen, sondern subtil darauf hinweisen, dass das eben auch in die hose gehen kann...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




rdcl
Beiträge: 1430

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von rdcl » Do 03 Dez, 2020 20:36

srone hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:31
rdcl hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:28


Was meinst du mit "das alles"?
Das Projekt war nicht eingeplant. Es war mehr ein Gefallen für einen Kollegen, bei dem ich kurzfristig mit eingesprungen bin. Deswegen war die Beta zum Testen schon installiert.
eine beta ist zum testen, nicht als produktivsystem gedacht, ich wollte dich nicht angreifen, sondern subtil darauf hinweisen, dass das eben auch in die hose gehen kann...:-)

lg

srone
Meine Projekte für das restliche Jahr sind schon durchgeplant, und Resolve wird nicht mehr gebraucht. Deswegen war die Beta schon drauf. Der Rechner wird auch in ein paar Wochen komplett neu aufgesetzt. Kam jetzt eben sehr kurzfristig doch nochmal anders.
Du hast natürlich grundsätzlich Recht. Betas nie im laufenden Betrieb oder für kommerzielle Projekte nutzen.
Man sieht auf jeden Fall, dass sich Bugs selbst bei den absoluten Basics einschleichen können.




Frank Glencairn
Beiträge: 12868

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von Frank Glencairn » Do 03 Dez, 2020 20:42

AndySeeon hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:24
Frage an die Grading- Experten: macht ihr den Color-Space-Transform auf der letzten Node, also wenn ihr alles andere vorher eingestellt habt? Oder erst den CST und dann das Tuning?

Gurß, Andreas
Weder noch.
Da ich quasi ausschließlich mit raw arbeite, kommt zuerst die jeweilige Show-LUT drauf, primary und secondary Nodes vor der LUT, einen Master Node und etwaige Effekte (Glow/Grain etc.) danach.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




srone
Beiträge: 9671

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von srone » Do 03 Dez, 2020 20:45

bei raw bin ich bei dir, bei diversen log-formaten nicht mehr...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




AndySeeon
Beiträge: 360

Re: Probleme mit RCM vs. CST

Beitrag von AndySeeon » Do 03 Dez, 2020 20:49

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 03 Dez, 2020 20:42
Da ich quasi ausschließlich mit raw arbeite, kommt zuerst die jeweilige Show-LUT drauf, primary und secondary Nodes vor der LUT, einen Master Node und etwaige Effekte (Glow/Grain etc.) danach.
Sorry, hätte ich dazuschreiben sollen. Ich arbeite im Wesentlichen mit (B)RAW.
Danke für eure Infos.

Gruß, Andreas




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von Darth Schneider - Fr 5:14
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 4:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:07
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von macaw - Fr 0:22
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Max B - Fr 0:06
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Do 23:01
» Media Offline
von oove2 - Do 22:31
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von VRStudioFranken - Do 18:30
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
» !!BIETE!! CFExpress 80GB TOUGH
von klusterdegenerierung - Do 13:12
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von slashCAM - Do 12:40
» TBC von Electronic Design
von Herbie - Do 12:16
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Do 12:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Do 10:44
» SUCHE - Black Flags, Floppies etc.
von Pride - Do 7:19
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Do 6:42
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 22:06
» Ich hoffe, Netflix versaut das nicht
von Benutzername - Mi 20:41
» Neu von AJA: T-TAP Pro fürs Monitoring per Thunderbolt und Desktop-Software v16
von slashCAM - Mi 19:30
» Aja kündigt T-Tap Pro an
von ruessel - Mi 18:22
» Sand für (billige) Sandsäcke
von roki100 - Mi 17:51
» Studio: Greenscreen oder Beamer?
von Jott - Mi 17:47
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von Jott - Mi 17:42
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Jott - Mi 16:08
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Mediamind - Mi 12:24
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 12:19
» Sony a7sIII - PP Profile einen Namen geben?
von marty_mc - Mi 12:14
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...